Serkamora

Werbung (Nur für Gäste)
Artikelweiche.svg In dem Artikel Serkamora geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Serkamora
ESO Gesperrtes Serk.jpg
Blick auf Serkamora
Provinz Morrowind
Region Deshaan
Regierung Haus Redoran
Statthalter Stadtkonsul Dethisam Berendas (Stand: 2Ä 582)
Bevölkerung
Vorherrschendes
Volk
Dunmer
Sonstiges
Baustil dunmerisch

Serkamora, auch kurz Serk genannt,[1] ist eine redoranische Siedlung auf dem Festland von Morrowind. Sie ist besonders durch die Ereignisse um die Llodos-Seuche und die Leigeborenen bekannt geworden.

Geografie

Serkamora liegt im südlichen Teil Morrowinds, der als Deshaan bekannt ist. Dort findet sich die Siedlung im Nordosten direkt am Pass nach Steinfälle, sodass man durch Serkamora reisen muss, wenn man den Pass passiert. Die nächstgrößeren Städte sind Kragenmoor im Norden und Narsis im Süden, von dem Serkamora aber durch den Hlaalu-See getrennt ist.

Im Aufbau Serkamoras lassen sich keine Muster oder Stadtteile erkennen. Der wilde Aufbau zeugt eher von einem dörflichen Charakter der Siedlung. Im Westen finden sich die Krypten und der Friedhof der Stadt,[1] in denen die Leidgeborene ihre Quarantäne aufgebaut hatten. Die Siedlung besitzt mit dem "Zum Grübelnden Elfen" ein Gasthaus.

Geschichte

In 2Ä 582 brach die Llodos-Seuche über die Siedlung hinein. Kurz darauf kamen die Leidgeborenen[1] mit dem Versprechen auf ein Heilmittel in die Stadt[2] und errichteten in wenigen Tagen eine Quarantäne[3] um den alten Friedhof herum.[1] Nach einiger Zeit schlossen die Leidgeborenen sich in der Quarantänezone ein und hörten auf, ihr "Heilmittel" auszugeben.[3] Zu dieser Zeit wurde die Siedlung aufgrund der Quarantäne auch als "Gesperrtes Serk" bekannt.

Als auch noch Stadtkonsul Dethisam Berendas vom Haus Redoran verschwand,[1] machte sich seine Schwester Aerona mit der Hilfe eines Reisenden daran, ihn zu suchen. Sie fragten die Bewohner, ob einer von ihnen ihn gesehen hatte, doch führte die Spur zu nichts. Schließlich entschloss Aerona in die Quarantäne der Leidgeborenen einzudringen um Dethisam dort zu suchen. Aerona fand ihren Bruder in der Quarantänezone wieder, wo sie herausfanden, dass das Heilmittel der Leidgeborenen die wahre Ursache für die Llodos-Seuche ist.[4] Wunderheilerin Breva experimentierte in der Quarantänezone mit der Krankheit um eine Armee von Seuchenhüllen aufzubauen.[5][6] Der unbekannte Reisende stoppte darauf die Pläne von Breva, indem er ihre Vorräte und Aufzeichnungen verbrannte.[4]

Die Alchemistin von Serkamora, Nilyne Hlor, lies sich daraufhin von einem Helfer einige Proben des angeblichen Heilmittels bringen.[7] Nachdem sie das Mittel untersuchte und ihr von einem Helfer einige alchemistische Zutaten bringen lies, war Nilyne in der Lage, einen Seuchenblocker zu kreieren, der den Verlauf der Krankheit verzögerte.[8]

Bevölkerung

Hauptartikel: Liste der Bewohner von Serkamora

Gesellschaft

Die Bevölkerung von Serkamora setzt sich vor allem aus Dunmern zusammen, wobei dem Haus Redoran die führende Rolle zukommt.[1] Vereinzelt lassen sich auch Angehörige anderer Völker wie Nord und Argonier in der Siedlung finden.

Herrscher

Anmerkungen

 
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden