Mehrunes Dagon

Werbung (Nur für Gäste)
Icon Hammer.png Dieser Artikel bedarf einer intensiven Überarbeitung!
Grund: Bedarf einer Komplettüberarbeitung; Punkt "Allgemeine Informationen über Mehrunes Dagon" sollte in Hauptartikel eingeflochten werden
Das heißt dieser Artikel hat Fehler oder ist nicht mehr aktuell. Hilf dabei diesen Artikel so zu überarbeiten das er aktuellen Standards entspricht und mit allen nötigen Infos gefüttert wird, die es über dieses Thema gibt. Weitere Infos, findet man gegebenenfalls in der jeweiligen Diskussion des Artikels!
Mehrunes Dagon
Mehrunes Dagon in der Battlespire-Akademie

Mehrunes Dagon ist der Prinz des Unheils und der Prinz der Zerstörung. Er ist der Daedra-Fürst der Zerstörung, Veränderung, Revolution, Energie und Ambition.

Mehrunes Dagon ist eine beliebte Daedra-Gottheit. Man verbindet ihn mit den Gefahren der Natur, wie Feuer, Erdbeben und Fluten. In manchen Kulturen ist Dagon allerdings lediglich ein Gott des Blutvergießens und des Verrats. In Morrowind ist Mehrunes Dagon von besonderer Wichtigkeit. Dort repräsentiert er die fast schon ungastliche Landschaft.

Im Jahre 1Ä 2920 verwüstete er Gramfeste und tötete unter anderem Herzog Hlaalu Brindisi Dorom. Mit vereinten Kräften von Almalexia und Sotha Sil konnte er besiegt werden.

Im Jahre 3Ä 433 erschien er erneut, diesmal in der Kaiserstadt. Das Ergebnis war ähnlich verheerend. Diesmal wurde er von einem mysteriösen goldenen Drachen besiegt.

Zu seinen Dienern gehören Huscher, Schrecker und Dremoras.

Über Mehrunes Dagon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allgemeine Informationen über Mehrunes Dagon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mehrunes Dagon wird besonders in Morrowind verehrt, denn dort ist er eine besonders hohe Gottheit und besitzt dort auch sehr viele Schreine die ihm geweiht sind. Aber auch in Cyrodiil ist er sehr bekannt und hat dort eine Glaubensgruppe mit dem Namen Mythische Morgenröte. Der Anführer dieser Gruppierung war Mankar Camoran, der von Mehrunes Dagon geschriebene Buch Mysterium Xarxes besas. Man sagt, dass kein Sterblicher es vermag Mehrunes Dagon zu töten und das nur eine Gottheit wie Akatosh dies könne.Quelle fehlt!

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im Alten Testament verehrt das Volk der Philister einen Gott namens Dagon[1].
  • Dagon ist ebenfalls ein Bestandteil des Chthulhu-Mythos von H. P. Lovecraft, welcher zahlreiche Parallelen zu den Daedrafürsten (vor allem Hermaeus Mora) aufweist.


Anmerkungen

  1. vgl. Altes Testament, Ri16.23; 1Sam5.2
 
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki