Adventskalender

Skyrim erscheint im November für die PlayStation VR!

Auf der E3 wurde im Rahmen von Sonys Media-Showcase Skyrim VR für die PlayStation VR angekündigt! Es soll im November erscheinen und das gesamte Spiel mit allen offiziellen Addons beinhalten.

Durch die PlayStation VR soll die Virtual-Reality-Version ein unvergleichliches Spielgefühl erzeugen. Anders als beispielsweise bei Doom VR wird Skyrim VR das vollständige Spiel sowie alle offiziellen Add-ons: Dawnguard, Hearthfire und Dragonborn enthalten. Da Skyrim VR ein eigenes Spiel ist können Besitzer von Skyrim für die PlayStation 4 nicht einfach so loslegen, das Spiel muss wohl erneut gekauft werden.

Leider gibt es noch keine Informationen, ob Skyrim VR auch für den PC verfügbar sein wird. Es sieht derzeit allerdings eher schlecht aus, da Skyrim VR nach einem Exklusiv-Titel für die PlayStation VR aussieht. Die Vermutung kommt daher, dass Doom VR und Fallout 4 gestern als VR-Version für den PC angekündigt wurden und Skyrim nicht Teil davon war. Aber vielleicht werden wir ja noch überrascht!

Weitere Neuigkeiten zu The Elder Scrolls auf der E3:


Über den Autor

Ich bin der Administrator und Besitzer von ElderScrollsPortal.de, ehemals Scharesoft.de. Hier kümmere ich mich um alles mögliche was so ansteht, dazu gehören Newsmeldungen, Einstellen neuer Downloads und die Entwicklung neuer Features für das Portal.

Zusammen mit Deepfighter habe ich an der offiziellen deutschen Übersetzung von Skyrim sowie Elder Scrolls Online mitgewirkt. Für Skyrim bin ich unter anderem auch für das inoffizielle Director's Cut verantwortlich.


Letzte Kommentare

  1. Nein, der Artikel müsste aktualisiert werden. Fallout 4 VR und Skyrim VR werden auch für den PC veröffentlicht werden. Allerdings kommt Skyrim VR erst 2018. Skyrim VR wird nur einige Zeit ausschließlich für die PS4 zum Kauf angeboten werden, danach weitet man das Angebot auf dem PC aus.

    Quellen:
    http://www.gamestar.de/artikel/skyrim-vr-vive-version-fuer-pc-kommt-erst-2018,3316196.html#
    http://www.gamestar.de/artikel/skyr…bethesdas-vr-spiele-angekuendigt,3318802.html

  2. Skyrim VR wird ja nur für die PlayStation 4 erscheinen. Soweit ich weiß gibt es zumindest keine Infos dazu, dass diese Version auch auf die anderen Plattformen kommen wird. Daher gibt es hier sowieso kein SKSE oder komplexere Mods, generell bin ich mir nicht sicher, ob Skyrim VR überhaupt Mod-Support bieten wird. Hier geht es voranging um die Erfahrung, ganz in die Spielwelt einzutauchen, was auch ganz gut funktioniert hat. Auch wenn hier deutlich wird, dass die PlayStation 4 Pro an ihre Grenzen kommt, die Grafik sah nicht ganz so toll aus.

    Ich durfte Skyrim VR auf der gamescom anspielen und fand es interessant. Mein kleiner Erfahrungsbericht im Detail stehen in unsere Newsmeldung dazu:

    Die Demo von Skyrim VR auf der Playstation 4 Pro führte ins Ödsturzhügelgrab, für die meisten der erste Kontakt mit einer Nordruine und den alten Drachenklauen. Neben der VR-Brille hat man noch zwei Motion Controller in der Hand, die jede Bewegung ins Spiel überträgt. Im Moment funktioniert Bewegung noch über Teleportation – wohl um die Gefahr der Motion Sickness zu bannen – in der fertigen Version wird die normale Bewegung aber funktionieren. So kämpften wir uns durch Banditen, schleuderten ein paar Feuerzauber und schossen Pfeile bis ins eigentliche Grab. Die Demo umfasste das Grab bis zu dem Augenblick, als wir den unglückseligen Arvel der Flinke aus dem Netz der Frostbissspinne befreit haben. Die Qualität der Grafik könnte besser sein, Spaß gemacht hat es aber definitiv. (Ganzer Artikel)

  3. Da die Termine für die Spiele immer näher kommen, möchte ich auch einmal meine Meinung dazu kundtun. Soweit ich weiß sind das alles eigenständige Spiele und Modder werden sich Skyrim nicht noch einmal kaufen. Die SSE gab es kostenlos, hier brauchte die Version schon einige Zeit, um anzukommen. Jedoch wird bei Skyrim VR wieder kein SKSE vorhanden sein und ob der Unofficial Patch oder weitere Mods veröffentlicht werden, bleibt eine andere Frage. Ich habe jedenfalls keine Lust mir die Bugs und die Lichtquellen ohne Licht noch einmal anzutun. Fallout 4 hat zwar weniger Mods, aber auch hier gibt es ein paar Mods, welche unermesslich wären.

    Was interessant wäre, wäre die Verbesserung der Engine. Für VR müssten sie diese noch einmal aufgebohrt haben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Spiele weiterhin nur 60Hz unterstützen, vielleicht wird auch die Beschränkung von 4 Lichtquellen, welche um den Spieler angezeigt werden können aufgehoben. Daher hoffe ich, dass diese Verbesserungen auch bei der normalen Variante einfließen. Ein ganz großer Punkt wäre die verbesserte Unterstützung von Ryzen und anderen Mehrkern CPUs, dies haben sie ja schon bekanntgegeben, vielleicht kommen diese Sachen mit VR.