Dunkle Bruderschaft

Werbung (Nur für Gäste)
Icon Hammer.png Dieser Artikel bedarf einer intensiven Überarbeitung!
Grund: Genauere Details zu Geschichte, Aufnahme, Mitglieder, Zufluchten & Ränge (inbesondere im Hinblick auf TES II & TES III) fehlen.
Das heißt dieser Artikel hat Fehler oder ist nicht mehr aktuell. Hilf dabei diesen Artikel so zu überarbeiten das er aktuellen Standards entspricht und mit allen nötigen Infos gefüttert wird, die es über dieses Thema gibt. Weitere Infos, findet man gegebenenfalls in der jeweiligen Diskussion des Artikels!
Banner der Dunklen Bruderschaft

Die Dunkle Bruderschaft ist ein Zusammenschluss von Mördern, die von der Mutter der Nacht auserwählt wurden, ihrer "Familie" anzugehören. Die Dunkle Bruderschaft hat sich von der Morag Tong abgespalten. Im Gegensatz zu der Morag Tong arbeiten sie nicht legal, das heißt ohne vom Kaiserreich bewilligten Erlass. Dementsprechend hüten sie sich davor erwischt zu werden. Für jeden Mord wird Geld verlangt. Nach der Aufnahme erhält jedes Mitglied seine eigene "Uniform", seine eigene Rüstung.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dunkle Bruderschaft war eine Ausgeburt eines religiösen Ordens, der Morag Tong, in der zweiten Ära. Die Morag Tong beteten den Daedraprinzen Mephala an, die von ihnen forderte, Ritualmorde zu begehen. Anfangs waren sie so desorganisiert, wie es nur Anhänger von obskuren Kulten sein können - es gab keinen Anführer, und als Gruppe wagten sie es auch nicht, wichtige Personen zu ermorden. Aber das änderte sich mit dem Aufstieg der Mutter der Nacht. Sie fingen an den Gott Sithis zu verehren, was sie bis Heute tun.

Im Jahr 3Ä 427 wurde Severa Magia, die Mutter der Nacht in Morrowind von der Morag Tong exekutiert. Noch im selben Jahr erhielt die Bruderschaft den Auftrag, den Nerevarine zu töten. Grund dafür war, dass Hlaalu Helseth, König von Morrowind und Herzog von Gramfeste, Dandras Vules, Anführer der Dunklen Bruderschaft in der Stadt, den Auftrag gab den Nerevarine zu töten, da er in ihm eine Bedrohung sah. Dandras Vules schickte einige Agenten aus, um den Nerevarine zu töten, allerdings besiegte der Nerevarine die Agenten und vernichtete, nach einigen Nachforschungen, die dunkle Bruderschaft in ihrer Zuflucht in Alt-Gramfeste, genauer im Haus Moril. Allerdings schien sie sich bald wieder gesammelt zu haben, denn kurz darauf wollten sie Barenziah umbringen. Das zeugt davon, dass die Dunkle Bruderschaft unglaublich zäh ist.

Im Jahr 3Ä 433 wurden Mitglieder der Bruderschaft in Cyrodiil ermordet. Die Cheydinhal-Zuflucht der Bruderschaft wurde Opfer der Reinigung. Kurz danach wurden mehrere hochrangige Mitglieder der Bruderschaft ermordet, darunter auch der Zuhörer. Lucien Lachance wurde verdächtigt ein Verräter zu sein und wurde in Apfelwacht ermordet. In der Gruft der Mutter der Nacht sollte von der Mutter der Nacht ein neuer Zuhörer ernannt werden. Bei diese Gelegenheit wollte der wahre Verräter Mathieu Bellamont die restlichen Mitglieder der Bruderschaft und die Mutter der Nacht töten, was ihm allerdings misslang. Arquen wurde die neue Vorsteherin der Cheydinhal-Zuflucht.

Aufnahme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Verfahren, dem man sich bedienen muss, um in der Dunklen Bruderschaft aufgenommen zu werden ist eigentlich überall gleich. Wenn eine Person ermordet wird, wird die Bruderschaft den Mörder kontaktieren, vorrausgesetzt, der Mörder wird nicht selbst von der Bruderschaft gejagt. Da die Buderschaft offenbar jeden Mord bemerkt, muss sie entweder überall Spitzel haben oder einen Zauber, der den Mörder aufspürt. Der Mörder wird dann entweder durch einen Brief oder direkt durch einen Sprecher kontaktiert. Anschliessend muss er noch eine Bewährungsprobe meistern, die meistens einen weiteren Mord benötigt. Erst danach wird man ein echtes Mitglied der Bruderschaft. Diese Aufnahmeritual lässt sich aber anscheinend umgehen, wie etwa bei den Schattenschuppen. Auch scheint es so, das allgemein Gesetzlose oder nur vielversprechende Personen ohne Verfahren aufgenommen werden, wie etwa Personen, die dem zuständigen Mitglied der Bruderschaft entkommen können, und den eigentliche Auftraggeber töten. Bemerkenswert ist, wie viel der Öffentlichkeit über diese Verfahren bekannt ist.

Aufträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mitglieder der Dunklen Bruderschaft erhalten, abhängig vom Rang, den sie bekleiden, bestimmte Aufgaben. Diese werden von ranghöheren Mitgliedern überbracht. Das Hauptziel jedes Auftrages ist das gleiche: Das Opfer muss sterben. Bei einigen Aufträgen jedoch, die aufgrund ihrer Schwierigkeit meist nur an höherrangige Mitglieder weitergeleitet werden, gibt es optional dazu noch bestimmte Zusatzbedingungen, die es aber nicht zwangsweise zu erfüllen gilt. Für die Erfüllung dieser Nebenziele gibt es allerdings oft einen Bonus aud das normale Gehalt, beispielsweie eine zusätzliche Summe Gold, oftmals jedoch auch ein Artefakt der Bruderschaft, beispielsweise den Ring Schwarzes Band. Die Aufträge der Bruderschaft verlaufen immer nach demselben Schema. Der wichtigste Part dabei ist, dass Sithis ein Opfer erhält. Sollte ein Auftrag diese Bestimmung nicht erfüllen, so wird er von der Bruderschaft gar nicht oder nur unter bestimmten Auflagen erfüllt.

Das Schwarze Sakrament[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aventus Aretino vollführt das Schwarze Sakrament

Um einen Mörder der Bruderschaft zu beauftragen, wird ein finsteres Ritual vollführt, das so genannte Schwarze Sakrament. Dabei wird eine symbolische Puppe des geplanten Opfers, welche aus echten Körperteilen hergestellt ist (darunter ein Herz, ein Schädel, Knochen und Fleisch) innerhalb eines Kreises aus Kerzen platziert. Dann wird mit einem mit Blütenblättern der Nachtschattenpflanze eingeriebenem Messer mehrmals auf die Puppe eingestochen und dabei geflüstert:

Süße Mutter, süße Mutter, schickt euer Kind zu mir, denn die Sünden der Unwürdigen müssen mit Blut und Furcht getauft werden.

Text des Schwarzen Sakramentes

Wurde das Ritual korrekt ausgeführt, erscheint angeblich ein Mitglied der Dunklen Bruderschaft auf der Türschwelle, dem die Person, die das Ritual durchführte, ein Säckchen Gold überreicht und die Zielperson nennt.

Gebote der Bruderschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die fünf Gebote in Stein gemeißelt

Die Gebote sind für alle Mitglieder bindend. Bei Verstoß gegen diese Regeln wird das Mitglied zeitweise aus der Bruderschaft ausgeschlossen. Bei der nächsten Rast erscheint dann Sithis Zorn, ein Geist, den man besiegen muss, um wieder in die Bruderschaft aufgenommen zu werden.

Gebot 1: Mache niemals der Mutter der Nacht Schande. Sonst beschwörst du den Zorn von Sithis herauf.

Gebot 2: Verrate niemals die Dunkle Bruderschaft oder ihre Geheimnisse. Sonst beschwörst du den Zorn von Sithis herauf.

Gebot 3: Verweigere niemals den Gehorsam oder weigere dich, einen Befehl eines höher Gestellten der Dunklen Bruderschaft auszuführen. Sonst beschwörst du den Zorn von Sithis herauf.

Gebot 4: Stiehl niemals die Besitztümer eines Dunklen Bruders oder einer Dunklen Schwester. Sonst beschwörst du den Zorn von Sithis herauf.

Gebot 5: Töte niemals einen Dunklen Bruder oder eine Dunkle Schwester. Sonst beschwörst du den Zorn von Sithis herauf.

Die Sprecher der Schwarzen Hand können die 5 Gebote außer Kraft setzten, wenn zum Beispiel der Verdacht eines Verräters innerhalb einer Zuflucht besteht. Sollte dies der Fall sein, so kann der Auftrag erteilt werden, alle Mitglieder dieser Zuflucht zu töten. Dies erledigen dann die persönlichen Assassinen der Sprecher, innerhalb der Organisation auch Nägel (nach den Fingernägeln) genannt. Ein Mord an einem Mitglied der Bruderschaft ruft so nicht den Zorn von Sithis herauf. Auch der Diebstahl von persönlichen Sachen einen Gefallenen wird nicht mehr bestraft.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schattenschuppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Schattenschuppe

Argonier, die im Zeichen des Schattens geboren wurden werden bereits als Kinder an die Dunkle Bruderschaft oder die Morag Tong gegeben, um dort zu Assassinen ausgebildet zu werden. Mit Erreichen ihrer Volljährigkeit werden sie automatisch Mitglied in einer der beiden Gilden. Diese Meuchelmörder werden von anderen Argoniern als "Schattenschuppen" bezeichnet. Der Kodex der Schattenschuppen verbietet es, dass eine Schattenschuppe eine andere tötet. Alle Schattenschuppen folgen diesem Schicksal; Abtrünnigen, die sich diesem nicht beugen wollen, droht der Tod.

Zufluchten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Zuflucht (Dunkle Bruderschaft)

Man vermutet, dass die Dunkle Bruderschaft im Kaiserreich mehrere Zufluchten unterhält, eine der der wenigen bekannten ist die Cheydinhal-Zuflucht. Da jede Zuflucht einem Sprecher unterstellt ist, kann man davon ausgehen das es in Cyrodiil vier Zufluchten gibt, da es auch vier Sprecher der Dunklen Bruderschaft gibt. Eine Zuflucht oder ein anderer wichtiger Ort, etwa Festung Farragut, werden oft von Dunklen Wächtern bewacht.

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein weibliches Mitglied der Bruderschaft

In Morrowind[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben mehreren unbekannten Mitgliedern sind nur zwei bekannt.

Name Geschlecht Rasse Rang
Severa Magia weiblich Kaiserlicher Mutter der Nacht
Dandras Vules männlich Dunmer Dunkler Bruder

In Cyrodiil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mitglieder in Cyrodiil während der Oblivionkrise um 3Ä 433.

Name Geschlecht Rasse Rang
Lucien Lachance männlich Kaiserlicher Sprecher
Havilstein Reif-Blut männlich Nord Ruhigsteller
Arquen weiblich Altmer Sprecher
Mathieu Bellamont männlich Bretone Sprecher
Shaleez weiblich Argonier Ruhigsteller
Gogron gro-Bolmog männlich Ork Assassine
J'Ghasta männlich Khajiit Sprecher
Alval Uvani männlich Dunmer Sprecher
Banus Alor männlich Dunmer Sprecher
Belisarius Arius männlich Kaiserlicher Sprecher
Ungolim männlich Bosmer Zuhörer
Teinaava männlich Argonier Mörder
Ocheeva weiblich Argonier Henker
Antoinetta Marie weiblich Kaiserlicher Mörder
Vicente Valtieri männlich Bretonen-Vampir Henker
Telaendril weiblich Bosmer Eleminator
M'raaj-Dar männlich Khajiit Assassine
Fafnir männlich Nord  ?

Schwarze Hand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Schwarze Hand

Die Schwarze Hand ist die Hand der Mutter. Sie besteht aus vier Fingern und einem Daumen. Die Vier sind die Sprecher, der Daumen der Zuhörer. Die Sprecher überbringen Botschaften und rekrutieren neue Mörder. Dem Zuhörer steht die Ehre zu, direkt mit der Mutter der Nacht in Verbindung zu stehen. Er besucht sie und überbringt die Befehle an die Zuflucht, wo sie auf die Familienangehörigen übertragen werden. Jedes Mitglied der Schwarzen Hand besitzt zudem eine spezielle Rüstung, die eher einem Gewand gleicht.

Ränge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Morrowind, Hammerfell und Hochfels[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Provinzen Morrowind, Hammerfell und Hochfels war zumindestens bis in das Jahr 3Ä 427 ein weitesgehend einheitliches Rangsystem innerhalb der Dunklen Bruderschaft geläufig. Ob dies zu dieser Zeit auch in anderen Provinzen der Fall war, lässt sich nicht bestätigen, liegt aber nahe[1].

Stufe Rangname Stufe Rangname
1 Lehrling 6 Rächer
2 Geselle 7 Scharfrichter
3 Operator 8 Assassine
4 Henkersknecht / Schlächter[2] 9 Dunkler Bruder
5 Henker 10 Meister-Assassine

Cyrodiil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeichnung der Rüstung der Dunklen Bruderschaft

Zwischen den Jahren 3Ä 427 und 3Ä 433 fand vermutlich eine allumfassende Umstrukturierung[1] der Dunklen Bruderschaft und insbesondere des Rangsystems statt. Dies mag vor allen auf die großen Rückschläge der Bruderschaft in Morrowind zurückzuführen sein, wo die gesamte Führungsriege und eine Vielzahl von Mitgliedern im Kampf mit der Morag Tong, aber auch dem Nerevarine getötet wurden.

Stufe Rangname Symbol Stufe Rangname Symbol
1 Mörder Mörder 5 Henker[3] Henker
2 Schlächter Schlächter 6 Ruhigsteller Ruhigsteller
3 Eliminator Eliminator 7 Sprecher Sprecher
4 Assassine Assassine 8 Zuhörer Zuhörer


Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 Berechtigte Vermutung, da die Dunkle Bruderschaft in den Jahren vor 3Ä 433 offenbar vollkommen andere Ränge verteilte. Eine Variation dieses Rangsystems von Ort zu Ort ist eher unwahrscheinlich, da sowohl in den Provinzen an der Iliac-Bucht, Hammerfell und Hochfels, als auch in Morrowind die gleichen Ränge beziehungsweise nur in geringfügig veränderter Fassung, vorlagen.
  2. Bezeichnung des selben Ranges in den Provinzen an der Iliac-Bucht.
  3. dieser Rang ist der einzige, welcher im Laufe der Questlinie der Dunklen Bruderschaft nicht vom Spieler erreicht werden kann. Daher unterscheidet sich das Rangbild von den übrigen etwas, da es aus dem CS aufgenommen wurde.
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki