Bin neu bei ESO - Fragen für den Anfang

Dieses Thema im Forum "[Online] Quests, Tipps und Tricks" wurde erstellt von Veterano, 17. Januar 2021.

  1. EvilMind

    EvilMind Hausvetter

    Warum? :D
    Du musst dir vor Augen führen, wozu Events dienen. Nicht um dir etwas zu ermöglichen, sondern um dich bei der Stange zu halten.
    Durch die 12er Teilung bist du gezwungen etwas zu erwerben. Meist aber ---oder oft ist es so das dir am Ende eines Events noch ein Teil fehlt. Also wartest zu dem nächsten Event. Meist ist alles noch irgendwann mal drin.
    Schlechter sehe ich die Chancen für die Leute, die nicht täglich online sind oder auch online sein wollen. Die sollten definitiv ihre Scheine so einsetzen, dass sie etwas Kurzfristiges erhalten und nicht etwas wie Wandelsteine
     
  2. troubega

    troubega Bürger

    Habe nun ENDLICH mein PVP Horror beendet und mein Build ist nun fertig. Hier die Skills, falls wer Inspiration für einen eigenen Stamina-Templer sucht: https://www.elderscrollsbote.de/pla...134:437:535:345:139:513:72:453:67:535:528:513

    Rüstung sind 5 teile Leviathan, 5 Teile Dornenherz und 1 teil Auszubildener. Ist quasi der Solo Build von Alex0s . Es war mega anstrengend die Rüstungen und vor allem Krähenfüße zu bekommen. Mir tun ALLE meine PVP Teammates leid. Denn mitgemacht habe ich gar nicht. Ein paar mal probiert, quasi geoneshotted wordne und dann nur die Map erkundet.
     
  3. EvilMind

    EvilMind Hausvetter

    Dann hoffe einmal das von denen niemand von der Funktion "Spieler melden" Gebrauch gemacht hat
     
    troubega gefällt das.
  4. troubega

    troubega Bürger

    Brudi, deswegen tat ich ja so, als würde ich was machen :cool: Merkwürdiger weise dauerte bei mir der Respawn aber immer so um die 3 Minuten, statt 15 Sekunden. Echt strange, warum es bei mir so lange dauerte .... lag bestimmt an Stadia. Es muss ja gestreamt werden und dann noch Internet-Abzug wegen MMO. Daran wird es liegen, nehme ich an. ¯\_(ツ)_/¯
     
  5. EvilMind

    EvilMind Hausvetter

    Ach, auch so ein Typ der sagt:
    Solange mein Chef so tut als würde er mich bezahlen tu ich mal so als würde ich arbeiten. Alles klar, werde ich mir für meine Aktionen dort mal merken, tu so und du kriegst auch.
     
  6. Veterano

    Veterano Mr. Skyrim 2016 und 2020

    Bei der Stange, hält man mich mit Motivation. Wenn ich nicht weis, wozu ich alle Ereignisscheine sammeln soll, muss ich das auch nicht. 1 Schein habe ich noch, plus 39 macht 40. 2 Teile a 10 plus 12 aufheben, macht nur 32. Ach hätte ich nur die Sau genommen, statt irgendwas was ich nicht mehr fertig kriege...:rolleyes:. In den Questbelohnungen, ist ja nur Handwerksmaterial. Davon hat man doch reichlich.

    Nagut, ich bin noch recht neu, und habe da noch nicht die Eventerfahrung, von wegen Nachlesen und so.

    Nein, ich will nicht nörgeln, ich ärgere mich nur über 20 verschenkte Scheine, auch wenn das meine Schuld ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2021
  7. troubega

    troubega Bürger

    Stimmt leider so. Wäre die Performance wenigstens okay wäre das was anderes. Aber 3 4er teams sind zu krass für eso und dann macht nix Spaß. Zumindest auf Stadia, dass ja auf 30fps gelockt ist.
     
  8. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    Ich verstehe dich vollkommen, ich habe bei meinem ersten Event was weiß ich wie viele Scheine verschenkt, da ich nicht wusste, dass man nur 12 haben kann... Aber wie gesagt, ich habe zwei Möglichkeiten genannt, wie du es noch bekommen könntest.

    Und zu deiner Rechnung: Bei diesem Event bekommst du nur 2 Scheine pro Tag, also insgesamt nur 24.
    EDIT: Ich korrigiere mich, auch wenn in der Pressemitteilung von 2 Scheinen die Rede war, erhält man derzeit tatsächlich 3. Welche der beiden falsch ist, keine Ahnung.

    Trotzdem solltest du keine Probleme haben, genügend Scheine zu bekommen, um alle weiteren Wandelstein-Verwandlungen zu erhalten (wenn du am Event teilnimmst). Wenn du das natürlich nicht machst, ist die Diskussion überflüssig...

    Um mal das letzte Jahr heranzuziehen, dort hat man pro Quartal 80 Scheine für die Indiriks gebraucht und konnte jedes Quartal etwa 120 erhalten. Um das erste Quartal in diesem Jahr zu betrachten: Wir haben 45 Scheine gebraucht und konnten 89 erhalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2021
  9. Veterano

    Veterano Mr. Skyrim 2016 und 2020

    So eine Diskussion, ist nie überflüssig ;).
    Bei meinem ersten Event auf Vvardenfell, war ich recht erfolgreich und hatte noch 9 Teile für den Microtisierten Mechanoid in die Gildenbank packen können. Entsprechend verwöhnt, ging ich ins Narrenfest und habe trotz täglich fast allen Aktionen kaum was zusammenbekommen. Nachdem ich 12 Scheine zusammen hatte, musste ich mich entscheiden, was ich damit mache, wnn ich weitersammle. Welches Schweineteil, hätte ich erwerben sollen um es am nächsten Tag zufinden? Also unwissend aufs falsche Pferd gesetzt. Beim jetzigen Event, gibt es täglich 3 Scheine, die ich mit Kuchenessen alle leicht erwerben kann. Aber im Gegensatz zu den beiden vorigen Events, gibt es irgendwie keine Sammelteile für Begleiter oder ähnliches wo ich Lust zum Sammel hätte.
    Über 7 Handwerksschriebe, erhalte ich ja schon 7 Belohnungen. Ja, jetzt bin ich schlauer und weiss, dass ich lesen kann, was mich erwartet. Grundsätzlich finde ich solche Events gut, da sie Leben in die Bude bringen.

    Die letzten Tage, habe ich Scherben ohne Ende gesammelt, um mit Handwerken weiter zu kommen. Bot sich auch an, da ich für die Psijik Zeitrisse schliessen sollte und ich quer durch Tamriel reisen musste.

    Habe mir zu Ostern 5500 Kronen zu -30% gegönnt und das Paket Dunkle Bruderschaft, Diebesgilde und Orsinium für 4000 Kronen gegönnt. Jetzt mache ich die DB und bin froh, Unsichtbarkeitstränke mit um 15 Sekunden brauen zu können. Das macht das Schleichen etwas entspannter. Es bringt auch mal wieder Spass zu schleichen, statt nur zu kämpfen. Ist aber nicht für Leute, die schnell Leveln wollen.

    Zur Gildenbank Orden der Feder: Der Laden ist rammelvoll, zum Teil mit recht unwichtigen Dingen. Ich weiss langsam nicht mehr wohin, mit den ganzen 160er Setteilen, kann sie hier aber nicht einlagern.
     
  10. EvilMind

    EvilMind Hausvetter

    Die Gilde braucht einen Bankverwalter, ich zum Beispiel lagere ungern ein und entnehme nur das wovon mehrfach Teile vorhanden sind. Irgendwie ist das mir lieber.
    Idiotisch ist halt nur: Ich will ein Rezept, in der Bank liegen 43. Ich muss alles 43 in mein Inventar ziehen, dort aufteilen auf 42 +1 und dann die 42 wieder einlagern.
    Wenn du das Spiel 4-mal durch hast dann vergeht dir die Lust und ich habe den Eindruck das die Schaltfläche Stapeln nicht funktioniert. Nicht in meinem Inventar und auch nicht bei der Bank

    Ich habe sie alle erworben und mich nicht darauf verlassen sie zu finden und bin damit gut gefahren
     
  11. laksikus

    laksikus Reisender

    Im inventar funktioniert es, in deiner eigenen Bank stapelt es von selsbt, und in der Gildenbank stappelt es gar nicht.

    Ich manage momentan 2 Gildenbänke für mich alleine, und selbst das ist net so leicht ;)
     
  12. RoterHase

    RoterHase Angehöriger

    Für die Gildenbank gibt es Roomba
    :) schon sechs Jahre alt die Mod-Vorstellung ;)
     
  13. EvilMind

    EvilMind Hausvetter

    Ja, ich kenne es und es wurde mir von der Threaderstellerin einmal empfohlen. Seit es aber diesen Satz in seiner Beschreibung hat:
    Roomba ignores existing items in your inventory, and only restacks guild bank items.
    nutze ich es nicht mehr.

    Das, was bei meiner Bank läuft kann so bleiben. Die stackt auf 200 und wenn mehr kommt gibts einen neuen Platz. Ich bin aber momentan dabei diese Überbestände wegzuhauen. Ich brauch Gold
    Inventar ist mir momentan egal. Wenn nur halt nach dem zweiten Aufstocken nicht die Preise so hoch wären. Die erste frei, die zweite 400 und dann--- weiß gar nicht mehr ging aber in die Tausende
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2021
  14. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    Ja, es gibt Events, bei denen scheinen die Drops deutlich schlechter zu sein, als in anderen. Wie jetzt beim Narrenfest (ich habe teilweise aus goldenen Kisten keines der Sammelitems bekommen...) oder beim PvP-Event vom letzten November, bei dem ich (und einige andere Leute, die ich kenne) während des gesamten Events 0 der Stilseiten bekommen habe. Beim Narrenfest kam halt jetzt dazu, dass es extrem viele Sammelsachen gleichzeitig gab, kombiniert mit einem kurzen Event (8 statt der üblichen 12/13 Tage).
     
  15. troubega

    troubega Bürger

    Ich sag mal wie es ist: RNG ist, wenn das Game-Design Pause hat. Ich könnte bei sowas kotzen. Ich mache eine Quest und mache alles richtig und bekomme dann nicht das, was ich suche, sondern was anderes. Dass ist dann keine "Belohnung", sondern eine Zeitverschwendung. Alles, um die Spielzeit zu strecken, wie Babypuder das Koks. :(

    Is aber kein eso exklusives problem. Gibt es auch in Destiny, Warframe, path of exile. (aber die sind zumindest f2p)
     
  16. Veterano

    Veterano Mr. Skyrim 2016 und 2020

    Aua,aua. War für die Dunkle Bruderschaft in Kvatch und sollte 3 Pristerinnen töten. Dummerweise, war ich nicht der Einzige, der die Idee hatte die DB zu machen. Wenn ich endlich eine noch lebende Priesterin gesehen hatte, war da schon jenand anders. Ich denke so knapp 10 Kollegen, waren da so unterwegs. Endlich, ich stehe hinter einer Priesterin und zack, gekillt. Dann musste ich recht plötzlich einer Stadtwache ausweichen und dachte, wozu habe ich soviel Unsichtbarkeitstränke gebraut und mal schnell auf die Schnellzugriffstaste gedrückt. Was ist passier? Mein Char springt auf klatscht in die Hände und die Geburtstagstorte erscheint. Tja, die hatte ich zu letzt als Belegung :rolleyes:.
     
  17. EvilMind

    EvilMind Hausvetter

    Hattest du bei einem MMO was anderes erwartet? Aber im Ernst, während eines Events mache ich wenn möglich und ich es kann nur Quests die unmittelbar mit dem Event zusammenhängen. Okay, gab es bei der DB Belohnungskisten dann ist das okay. Aber genau dann hast du dort mehr Leute anwesend als sonst.
    Hatte was ähnliches:
    War in einer Höhle und wollte was suchen (Bogen eines Orks) als es plötzlich eng wurde. Da habe ich mich an den Kronenwiederherstellungstrank erinnert. Schnellleiste gedrückt und mit Feuerwerk gestorben denn die Staunenmacher vom Narrenfest hatte ich ganz vergessen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2021
  18. troubega

    troubega Bürger

    Ich bin jetzt kein MMO-Experte, aber nur weil es ein MMO ist, muss der Spielspaß ja nicht mit steigender Spieleranzahl singenden, wie es bei eso passiert.

    Generell denke ich dass das Genre der klassischen "MMORPG" ziemlich überholt ist. Spiele wie eso zeigen ja, dass ein Bedarf an Einzelspieler Content in online spielen immer populärer wird.
    Spiele wie Warframe, Path of Exile, Destiny und so weiter zeigen auch, wie es richtig geht. Sie kombinieren das Beste aus Singleplayer spielen und online spielen. Du kannst mit anderen Spielern interagieren, teilweise in extra dafür vorgefertigten hub-Arealen, und dennnoch stören Spieler dein Gameplay viel, viel weniger als in einem klassischen MMORPG.

    Einer der größten Anreize an online spielen, ist die Individualisierung des eigenen Spielcharakters. Denn in Onlinespielen bemerkt dann nicht nur der eigene Spieler die Individualisierung des Charakters, sondern auch die anderen Spieler. Und das würde durch ein System wie in Warframe oder Path of Exile nicht verloren gehen. Google einfach mal nach "Fashion Frame".
    Und dennnoch hätten wir dann viel mehr Inhalte, die auf Singleplayer Niveau sind bzw die von anderen Spielern nicht so beeinträchtigt werden können.

    Lasst mich in den Städten mit anderen Spielern interagieren. Dort sind die Gildenhändler, dort sind die Gilden, und dort sind auch die ganzen handwerksstationen. Hier macht eine Interaktion mit anderen Spielern am meisten Sinn.
    Wenn ich dann in der offenen Welt bin, sollte ich nicht mit anderen Spielern zusammenstoßen müssen. So hat jeder Spieler seine eigenen Ressourcen, seine eigenen Schatztruhen, seine eigenen Quests. Und bei Quests kann man dann optional andere Spieler antreffen, wenn man das möchte.
    Und bei Quests innerhalb der Städte, sollte jeder Spieler ein eigenes Ziel haben. Geht es um das Töten von einem Priester, hat jeder Spieler eine eigene Version eines Priesters in deinem Spiel. Früher hatte Entwickler noch mit seiner "Phasing-Technologie" geprahlt. Hier wäre diese Technologie am besten eingesetzt.

    Man merkt überall im Spiel, dass es eine Fehlentscheidung war Elder Scrolls in ein MMO Gewand zu pressen. Überall gibt es lange Wartezeiten an öffentlichen verließen, bei Welt Ereignissen, bei Weltbossen, an event sind nahezu alle Dailies überfüllt mit Leuten.

    Es gibt weniger Gründe, die für ein Elder Scrolls MMO sprechen als, dagegen.
     
  19. Veterano

    Veterano Mr. Skyrim 2016 und 2020

    Im grossen und Ganzen, habe ich selten Probleme damit. Aber bei dem Kronenrabatt. haben wohl viele das Paket Dunkle Bruderschaft, Diebesgilde und Orsinium gekauft. Ich hatte auch schon länger mit dem Paket geliebäugelt aber auf eine Rabattaktion gewartet (wohl nicht alleine).
    In Totenkopfgebieten, bin ich immer ganz froh, wenn da schon einer steht, denn ganz alleine, schaffe ich es noch nicht. Bei den Aufgaben der Unerschrockenen, muss man glaube ich sowieso alleine durch. Beim Schleichen, verliert man aber schnell die Übersicht wer zum Spiel gehört und wer Mitspieler ist. In Hews Fluch, für die Diebesgilde Taschendiebstahl zu machen ist schon doof, da zum Teil mehr Mitspieler unterwegs waren, als Opfer.
     
  20. laksikus

    laksikus Reisender

    PoW oder auch Diablo sind auch keine MMORGPs sondern action rpg, bzw hacknslay, und Destiny is ein loot shooter, und selbst da gibts content der nicht für solo Spieler gedacht ist.


    Es spricht auch nichts gegen ein Elder Scrolls MMO, verschiedene Genres können in einem Franchise zusammentreffen.
    Es gibt einen Grund wieso ESO, Elder Scrolls Online heißt, und nicht TES 6 Online. Schon alleine dazu um es abseits der Hauptserie anzusiedeln.
    ESO ist ein MMO in Elder Scrolls Gewand, nicht umgekehrt.
    Es ist sogar von einem anderen Studio entwickelt worden.

    Ein WoW ist auch ganz anders als ein Warcraft 3. Und man wird auch nicht hergehen und TES Legends hernehmen und sagen nur weils kein RPG ist und ncihts mit Skyrim zu tun hat, darf es net Elder Scrolls heißen.
     
  21. Werbung (Nur für Gäste)
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden