Kronen

(Weitergeleitet von Königstreuen)
Werbung (Nur für Gäste)
Icon Hammer.png Dieser Artikel wurde als „unfertig“ gekennzeichnet.
Grund: geht noch ausführlicher
Das Wappen der Königstreuen[1]

Die Königstreuen, auch Kronen[2] genannt, sind eine Organisation von Stros M'Kai, die aus den Na-Totambu hervorging. Während der kaiserlichen Besatzung der Insel von Tiber Septim, der Amiel Richton als Übergangsgouverneur einsetzte, mussten sie aus der Öffentlichkeit fliehen. Der Übergangsgouverneur versuchte sie mit aller Macht zu finden und einzusperren oder zu beseitigen. Fast niemand wagte es, sich als Königstreuer zu erkennen zu geben, da Richton es sogar verboten hat, nur über diese zu reden. Zu dieser Zeit wurde sogar gesagt, dass es keine Königstreuen mehr gäbe und sie wie Yokuda nur noch in Liedern vorkommen würden.

Die Königstreuen hielten die Renegaten für nicht vertrauenswürdig, dennoch ging A'tor ein Bündniss mit ihnen ein. Im Alten Viertel von Stros M'Kai schlugen die Königstreuen ihr letztes Gefecht, welches sie verloren. Daraufhin ließ Richton das Viertel mit Hilfe des Drachens Nafalilargus zerstören. Kaum jemand überlebte das Massaker und der heiße Drachenatem hatte die meisten Häuser schwer beschädigt. Als Folge verfeindeten sich die Erben und die Königstreuen.

Anmerkungen

  1. Im Intro von The Elder Scrolls Adventures: Redguard befindet sich ein solches Logo auf der Kleidung der Königstreuen.
  2. Der kleine Tamriel-Almanach (3. Auflage) (S. 58, Z. 27)
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden