Waughin Jarth

Werbung (Nur für Gäste)
Datei:ESO Icon Brief.png Der folgende Artikel bezieht sich teilweise auf Quellen, die nicht im offiziellen Kontext veröffentlicht, aber aufgrund ihrer inhaltlichen Relevanz miteinbezogen werden. Für mehr Informationen siehe auch die Hilfeseite zum Einbezug inoffizieller Texte.

Waughin Jarth war ein bretonischer Schriftsteller der späten Dritten Ära. Er gilt als einer der bekanntesten und produktivsten Autoren des Kaiserreichs. Besonders beliebt sind seine Abenteuergeschichten und historisch inspirierten Biographien.[IET 1]

Als Kind hat Jarth einige Zeit in Valenwald gelebt, wovon manche Eindrücke in seine Romanreihe Tanz im Feuer eingegangen sind. Schwarzmarsch, wo der Argonische Bericht spielt, hat er nie weiter als bis ins kaiserliche Gideon bereist. Jarth scheint in der Kaiserstadt zu leben.[IET 1]

In einem Gespräch mit Schriftstellerkollegen, seinem Agenten und Mitarbeitern der kaiserlichen Bibliothek bekundet Jarth, „nur zu seinem eigenen Vergnügen“ und vielleicht einige Freunde zu schreiben. Er könne sich glücklich schätzen, davon leben zu können, würde aber wohl auch sonst noch Geschichten erzählen.[IET 1]

Metaphysik, gibt er zu, sei nicht gerade seine Paradedisziplin; der arcturischen Häresie misst er keinen historischen Wert bei. Er würde auch gar nicht wissen wollen, was bei der Verwerfung im Westen mit Mannimarco passiert sei und traut sich nicht zu, ein Buch über das Schicksal der Dwemer zu schreiben - stattdessen eher eine persönliche Biographie über Dumac als letzten Zwergenkönig. Jarth gibt sich skeptisch, bodenständig und nahe bei seinen Lesern.[IET 1]

Er gibt offen zu, nicht denselben Aufwand an historischen Nachforschungen wie sein Freund Carlovac Taunwei (Autor der 2920-Reihe) zu betreiben: „Ich glaube nicht, dass sich das gemeine Volk viel um Geschichte kümmert. Das meiste davon ist akademisches Geschwätz. [...] Die Leute in Tamriel, und ich denke auch anderswo, glauben das, was sie glauben wollen.“[IET 1] Jarth versteht seine Werke nicht als Geschichtsbücher, sondern in erster Linie Unterhaltung. Dennoch ist seine Reihe über Potema von Einsamkeit hoch angesehen. Florin Jaliil hat davon erzählen hören, dass Jarth für seine Biographie über einhundert zeitgenössische Erzählungen herangezogen habe.[1]

Werke

Decumus Scottis Abenteuer:

Historische Biographie:

Erzählungen:

  • ... und viele andere Werke.[IET 1]

Anmerkungen

Anmerkung: Die folgenden Referenzen finden sich nicht in den Spielen oder im offiziellem Begleitmaterial. Vergleiche auch die Hilfeseite.
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden