Sinderion

Werbung (Nur für Gäste)
Icon Hammer.png Dieser Artikel wurde als „unfertig“ gekennzeichnet.
Grund: Infos aus Skyrim fehlen bzw. sollten detaillierter beschrieben werden, siehe Sinderions Feldtagebuch
Solltest du über weitere Fakten und Informationen zu diesem Thema verfügen, kannst du sie gerne hier beitragen! Weitere Infos findet man gegebenenfalls in der jeweiligen Diskussion des Artikels!
Artikelweiche.svg In dem Artikel Sinderion geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Sinderion

Sinderion (* ???, † ca. 4Ä 58)[1] war ein weißhaariger Hochelf, der lange Zeit im Weinkeller der Herberge Zur Westebene in Skingrad lebte.

Er war ein Meisteralchemist und konzentriert sich besonders auf die besonders seltene Pflanze Nirnwurz, die ausschließlich in Cyrodiil und Himmelsrand wächst. Er beauftragte einen Abenteurer mit der Suche nach dieser Pflanze und braute aus mehr als 100 Pflanzen einen sehr mächtigen Trank, das Elixier der Erforschung. Außerdem half er dem Onkel des Helden von Kvatch beim Bau eines besonderen Alchemietisches, der die Alchemie festigt. Dieser steht heute im Eiszackturm. Sinderion starb in der Provinz Himmelsrand, als er in Schwarzweite die Wirkungen der purpurnen Nirnwurz untersuchte.

Seine Nirnwurzforschungen setzte die Alchemistin Avrusa Sarethi anhand von Sinderions Aufzeichnungen im Jahr 4Ä 201 fort.[2]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen

  1. Sinderions Leiche wurde 4Ä 201 in Schwarzweite zusammen mit einem Tagebuch geborgen, das auf das Jahr 4Ä 58 datiert ist.
  2. Aus dem Quest Zurück zu den Wurzeln in The Elder Scrolls V: Skyrim.
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki