Bin neu bei ESO - Fragen für den Anfang

Dieses Thema im Forum "[Online] Quests, Tipps und Tricks" wurde erstellt von Veterano, 17. Januar 2021.

  1. troubega

    troubega Bürger

    Ein Tag in eso = 6 Stunden. 4 Tag und 2 Nacht
     
    Mata und Veterano gefällt das.
  2. EvilMind

    EvilMind Hausvetter

    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2021
    Mata und Veterano gefällt das.
  3. Veterano

    Veterano Mr. Skyrim 2016 und 2020

    Nun bin ich Vampir. Der Typ der mir weiterhelfen konnte, stand an keinem Wegschrein, sondern kurz ausserhalb von Rifton. Ich bin eher zufällig über ihn gestolpert (hatte komischerweise ein blauen Questpfeil), da ich mich auch in Bangkorai angesteckt hatte. Dann sollte ich für die Weihe, nach Schnittermark reisen.
    Aber einfach, kann jeder.
     
    Mata gefällt das.
  4. Veterano

    Veterano Mr. Skyrim 2016 und 2020

    Mir reicht es langsam. Schon wieder Wartung, und heute bis 18Uhr. Ich habe hier Geld bezahlt um zu spielen. War doch erst letzte Woche eine Wartung.
     
    troubega gefällt das.
  5. EvilMind

    EvilMind Hausvetter

    Das ist auch ein Grund warum ich um solche MMO bisher immer einen weiten Bogen gemacht habe. Okay WOT war free to play war aber erst Spaß macht wenn du Dinge zukaufst wie zum Beispiel eine Premiummitgliedschaft war eine Ausnahme aber da gab es zum Schluß eine toxische Comunity und auch die Zusammenstellung der Teams (gewürfelt) hat mir immer weniger zugesagt
     
  6. troubega

    troubega Bürger

    Der Entwickler interessiert sich nunmal nicht für die europäischen Spieler. Oder Konsolen Spieler. Oder alle Spieler, die nicht in den Staaten und am PC spielen.
     
  7. Mata

    Mata Neuankömmling

    ... ist doch nur noch alle 14 Tage... außerdem gibts nen neuen Patch dazu. ;D
     
    troubega gefällt das.
  8. troubega

    troubega Bürger

    Klar, Wartungsarbeiten sind wichtig und es ehr eso, dass sie es so regelmäßig tun. Aber der EU server, der wohl in EU steht, sollte trotzdem an humaneren Zeiten gewartet werden finde ich.

    EDIT

    wobei man natürlich sagen muss, dass diese Wartungszeiten für diejenigen Idealist, die Arbeiten gehen und erst so um 18 Uhr oder 19 Uhr nach Hause kommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2021
  9. Veterano

    Veterano Mr. Skyrim 2016 und 2020

    Mh, gefühlt erst letzte Woche und bis 18 Uhr, ist auch später und länger als sonst.
     
    troubega gefällt das.
  10. EvilMind

    EvilMind Hausvetter

    Im Prinzip bin ich für Wartungsarbeiten und auch die Zeitfenster interessieren mich wenig. Es wäre auch sicherlich nicht attraktiv für den Wartungsbeauftragten alle Sonderwünsche nach Region, Religion, Wohnort, Wohnart (Eigentum-Miete)-----ich denke ihr wisst, was ich meine:)

    Aber ich würde mich freuen wenn ich einmal Änderungen an bestehenden, lange immer und immer wieder angesprochenen Mängeln feststellen würde.
    Einiges davon ist, gebe ich zu, bereits verbessert worden aber ich habe immer noch den Eindruck das ich gefühlt 10 Minuten einlogge, um dann nach einem solchen Patch nur zu lesen: willkommen in der Warteschlange. Leider ist mir das in der letzten Patchzeit jedes Mal danach widerfahren.
    Das nimmt auch irgendwann den Spaß am Spiel. Dann frage ich mich auch: Wofür zahlst du Geld? Damit der Entwickler das Frühstücksei mit einem Goldlöffel aufschlagen kann?
    Boah, ich und meine Ironie und Sarkasmus.
    Auf alle Fälle hat ESO was den Startvorgang betrifft schon lange Fallout 76 auf Platz 2 und Fallout 4 auf Platz 3 verbannt und ist bei mir unangefochten auf Platz 1 für die längsten Wartezeiten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2021
  11. troubega

    troubega Bürger

  12. EvilMind

    EvilMind Hausvetter

    Hach, ich wollte nicht recht haben, habe genau 15 Minuten gebraucht vom Launcheraufruf bis zum Fenster Charakterauswahl.
    Okay, beim zweiten Aufruf ging es schneller aber gefühlt immer noch zu schleppend.
    Aber @Veterano ich glaub wir sollten uns mal unterhalten. Hab mir einen neuen Char erstellt, Dunkelelfin, Magicka und sie macht gerade die ersten zaghaften Schritte zur angehenden Nekromantin.
    Aber mal im Ernst: War es so weil es neu war für mich oder ist es doch so das mal als Nekromant anfangs schon stärker ist als der Hüter, Templer oder Drachenritter (andere kenne ich ja nicht)?
     
  13. Veterano

    Veterano Mr. Skyrim 2016 und 2020

    Ich hatte vorher den Hüter, bis glaube ich cp 180. Ich hatte auch den Eindruck, dass der Nekromant stärker ist. War aber unsicher, ob das an mehr Erfahrung meinerseits lag oder an den cp Punkten, die ich gleich zu Anfang verteilen konnte, oder ist der Nekromant wirklich stärker? Die Sense, habe ich auch als Ausdauerfähigkeit genommen um nicht nur auf Magie angewiesen zu sein. Das erhöht dein Potential an der Nutzung von Fertigkeiten. Aber in meinem Vampirthread, kannst du ja auch sehen, wie ich den Nekromanten gespielt habe. Zur Zeit, schaffe ich ausser Totenkopfgebiete alles recht locker und das liegt nicht an meinem eher geringen Reaktionsvermögen. Wenn du weitere Unterstützung auch an Zutaten etc brauchst, sag es ruhig.

    Bist du jemals, über Stufe 30 raus gekommen? Ich probiere ja auch gerne, will aber auch mal Erfolge sehen.
    Wenn mein jetziger Char in der Schnittermark durch ist, werde ich mal den Templer ausprobieren. Mein Jetziger, wird dann voll auf Handwerk spezialisiert. Die neue, ist zur Zeit schon Lastesel und erhält täglich ein Punkt an Traglast beim Pferdehändler.

    Ich frage mich manchmal, warum ich die Handwerke überhaupt alle auf 50 gebracht habe. Ich habe noch nicht eine Rüstung zum selber machen gesehen, die besser ist, als die normalen, die es als zB Belohnung gibt. Die Ausnahme, ist die von Catwell in Elsweyr. Aber dafür, musst du alle Verbesserungen gelernt haben, und das dauert Monate.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2021
  14. EvilMind

    EvilMind Hausvetter

    Tja, wenn man älter wird lässt das nach, auch bei mir. Aber ich komm immer noch durch:cool:
    Ja, das höchste war 48 aber ich bin nicht (mehr) erfolgsorientiert wenn es sich nicht um das RealLife handelt. ESO ist für mich nur ein Spiel und nicht etwas wo ich mich beweisen müsste. Aber ich habe einen Char der munter nach Höherem strebt (Werwolf Drachenritterin)
    Es scheint so zu sein denn mein Spiel ist immer mit einem Char, egal welches Bündnis und welche Nation, der erste Halt ist nach dem Dungeon Seyda-Neen. Dort auf dem Weg sind ja zwei Klippenläufer die meinen anderen Chars immer einiges abverlangt haben.

    Der Nekromant putzt die weg, ohne sich groß anzustrengen, hat aber erst (Level 4) Todessense, Flammenschädel und Sprengknochen. Mit letzterem sollte man in Vivec vorsichtig agieren, die sehen das nicht gerne
     
  15. Veterano

    Veterano Mr. Skyrim 2016 und 2020

    Ich bin jetzt auch ein paar Tage als Templer unterwegs. Mit 480 CP im Rücken, ist aber anfänglich alles irgendwie zu leicht. Kann also nicht beurteilen, wie stark jetzt welche Laufbahn ist. Mein Nekromant, hatte ja auch schon was mit 180 CP zu Beginn. Bin vorgestern mit Stufe 15 in Glenumbra in ein Verlies der Unerschrockenen gewesen, weil ich die Fähigkeit einfangende Netze haben wollte. Aus meiner Sicht eine gute Ergänzung, für den Templer. Ich hatte Stufe 15 gewählt, da ich ab Stufe 15, zu Schwert und Schild auch den Bogen einsetzen konnte und die Gegner noch nicht so stark sind. Die Leveln wohl nur mit meiner Stufe mit und vernachlässigen die CP. Bin ganz gut mit nur 3 Seelensteinen durchgekommen. Den Stress, brauche ich aber nicht nonstop und jeden Tag. Zu Belohnung, hat ihr die Nekromantin ein schickes Set geschmiedet und was leckeres gekocht.
     
  16. EvilMind

    EvilMind Hausvetter

    Bislang wurde von mir der Templer als die stärkste Laufbahn angesehen. Aber im Prinzip ist es ja so, das jede Laufbahn Stärken hat, die man halt kennen sollte. Für mich eben interessant war das die Nekromantin Gegner einfach wegputzte die für mich mit anderen Builds schwer waren. Gut, ich habe jetzt auch einiges mehr von der Spielmechanik und Spielweise mitbekommen und vermeide meine Anfangsfehler.
     
  17. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    Nur zu meinem Verständnis: Du solo'st die Pilzgrotte auf Level 15? o_O
    Okay, die ist nicht schwierig, aber eben immer noch ein Gruppenverlies. Wenn du das auf Level 15 Solo hinbekommst, brauchst du dir nicht die geringsten Sorgen über irgendenen der Solo-Inhalte im Spiel zu machen.
     
  18. Veterano

    Veterano Mr. Skyrim 2016 und 2020

    Die Pilzgrotte, ist ja in Steinfälle, in Glenumbra, war ich in den Spindeltiefen. Die Mission, hiess tötliches Flüstern. War auch etwas trickreich, musste die Gegner etwas auseinander ziehen, um nicht alle gleichzeitig an der Backe zu haben. Besonders beim Endgegner, war es wichtig, erst seine "Begleiter" zu erledigen und dann erst das Monstrum anzugehen. Aber ich heiss nicht umsonst Veterano, diese Taktik, kenne ich ja schon von früher, aus anderen Spielen. Wenn man seinen Char halbwegs geschickt skillt und die Fähigkeiten vernünftig nutzt, ist ESO eher leicht. Naja, und 480 CP nicht zu vergessen.

    20210506215229_1.jpg
     
  19. Veterano

    Veterano Mr. Skyrim 2016 und 2020

    Bin zwar mitlerweile Level 24, aber das macht es glaube ich nicht leichter, da die Gegner ja mitleveln. Hatte hier sogar mal gelesen, dass die Level um 20 schwieriger sein sollen. Bin heute aus Neugierde in Steinfälle in der Pilzgrotte gewesen. Die habe ich eher als leichter empfunden, als die Spindeltiefen, da hier nicht so viele nervige Magier waren. War nicht einmal in echter Gefahr. Man braucht zwar etwas, für die 5 Bosse, aber mit Heilmagie, ging der Lebensbalken, selten auf unter 50%. Ich weis, das mein erster Char damals kaum die erste Horde an Gegnern überlebt hatte. Der hatte aber noch keine Entwicklungshilfe über CP's anderer Chars.

    20210509143601_1.jpg 20210509145303_1.jpg 20210509145640_1.jpg

    Yeah, und meine Fan's jubeln mir zu.
    20210509144418_1.jpg

    Tja, Evilmind, einmal muss man da durch, wenn es leicht werden soll :p.
     
  20. troubega

    troubega Bürger

    War das die Dungeon, wo der Boss am Ende dich immer wieder hoch hob und dir so den Controller aus der Hand schlug? Richtig gutes Beispiel, wie Bosse nicht funktionieren sollte. Völlig talentbefreit.
     
  21. Werbung (Nur für Gäste)
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden