Faldars Zahn

Aus Tamriel-Almanach
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel wurde als „unfertig“ gekennzeichnet.
Grund: Skyrim
In dem Artikel Faldars Zahn geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Faldars Zahn

Faldars Zahn war eine Festung, die sehr zentral in Rift liegt. Noch heute sind ihre Ruinen zu finden.

Faldars Zahn liegt am Oberlauf des Flusses Treva, nicht fern seiner Quelle im Honrichsee. Der See und die darin befindliche Goldinsel sind gleich östlich von Faldars Zahn zu finden. Im Westen liegt (auf dem gegenüberliegenden Ufer) der Honrichsturm und noch weiter flussabwärts Trevas Wacht.

Faldars Zahn war eine gut geschützte Festung, zu der lediglich eine einzige Straße über eine Brücke des Treva im Süden führt. Die dicken Mauern besitzen jedoch auch ein Tor nach Norden. Vier Türme schützen die rautenförmige Feste in alle Himmelsrichtungen. Der erhobene nördliche Turm bildet dabei den Hauptturm mit Eingang in den unterirdischen Teil der Feste. Der Gang ins Innere teilt sich in zwei Richtungen, die jeweils zu größeren Kammern führen, jedoch selbst nochmals verbunden sind. In der ganzen Feste sind Zellen verteilt. Die hinteren Anlagen sind stark zerstört und gleichen eher Höhlen, in denen vereinzelt architektonische Elemente zu finden sind.

Geschichte

Wann Faldars Zahn erbaut wurde, ist nicht bekannt.

Im fünften Jahrhundert der Zweiten Ära bereitete Yashnags Königreich nicht nur Falkenring Probleme:[1] Die Orks suchten für ihre Plünderungen Orte in Rift, darunter Faldars Zahn, heim. Nachdem die Feste zerstört wurde, fehlte den Jarl von Rift das Bedürfnis und die Mittel, Faldars Zahn wiederaufzubauen. So ließen sie die zerstörte Festung weiter verfallen.[2]

Im sechsten Jahrhundert der Zweiten Ära hatten sich Kultisten von Nocturnal[3][4] in Faldars Zahn niedergelassen. Diese "Düsterlinge" riefen Daedra wie Skampen, Xivilai und die Zwielichtschwinge Rozelun herbei. Der fanatische Kult wollte die Feste als Schrein für die Göttin des Zwielichts wiederaufbauen.[4] In 2Ä 582 wurden die Brüder Israk und Nathon Eissturm vom Ebenherz-Pakt ausgeschickt, um die "Banditen" in der Feste zu vertreiben. Erst dort bemerkten sie, dass es sich um einen Kult handelte, und die Brüder wurden gefangen genommen.[5] Ein Abenteurer befreite die beiden Bürder.[6] Die Kultistin Thorfa hatte im selben Jahr Winterbiss aus dem Gewölbe der Fahlsteinhalle gestohlen.[7] Ein Abenteurer holte diesen jedoch im Auftrag der weisen Svari zurück.[8]

Anmerkungen

  1. Die Orks von Himmelsrand
  2. Ladebildschirm von Faldars Zahn
  3. vgl mit den Bannern in der Ruine
  4. 4,0 4,1 Redenotizen
  5. Dialog mit Israk Eissturm
  6. Teil der Quest Unter der Oberfläche
  7. Dialog mit Weise Svari
  8. Teil der Quest Die Rückgabe von Winterbiss