Oblivion:Hieronymus Lex

Werbung (Nur für Gäste)
Artikelweiche.svg In dem Artikel Hieronymus Lex geht es um die spielbezogenen Inhalte. Die Hintergrundgeschichte findet ihr auf der Seite Hieronymus Lex    Hieronymus Lex.
Hieronymus Lex
ID: 0003486E
OBL Hieronymus Lex.jpg
Rasse Kaiserlicher Geschlecht Männlich
Weitere Informationen
Stufe 15 Lebensenergie 168
Magie 122 Ausdauer 258
Verantwortung 100 Aggression 5
Fraktion Kaiserliche Wache (Captain)

Hieronymus Lex ist ein Kaiserlicher aus The Elder Scrolls IV: Oblivion, der der Fraktion Kaiserliche Wache als Captain angehört.

Inventar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Aufgaben haben mit Hieronymus Lex zu tun:

Diebesgilde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SR Marker2.png Die Elfenjungfrau (The Elven Maiden)
SR Marker2.png Irreführung (Misdirection)
SR Marker2.png Wir kümmern uns um Lex (Taking Care of Lex)

Nebenquests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SR Marker2.png Kaiserliche Korruption (Imperial Corruption)


Legende: SR Marker.png Aufgabe beginnt bei der Person SR Marker2.png Aufgabe hat mit der Person zu tun

Dialoge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hieronymus Lex Ja, kann ich. Ich verhafte Euch wegen des Diebstahls der Büste von Llathasa Indarys, Gräfin von Cheydinhal. Folgt mir.
Hieronymus Lex Folgt mir.
Hieronymus Lex Geht weiter.
Hieronymus Lex Ich breche sofort nach Anvil auf.

Hieronymus Lex Dann verschwendet Ihr meine Zeit.

Hieronymus Lex Ihr seht aus wie einer von dem Gesindel, das diesen Ort heimsucht.
Hieronymus Lex Nicht jetzt. Zuerst müssen wir uns um Myvryna kümmern.
Hieronymus Lex Was wollt Ihr? Könnt Ihr nicht sehen, dass ich mitten in einer Untersuchung stecke?
Hieronymus Lex Falls Ihr keine Nachrichten vom Graufuchs habt, ist meine Zeit sehr begrenzt.
Hieronymus Lex Versucht Ihr immer noch, eine Beschwerde gegen Audens Avidius einzureichen? Hatte ich Euch nicht gesagt, Ihr sollt das mit Itius Hayn besprechen?
Hieronymus Lex Hieronymus Lex, Offizier der Wachtruppen. Jede Hand ist nötig, um eine ehrliche Stadt zu erschaffen, und das fängt mit Euch an.

Hieronymus Lex Ihr wisst, wo die Büste versteckt ist?

Hieronymus Lex Ich glaube Euch nicht, aber ich muss es trotzdem überprüfen. Wenn Ihr Recht habt, hat das schwere Konsequenzen. Ihr müsst mich begleiten.

Hieronymus Lex Ich biete eine Belohnung für Informationen, die zur Verhaftung des Graufuchses führen. Bis er sich in meiner Hand befindet, ist das Hafenviertel für „Geschäfte“ geschlossen.

Hieronymus Lex Dieser Bürger beschuldigt Euch, die Büste der Llathasa von Cheydinhal gestohlen zu haben. Ich habe die Büste sogar in Eurem Schrank gefunden. Was habt Ihr dazu zu sagen?
Hieronymus Lex Weiter, Soldat.
Hieronymus Lex Ich bin sehr beschäftigt.
Hieronymus Lex Ihr kommt mir bekannt vor. Kennen wir uns?

Hieronymus Lex Keine Kompromisse. Kein Wanken. Keine Zugeständnisse an die Ungerechtigkeit. Stets versuchen, dies zu einer besseren Stadt für jedermann zu machen.

Hieronymus Lex Hier ist nichts. Verschwendet nicht meine Zeit.

Hieronymus Lex Ich habe jetzt keine Zeit dafür. Der Graufuchs ist auf freiem Fuß. Tragt das Problem Itius Hayn vor. Er ist auch ein Hauptmann der Kaiserlichen Wache.

Hieronymus Lex Ihr hattet Recht. Die Büste ist hier, und Myvryna ist schuldig.

Hieronymus Lex Leider habe ich für Euch keine weitere Verwendung. Wenn das, was ich gehört habe, wahr ist, seid Ihr der Dieb. Wenn das, was Ihr sagt, wahr ist, weiß der Graufuchs, dass Ihr mein Spitzel seid.
Hieronymus Lex Auf jeden Fall ist es vorbei. Ihr habt doch nicht wirklich geglaubt, dass ich jemandem wie Euch lange traue?

Hieronymus Lex Eure Glaubwürdigkeit ist zweifelhaft. Ihr müsst Euch schon mehr Mühe geben, wenn Ihr mich überzeugen wollt.
Hieronymus Lex Seid Ihr sicher? Das kann nicht sein. Sie ist meine ... Ich meine, sie scheint gar nicht der Typ zu sein.

Hieronymus Lex Man hat mich auf einen neuen Posten versetzt! Das ist ja unerhört! Dahinter steckt der Graufuchs, da bin ich mir sicher.
Hieronymus Lex Aber Pflicht und Ehre verlangen, dass ich diesem Befehl hier nachkomme. So hat er nach all diesen Jahren doch endlich gewonnen.
Hieronymus Lex Vielleicht hat das Schicksal ja ein Einsehen, und sendet ihn mir nach Anvil.

Hieronymus Lex Sucht weiter, Männer. Armand Christophe muss ja irgendwo sein.

Hieronymus Lex Also gut, Leute. Wir haben den Befehl erhalten, uns wieder auf unsere Posten zu begeben. Ich rieche die schmutzigen Machenschaften des Graufuchses dahinter.

Hieronymus Lex Die Magier senden also einen garstigen Daedra, um eine simple Nachricht zu überbringen, wo ein ehrlicher Bote es auch getan hätte. Typisch.

  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki