Urag gro-Shub

Werbung (Nur für Gäste)
Artikelweiche.svg In dem Artikel Urag gro-Shub geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Urag gro-Shub

Urag gro-Shub war während des Jahres 4Ä 201 der Verwalter des Arcanaeum in der Akademie von Winterfeste.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Urag nahm seine Arbeit sehr ernst und ermahnte jeden Neuankömmling die Bücher mit bedacht zu behandeln oder er lässt sie von Atronachen zerfetzen. Er sieht das Arcanaeum als sein eigenes Lebenswerk und ist stolz darauf das die Sammlung der Bücher, seit dem er dafür verantwortlich ist nahezu unverändert ist.

Ein Magier ist nur so gut wie sein Wissen.

Urag gro-Shub


Er lebte, aß und wohnte im Arcanaeum. Über sein früheres leben ist nahezu nichts bekannt. Jedoch scheint er von einer der Orkfestungen aus Himmelsrand zu stammen da er in der Lage ist andere Personen als Blutsverandten zu ernennen.

Während des Jahres 4Ä 201 entwendete der Schüler Orthorn einige Bücher aus dem Arcanaeum welche ein anderer Schüler dringend benötigte und brachte sie einer Gruppe von Beschwörern welche sich von der Akademie abzweigten.

Da dieser verstoß als zu gering angesehen wurde als dass die Akademie etwas dagegen tun könne machte sich der Schüler, welcher die Bücher brauchte selber auf den weg die Bücher zu finden. Dieser Schüler machte sich auf dem weg zur Festung Dämmerlicht, dort stellte er fest dass Orthorn von den Beschwörern als Geißel genommen wurde. Nach einiger Zeit brachte der Schüler die Bücher zu Urag zurück. Ob Orthorn vom Schüler gerettet wurde ist nicht bekannt. [1]

Eine Seite aus Shalidors Erkenntnisse

Urag beauftragte im selben Jahr einen Schüler einige seltene Bücher aus verschiedenen Höhlen und Ruinen zu sammeln. Darunter war das Buch Shalidors Erkenntnisse. Ein Seltenes Buch über die Erkenntnisse des Erzmagiers Shalidor. Nach dem der beauftragte Schüler das Buch zu Urag brachte verfasste er eine Übersetzung und übergab sie dem Schüler. [2]

Im gleichen Jahr stellte das Drachenblut anfragen um eine Schriftrolle der Alten zu finden und begab sich dazu zu Urag. Jedoch konnte Er ihm nur ein paar Bücher geben, unter anderem das Buch Gedanken zu den Schriftrollen der Alten von Septimus Signus. Daraufhin erzählte Urag ihm dass sich Septimus vor langer zeit weit nach Norden von Himmelsrand begeben hat. In den darauf folgenden Tagen brachte das Drachenblut eine Schriftrolle der Alten und überließ sie Urag. [3]

Wohnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während die meisten Bewohner der Akademie des Nachts in ihre Gemächer, welche sich in der Halle der Leistung oder der Halle der Bekräftigung befindet um zu Schlafen, doch Urag scheint den Ganzen Tag im Arcanaeum zu verbleiben. Es ist jedoch wahrscheinlich dass auch er ein Gemach in der Halle der Leistung oder der Halle der Bekräftigung hat. Dass er so selten das Arcanaeum verlässt zeugt von seiner tiefen Hingabe zu seiner Arbeit.

Angebot[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwar kann sich jeder Schüler jedes Buch ausleihen aber darüber hinaus verkauft Urag einige Lehrbücher:

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen

  1. Vergleiche mit der Aufgabe Ran an die Bücher in The Elder Scrolls V: Skyrim
  2. Vergleiche mit der Aufgabe Shalidors Erkenntnisse in The Elder Scrolls V: Skyrim
  3. Vergleiche mit der Aufgabe Das Wissen der Alten in The Elder Scrolls V: Skyrim
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki