Graufuchs

Werbung (Nur für Gäste)
Der Graufuchs
Steckbrief für Graufuchs

Der Graufuchs, auch Grauer Fuchs genannt, ist der Anführer der Diebesgilde in Cyrodiil. Keiner darf in der Öffentlichkeit über ihn sprechen, jeder, der nicht der Diebesgilde angehört soll glauben, er sei nur ein Mythos. Graufuchs ähnelt in keinster Weise einem Mitglied der Dunklen Bruderschaft, denn er tötet nur ungern und wenn, dann nur Tiere oder jene, die ihn angreifen.

Er hat den Bettlern und dem Armenviertel der Kaiserstadt Schutz geschworen und auch der Gräfin von Anvil. Um seine Graue Kutte der Nacht schwingen sich viele Legenden, zum Beispiel soll er dadurch zu Nebel werden können, sich auf Mausgröße schrumpfen können, unsichtbar werden und durch Schlösser hindurchschlüpfen. Außerdem soll er sie Nocturnal persönlich gestohlen haben.

Besonders Hieronymus Lex ist an der Festnahme des Graufuchses interessiert. Da dieser aber noch nie in der Öffentlichkeit gesehen wurde, erweist sich die Suche als sehr schwierig. Zudem glauben einige Beamte wie Adamus Phillida nicht an eine Diebesgilde und an einen Graufuchs. Dieser soll nämlich schon 300 Jahre alt sein. Einige sagen, er sei nur eine Legende. Auch weiß niemand, wer sich unter der Grauen Kutte der Nacht versteckt.

Es besteht aber eine Verbindung zum Fälscher in Anvil.

  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki