Adventskalender

Eisfalter-Legion

Werbung (Nur für Gäste)
Eisfalter-Legion
Eisfalter-Festung.jpg
Stationiert in Eisfalter-Festung (ehem.)
Kommandant Falx Carius
Status vernichtet

Die Eisfalter-Legion war eine auf der Insel Solstheim stationierte Legion der Kaiserlichen Armee und gehörte von der Führung her zum Vvardfenfell-Distrikt.[1] Sie wurde im Zuge des Roten Jahres ausgelöscht.[2]

Geschichte

Wann genau die Legion aufgestellt wurde ist nicht bekannt, aber es ist zu vermuten, dass sie wohl gebildet wurde, als die Insel Solstheim vom Kaiserreich annektiert wurde, um die dortigen Interessen Cyrodiils zu sichern.

Im Jahr 3Ä 427 unterstand die Legion dem Kommando des Hauptmanns Falx Carius und galt unter vielen Legionären als eine Art "Straflegion" angesehen, in der niemand wirklich dienen will.[3] In diesem Jahr wurde die Eisfalter-Festung von Werwölfen angegriffen und Kommandant Carius verschleppt, tauchte jedoch später wieder wohlbehalten auf.[4]

Im Jahr 3Ä 433 wurde ein Großteil der kaiserlichen Truppen im Zuge der Oblivion-Krise nach Cyrodiil zurückbeordert,[5] was den Nord in Himmelsrand die Gelegenheit gab, die Insel anzugreifen weitestgehend unter ihre Kontrolle zu bringen,[6] wobei die Eisfalter-Festung mit den verbliebenen Truppen standhalten konnte.

Infolge der Oblivion-Krise scheint es dann nach Verhandlungen zwischen Potentat Ocato und dem Großkönig von Himmelsrand insofern zu einer Einigung gekommen zu sein, als das Solstheim an Himmelsrand angegliedert wurde, kaiserliche Interessen jedoch durch die Ost-Kaiserliche Handelsgesellschaft in Rabenfels und die Eisfalter-Legion in der Eisfalter-Festung gewahrt blieben.[7] Falx Carius wurde, wohl für seine Verdienste in der Haltung der Festung, zum General befördert, und die Legion tat weiter ihre Dienste zum Schutz von Rabenfels, ehe der Ausbruch des Vvardenfell im Jahr 4Ä 5 weite Teile Südsolstheims verheerte und dabei unter anderem die Eisfalter-Festung und die in ihr stationierte Eisfalter-Legion auslöschte.[2]

In der Folge unternahm die Kaiserliche Armee schließlich keine Versuche mehr, die Legion wiederaufzustellen, und die Redoran-Wache übernahm fortan ihre Aufgaben zum Schutz von Rabenfels und Solstheim.[2]

Literaturverzeichnis

Anmerkungen

  1. Basierend auf der Tatsache, dass die Legionäre der Legion in The Elder Scrolls III: Bloodmoon der selben Fraktion angehören wie die aus dem Hauptspiel.
  2. 2,0 2,1 2,2 Siehe Die Geschichte von Rabenfels - Band I
  3. Siehe u.a. das Dialogthema "Eisfalter-Festung" in The Elder Scrolls III: Bloodmoon: "Ihr seid in der Eisfalter-Festung, dem Schmuckstück des Kaiserreichs. Macht, dass Ihr herauskommt, solange Ihr noch könnt."
  4. Dies ist Teil der Haupthandlung in The Elder Scrolls III: Bloodmoon.
  5. Siehe Die Geschichte von Rabenfels - Band I, obgleich hier nur die Abberufung der Truppen aus Rabenfels erwähnt wird. Es ist jedoch anzunehmen, dass auch (zumindest teilweise) die Eisfalter-Legion abgezogen wurde.
  6. Laut einem Gerücht aus The Elder Scrolls IV: Oblivion: "Gerüchten zufolge versuchen die Nord, ganz Solstheim gefangen zu nehmen und die kaiserliche Festung auf der Insel zu zerstören."
  7. Vermutung basierend auf der Tatsache, dass in Die Geschichte von Rabenfels - Band I sowohl die OKH als auch die Legion in der frühen Vierten Ära noch Einfluss auf Solstheim hatten, obwohl die Insel scheinbar im Zuge eines Krieges von den Nord erobert wurde.
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden