Vortex - Neuer Nexus Modmanager

Dieses Thema im Forum "PC- und Technik-Forum" wurde erstellt von dilldappel, 13. Oktober 2018.

  1. EvilMind

    EvilMind Ehrbarer Bürger

    Habe jetzt Vortex/NMM Gemischtwarenladen eine Weile im Einsatz. Ich kann nicht unbedingt sagen das sich in Sachen Stabilität bei mir sehr viel geändert hat, jedenfalls nicht signifikant gemerkt wie einige es bei Skyrim festgestellt haben (wollen).
    Gut, das kann sein das es an meiner Modzusammenstellung liegt die sich bewährt hat und aus der ich das für mich und mein Equipment optimale herausgeholt habe.


    So wie ich das sehe kann man sich mit der Zeit an den Vortex gewöhnen. Für mich ein geniales Feature ist es Loot Gruppen zu erstellen und diese auch noch in einer Regel zu definieren wie sie geladen werden sollen. Ging bisher bei Loot über Regeln auch, aber wesentlich aufwändiger.
    Ein paar Dinge gefallen mir bereits besser als bei NMM aber was ich noch immer als problematisch ansehe ist etwas was auch im Internet häufig irgendwie hinterfragt wird:
    1.
    Als Beispiel eine Mod die in englisch Original erscheint aber für die es eine Übersetzung gibt.
    Beim NMM war es einfach, Original installieren, DV danach und dann die Frage nach Überschreiben bejahen.
    Beim Vortex-----ja wenn ich das wüsste. Ich habe es einfach mal mit einer Mod getestet die bei NMM einwandfrei funktioniert aber bei Vortex habe ich jetzt sowohl die englische als auch die deutsche Version der esp und Vortex meldet mir einen Konflikt. Merkwürdig ist halt nur: InGame ist es deutsch
    Aber auch das Mouseover bei Esp wo mir dann angezeigt wurde: Inkompatibel mit usw. Es hat eine Suche im Internet gebraucht um zu erfahren das dies nicht Inkompatibilitäten in meiner Modsammlung sind oder sein müssen sondern allgemein gehalten als Info ist. Sorry aber das verwirrt Neulinge sehr
    2.
    Ich habe häufig Modzusammenstellungen selbst gemacht, diese dann in ba2 Archive gepackt, eine Esp dazu erstellt und das dann ganz einfach via NMM installiert. Das klingt jetzt merkwürdig ,aber muss ich mir das jetzt erst auf Nexus hochladen um es mit Vortex zu installieren oder gibt es eine saubere andere Lösung? :oops:

    Edit:
    Ein Problem hat sich eben gelöst. Ich kann meine eigen erstellten Archive einfach im Modfenster auf Dateien hinzufügen ziehen und es wird installiert.

    Also von intuitiv ist der immer noch recht weit entfernt, auch wenn sich vieles irgendwann doch erschließt. Nur, viele sind ja nicht bereit die Zeit zu investieren oder eben nur ungern wie ich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2019
  2. EvilMind

    EvilMind Ehrbarer Bürger

    Hallo Vortex Kenner

    Ich stehe hier vor einem Problem----oder besser gesagt---ich habe nicht ganz verstanden warum das so ist.
    Zur Geschichte (bleibt kurz)
    Als ich alle meine Mods mit NMM verwaltet habe hatte ich im Durchschnitt 65 Fps im Umland, zwischen 55 und 63 Fps in den Außenbezirken von Boston und nur bei Goodneighbor, Lexington, Cambridge Crater und Biggin Hill kam es auch schon mal zu weniger als 50, teilweise runter bis 35.
    Das ist ein bekanntes Problem bei Fallout 4 und Mods wie Boston Fps Fix schaffen zwar Erleichterung aber keine echte Abhilfe.

    Jetzt aber bin ich dabei mehr und mehr Mods von Vortex verwalten zu lassen und zwar in dr Art das ich zum Beispiel wenn Updates sind ich per NMM die Mods aus dessen Bestand löse (deinstalliere) und dann vom Vortex neu einbinden lasse.
    Dabei stelle ich etwas fest was mich frustet:
    Je mehr Mods von Vortex verwaltet werden desto mehr Performance Probleme habe ich. Zum Verständnis: ich habe keine neuen Mods installiert sondern nur von NMM zu Vortex "verschoben" Auch die Hardware ist gleich geblieben.
    Diese Mods sind das bisher (Von insgesamt 153):
    vortex.jpg
    Ich habe sogar ein neues Game angefangen weil ich dachte das Save bloat dazu führte aber auch im neuen Game ist die Performance im Durchschnitt 3 - 5 Fps niedriger als bei einer völligen Verwaltung durch NMM

    Frage an euch weil ich keine Antwort kenne: Warum ist das so? Erkaufe ich mir Stabilität wie alle schreiben auf Kosten von Leistung?
     
  3. marex

    marex Abenteurer

    Kann ich dir leider nix zu sagen da ich noch nie was vom NMM woandershin verschoben habe, den NMM nutze ich seit 2 Jahren nicht mehr. Ich kann nur sagen das ich derzeit 138 Mods in Skyrim SE (welches ja auf der FO4-Engine basiert bzw darauf erneuert wurde) mit Vortex installiert habe und keinerlei Performance Probleme habe. Ich hab es vermieden da etwaige Gras-Mods zu installieren weil die ordentlich auf die Performance hauen, sonst fast alles durch neue Texturen ausgetauscht, außerdem ne Reshade welche ja normalerweise auch noch klein bisschen abziehen. Ich hab fast durchgehend 60FPS, sehr selten mal 2-3 Frames weniger, kommt dann drauf an was grad so los ist. Ich bezweifel also das es wirklich daran liegt.

    Ev. liegts ja daran das beide Mod Manager ja grundverschieden arbeiten und noch Überreste vom NMM da rumschwirren oder etwas sogar doppelt ist? Keine Ahnung, nur ne Vermutung
     
  4. EvilMind

    EvilMind Ehrbarer Bürger

    Das muss wohl die Lösung sein. Es heißt never change a running system und wenn doch dann endgültig.
    Alles im Vortex und es läuft jetzt etwas besser. Allerdings habe ich noch Probleme mit Regeln. Es könnte besser sein aber Vortex lässt etwas nicht zu. Mal sehen ob ich irgendwo was finde wie ich es manuell machen kann
     
  5. EvilMind

    EvilMind Ehrbarer Bürger

    Noch mal zu Vortex (ich werde ihn wohl behalten, bin aber alles andere als begeistert)

    Ich habe seit ungefähr 16:20 Uhr alles in der Verwaltung von Vortex was vorher bei NMM gemanaged wurde. Es gibt da Dinge bei Vortex die finde ich gut bis sehr gut, andererseits aber habe ich Probleme die ich seit Monaten bereits als zu den Akten gelegt abgestempelt habe.

    Zur Kenntnis
    154 PI bei Vortex
    154 PI waren es auch bei NMM
    Ladereihenfolge ist identisch weil
    Sortierung durch LOOt
    Bashed Patch mit Wrye Bash

    Das ist mir daher ein Rätsel warum
    ich bei NMM bisher immer ein stabiles Game hatte, jetzt bei Vortex grundsätzlich 2-3 Fps im Durchschnitt weniger mit Rucklern die vorher nicht waren
    ja, Fallout stürzt auch schon mal ab. Bei NMM waren es in den letzten 4 Wochen 0 Abstürze, in den letzten ca 3 Monaten ungefähr 3 ---geschätzt aus der Erinnerung
    bei Vortex jetzt in den letzten 5 Stunden 4 mal ohne Warnung CTD
    Ich mache dafür nicht mein halbkaputtes Netzteil verantwortlich obwohl das schon mal laut protestiert und gerade noch genug Strom liefert. (Hab das Neue hier und sollte doch mal austauschen)

    Kann es sein das Fallout zwar als kompatibel aufgeführt ist aber der NMM trotzdem die bessere Wahl wäre? Ich fände es bedauerlich weil einiges bei Vortex doch nach einiger Einarbeitung einfacher ist und ich habe Platz freimachen können weil ein Virtueller Installationsordner von NMM 13 GB belegt hatte.
     
  6. Ek Ek

    Ek Ek Neuankömmling

    Okay ich fange mal oben an:

    Das ist eigentlich gar nicht so kompliziert. In meiner Vorstellung ist Vortex da sogar logischer, weil er beide Mods behält und nur nacheinander lädt. Wichtig ist hier zu wissen, dass du die deutsche Übersetzung nach dem englischen Original laden musst (was du schon weißt). Das musst du Vortex einfach sagen -> Das ist der Konflikt den du angezeigt bekommst. Den musst du lösen durch einen Klick darauf. Dann wird er dir die betroffenen Mods in einem neuen Fenster anzeigen (das können auch schon mal mehr als zwei Mods sein, falls es sich mit einer dritten oder vierten Mod beißen sollte). In diesem neuen Fenster kannst (und musst) du Regeln für diesen Konflikt erstellen, indem du in der Mitte auswählst was du nach was lädst, oder vielleicht sogar was du nicht mit was laden solltest (falls eine Inkompatibilität auf der Seite der Mod beschrieben ist). Vortex wird dir immer beide Richtungen anzeigen, also Mod A zu Mod B und Mod B zu Mod A. Wenn du eine Regel zu einer Richtung festlegst, macht Vortex die entsprechende Regel zur anderen Richtung. Ich fand das immer sehr hilfreich, besonders wenn es mehr als zwei Mods sind, welche in Konflikt stehen, um zu überprüfen ob das jetzt wirklich so passt was ich da mache. Diese Regeln kannst du nach dem Bestätigen natürlich auch noch jederzeit ändern über den Punkt "Regeln" oben in der Navigationsleiste im Tab Mods.

    Übersetzungen kann man so beliebig an und ausschalten. Da Vortex die originalen Dateien nie überschreibt, sondern nur die Kopien und die Verknüpfungen nach den Regeln lädt, ist das in meinen Augen alles sehr fehlerunanfällig. Da bei mir die CTDs mit 200 Mods gegen null tendierten, gab mir das auch irgendwo Recht.


    Kurze Antwort: Nein.

    Lange Antwort: Es gibt keinen Leistungseinfluss des Mod-Manager auf das Spiel. Das sind nur die Mods selbst. Einzig die Stabilität des gemoddeten Spiels würde ich dem Manager zuschreiben. Warum es bei dir jetzt solche Einbrüche gibt, kann ich wie marex nur vermuten. Vielleicht braucht die eine oder andere Mod bei dir noch eine Einstellung, oder es sind noch Konflikte ungelöst? Das würde auch deinen gehäuften CTDs erklären. 4x in 5 Stunden ist schon heftig. Ich kann dir dazu sagen, dass ich was Crashs angeht sehr pingelig bin und wenn ich diese Rate hätte, wäre Vortex sofort wieder von meinem Rechner geflogen! Ich war nie auch nur in der Nähe von solchen Ausmaßen. Sonst hätte ich nie so ein Loblied auf Vortex gesungen. Daher würde ich dir mit deiner Vermutung dass es an halbtoter Hardware liegt zustimmen. Zwei Manager zu nutzen ist bestimmt auch keine gute Idee, aber das hast du ja inzwischen geändert. Ansonsten wüsste ich nicht woran es noch liegen könnte. Hast du denn ausschließlich Fallout 4 über Vortex laufen? Meine Erfahrungen und Berichte stammen ja immer von Skyrim. Ich kann mir allerdings bei bestem Wille nicht vorstellen, das Vortex für den Endzeitbruder von TES nicht geeignet wäre, wenn sogar völlig artfremde Spiele unterstützt werden (das sind auch die, von welchen mit Updates ständig Crashes gefixt werden. Zu Spielen von Besethda habe ich schon lange kein Changelog mehr gelesen. Die laufen einfach so :D)
     
  7. marex

    marex Abenteurer

    Ich hatte Ende letzten Jahres FO4 mit Vortex begonnen, also ganz neu. Waren auf jeden Fall über 100 Mods, weder Crashes noch Framedrops. Also keine zusätzlichen, nur die, die FO4 ja sowieso hat.
     
  8. EvilMind

    EvilMind Ehrbarer Bürger

    Kennt ihr das Bild wo der Frosch im Schnabel des Storches hockt, diesen würgt und drüber steht: Never ever give up?
    Ich hab den Verursacher, konnte gestern fehlerfrei 4 Stunden gamen, es läuft wohl wieder rund.
    Das Problem waren diese Dateien:
    Calientes CBBE Body Replacer
    Valkyr Face Textures
    Valkyr Body Textures
    CBBE Head rear fix
    Bei diesen Dateien ist eine genaue Reihenfolge vorgeschrieben, einer versucht den anderen zu überschreiben und um das ganze einfacher zu machen sollte man auch drei Texturen aus einem Ordner rauslöschen.
    So gut das Regelmanagement bei Vortex auch ist, hier konnte es bei mir nicht helfen.

    Immer wenn mein Char neu geladen wurde (nach Schnellreise, nach Zellwechsel usw) wurde vom Game wohl auch überprüft ob die Voraussetzungen noch stimmen. Mal ging es gut aber oft genug kam Texturmischmasch (brown face bug) und das Spiel hat meistens gesagt: Hab die Nase voll, schaus dir an--korrigier und dann auf ein Neues
    Abhilfe:
    Auf die gute alte Art die auch bei NMM imer funzte. Wenn man weiß wer wen überschreiben darf und wer nicht, welche Texturen nicht benötigt werden usw kann das doch in einem eigenen Archiv verwirklichen und dann neu einbinden.
    Also hier:
    Caliente bleibt als Archiv normal erhalten
    Valkyr wird in einem Ordner zusammengefasst und in diesen dann das CBBE head rear fix einbinden. Dabei prüfen ob die richtigen Dateien überschrieben wurden dann in Vortex einbinden.
    Jetzt fragt Vortex nicht mehr welche Regeln für drei Dateien aufgestellt werden sollen sondern fragt nur noch: Caliente erst oder Head rear fix erst?
    Das war es mit den Abstürzen. Das andere waren redundante Dateien die aus einem LodGen Projekt über waren und nicht gelöscht wurden weil keine Archive erstellt wurden. (Fehler von mir)
    Die Dateien wurden nicht mehr gebraucht aber wurden immer mit geladen. Solange es außerhalb war, alles noch halbwegs normal, aber in Boston hats dann zugeschlagen.

    Wäre hier angebracht gewesen und hätte sicher viel Ärger erspart. So habe ich ja eine Datei nach der anderen mit NMM deinstalliert und mit Vortex neu installiert. Da ist außer dem genannten noch vieles im Argen gewesen (Mastermischmasch, Loot Fehlermeldungen und anderes) alles in Handarbeit herausgenommen, neu eingebunden als Archiv usw

    Mein Fazit:
    Ich werde wohl bei Vortex bleiben, wenn man erst mal weiß wie ist es einfach, kann aber aus meiner Erfahrung nur sagen:

    NIEMALS zwei Manager paralell benutzen, auf alle Fälle nicht bei Fallout 4
    Zu anderen Spielen kann ich nicht viel sagen Morrowind wäre bei mir dann nur über Neuinstallation z.B. gelaufen weil ich für Morrowind immer noch den MMM genutzt habe und nicht den NMM.
     
  9. EvilMind

    EvilMind Ehrbarer Bürger

    Noch mal eine Frage an Vortex Nutzer die länger mit dem Teil arbeiten als ich.
    Was mir im Gedächtnis ist ist folgendes: Vortex arbeitet mit einem Virtuellen Dateisystem ähnlich MO2 was bedeutet: Es werden Hardlinks aus dem Vortex Modordner zu meinem Fallout 4 Data Folder gesetzt, der Data Folder aber bleibt unberührt.
    Das würde jetzt für mich bedeuten: Der Data Folder ist, ausgehend von der Vermutung das Fallout 4 Inhalte und DLC nicht als Hardlinks gesetzt werden nur unwesentlich größer als nach einer Neuinstallation des Fallout Spieles mit Season Pass. Ich habe eine Sicherung von genau dieser Installation und mir ist folgendes aufgefallen:

    Sicherung Data Folder Größe: 34,5 GB
    Vortex mit ~156 PI hat Größe: 48,1 GB

    Das ist ein Unterschied von ca 14 GB, interessant dabei ist: Der Vortex Modordner hat eine Größe von 12,8 GB

    Was läuft da schief oder mache ich einen Gedankenfehler? Nur zum Vergleich: Bei NMM hatte ich gerade mal 2 GB mehr als Data Folder als jetzt. Heißt: Wenn das mit Vortex so richtig ist dann hätte ich bei NMM bleiben können. Muss ich jetzt tatsächlich Fallout 4 komplett plätten und mit der Sicherung neu installieren?
     
  10. Veterano

    Veterano Mr. Oblivion 2017

    Also nochmal: Mein Gemischtwarenladen fuktioniert bei Skyrim und Oblivion einwandfrei. Wenn was nicht kompatibel war, hat er rechtzeitig gemeckert. So lief Oblivion sogar stabiler. Da ich an erster Stelle spielen will, war ich zu faul zum kompletten Wechsel.
     
  11. EvilMind

    EvilMind Ehrbarer Bürger

    Da unterscheiden wir uns nicht. Ich habe den kompletten Wechsel vollzogen eben weil überall in den Foren bei Nexus gesagt wurde das er ein virtuelles DAteisystem hat. Es scheint so, man sollte---ich sage nicht muss denn mein Gemischtwarenladen lief auch---wohl besser eine komplette Neuinstallation der Spiele vornehmen die man via Vortex verwalten will oder aber, das habe ich nicht gemacht, alle Mods von NMM zu Vortex importieren.
     
  12. Ek Ek

    Ek Ek Neuankömmling

    Ich bin mir nicht sicher, ob vortex wirklich nur die Dateien aus dem Modordner zieht, oder nicht auch noch neue anlegt. Das würde die Änderungen erklären. Ich habe hin und wieder in einigen Mods Zusatzdateuen gesehen mit einer sehr kryptischen Dateiendung. Wenn man die alle zusammenrechnet kommt man bei dir vielleicht auf die 14GB. Bei deinem Weg wie du FO4 vom NMM nach Vortex migriert hast will ich aber nicht ausschließen, dass da was imr Argen ist, Vortex das aber abfedert. Ist wohl jetzt Geschmackssache ob man es lieber sauber und geordnet haben möchte oder sich diesen Aufwand spart. Zu laufen scheint es ja jetzt, oder?
     
  13. EvilMind

    EvilMind Ehrbarer Bürger

    Läuft schon und ich werde ihn auch behalten. Ich habe böse den Verdacht das ein Gerücht über den NMM wohl nicht mehr für mich bewiesen werden muss: Er deinstalliert nicht sauber. Manche sagen auch das er bei großen Dateien nicht sauber installiert.
    Ich habe in meinem Data Ordner jetzt Inventur gemacht und fand ca 360 Dateien die nicht benötigt wurden weil die Mods via NMM deinstalliert wurden und nicht mehr nachinstalliert worden sind beim Umzug. Da diese Dateien aber auch (meine Kenntnis) nicht von anderen Mods benötigt werden bzw durch aktuellere Dateien ersetzt wurden mit Vortex Installationen liegt hier eindeutig wohl ein NMM Deinstallationsfehler vor.

    Ich kann momentan damit leben, sehe aber, leider, um es sauber zu haben eine komplette Neuinstallation von Fallout 4 in absehbarer Zukunft als Aufgabe.
    Im Moment aber bin ich zufrieden. Vortex ist mir zwar immer noch zu "modern" aber er erschließt sich mir auch mehr und mehr
     
    Ek Ek gefällt das.
  14. EvilMind

    EvilMind Ehrbarer Bürger

    So, habe noch weiter entrümpelt und hatte noch nie sowenige Dateikonflikte bei 156 PI wie jetzt:
    konflikt.jpg
     
  15. Skyrimgamer

    Skyrimgamer Neuankömmling

    Hallo zusammen,

    ich wollte mal wieder Skyrim spielen (die SE). Hierzu habe ich mir Vortex installiert (früher hatte ich NMM). Wenn ich mich in Vortex einlogge und darüber Nexus starte, kann ich zB. Mods ganz normal suchen aber wenn ich einen downloaden will, wird mir nur der manuelle Download angezeigt, nicht die Vortexfunktion. Auch steht in der oberen Leiste der Button "Install Vortex", als ob ich das noch nicht drauf hätte. Vortex authorisiert habe ich auch schon.
    Hat jemand eine Idee, was ich ändern könnte?
     
  16. Veterano

    Veterano Mr. Oblivion 2017

    Du hast in Vortex natürlich schon unter Spiele Skyrim aktiviert?
    Eigendlich, gehört deine Frage hier hin.
     
  17. EvilMind

    EvilMind Ehrbarer Bürger

    Den wirst du nicht los, das ist bei Nexus der Downloadlink für alle die noch nicht installiert haben.
    Hier mal ein Bild von mir wenn ich aus dem Vortex (Tab Mods und dort Hol dir mehr anklickern) heraus den Nexus kontaktiere:
    vortex1.jpg
    Wie du siehst gibt es einen Tab Vortex neben der Pluginbeschreibung, bei dem Reiter Files steht bei mir (hier nicht zu sehen) Manager Download und Manuel Download

    Er meint damit das hier:
    vortex 2.jpg
    Bei mir ist es in dem Beispiel Fallout 4 als ein verwaltetes Spiel
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2019
  18. Skyrimgamer

    Skyrimgamer Neuankömmling

    Vielen Dank schonmal für eure Antworten.
    Skyrim SE ist aktiviert gewesen. Das von mir beschriebene "Vortexdownloadbutton fehlt" war, wie ich gerade gesehen habe, nur bei LOOT. Bei "normalen Mods" wie COT ist es da.Es scheint also, ich kann mit den Downloads beginnen:
    Nun noch Fragen dazu:
    1) So wie ich das verstanden habe, kann ich mit Vortex sortieren, brauche also Loot nicht extra downloaden ist das richtig?
    2) Braucht man TES5Edit auch nicht mehr? Lann man nur mit Vortex die Mods reinigen?
    3) Gibt es eine empfehlenswerte Anleitung für Vortex auch auf deutsch? Früher bin ich mich mit NMM, Loot und TES5Edit nach längerem Recherchieren irgendwie zurechtgekommen, aber wenn die Dinge jetzt anders funktionieren, wäre eine kompakte Anleitung auf deutsch super. Kennt Ihr da was, was ich im Netz übersehen habe?
     
  19. Ek Ek

    Ek Ek Neuankömmling

    Hallo @Skyrimgamer,

    1) Nein, Loot brauchst du nicht mehr.
    2) Doch TES5Edit brauchst du extra. Dafür gibt es in der Übersicht auch einen extra Button bei dem du dann den Pfad zur Software angibst. Dann kanns du es darüber aufrufen, wie z.B. auch SKSE oder Wyrebash, falls du das für deine Mods brauchst.
    3) Nein, gibt es (gab es zu meiner Zeit). Ich habe einfach die Tutorials von Gopher genutzt. Der Typ erklärt das alles so genial, dass ich sogar mit meinem wenigen Englisch ausgekommen bin. Die Tutorials sind auch als Hilfestellung direkt im Vortex verlinkt.
     
  20. EvilMind

    EvilMind Ehrbarer Bürger

    Jein sage ich da. Das zu untermauern ist etwas aufwändig
    Gehen wir vom reinen Sortieren aus dann wird Loot nicht mehr benötigt. Empfehlenswert ist das Sortieren nur mit Vortex. Grund: Loot kennt zwar Ladereihenfolgen aber kennt keine einzige der Regeln die wir in Vortex aufstellen. Aus dem Grund Sortieren nur mit Vortex das beides berücksichtigt.
    Aber:
    Das kleine Tool xEdit (auch bekannt als Tes5edit, Fo4edit, Tes4edit) bezieht seine Kenntnis zum bereinigen von Dateien von ITM (Identical to Master) sowie dem Undeleting and Disabling References die schon manchen Spielspaß verdorben haben aus dem was bisher die Comunity den Machern von Loot melden. Soweit mir bekannt verfügt Vortex über diese Anbindung noch nicht daher habe ich z.B. auch Loot immer aktuell auf dem Rechner vorliegen.
    Nicht (mehr) zum Sortieren aber um diese Info´s zu erhalten und nicht wie andere vorschlagen alle Mods zu reinigen die man hat. Es gibt Mods da sind diese sogenannten Dirty Edits gewollt und eine Bereinigung macht die Mod unbrauchbar.
    Auch solche INfo´s kommen momentan nur von Loot.
    Wer allerdings mit Reinigen nichts am Hut hat der braucht das Tool nicht mehr.
     
  21. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden