Adventskalender

Online:Ork

Werbung (Nur für Gäste)
Artikelweiche.svg In dem Artikel Ork geht es um die spielbezogenen Inhalte. Die Hintergrundgeschichte findet ihr auf der Seite Vorlage Karte klein.png Ork.
TES Online Artwork - Rasse - Ork.png

Die Orks, auch Orsimer genannt, sind eine der zehn spielbaren Völker aus The Elder Scrolls Online und gehören dem Dolchsturz-Bündnis an. Mit dem Entdecker-Paket können die Orks auch in den anderen beiden Allianzen gespielt werden.

Die Orks wurden durch ihr raues Umfeld in den Bergen abgehärtet, was ihnen einen besseren Umgang mit schwerer Rüstung, und eine erhöhte Lebensregeneration gewährt.

Hintergrund

Einst waren die Orks Angehörige des Volkes der Aldmer. Sie folgten dem Kriegsgott Trinimac, einem altmerischen Ahnengott, bis dieser vom daedrischen Prinzen Boethia gefressen wurde. Boethia verwandelte die Anhänger Trinimacs in die heute als Orks bekannten Wesen. So entstellt und von den Aldmer verarchtet, floh das Volk der Orks nach Himmelsrand in die nördliche Ödnis von Saarthal.

Heute leben die Orsimer über ganz Tamriel verteilt und haben sich als normale Rasse etabliert. Sie dienen dem daedrischen Prinzen Malacath. Sie folgen dem ungeschriebenen Gesetzen ihres Prinzen, dem Kodex von Malacath, welcher Diebstahl und unberechtigte Gewalt verbietet, allerdings auch Ehre und persönliche Stärke stark in den Vordergrund stellt. Dementsprechend hängt die Stärke eines Orkstammes stark von der Stärke ihres Oberhauptes ab. Wer die Gesetzte des Kodex bricht, muss entweder materielle Entschädigung oder Blutzoll zahlen. Die Höhe des Blutzolls entscheidet der Geschädigte.

Durch diese abhärtende Kultur sind die Orks zu in ganz Tamriel bekannten, starken Krieger und Berserkern geworden. Ihr Ehrenkodex der Herrschaft des Stärksten und ihre meisterlichen Waffen und Rüstungen – die Orks sind als die wohl besten Schmiede bekannt – machen sie zu gefährlichen Feinden.

Ganz im Gegensatz zu ihrer meisterlichen Schmiede- und Kampfkunst steht die Magie der Orks. Von nahezu allen Außenstehenden wird sie als wild und unberechenbar angesehen. Oftmals werden Anwender der orkischen Magie verächtlich als Hexenmeister bezeichnet. Die Magiergilde stuft die unberechenbare Orkmagie bis heute als gefährlich ein und hat sie deshalb unter Strafe gesetzt.

Obwohl das Volk der Orks sowohl durch bretonische als auch rothwadonische Hand erhebliche Verluste erlitten hat, dienen die Orks heute bereitwillig dem Dolchsturz-Bündnis. Grund dafür ist nicht zuletzt die Tatsache, dass sich beide Völker als würdig im Kampf erwiesen haben. Allerdings war es nicht dieser eine Punkt, der den Schlussentscheid fällte. Es war der Wiederaufbau des orkischen Königreiches Orsinium und der Erhalt des Provinzstatus für dieses, welche die Ergebenheit der Orks gegenüber dem Dolchstürz-Bündnis besiegelten.

Übersicht der Orks

 
Vorlage Karte klein.png
Völker in Elder Scrolls Online

Argonier · Bretone · Dunkelelf · Hochelf · Kaiserlicher · Khajiit · Nord · Ork · Rothwardone · Waldelf

Vorlage Karte klein.png
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden