Großkönig

Werbung (Nur für Gäste)

Großkönig ist der Titel der Herrscher von Himmelsrand. Eine seltenere, weitaus weniger geläufige und fragliche Bezeichnung des Herrschers der Nord lautet Hoher Häuptling.[1] Der bislang letzte Träger dieses Titels war der um 4Ä 201 verstorbene nordische Großkönig Torygg.

Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wann genau der Titel "Großkönig" zum allerersten Mal verwendet wurde ist nicht bekannt. In den meisten Fällen wird in der Regel lediglich der Titel "König" für die frühen Herrscher Himmelsrands verwendet,[2] obgleich von manchen Forschern heute bereits Harald der Handlose mit dem Titel "Großkönig" bedacht wird.[3] In den meisten historischen Dokumenten wie der Grabinschrift des Geirmund, dem Erzmagier von Harald, oder dem in der Schützburg gefundenen und auf etwa Mitte des dritten Jahrhunderts der Ersten Ära datierenden Tagebuch von Skorm Schnee-Läufer wird jedoch lediglich der Titel "König" im Bezug auf Harald verwendet, was es schwierig macht festzustellen, ob dessen Zeitgenossen bereits vom "Großkönig" sprachen.

Auch die historische Verwendung des Titels "Hoher Häuptling", welcher lediglich im Zusammenhang mit den Herrschern Kjoric der Weiße und Hoag Elfentöter verwendet, und dies ausschließlich in Sinjins Werk über König Rislav von Skingrad. Da unbekannt ist, wann dieses Werk verfasst wurde und ob außerhalb des selbigen der Titel überhaupt geläufig ist beziehungsweise war ist dessen historische Akkuranz fraglich.

Ernennung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anders als viele Herrscher Tamriels wird der Großkönig von offizieller Seite aus nicht durch Erbrecht, sondern durch Wahl durch die Volksversammlung ermittelt. Hierbei handelt es sich um eine Tradition, welche auf die Zeit Haralds des Handlosen zurückgeht. Als dieser im hohen Alter von 108 Jahren im Jahr 1Ä 221 verstarb[4] und bis auf drei alle seine Söhne überlebt hatte wurden die Jarl zu einer Volksversammlung zusammengerufen, um Haralds Nachfolger zu bestimmen. Diese Tradition wurde beibehalten, bis es nach dem Tod von Borgas von Winterfeste im Jahr 1Ä 369[5] der Volksversammlung nicht gelang, einen Nachfolger zu finden, woraufhin sich der bis 1Ä 420 andauernde Erbfolgekrieg entzündete, welcher erst durch die Thronbesteigung von Olaf Ein-Auge sein Ende fand.[6] In der Folge wurde daher beschlossen, dass die Volksversammlung nur noch im Falle einer unklaren Nachfolge zusammenkommen sollte, was bis in die Zeit von Tiber Septim um 2Ä 864 angeblich nur drei Mal der Fall gewesen sein soll.[7]

Unter der Herrschaft des dritten Kaiserreiches veränderte sich die Situation erheblich.[8] Offiziell wurde das System der Wahlmonarchie beibehalten und der Großkönig durch die Volksversammlung bestimmt. In der Praxis jedoch sah es so aus, dass die Jarl von Haafingar aufgrund der politischen Nähe und Verbundenheit des Fürstentums mit dem Kaiserreich direkt die Großkönige stellten und dem Kaiser die Treue schwörten, während die Volksversammlung nur formell einberufen wurde, um das Ergebnis zu bestätigen.[9]

Insignien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theoretisch gibt es keine offiziellen königlichen Insignien, welche der Großkönig bei seiner Krönung oder danach offiziell führt. Da er in der Regel gleichzeitig Jarl seines Fürstentums ist behält er in der Regel eine diesem Amt entsprechende Ausstattung bei.[10]

Tatsächlich jedoch gab es in der Zeit des ersten nordischen Reiches mit der Zackenkrone eine offizielle Königskrone Himmelsrands. Die Krone, welche angeblich aus den Knochen und Zähnen uralter Drachen gefertigt wurde,[11] datiert angeblich auf die Zeit König Haralds und wurde bis zum Tod von Borgas von Winterfeste von den Großkönigen getragen.[12] Als Borgas 1Ä 369 durch die Wilde Jagd getötet wurde[5] wurde die Krone mit ihm in seinem Grab in Korvanjund beigesetzt, ehe sie um 4Ä 201 geborgen worden sein soll, wobei sich hier die Quellen widersprechen, durch wen und zu welchem Zweck.[13]

Liste der bekannten Herrscher Himmelsrands[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Lebensdaten Regentschaft Bemerkung
Ysgramor MÄ ??? - 1Ä ??? MÄ ??? - 1Ä ??? Gründer des ersten nordischen Reiches und der Ysgramor-Dynastie[7]
Zwölf Könige 1Ä ??? - etwa 1Ä 148[4] 1Ä ??? - 1Ä 148[4] Zwölf mythische, namentlich nicht bekannte Herrscher
Harald der Handlose 1Ä 113 - 1Ä 221[14] 1Ä 148 - 1Ä 221[4] Erster historisch belegter Herrscher. Gab die letzten Außenposten in Atmora auf[7]
Hjalmer 1Ä ??? - 1Ä 222[15] 1Ä 221 - 1Ä 222[15] Sohn Haralds
Vrage der Kluge 1Ä ??? - 1Ä ??? 1Ä 222[16] - 1Ä ??? Unter seiner Herrschaft erreichte das erste nordische Reich seine größte Ausdehnung[7]
Borgas von Winterfeste 1Ä ??? - 1Ä 369[5] 1Ä ??? - 1Ä 369[5] letzter Großkönig vor Ausbruch des nordischen Erbfolgekrieges
Olaf Ein-Auge 1Ä ??? - 1Ä 452[4] 1Ä 420[4] - 1Ä 452[4] Erster Großkönig nach dem nordischen Erbfolgekrieg; eroberte das Fürstentum Reach zurück und tötete angeblich den Drachen Numinex[4]
Kjoric der Weiße 1Ä ??? - 1Ä 478[17] 1Ä 4?? - 1Ä 478[17] "Hoher Häuptling" von Himmelsrand; unterlag dem alessianischen Kaiser Gorieus in der Schlacht von Sonnwach[17]
Hoag Elfentöter 1Ä ??? - 1Ä 482[17] 1Ä 478[17] - 1Ä 482[18] Sohn Kjorics und "Hoher Häuptling" von Himmelsrand; fiel in der Schlacht beim Glenumbria-Moor gegen die Alessianische Armee[17]
Wulfharth von Atmora 1Ä ??? - ??? 1Ä 482[19] - 1Ä 533[4] Nachfolger Hoag Elfentöters als "Hoher Häuptling" von Himmelsrand. Wulfharth gilt als möglicher Unterkönig[20]; fiel angeblich in der Schlacht am Roten Berg[21]
Hale der Fromme 1Ä ??? - 1Ä ??? 1Ä ??? - 1Ä ??? Nordischer (Groß-)König, der etwa 1000 Jahre nach der alessianischen Doktrin lebte.[22]
Mabjaarn Flammenhaar 2Ä ??? - 2Ä 572 2Ä ??? - 2Ä 572 Starb zusammen mit Ihrer Tochter beim Angriff der Kamal auf Windhelm.[23]
Jorunn 2Ä 546 - 2Ä ??? 2Ä 572 - 2Ä ??? Sohn von Mabjaarn Flammenhaar[23]
Istlod 4Ä ??? - 4Ä ??? 4Ä ??? - 4Ä ??? Vater von Torygg; regierte 25 Jahre lang über Himmelsrand[24]
Torygg 4Ä ??? - 4Ä 201 4Ä ??? - 4Ä 201 Letzter bekannter Großkönig von Himmelsrand. Wurde von Ulfric Sturmmantel von Windhelm getötet(je nach Quelle ehrenhaft im Duell beziehungsweise kaltblütig ermordet)[25]

Literaturverweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen

  1. Für diesen Titel siehe Rislav der Rechtschaffene
  2. Siehe z.B. Der kleine Tamriel-Almanach (1. Auflage), Kapitel Himmelsrand oder Legat Rikke zum Thema "Woher wissen wir, dass die Krone in Korvanjund ist?" (Editor-ID "CW02AAboutKorvanjundTopic"): "Um ehrlich zu sein ... überhaupt nicht. Ihr Standort ging mit König Borgas verloren, als er auf seinen alessianischen Kampagnen von der Großen Jagd getötet wurde."
  3. Siehe z.B. Daynas Valens Aufzeichnungen
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4 4,5 4,6 4,7 4,8 Siehe die Königstafeln von Windhelm
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 Siehe Geschichte von Daggerfall
  6. Siehe Der kleine Tamriel-Almanach (1. Auflage), Kapitel Himmelsrand, Königstafeln von Windhelm und Olaf und der Drache sowie Olaf Ein-Auge und Nordischer Erbfolgekrieg für genaueres
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 Siehe Der kleine Tamriel-Almanach (1. Auflage), Kapitel Himmelsrand
  8. Vermutung, da wie im vorigen Absatz erwähnt bis in die Zeit von Tiber Septim angeblich nur drei Volksversammlungen seit 1Ä 420 einberufen worden sein sollen
  9. Siehe Herrschaftssysteme in Himmelsrand
  10. Vermutung basierend auf Toryggs Erscheinung in Sovngarde
  11. Laut Galmar Stein-Faust zum Thema "Was ist die Zackenkrone?" (Editor-ID "CW02BABoutCrownTopic"): "Die Krone wurde aus den Knochen und Zähnen uralter Drachen gefertigt. Sie soll einen Teil der Macht jedes Königs enthalten, der sie als Stärke- und Machtsymbol getragen hat."
  12. Laut Galmar Stein-Faust zum Thema "Was ist die Zackenkrone?" (Editor-ID "CW02BABoutCrownTopic": "Ihre Geschichte reicht mindestens bis in die Zeit König Haralds zurück. Der Großkönig hat seit eh und je die Zackenkrone getragen, als Symbol seiner Stärke und Macht."
  13. Dies ist Teil der Bürgerkriegsquest "Die Zackenkrone" sowohl der Kaiserlichen Armee als der Sturmmäntel
  14. Siehe Neuland, Eroberung und Besiedelung
  15. 15,0 15,1 Siehe Daggerfall Chronicles
  16. Laut Daggerfall Chronicles folgte er Hjalmer, laut König Edward - Band X folgte er seinem Vater Harald auf den Thron
  17. 17,0 17,1 17,2 17,3 17,4 17,5 Siehe Rislav der Rechtschaffene
  18. Laut Lieder von König Wulfharth fiel Hoag in der Schlacht beim Glenumbria-Moor, welche laut u.a. Der letzte König der Ayleiden im Jahr 1Ä 482 stattfand
  19. Die Königstafeln von Windhelm sagen zwar, dass er seit "1E 480" regierte, da er aber Hoag Elfentöter nachfolgte und dieser erst 1Ä 482 starb scheint diese Angabe auf der Tafelnicht zu stimmen
  20. Siehe Unterkönig für genaueres
  21. Siehe Die Fünf Lieder von König Wulfharth
  22. Vermutung basierend auf Über das Reich des Vergessens; für genauers, siehe Hale
  23. 23,0 23,1 Laut Jorunn, der Skaldenkönig
  24. Siehe Istlod für genaueres
  25. Dies ist Teil der Handlung von The Elder Scrolls V: Skyrim
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki