Skyrim:Kaltaschenhöhle

Werbung (Nur für Gäste)

Die Kaltaschenhöhle (engl. Coldcinder Cave) ist eine Höhle nahe Rabenfels auf der Insel Solstheim aus der Erweiterung Dragonborn zu The Elder Scrolls V: Skyrim. Neben der eigentlichen Höhle hat sie noch einen Fluchttunnel vom Gefängnis aus.

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zugang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Falltür zur Kaltaschenhöhle
Karte der Kaltaschenhöhle
Position auf interaktiver Karte

Ausser dem Fluchttunnelzugang vom Gefängnis gibt es nur eine nicht markierte Falltüre südöstlich von Rabenfels auf einem Basalthügel.

Der Fluchttunnel ist nur in Richtung Höhle benutzbar. Ist er betreten, kann man nicht zurück. Das Gefängnis kann nicht von der Höhle aus erreicht, bzw. die Höhle nicht durch das Gefängnis verlassen werden.

Höhle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den besonderen Wert erfährt die Höhle durch ihre Verbindung zum Gefängnis als Fluchtweg für Gefangene. Der Zugang durch die Falltüre auf dem Basalthügel ist der einzige nutzbare Ausgang

Im Gefängnis begibt man sich geradeaus durch die Eisengittertür (leichtes Schloss) und hat links einen Kamin mit einem Holzstapel, der nicht angezündet ist. Unter dem Holzstapel ist ein Schacht, abgeckt mit einem Gitter (leichtes Schloss), das man öffnen kann. Hat man das Gitter geöffnet, fällt das Holz in den Schacht und man kann hinterherspringen. Ab nun gibt es kein Zurück!

Man folgt dem Tunnelgang und findet ein weiteres Bodengitter über einem Schacht. Wieder lässt man sich fallen und befindet sich in einem Gang, an dessen Ende eine alte, eiserne Nordtür ist (leichtes Schloss).

Nach Passieren der Türe ist man in der Kaltaschenhöhle, es führen breite Nordtreppen hinunter in einen langen, schmalen Gang zwischen Basaltsäulen, der in eine kleine Halle mit einem Tümpel und einer Netchfamilie mündet.

Auf der anderen Seite ist ein Wasserfall, durch den ein Weg zwischen Basaltsäulen weiter führt und auf eine alte Nordemporenführung mündet, die in einem Bogen halblinks und weiter zu einer Leiter führt.

Über der Leiter ist die Falltüre, der einzige nutzbare Ausgang aus der Höhle.

Geht man nun von der Leiter aus zurück und halblinks, kommt ein weiterer Weg zwischen Basaltsäulen und am Ende Fragmente einer Nordruine. Auf dem Weg dorthin sind links Aschefelder und ein Herzsteinlager, sowie auf einem sehr hohen und nur mit gutem oder Wirbelwind-Sprung erreichbaren Vorsprung ein Trankmischerbeutel und eine Truhe.

Geradeaus führen alte Nordtreppen hoch zu einer großen Truhe, während links und rechts davon im Hintergrund jeweils ein weiteres Herzsteinlager und Asche ist. Aus der Asche bei den Herzsteinlagern kommen dann 3 Aschenbrut, außerdem ist irgendwo ein Skeever in der Höhle.

Bewohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Gegner können in der Kaltaschenhöhle angetroffen werden

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es ist keine feste Quest mit der Höhle verbunden, allerdings kann sie für zufällige Quests als Fundort für Questobjekte dienen.

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Kaltaschenhöhle gibt es Folgendes zu finden:

  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki