Arnesischer Krieg

Werbung (Nur für Gäste)
Arnesischer Krieg
Arnesischer Krieg.png
Die beiden konfliktparteien im Jahr 3Ä 396; Morrowind, Orange und Schwarzmarsch, Schwarz
Datum 3Ä 396[1]
Ort Nördliche Schwarzmarsch
Ausgang Sieg Morrowinds
Folgen
Konfliktparteien


Befehlshaber
  • Unbekannt


'
Der Arnesische Krieg war einer der vier großen Kriege des Kaiserlichen Simulacrum, in welchem sich Morrowind und Schwarzmarsch bekriegten.

Kriegsverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über den Kriegsverlauf ist wenig bekannt. Der Arnesische Krieg soll mit einem Sklavenaufstand im Hause Dres angefangen haben. Roris, einer der führenden dunmerischen Händler in der damaligen Zeit, wurde von den Argoniern gefangen genommen und ermordet. Dies schürte die Wut Morrowinds und Schwarzmarsch wurde der Krieg erklärt. Die starken Armeen von Morrowind ließen den Rebellen keinerlei Chance, auch wenn dieser Sieg seinen Preis hatte. In dem Chaos wurde Symmachus, der Ehemann von Barenziah, ermordet. Nach dem Ende des kaiserlichen Simulacrums ging Barenziah nach Wegesruh und überließ den Thron ihrem Onkel Athyn Llethan, einem adeligen Anhänger des Hauses Hlaalu.

Die Beziehungen zwischen beiden Provinzen verbesserten sich erst mit der Abschaffung der Sklaverei 3Ä 432 in Morrowind. Allerdings begannen viele Argonier das von Morrowind eroberte Land wieder zurück zu fordern, was zu erneuten Grenzstreitigkeiten führte.

Literaturverweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen

  1. vgl. TES IV-Dialogoption "MS14TruepaintTopic" (unter "Topic"); dort heißt es, dass Lythandas' Vater "im Arnesischen Krieg von 3Ä 396" verwundet wurde
 
Vorlage Karte klein.png
Kriege während des Kaiserlichen Simulacrums (3Ä 389 - 3Ä 399)

Arnesischer Krieg · Fünfjähriger Krieg · Krieg der Blauen Schlucht · Krieg von Bend'r-mahk

Vorlage Karte klein.png
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki