Online:Homestead

Werbung (Nur für Gäste)

Homestead ist ein großes Update für The Elder Scrolls Online, das mit dem Patch 2.7.0 kam. Es beinhaltet die Möglichkeit eigene Häuser zu kaufen mit mit zahlreichen neuen Einrichtungsgegenständen auszustatten, die man kaufen, finden oder selbst herstellen kann. Bevor die Häuser für Gold zu erwerben sind, muss die Startquest Ein Freund in Not abgeschlossen werden.

Startquest: Ein Freund in Not[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Homestead
Auftraggeber
Orte Unbekannt
Belohnung
Weiterführendes
Questgruppe Unbekannt

Um in Besitz eines Hauses zu gelangen, ist es nötig zuvor den Einstiegsquest abzuschließen. Wenn ihr diesen starten wollt, könnt ihr wie bei den Feiertagsevents im Kronenshop unter den Punkt Quests das Wohnprospekt: Ein Freund in Not finden. Dieses könnt ihr gratis erwerben und wird daraufhin direkt eurem Inventar hinzugefügt.

Dieser Prospekt enthält Werbung für einen Hausmarkler, der interessant sein könnte.

Beschreibung des Wohnprospekts

Aktiviert ihr nun den Prospekt in eurer Inventar, wird die Quest Ein Freund in Not gestartet, die euch, abhängig von eurer Allianz zu dem Hausmakler Canthion in eurem Startgebiet führt. Diese sind:

Alternativ könnt ihr ihn auch direkt besuchen, um die Quest zu starten. Habt ihr die Quest begonnen, schickt der Markler euch auf die Suche nach Bulag Idolus, die ihm eine besitzurkunde geklaut hat. Da dieser nicht weiß wo Bulag anzutreffen ist, rät er euch in den nächsten Unterschlupf zu gehen und dort nach Szugogroth zu suchen. dessen Aufenthaltsort ist ebenfalls abhängig von eurer Allianz:

Habt ihr den Unterschlupf betreten, sollte es ein leichtes sein Szugogroth zu finden. Sprecht kurz mit ihm und für ein wenig Gold hilft er euch auf eurer suche weiter. Falls ihr die Fähigkeitslinie der Diebesgilde oder der Dunklen Bruderschaft besitzt, könnt ihr Interaktionen wählen, durch die ihr gratis an die Informationen kommt. Unabhängig davon, was ihr sagt, müsst ihr nun in den Rucksack in Szugogroths Nähe schauen und erfahrt so den Aufenthaltsort von Bulag Idolus. Dieser ist:

Reist also zu diesem Verlies und sucht nach Bulag Idolus. Sprecht mit ihr und ihr habt die Wahl euch die von Canthion gewünschte Besitzurkunde einfach zu nehmen und zu gehen oder Bulag zu töten. Wie ihr euch auch entscheidet, kehrt zu Canthion zurück. Dieser will nun, dass ihr ein Möbelstück besorgt und ihn vor dem Raum trefft. Habt ihr das erledigt, erhaltet ihr als Belohnung: etwas Gold, eine Abschrift der Anthologie der zu erstehenden Domizile und vor allem: euer erstes (kleines) Zimmer. Das ist je nach eurer Allianz:

Weitere Häuser kaufen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um weitere Häuser erwerben zu können, müssen sie zuerst besucht werden. Öffnet man die Karte, kann man direkt zu den durch ein Haussymbol markierten Spielerhäuser reisen. Alternativ kann man über den Kronen-Shop unter dem Punkt Spielerhäuser zu diesen reisen. Dort angekommen öffnet man über F5 das Kaufmenü und kann zwischen leeren oder eingerichteten Häusern wählen. Eingerichtete Häuser lassen sich allerdings nur für Kronen erwerben, wobei die Einrichtung accoutgebunden wird, ebenfalls lassen sich einige spezielle Häuser nur mit Kronen erwerben.

Die Suche nach Möbeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Handel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einer Stadt in jeder großen Region finden sich ein Hausausstatter, der einfache Einrichtungsgegenstände zB Steine oder Pflanzen verkauft, und ein Errungenschaftsaustatter, bei dem man Questbedingte Einrichtungsgegenstände aus dem jeweiligen Gebiet kaufen kann. In den Haupständten der Allianzen (und Vivec) gibt es zudem einen Errungenschaftsausstatter für Feiertagsevenst und einen für allgemeine Errungenschaften.

Die Gegenstände von den Errungenschaftsausstattern sind gebunden. Die meisten anderen Einrichtungsgegenstände, die man kaufen, herstellen oder finden kann, sind allerdings über Gildenhändler handelbar. Wenn Ihr ein Heim einrichtet, lohnt es sich auf jeden Fall, das Angebot bei einigen Gildenhändlern einzusehen.

Einrichtung selbst herstellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einrichtungsgegenstände lassen sich auch an den verschiedenen Handwerksstätten herstellen. Für Alchemietisch, Kochstelle, Schmiedestelle, Schneidertisch, Schreinerbank und Verzauberungsaltar gibt es Anleitungen, die wie die bekannten Rezepte beim Versorgen, die in den bekannten Seltenheitsstufen vorliegen.

Diese Anleitungen können auf diverse Arten gefunden werden: Als Diebesgut in Fässern, Kisten und Körben; als Loot in Urnen, Rucksäcken, Schränken und Kommoden; selten als Loot bei besiegten Gegnern; durch Taschendiebstahl oder Mord; sowie durch Erwerb bei einem Händler oder Gildenhändler.

Die Herstellung der Gegenstände ist über einen neuen Reiter rechts oben im Fester der jeweiligen Handwerksstation möglich. Für das Herstellen werden abhängig vom Gegenstand verschiedene Stufen der Verbesserungsfertigkeiten der Handwerksfertigkeiten. Zu diesen gehören Schmiedehandwerk, Schneiderhandwerk, Schreinerhandwerk, Rezeptqualität, Aspektverbesserung und Lösungsmittelkenntnis. Für die Herstellung werden einfache Stilmaterialien, sowie neu eingeführte Materialien für den Möbelbau (Alchemistisches Harz, Bast, Dekorwachs, Kernholz, Regulus, Weltliche Runen). Für höhere Qualitätsstufen werden zudem Harze, Legierungen oder Gerbmittel benötigt.

Habt ihr die Anleitung für einen Gegenstand gelernt, sowie die nötigen Materialien und Fähigkeiten, könnt ihr den Gegenstand gewohnt an der jeweiligen Handwerksstation herstellen.

Suche in der freien Wildnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit viel Glück und Geduld können Einrichtungsgegenstände (aber auch Anleitungen zur Herstellung) in der freien "Wildnis" gefunden werden.

Beim Fischen können verschiedene See- und Meeresbewohner, aber auch Wasserpflanzen wie Seetang oder Korallen gefangen werden.

Diebe haben eine besonders hohe Chance auf Einrichtungsgegenstände und -anleitungen. Beim Taschendiebstahl besteht eine Chance eine Anleitung im Volksstil des Opfers zu erlangen. Wenn ihr zum Beispiel einen Bretonen beraubt könnt ihr eine Blaupause für ein Möbelstück im bretonischen Stil erhalten. Weiterhin spielt der "Beruf" des Bestohlenen eine Rolle: Von Anglern kann man etwa Angelruten oder -speere klauen.

Auch aus Behältnissen kann man von den neuen Gegenständen bekommen: In Schreibtischen, Rücksäcken, etc. findet man Anleitungen oder einfache Gegenstände wie Tintenfässer.

Erforscht man Dwemerruinen und schaut gründlich in die Dwemergefäße, hat man seit The Elder Scrolls Online: Morrowind die Chance Einrichtungsgegenstände oder -anleitungen im Stil der Ruinen zu finden.

Sammelgegenstände für das Heim[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben den aufnehm- und meist tauschbaren Items, gibt es auch Gegenstände für euer Heim, die unter dem Reiter Einrichtung in den Sammlungen gespeichert werden und, falls freigeschaltet, in jedem eurer Häuser einmal platziert werden kann.

Schließt man ein Gruppenverlies oder eine Prüfung das erste Mal auf normal ab, findet man in den Überresten des Endgegners eine Unerschrockenen-Trophäe. Gleichfalls erhält man im Veteranen-Modus eine Unerschrockenen-Büste. Es lohnt sich also, beide Modi einmal durchzuspielen.

Funktionen des Einrichtungsmenü[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trautes Heim Glück allein: Möbel platzieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fengshui: Verschieben, drehen, stapeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ist doch alles Mist: Schnell wieder wegpacken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ankündigung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

http://www.elderscrollsonline.com/de/news/post/2017/02/13/homestead-leitfaden-haufige-fragen-zur-herstellung-von-einrichtungsgegenstanden

Anmerkungen

  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki