News aus dem Februar 2017

Elder Scrolls Online: Morrowind – Unser Besuch bei Zenimax

In London hatten wir die Gelegenheit, erste Einblicke und exklusive Infos rund um The Elder Scrolls Online: Morrowind von den Entwicklern zu erhalten. Wir kamen mit Fragen und Neugier im Gepäck, im Unklaren darüber, was Zenimax uns präsentieren würden – wir gingen mit einer Reihe neuer Eindrücke und noch mehr Vorfreude auf das kommende Kapitel von The Elder Scrolls Online, sowie einem Interview mit Creative Director Rich Lambert. Natürlich wollen wir euch an unseren Erfahrungen teilhaben lassen.

Mitten im hektischen Zentrum der Londoner Innenstadt liegt das London Transport Museum, normalerweise Ausstellungsort für allerlei Autos und Züge, letzte Woche Schauplatz der Präsentation zu Elder Scrolls Online: Morrowind.

Nachdem wir es uns in einem Kinosessel bequem gemacht haben begann auch schon die Präsentation, zunächst mit einem kurzen Umriss über ESO im Allgemeinen und darüber wie sich das Spiel seit seinem Debüt 2014 verändert und verbessert hat – von einem Spiel dass sich wie ein typisches Fantasy MMO anfühlte zu einem Spiel, dass mit seinem nächsten Kapitel noch mehr zu einem echten The Elder Scrolls wird.

Vvardenfells Flora und Fauna

Die von euch, die Morrowind gespielt haben, wird bestimmt die eigenartige, so ganz und gar nicht typische Flora und Fauna des Spiels in Erinnerung geblieben. Von ascheverseuchten Gebieten bis hin zu riesigen, seltsamen Pilzen und den herabstoßenden Klippenläufern, all das Dinge, die ihr im kommenden Kapitel von Elder Scrolls Online: Morrowind erleben dürft.

Als kleiner Vorgeschmack gibt es von Zenimax ein Buch mit einigen Informationen und Bildern.