Adventskalender

Wegstein

Werbung (Nur für Gäste)

Wegsteine sind bestimmte, magische Kristallkugeln, welche vorallem in der merethischen Ära zur Navigation auf See eingesetzt wurden.

Woher genau diese magischen Steine stammen, ist bis heute ein Rätsel. Archäologen gehen davon aus, dass sie aus der Ära der Dämmerung oder der merethischen Ära stammen. Sie wurden vorwiegend an den Stellen gefunden, an denen die aldmerischen Flüchtlinge von Alt-Ehlnofey Schiffbruch erlitten oder Docks errichtet haben.

Auch ihre genaue Funktionsweise ist den Forschern noch ein Rätsel, jedoch hat man herausgefunden, dass die Wegsteine eine Tendenz besitzen, sich um ihre eigene Achse in eine bestimmte Richtung zu drehen. Es wird deshalb vermutet, dass sich diese Steine nach bestimmten Energielinien richten, welche von einem bestimmten Punkt Nirns ausgesendet werden. Demnach funktionieren sie wie eine Art Kompass, jedoch mit dem Unterschied, dass sie nicht nach Norden zeigen, sondern auf die Quelle der Energielinien.

Wie eingangs erwähnt wurden die Wegsteine vorallem in der merethischen Ära von den Altmer zur Navigation auf See verwendet. Geübte Lotsen verwendeten die Steine, um sich an ihren Richtungsweisungen zu orientieren und um daraus ihren Kurs zu berechnen. Laut Florin Jaliils Buch Vater des Niben verwendete der berühmte altmerische Seefahrer Topal der Navigator einen solchen Wegstein, um eine Passage nach Alt-Ehlnofey zu finden. Der Wegstein, welcher Topal den Weg weisen sollte, zeigte stets in Richtung Nordosten und führte Topal nicht wie gewünscht nach Alt-Ehlnofey, sondern an die Westküste Tamriels, von wo aus der Seefahrer seine legendäre Irrfahrt um den gesamten Kontinent begann, welche mit der Entdeckung des Niben und der Topal-Bucht endete. Topal besaß darüber hinaus auch einen Wegstein, welcher nach Nordwesten zeigte, welchen er zur Navigation zurück nach Ersthalt verwendete.

Laut Florin Jaliils Buch gibt es insgesamt drei Arten von Wegsteinen: eine nach Süden weisende sowie je eine nach Nordwesten oder Nordosten weisende. Demnach ist davon auszugehen, dass der nach Süden weisende Wegstein auf eine Energielinie im Gebiet Pyandonea reagieren könnte, während der nach Nordwesten weisende auf eine Energielinie von Thras und/oder Yokuda gerichtet ist. Der Nordostwegstein könnte somit entweder auf Tamriel oder Akavir reagieren.

  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki