Ogrim

Werbung (Nur für Gäste)
Artikelweiche.svg In dem Artikel Ogrim geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Ein Ogrim
Ogrim

Der Ogrim ist ein niederer Daedra. Ogrim sind riesige, mächtige und wenig intelligente Diener des Daedrafürsten Malacath.[1][2]

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ogrim ist ein großer, fettleibiger Daedra mit einer grundlegend humanoiden Struktur. Der Ogrim besitzt grüne und braune Schuppen. Seine Füße besitzen drei starke Krallen. Seine Hände besitzen je einen Daumen und zwei Finger. Der überdimensionierte Kopf besteht aus einem riesigen Kinn und einem Mund mit Vorbiss. Sein Gebiss besitzt mehrere Reißzähne, sowohl im Ober- als auch Unterkiefer. Seine Nase ist klein und extrem platt. Der Ogrim besitzt zwei kleine, runde und rotleuchtende Augen. Seitlich an seinem Kopf befinden sich zwei nach unten gebogene Hörner. Ohrmuscheln sind nicht zu erkennen. Traditionell haben Ogrim ihre linke Brustwarze gepierct.

Ogrim sind immun gegen normale Waffe und besitzt starke Selbstheilungskräfte. Ogrim sind nicht magisch begabt und verlassen sich im Kampf allein auf ihre körperliche Stärke.

Aus den Leichen von Ogrim lassen sich Daedra-Herzen gewinnen. Diese sind aber auf Grund der harten Haut schwer zu erreichen.[1]

Es wird spekuliert, dass Ogrim weiterentwickelte Form des Clannbanns sein könnten.[3]

Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeichnung des Ogrims

Es gibt zwei bekannte Arten des Ogrim, einmal der gewöhnliche Ogrim und zum anderen der Ogrim-Titan. Letzterer ist ein stärkerer Kämpfer, ist äußerlich aber nicht vom gewöhnlichen Ogrim zu unterscheiden. Somit ist diese Unterart eher sozialer Natur als biologischer.

Beide Arten des Ogrim lassen sich auf der Insel Vvardenfell finden. Vor allem in den Weidenländern oder in Daedra-Schreinen kann er hier angetroffen werden.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 Laut dem Dialog zum Thema Ogrim in The Elder Scrolls III: Morrowind
  2. Laut dem Buch Die dunkelste Dunkelheit
  3. Im Construction Set wird das 3D-Modell des Ogrims als Clannfear Daddy bezeichnet.
  4. Laut Dialogen zu den Themen kurzen Ratschlag und Corprus-Opfer in The Elder Scrolls III: Morrowind
  5. Vergleiche mit der Quest Der traurige Hexenmeister aus The Elder Scrolls III: Morrowind
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki