Cyberpunk 2077

Dieses Thema im Forum "Andere Spiele" wurde erstellt von Orbyt, 10. Januar 2013.

  1. PixelMurder

    PixelMurder Ehrbarer Bürger

    Konstruktiv? Mit manchen Herstellern kann man nur durch einen Shitstorm reden und in dem man es nicht kauft, egal wo und für welchen Preis und mit welchen Rückgaberechten. Aber okay, hier ein konstruktiver Vorschlag. Sprengt die Bruchbude und Bausünde in die Luft und baut sie neu.
    Scheinbar haben Bethesda und CDPR nicht genug gezittert, um in einem Bereich zu bleiben, indem man konstruktive Vorschläge bringen kann. Und sie haben nicht genug gezittert, weil sie wissen, wie die Gamerlein ticken, die man aus sämtlichen Verbraucher-Gilden ausschliessen würde, wenn es solche gäbe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dezember 2020
  2. Soldiersmurf

    Soldiersmurf Vertrauter

    Die Hoffung stirb zuletzt, was? :p

    @PixelMurder
    Ich frage mich immer wo du deinen grandiosen Wissenstand her hast?
    Keine Frage der Zustand der Konsolenversionen ist indiskutabel. Aber weder du noch ich oder sonst wer ausserhalb, kann beurteilen was da so schief gelaufen ist.
    Das kann was wirklich Gravierendes sein oder aber auch nur ne fehlerhafte Programmzeile die das Laden von Texturen verzögert, da ist vieles möglich. Es aber doch völliger Blödsinn zu glauben ein Entwickler wurde aus purer Absicht sowas veröffentlichen. Keiner pinkelt sich gerne selbst ans Bein.

    Auch der Rest deiner Kritik ist einfach von gefrusteten Leuten abgeschrieben, zumal das Meiste auch einfach so nicht stimmt.
    Natürlich gibt es Cop-System und meiner Meinung nach sogar ein gutes, nämlich eins das Kiddies und Spätpubertierende davon abhält wahllos NPC abzuschlachten oder zu überfahren.
    Wer sich nicht dran hält, bekommt auf unfaire Weise was auf die Mütze, punkt.
    Idioten die Amoklaufen gibt es im Realen zu genüge, da müssen Spiele nicht auch noch als Plattform her damit irgendwelche ihre kranken Fantasien ausleben.
    Kann ja sein das man sowas in anderen Spielen, wie zB GTA kann, wo wir dann bei dem Punkt wären.
    Es wurde und das habe sogar ich mitbekommen, obwohl ich mich gar nicht so dolle im Vorfeld informiert hatte, öfter betont das es kein GTA ähnliches Spiel werden wird.
    Es war immer die Rede, das die Open World ähnlich dem Witcher 3 sein wird.
    Etwas zu kritisieren, weil es etwas nicht ist, das es nie sein wollte ist mehr als albern. Ja, auch ich denke ein wenig mehr Interaktivitäten hätten des Spiel besser getan, aber nicht weil ich das erwartet habe, sondern weil diese Stadt einfach dazu einlädt.
    Trotzdem die Map der City ist toll und es gibt irre viel zu entdecken. Nur muß man sich dafür auch die Zeit nehmen. Eine Eigenschaft die ich auch überhaupt nicht nachvollziehen kann, das Menschen in einem Spiel immer schnell, schnell machen müssen. Wer da durchhetzt und nur per Fahrzeug unterwegs ist wird diese unglaublich vielen kleinen Geschichten und Details nie zu sehen bekommen.

    Keine Ahnung wo du den Quatsch mit dem Kampfsystem bzw schlechter Shooter her hast. Einfach das automatische Aiming aus und es spielt sich klasse, egal ob Schiessen, Nahkampf oder als Hacker. Vor allem hat es nicht diese mittlerweile unsäglichen zum Standard gewordenen Superduper Actionkombos. Hinter einer Deckung anvisieren und man lehnt sich sogar über die Deckung, das können viele Shooter noch nicht einmal.
    Auch das Schleichen ist super, auch wenn einige das Gegenteil behaupten. Es ist einfach nur schwieriger und man kommt mit "ich rushe da einfach geduckt durch" nicht weit, da ist richtig Köpfchen angesagt.
    Auch wo du den Käse mit der Story her hast? Die ist klasse, sowohl von der Story als auch von der Inzinierung und wischt locker mit dem Großteil der Konkurenz den Boden auf.
    Es ist auch in der Tat einfach nur Unfug etwas zu beurteilen, das man selbst nicht ausprobiert hat.
    Zugegeben ich bin immer noch nicht komplett mit der Mainstory durch, auch da ich zwei Chars parallel, mit unterschiedlichen Entscheidungen am Laufen habe und daher weiß das es sowohl Konsequenzen gibt, die teils sogar gravierende Folgen haben, bis zum Tod eines NPCs und dann fehlenden Qusts oder das gar einem am Ende der ein oder andere Main NPC nicht mehr hilft. Also stimmt das so auch nicht.

    Auch sind die Rollenspielattribute keinesfalls sinnlos, sogar im Gegenteil. Ohne entsprechende Perks kann kein Hacker hacken, kein Schleicher ungesehen bleiben, kein Nahkämpfer überlebt gegnerisches Feuer und, und, und. Allerdings und da stimme ich dir zu, es ist kein RPG, es ist wie eigentlich alle AAA Titel der letzten Jahre ein Hybrid.
    Was das aber nun damit zu tun hat, ob ein Spiel gut ist oder nicht, wissen wohl auch nur die Götter. Ich finde zB Mass Effect 2 und 3 grandios und das sind ganz sicher auch keine RPGs mehr.
    Der Witcher übrigens auch nicht.

    Ja, das Spiel hat Bugs, aber trotzdem sollte man mal die Kirche im Dorf lassen und es nicht schlimmer machen als es in Wahrheit ist. Ich hatte in 85 Std 7, 8 Bugs wo etwas nicht so ging wie es sollte.
    Speichern, laden und es funktionierte. Vllt. ärgerlich aber bei weitem nicht so schlimm wie es nach aussen den Anschein hat, da fliesst halt die Wut über den Zustand der Konsolenversionen hinein und schon hat man diesen Verriss.
    Es ist nicht das super grandiose Spiel geworden, das sich wohl sehr viele erhofft hatten und dachten CDRed packen dem Witcher noch eins drauf. Es gibt durchaus auch Dinge die Cyberpunk besser macht als der Witcher, aber es steht auch ausser Frage das einges besser hätte sein können, trotzdem ist es ein tolles Spiel, das mit so manchem Highlight auftrumpf. Aber um das zu beurteilen muss man schon selbst spielen und nicht von gefrusteten Leuten abschreiben.
    Pöbeln des Pöbelns Willen, da haben wir doch wieder so ein Spiel, also lege ich mal los.

    Ich finde Cyberpunk 2077 ist ein gutes, teils sogar sehr gutes Spiel, das viele, viele sehr abwechslungsreiche Missionen und Quests hat, die man fast alle auch noch auf unterschiedliche Art lösen kann.
    Auch ich habe durchaus meine Kritikpunkte an dem Spiel und wenn ich durch bin werde ich diese auch mitteilen. Zumal ich nach dem Durchspielen es auch wirklich dann beurteilen kann.

    So, dann suche dir mal von gefrusteten Leuten ein paar Argumente, schreibe sie ab, damit du dein so unglaublich fundiertes Wissen untermauern und kontern kannst. ;)
     
    Veterano und Spiritogre gefällt das.
  3. mobius

    mobius Mr. Skyrim 2017

    Tja, was erwarte ich auch von jemandem, der sich einen sich-in-die-hose-scheißenden-Todd Howard als Statue in sein Skyrim setzt? (Oder war es Pete? Keine Ahnung mehr, ehrlich ...)

    Im gleichen Atmezug wird dann aber Rockstar abgefeiert, deren Spiele seit GTA 3 alle nach dem selben Schema F aufgebaut sind. GTA V, ursprünglich für PS3/Xbox 360 kam ja nochmal als Vollpreisspiel für PS4/, Xbox One, dann nochmal für PC und wird ebenso nochmal für PS5/XboxSX als Vollpreisspiel released (ich glaube, nur Skyrim wurde noch öfter re-released). Gleiches mit Red Dead 2, nur dass es nicht für PS3/Xbox 360 entwickelt wurde. Und während Rockstar so weiterhin fleißig Kunden melkt, hat man nicht mal ein offizielles Forum, sondern nur einen lächerlichen E-Mail Support der nie antwortet.

    Kuaft man hingegen Cyberpunk für PS4/Xbox One stellt CDPR ein kostenloses Upgrade auf die Nextgen Version bereit wenn diese erstmal fertig ist (Im Moment spielt man nämlich nur die Lastgen Version auf Nextgen). Übrigens kriegen auch alle Käufer von Witcher 3 ein kostenloses Upgrade auf die Remastered Version mit Raytracing, die ja ebenfalls gerade in Entwicklung ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dezember 2020
  4. PixelMurder

    PixelMurder Ehrbarer Bürger

    Ich mag GTA 5 und Rockstar auch nicht, nicht zuletzt wegen der von dir beschriebenen Abzock-Schemen. Aber mindestens die Welt funktioniert sehr vernünftig und wenigstens spawnen die Cops nicht hinter deinem Rücken und können dich mit einer Karre verfolgen. Eine Beschreibung, die übrigens bereits auf San Andreas zutrifft.

    Auf das andere Zeug: Was solls, ich trolle Cyberpunk, ihr trollt mich, wen kratzt es, Thema abgehakt und ich gehe jetzt wieder Borderlands 3 zoclen.

    Und ja, es ist eine Programmzeile, die das Laden der Texturen aufhält. Wenn es so wäre, dann würde das Game jetzt bereits wie eine Rakete laufen.
    Und ich unterscheide zwischen "Entwickler" als geplagtem Angestellten und "Entwickler" als die verantwortliche Firma für den Zustand des Games. Wahrscheinlich haben sich viele Angestellte geschämt, dass dieses Game so abgeliefert wurde, während sich die Kuppel dachte, na ja, die Gamer fressen sowieso alles und reden es sich schön, wenn man sie vorher nur tüchtig hirngewaschen hat. Ein Rezept, dass offensichtlich funktioniert.

    Jup, es ist Kellyanne Howard, der ich eine Statue aufgerichtet habe. Er ist der Gott des stinkenden Mammut-Käses, aber nur weil ich kein Mesh gefunden habe, das deiner Beschreibung entspricht.
     
  5. Spiritogre

    Spiritogre Angehöriger

    In den Bethesda Games weiß auch jeder Wachmann, wenn man mal irgendwann was verbrochen hat, sprich ein Kopfgeld auf einem liegt, obwohl er selbst nichts mitbekommen hat. Das finde ich viel nerviger aber es hält mich nicht von ab die Spiele zu lieben, es ist nur eine kleine Nickligkeit.

    Cyberpunk läuft auf PC scheinbar ja wunderbar, nur auf der PS4 kann (!) es zu Problemen kommen. Allerdings sind inzwischen auch viele Bugs gefixt und es lässt sich durchaus auch dort spielen (Meine Schwester spielt die PS4 Fassung und hatte bisher noch keine schlimmen Bugs, es gibt weniger NPCs die rumlaufen allerdings ist die Welt auch viel voller gepackt mit Sachen zum Anschauen als ein GTA).

    Der Speicherbug auf dem PC tritt übrigens auch nur auf, wenn man Exploits ausnutzt und nicht normal.

    Echt jetzt, @PixelMurder, wenn du das Spiel nicht selbst hast und zockst und deine ganzen Meckerpunkte nur von irgendwelchen Shitstormern aus dem Netz hast, dann solltest du dich tunlichst zurückhalten, denn die Hälfte was die sagen stimmt einfach nicht und die andere Hälfte ist komplett übertrieben.
     
    Veterano gefällt das.
  6. PixelMurder

    PixelMurder Ehrbarer Bürger

    Vielleicht stecke ich in meiner Blase, ihr in eurer.
     
  7. Spiritogre

    Spiritogre Angehöriger

    Ich stecke in keiner Blase, ich mag nur keine Schwarz-Weiß-Denke. Ich habe hier viele Designentscheidungen von Cyberpunk 2077 schon vor Jahren kritisiert, mir gefällt z.B. die Ego-Sicht gar nicht.
    Und während ich Cyperpunk als Genre liebe, war ich eher ein Fan der William Gibson Welten oder von Shadowrun, während mir Cyberpunk 2020 schon immer zu generisch war (eigentlich klaut es praktisch alles von Gibson und mischt ein paar Trivialitäten von 80er Jahre Sci-Fi mit rein, sprich, es ist nicht sonderlich eigenständig und wirkt inzwischen arg veraltet). Wobei eben dieses veraltet sein heute durchaus, insbesondere beim Look, einen gewissen Retro-Cyber-Charme versprüht.

    Allerdings gibt es keine Cyperpunk Triple A Games, sodass man nehmen muss, was man kriegt.

    Und dass Spiele verbuggt auf den Markt kommen, insbesondere große Titel kleinerer Studios, ist nun wirklich nichts neues. Das ist seit über zehn Jahren so. Ich weiß echt nicht, wieso man sich darüber aufregt!? Studios die was auf sich halten fixen diese Titel, siehe Ubisoft, Hello Games oder eben CDPR. Etwas anders sieht es teils bei EA aus, leider.

    Bei CDPR weiß man, dass deren Games unfertig rauskommen und es noch sechs Monate bis eineinhalb Jahre dauert, bis man ein vollständiges aber dafür dann fast perfektes Spiel bekommt. Das ist seit dem allerersten Witcher so. Wieso also jetzt plötzlich darüber aufregen? Ich kaufe mir in zwei Jahren das Spiel mit allen DLCs. Etwa dann wohl auch eine neue Grafikkarte für um die 400 Euro, die dann die Leistung einer GF 3090 oder besser hat. Vielleicht habe ich dann sogar einen 4k oder zumindest 1440p Monitor. Und dann werde ich das Game auf Ultra-Settings mit Raytracing sowie sämtlichen Patches und ein paar guten Mods in herausragender Qualität zocken.

    Ich bin einfach aus dem Alter raus, wo ich alles sofort haben muss, um mitreden zu können. Ich warte lieber und kaufe mir dann das beste Erlebnis zum kleinen Preis.
     
    darklady310187, Moorkopp und PixelMurder gefällt das.
  8. Licht

    Licht Mr. Morrowind 2015/2016/2017

    Ich muss @PixelMurder hier teilweise zustimmen, ich habe das Spiel durch und meine anfänglichen Befürchtungen haben sich bestätigt.

    Die Story ist im Grunde linear, um die anderen Enden freizuschalten bedarf es nur das erfüllen einer anderen Questreihe. Erschreckend kommt hinzu, dass keines der Enden mich wirklich zufrieden stimmt. In den Missionen erhält man Infos über Personen, die der Spieler anscheinend kennt, aber der Spieler vor dem PC gar nicht erklärt bekommt, wie soll man dort eine Verbindung aufbauen? Die Quests sind sehr vorhersehbar und auch das Acting ist im Vergleich zu anderen Spielen, wie Horizon Zero Dawn schlecht umgesetzt. Man merkt dies deutlich in den Missionen, schaut euch z.B. die Mimik und Gestik von Takemura nach dem Unfall an, es gibt keine, der Typ hock trotzdem gesund mit Verletzung einfach so dar. Im Jahr 2020 nicht mehr hinnehmbar, dies wurde damals auch bei The Wicher 3 bemängelt.

    Nach den Videos stellt ich mir eine fesselnde Story wie in Bioshock mit einen ebenso guten Gameplay vor. Die Welt sollte so dynamisch aussehen, wie in GTA oder RDR2. Dennoch geht es nicht darum, das es wie GTA sein soll, obwohl es in manchen Passagen doch beworben wurde, allerdings wurden hier Sachen versprochen, die am Ende nicht geliefert wurden. Ein nettes Zitat: "Erlebe die nächste Generation des Open-Worlds."
    Damals gab es oft technische Hindernisse, wo man nicht NPC's, Autos usw. haben konnte, da spawnten die Cops auch recht nahe, aber nie so übel wie in CP und wenn selbst in Mafia II die NPCs teilweise besser reagieren als in CP, dann ist das ein Armutszeugnis. Es wurde nicht einmal eingebaut, dass die Polizei mit Autos fahren kann. Die Autos der NPCs kannst du einfach blockieren. Am krassesten fand ich als ich mein Auto auf dem Bürgersteig gestellt habe. Die Autos hielten an und die NPCs wechselten die Richtung. Interessant war es auch zu sehen, dass die Autor beim umdrehen auf einmal ein anderes Modell hatten. Du kannst mit einem Motorrad auch einen LKW umwerfen. Selbst so manches RPG hat bessere KI-Routinen im Bezug auf Diebstahl, z.B. werden in Kingdome Come NPCs durch bellende Hunde wach, wenn du auf dem Hof dem schleichst oder wenn du sie beklaust oder versuchst, geklaute Gegenstände zu verkaufen.
    Wenn ich in CP ein Auto stehle kümmert es niemanden, wenn ich versuche einen NPCs zu schubsen, dann kauert der sich zusammen und die anderen stehen rum. Lieber @Soldiersmurf in einem RPG möchte ich auch einen bösen Pfad spielen, wenn ich dabei ein Geschäft ausraube und ein paar NPCs einen "Unfall" haben, dann gehört es eher in die Kategorie Immersion/Atmosphäre, jedoch das nicht in CP möglich. Übrigens ist das Spiel erst ab 18 Jahren erlaubt und ebenso machen Videogames niemanden zum Amokläufer, wenn dem so ist, sollte man ebenfalls Skyrim verbieten. Aus psychologischer Sicht kommt es eher einer Befriedigung gleich oder natürlich der Spaß mal gegen die Regeln zu handeln im Spiel. Amokläufer haben allerdings ganz andere Gründe für ihr Vorhanden, zudem spielen weit größere Faktoren eine Einflussnahme als ein Videospiel. Wenn die Entwickler dies angesprochen hätte, dann würde ich nichts sagen, aber hier wurde nichts derartiges geäußert, warum das so ist.

    Es wurde wahrscheinlich gar keine wirkliche KI geschrieben. Das ist einfach rausgeflogen aus Zeitmangel...

    Das Gameplay ist auch die größte Schwäche von Cyberpunk ist. Die Gameplayelemente funktionieren nicht wirklich toll bieten bei dem Spiel kaum einen Mehrwert. Hier sollte das Skillsystem muss überarbeitet werden, es bringt nichts und hat nur sehr wenige Skills die tatsächlich Auswirkung aufs Spiel haben, ein Besuch beim Ripperdoc bringt da mehr. Die Shooterelemente spielen sich ganz okay, aber da ist man trotzdem von anderen Genrevertreter weit entfernt. Das Balancing ist noch ziemlich daneben, denn auch ohne Nahkampf sind Nahkampfwaffen oftmals wesentlich effektiver. Effekte wenn man auf dem Wasser zielt, sind nicht vorhanden und dies gab es bereits in deutlich älteren Spielen. Hacken ist zwar manchmal nett, aber es ist selten wirklich nötig. Es ist eigentlich völlig egal wie man spielt, einen Einfluss gibt es nicht wirklich. Schleichen bringt nicht viel, außer das es länger dauert. Leider fehlen auch hier ein paar Mechaniken, gerade beim Schleichen stört dann die dumme KI. Diese reagiert oftmals ziemlich komisch, ist oftmals blind und taub. Auf höhren Schwierigkeitsstufen gingen sie immer aus der Deckung oder konnten nicht zielen, obwohl man daneben stand, da hatte ich etliche Bugs.

    Das Itemsystem ist ziemlich unübersichtlich. Das Crafting ist unnötig, da bessere Items schnell zu finden sind. die so viel besser sind, dass sich Upgrades für die alten Sachen nicht lohnen. Es wird aber auch schnell teuer, wenn man was gutes möchte. Wenn man dann 5 Minuten später in einer Mülltonne ein besseres Item findet, dann fragt man sich auch, wozu alles gesammelt hat. Es wurde eine starke Customisierung für die Charaktere versprochen, nicht nur das Aussehen sollte sich hoch individuell einstellen lassen, sondern auch die Welt sollte darauf reagieren, auch das existiert de facto nicht. Oftmals und gerade auf den hohen Schwierigkeitsgrad nimmt man eben eher die pinke Hot Pants. Nicht einmal das Aussehen, ob es möglich sein sollte, kann man nachträglich ändern. Dafür kann man die Spielfigur individuell anpassen, aber für was? Hat es einen tieferen Sinn außer eine Gruppe zufrieden zu stellen? Dies gehört meiner Meinung nach in in einem Spiel.

    Im Vergleich zu Watch Dogs Legion ist die Performance für das Gezeigte nicht gut optimiert und RT eher eher schwach umgesetzt

    Im Fazit kann ich nur festhalten, dass ich maßlos enttäuscht wurde. Das Marketing hat andere Sachen versprochen und gezeigt, die im fertigen Spiel nicht enthalten war. Ich erinnere einmal and das Cop-System dort sollte man genau aussuchen mit wem man agiert und es sollte auch korrupte Agenten geben, die dich am Ende aufspüren. Viele Bestandteile wurden aus der Entwicklung gestrichen. Night City ist abseits der Questlines ziemlich schnell ein totes Gebilde. Entgegen der Aussagen von CDPR haben die 3 wählbaren Startwege (Corpo, Street Kid, Nomad) keine tatsächliche Auswirkung auf das Spiel, lediglich die 15min Prolog ändern sich und ein paar irrelevante Gesprächsoptionen.
    Ich habe dies alles schon bei den Verschiebungen gemerkt, man hätte noch einmal ein Jahr warten sollen. Man hat sich meiner Meinung nach, mit sinnlosen Inhalten beschäftigt. Hey wir bauen Gronkh und HandOfBlood ein, obwohl ich die YouTuber sehr gut finde ist deren schauspielerische Leistung in der Quest mehr als fragwürdig. Ich habe von CDPR viel gehalten, da ich auch Thronebreaker gespielt habe und die Story umwerfend fand, hatte ich doch zugegriffen. The Wichter können sie, ich denke auch, dass die Fehler am Ende verschwinden werden, aber die fehlenden Elemente werden nicht mehr hinzugefügt, wäre die Story wenigstens anspruchsvoll, dann hätte es mich nicht gestört.

    Das sollte aber keine allgemeine Rechtfertigung oder Entschuldigung sein. Bugs sind menschlich und können enthalten sein, aber CP hat den Rahmen gesprengt und die Fehler waren bekannt. Das Material von der PS4 wurde nie gezeigt. Man sollte schon in Unternehmen ein solides Qualitätsmanagement besitzen und nein ich kenn etliche Bespiele von Entwicklern, die ihre Spiele halbwegs ohne Bugs veröffentlicht haben. Siehe Horizon Zero Dwan, welches fast keine Fehler besaß. Ich konnte in The Wicher 3 einige Quests nicht mehr abschließen erst, nachdem ein Fix kam, da war ich allerdings schon durch und konnte gleich ein neues Spiel starten und wenn man sieht, was das Unternehmen mit seinen Mitarbeitern macht, dann merkt man schon, was dort schief läuft. Es ist offensichtlich, dass Versprechen nicht eingehalten und Fehler gemacht wurden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dezember 2020
  9. mobius

    mobius Mr. Skyrim 2017

    @Licht Der Ton macht eben die Musik. Zwischen dem Post von Pixelmurder und dir liegen Welten.

    Eine funktionierende Open World KI gab es auch in Witcher 3 schon nicht wirklich. Das ist definitiv eine der Schwachstellen von CDPR.
    Gunplay? Von welchen Genrevertretern reden wir denn? Cyberpunk ist kein dedizierter Shooter wie Call of Duty, Waffen fühlen sich trotzdem alle unterschiedlich an, haben einzigartige Rückstoßmuster die man auch zu beherrschen lernen kann.
    Horizon Zero Dawn soll wohl auf dem PC auch anfangs ein Disaster gewesen sein, hat aber komischerweise nicht den selben Aufschrei verursacht wie Cyberpunk jetzt auf den alten Konsolen. Liegt vielleicht auch daran, dass man als PC Spieler schlecht laufende Ports eher gewöhnt ist als Konsolenspieler. :D
    Einziges Spiel, dass den Release ähnlich vermasselt hat in den letzten Jahren, war die PC Version von Batman Arkam Knight. Hier sah sich Warner Bros dann ebenfalls genötigt, temporär den Stecker zu ziehen. Damals lagen die Qualitätsmängel glaube ich daran, dass Rocksteady von 100 Betatestern nur 10 für die PC Version abgestellt hat - dass hatte meine ich einer der Tester mal aus dem Nähkästchen geplaudert.

    Es lässt sich festhalten, dass CDPR nur den Teufel mit dem Beelzebub austreiben konnte. Entweder man released das Spiel "as is" und riskiert Stress mit den Kunden und Anteilseignern, oder man verschiebt erneut und riskiert Stress mit den Kunden und Anteilseignern. Den Schlamassel hätten sie so oder so gehabt.
     
    Spiritogre gefällt das.
  10. troubega

    troubega Reisender

  11. mobius

    mobius Mr. Skyrim 2017

    Mit Rosen Law haben sich natürlich genau die richtigen Schmarotzer für so eine Klage - die ja natürlich eh nur in den USA chancen auf Erfolg hat - gefunden. :D
     
    troubega gefällt das.
  12. Spiritogre

    Spiritogre Angehöriger

    Gerichtsstandort müsste allerdings dennoch Polen sein!?
     
  13. mobius

    mobius Mr. Skyrim 2017

    Klage wurde in Los Angeles eingereicht.
     
  14. troubega

    troubega Reisender

    Was passiert denn wenn eine polnische Firma in LA angeklagt wird?
     
  15. EvilMind

    EvilMind Angehöriger

    troubega gefällt das.
  16. dieselpark

    dieselpark Abenteurer

    Das betraf aber eher Abstürze und Performance wobei da auch nicht alle betroffen waren, ich zb. Da das Spiel auf Radeons getrimmt war gabs da natürlich kaum Ärger aber die ganzen Nv Schreihälse auf Steam haben natürlich ein Fass aufgemacht. Derlei Bugs wie bei CP hast du aber vergeblich gesucht. Es hat aber nicht lang gedauert bis das Geschichte war. Den Port hatte auch nicht der Entwickler selbst vorgenommen wohl aber die Patches. HZD hat auch nicht Features vollmundig versprochen die dann nicht eingehalten wurden. Das bei CP da ein "Aufschrei" ist, ist ja zudem der Marketingkampagne geschuldet die es als das Spiel des Jahrhunderts aufgeblasen haben. Plus der überschwengliche Fan Hype
     
    Veterano gefällt das.
  17. Tommy

    Tommy Hausvetter

    Ich hatte viel Spass mit Cyberpunk 2077 und hab 137 Stunden zum durchspielen gebraucht. Ich war dabei hauptsätzlich als Stealth-Hacker unterwegs und hab nur in einigen Hauptmissionen den offenen Kampf gesucht.

    Der Storyansatz mit Johnny im Kopf war mal was erfrischend Neues. Und insgesamt fand ich die Story gut, wenn auch nicht überragend. Auch mit dem Ende war ich zufrieden:
    Bin mit den Aldecaldo-Clan zusammen mit Panam und Judy in den Sonnenuntergang gefahren auf der Suche nach einer Lösung für meinen Zustand. Johnny ist hingegen mit Alt hinter die Blackwall zu den wilden KIs.

    Größtes Manko sind aktuell diverse Bugs und ein fehlendes Balancing. Mal schauen, ob sie das noch hingebogen bekommen.
     
    Soldiersmurf gefällt das.
  18. Soldiersmurf

    Soldiersmurf Vertrauter

    Gerichtsstand ist dort wo die Klage eingereicht wird.
    Sehr beliebt ist Deutschland beim Thema Urheberfragen (scheinen schärfer als anderswo), das Urteil wird hier gerne abgeholt und dann geht es in die USA zur Schadenersatzforderung.

    Ob die Klage Erfolg hat wird man sehen, aber so als gesichert sehe ich das nicht, denn es gibt kein Spiel in dem nicht geplante und angekündigte Inhalte dem Rotstift zum Opfer fielen und weiter fallen werden. Ich denke hier wird dann die Menge eine Rolle spielen.

    Das die aber kommen wird/werden war bei dem Fall der Aktie auch zu erwarten.


    LA = USA, ergo der mit den besseren Anwälten gewinnt. :p

    @Licht
    Eine sachliche und begründete Kritik, die ich zwar nicht komplett teile, ich es aber auch unterlasse dich von etwas zu überzeugen, von dem du dich eh nicht überzeugen lässt. :p
    Allerdings gab es im Vorfeld auch keine irgendwie definierbare Erwartung von mir ans Spiel. Ich war mir noch nicht mal klar ob, ich es spielen will oder nicht.
    Mehrere Stunden Stream auf Twitch und ich war angefixt und dachte bevor ich mich so durchs Spiel spoilere, spiele ich es dann doch selbst.

    Bin nun auch mit einem Char durch und bin durchaus begeistert von vielen Dingen im Spiel, dem aber auch Sachen entgegenstehen die ich weniger toll finde.
    Werde da aber später erst was zu schreiben, da ich gerade eben erst durch bin und das Ganze erst sortieren muß.

    Nur soviel schon mal, mir gefiel die Mainquest, besonders der auswählbare finale Akt (ich hatte eine gänzlich andere Endmission als @Tommy) und auch sehr viele der unzähligen Nebenaufgaben (von denen manche auch wichtig für die Mainquest sind. Thema Entscheidungen), sehr gut. Meist umfangreicher und in "Szene" gesetzt als noch im Witcher 3, obwohl sie da schon toll waren.
    Sogar die vielen vermeindlichen 08/15 "Wer weiß was dich hier erwartet" Aufgaben waren sehr abwechslungsreich und oft gab es da etwas, das ich so nicht erwartet hatte.
    Auch die klasse Synchro mit vielen bekannten Stimmen aus Filmen , die bei mir auch fast immer Lippensynchron waren.
    Und nicht die Mucke möchte ich vergessen, sehr gut, sei es die Radiosender oder die Untermalung bei Kämpfen.
    Ach ja, die Gestaltung der Stadt/Map ist sehr toll geworden. Ich dachte immer nur eine Stadt als Spielort klingt öde, aber da habe ich mich ordentlich geirrt.
    Das sind Dinge die auch Morgen und Übermorgen noch von mir einen Daumen hoch bekommen würden. :D


    Cyberpunk2077_2020_12_25_22_22_49_278.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2020
    Spiritogre, Tommy und Moorkopp gefällt das.
  19. Werbung (Nur für Gäste)
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden