Hlaalu-See

Werbung (Nur für Gäste)

Der Hlaalu-See ist ein See, im äußersten Südwesten von Morrowind und ist in der Region von Deshaan gelegen. Nördlich des Sees befindest sich die Siedlung Serkamora und am Südufer liegt Narsis, welches von jenem Haus regiert wird, das dem See seinen Namen gab. Im Osten steht eine kleine Krypta, die als "Zuflucht am Hlaalu-See" bekannt ist.

Geschichte

In 2Ä 582 bauten die Leidgeborenen ihre Lager am Hlaalu-See auf[1] und vergifteten das Wasser des Sees mit einer besonders starken Dosis der Llodos-Seuche. So wollten sie die Bewohner von Narsis mit ihrer Seuche infizieren.[2] Die erste Dosis war zu schwach,[3] doch fanden sie heraus, dass man die infizierten Leichen im See ausbluten konnte, um die Wirkung zu verfielfachen.[4][5] Da der Plan aufgedeckt wurde, konnte er vereitelt werden. Die Hlaalu sorgten dafür, dass niemand aus dem See trank, bis er gereinigt wurde.[6]

Anmerkungen

  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden