Dranos Velador – Tamriel-Almanach

In dem Artikel Dranos Velador geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Dranos Velador

Dranos Velador (* ???; † 2Ä 582) war ein dunmerischer Assassine, der den Morag Tong angehörte und später zum Anführer des Seidenrings wurde.

Dranos war bekannt für seine Schnelligkeit. Gerüchten zufolge trank er Spinnengift und aß die Leber seiner Opfer.[1]

Als der Seidenring auftauchte und sich in die Geschäfte der Morag Tong einmischte, war Dranos empört, dass die Kammeraden nur untätig zusahen und sich nicht gegen die neue Bedrohung wehrten. Aufgrund seiner Taten wurde Dranos schließlich selbst eingeladen, dem Seidenring beizutreten. In dem Glauben, Mephala selbst zu dienen statt nur wie die Morag Tong Lippenbekenntnisse abzulegen, nahm er das Angebot an. Um den Segen der Weberin zu erlangen, sollte Dranos ein Opfer der Hingabe bringen. Dranos ging zu den Tong zurück und verführte Nyri, eine Mitassassine, die bereits vorher ein Auge auf Dranos warf. Er schlief mit ihr und setzte ihr Lügen über die Morag Tong ins Ohr. So lockte er sie zur Wiege der Schatten und stach sie ab. Dranos Velador traf dort die Herrin der Fäden selbst und wurde in den Seidenring aufgenommen.[2]

Dranos Velador stieg zum Anführer des Seidenrings auf.[1] In 2Ä 582 lockte Tsatva-Lan eine Gruppe Schattenschuppen in die Wiege der Schatten und wollte so die Gunst des Seidenrings gewinnen. Er opferte seine Zweitschuppe Geel-Ma vor Dranos' Augen,[3] ehe dieser Tsatva-Lan in den Kult aufnahm und ihn zu Velidreth schickte.[4] Kurz darauf stürmte eine Gruppe Abenteurer, die von Verbirgt-die-Asche losgeschickt wurde, um Tsatva-Lan und Geel-Nur zu suchen, in den Raum hinein und töteten Dranos.[3]

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 Dialog mit Verbirgt-die-Asche
  2. Dranos' Tagebuch
  3. 3,0 3,1 Teil der Quest Seide und Schatten
  4. Dialog zwischen Geel-Nur, Tsatva-Lan und Dranos Velador