Gothic Remake

Dieses Thema im Forum "Andere Spiele" wurde erstellt von Elandra_MynShuryan, 14. Dezember 2019.

  1. Tommy

    Tommy Hausvetter

    Das wär super. In dem "Playable Teaser" hatte zumindest eine Wache schon "Herr Mannelig" auf einer Mandoline gespielt. Das macht zumindest Hoffnung darauf:
     
    Spiritogre und Moorkopp gefällt das.
  2. Moorkopp

    Moorkopp Ehrbarer Bürger

    :) Sehr schön.
     
  3. dilldappel

    dilldappel Reisender

    Mir ist immer noch nicht klar, warum nicht die Original Entwickler von Pyrania Bytes an dem Game arbeiten.
     
  4. Elandra_MynShuryan

    Elandra_MynShuryan Angehöriger

    Weil es denen an Innovation fehlt, ein echtes Remake zu machen? Da käme wohl nur ein Remastered bei raus... ;)

    Oder weil sie an ELEX 2 arbeiten und keine Kapazitäten haben? Ich kann mir gut vorstellen, dass J. Pankratz von PB diesem Projekt abgesagt hat. ;)

    Oder weil THQ Nordic die Rechte besitzt und allein bestimmt? :D

    Gruß
    Elandra
     
  5. Moorkopp

    Moorkopp Ehrbarer Bürger

    Weil ELEX ein Reinfall war und sie nicht ganz vom Makrt verschwinden wollen? Weil sie es besser machen wollen als Bethesda mit Skyrim (Wobei die SSE nur die Vorbereitung auf die VR war)? Es wäre schön zu glauben sie würden die Wünsche von Fans respektieren, doch das glaube ich nicht. Evt. geht es darum ob die Innovationen der einstigen Firma zu melken sind und wenn ja, womit damit man wieder ein Standbein in die Spielewelt kriegt?
    Es gibt ja genug Indie-Games, die nicht allesamt schlecht sind, doch denen es an Publikum fehlt um mit den "großen" AAA's mithalten zu können. *seufz
    Egal was die Fans vorgesetzt bekommen, es wird auch Stimmen geben, die sagen: "Buähh!" Doch evt. ist der Shitstorm dann nicht mehr so groß und diese besagten "Fans" hören dann endlich auf zu jammern. Immerhin haben sie ja die Chance erhalten mitzubestimmen und es sieht wohl zum größten Teil so aus, als ob die "Firma" macht was die Mehrheit sich wünscht.
    Ich denke nicht, das es ein 1:1 Gothic der alten Zeit wird. Doch wenn ich wirklich annehmen kann, was ich hier sehe wäre das eine neue Form der Spieleentwicklung, die wie Werbung auf die Wünsche der Benutzer abziehlt um Umsatz zu machen. Warum soll man Games im Unwissen produzieren, wenn man Fans doch direkt fragen kann. Early Access wo man sich einbringen kann gibts genug, oder? (<- mal nachdenken drüber)

    Diese Entwickler wollen ein Spiel neu auflegen - wisse nicht wie und fragen Fans damit es passt. Sie wissen man kann es nicht allen Recht machen, also richten sie sich mit einem spielbaren Teaser schon an die Hardcorefans die laut Umfrageergebnisse nicht die Teens und gehypten ausmachen, sondern an die, die sich noch daran erinnern, es gespielt haben und die wissen wie es war. Denn der dritte Teil kackte ja mal sowas von ab mit Bugs und Fehlern ja!?
    Also würde eine nur grafisch aufgehübschte Sache mit demselben Inhalt und denselben Fehlern wie bei Skyrim SSE NUR nach hinten losgehen. Denn bei Gothic ist es anders als bei Skyrim SSE! Die Fans sind nicht blöd und Gothic war nie ein OpenWorld-Game und hatte auch nie diesen Anspruch.

    Zeiten ändern sich!

    Ich denke mir als Fan, würde es schon reichen, wenn sie einige markante Dinge von damals, in eine teils der heutigen Zeit entsprechende Verpackung packten und ein Feeling aufkommen lassen, was an damals erinnert, dennoch mit der heutigen Technik, Grafik und "Machbarkeit" einhergeht und die Fehler von damals aufgreift und verbessert. Mir zumindest ist klar, das man Gothic wie es "damals" war heut nicht mehr spielen würde. Es ist zwar verführerisch eine Gothic-Welt von damals in der heutigen Zeit (wie die Starwars-Filme) zu sehen... doch damit verdient eine Firma kein Geld mehr.
    Ich persönlich denke jedoch: Wenn sie diesen Sprung, mit Hilfe der Hardcorefans von damals (in dementsprechendem Alter ^^) mit diesem Spiel einfangen können und dennoch ihre Innovationen und vor allem Neuinterpretationen unterbringen könnten und es echten Anklang findet, haben sie etwas erreicht, wo viele andere Spieleentwickler weitaus mehr versagen.

    Wenn also mein Chara in dem neuen Gothic wie Lara über eine gefährlichen Abgrund springen muss? Warum nicht? Ist doch eine hübsche Verbesserung in der Technik der Charsteuerung. ^^
    Wenn eine Band wie IN EXTREMO wieder darin vorkommt - sehr gut! Fühl ich mich an damals erinnert!
    Wenn eine andere Band drin vorkommt und nur wie gesehen durch einen "Barden" an IN EXTREMO erinnert wird, wäre das zwar schade, aber wenn es passt warum soll dann nicht auch diese neue Band eine Chance wie IN EXTREMO auf "Weltruhm" bekommen? Immerhin kannte ich diese Band zuvor nicht und hab durch das Spielen zu ihr "gefunden". Ob sie dann genauso populär wird in der heutigen Zeit, steht auf einem anderen Blatt, ja?

    Ich jedenfalls bin sehr gespannt, wie es ausgeht. ELEX war evt. schon so eine Art Gothic-Nachfolger. Ich hab das Spiel nie angefasst. Es hat mich nicht angesprochen. Bei Gothic, würd ich persönlich zumindest schon mal näher hingucken und es mir genauer ansehen.
    Warum?
    Weil ich mit dem Spiel Gothic etwas verbinde. Mehr als mit dem Spiel ELEX.
    :)
     
  6. Elandra_MynShuryan

    Elandra_MynShuryan Angehöriger

    @Moorkopp: Du hast in einigen Teilen ausgeführt, was ich in diesem Post schon mal kurz umrissen habe.

    Gehe inhaltlich mir dir konform. :)

    (Ob allerdings ELEX ein Reinfall war, lass ich mal so stehen, mir persönlich hat das Spiel Spaß gebracht.)

    Gruß
    Elandra
     
  7. Moorkopp

    Moorkopp Ehrbarer Bürger

    Ehm. Ja. Okay. Viele Leute essen die gleiche Pizza, doch nicht alle essen dieselbe. Uhm, ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht so recht, was du damit zum Ausdruck bringen wolltest. Oo" Ich... denke mal ich nehme das so, wie es da steht. Meine für dich ausführlichere ausgeführte Meinung, die deiner in weiten Teilen auch entspricht. Vielleicht sollte ich versuchen mich demnächst einfach kürzer fassen. K.A. obs mir gelingt. Damit hatte ich schon immer "ein Problem" und somit in Deutsch stets ne 5. xD
     
  8. EvilMind

    EvilMind Vertrauter

    Damit ist erstmal das grundlegende beantwortet.
    Das ist wohl das was die meisten annehmen und auch einige befürchten. Leider hat sich PB mit Elex keinen besonderen Gefallen getan. Es ist nicht so das ich das Spiel generell in die Tonne klopfen würde aber Elex ist noch schlechter in den Kritiken, vor allem im englischsprachigen Ausland weggekommen als hier bei uns. Ob zu Recht oder zu Unrecht das mag jeder selbst für sich entscheiden, ich gebe hier keine Wertung ab.

    Persönlich hat mich Elex zu Anfang nicht so abgeholt wie es Gothic 3 getan hat (nach dem Comunity Patch der es eigentlich erst spielbar machte) Bugs aber gab es auch danach nach wie vor, sie haben mich aber weniger gestört.
    Aber damals bereits hat mich eine Äußerung von Björn Pankratz massiv gestört auf die Frage in einem Interview warum es keinen Patch oder Fix gibt: Wenn du etwas fixed machst du immer was anderes kaputt.

    Wenn das die Philosophie aller Spieleentwickler wäre dann gäbe es kein Skyrim, kein Fallout 4 und viele andere Games auch nicht denn die hätte niemand mehr gekauft.

    Aber diese Aussage zeigt doch, kombiniert mit der immer wieder vorgetragenen Entschuldigung auch anderer Fans "kleines Entwicklerteam" das hier eindeutig (meine Meinung) Nischenprodukte produziert werden. Jeder AAA Publisher würde bei derartigen Ausagen einen Shitstorm auslösen---es gibt nur einen den das wohl ebenfals kalt lässt: ZenimaX
    Nein, ich denke auch das @Elandra_MynShuryan damit recht wenn sie sagt: die sind nicht innovativ genug. Hier musste ein anderer ran und nach dem was man so liest machen die das ganz gut. Bin zwar immer noch skeptisch aber ich würde es trotzdem spielen.

    Ich habe einmal zusammengetragen was mich bei Elex gestört hat, war dabei böse aufgefallen, aber es gibt viele Stimmen, auch in Deutschland, die das gleiche sagten: PB hat sich auf vergangenen Lorbeeren ausgeruht als es Elex begonnen hat.
    Dabei sollte man auch sich vor Augen halten: Viele Spieler haben Elex unter einem nostalgischen Blickwinkel gesehen den ich nicht verstanden habe.
    So wurden in einem LetsPlay (ich verlinke nicht darauf, ich habe mit dem LetsPlayer lange diskutiert und er hat mir teilweise recht geben müssen, aber auch gebeten das Thema nicht mehr anzustossen) also in diesem LetsPlay wurden sofort Paralellen zu Gothic und Gothic 2 gezogen. Die Beißer in Elex hießen dann Scavanger, Setzerbrot war Buddlerfleisch und die Panzerschrecken wurden mit Minecrawlern verglichen. Duras war Gorn (weil er wohl dessen Stimme hatte)

    Es wurde aber dann auch gespielt wie sie damals Gothic gespielt haben. Nur war Elex allein schon vom Ansatz der Quest und auch dem Waffeneinsatz gänzlich verschieden. Da wo man in Gothic durch Steigern der Attribute Stärke und Konstitution wusste das man damit auch gleich besser wurde im Schwertkampf (abgesehen davon das man das doch irgendwann auch noch bei einem Lehrer verbessern musste) sah sich bei Elex darin getäuscht. Im Piranha Becken wurde eindeutig darauf hingewiesen das man mehrere verschiedene Attribute steigern musste was Waffen betraf um bessere überhaupt dann erst nutzen zu können.
    Fans haben dann gesagt das Attributsystem ist verbuggt und muss gefixed werden:
    Sieh auch hier Klick Klack
    Warum dieser Exkurs? Viele Spieler warten sehnsüchtig auf ein Gothic 5 obwohl es Gothic 4 ja nur dem Namen nach gab aber nehmen wir es nur mal mit um die Reihenfolge lückenlos zu haben.
    Was viele nicht wollen ist ein Elex 2 weil Elex schon miese Kritiken hatte und vor allem die Schwierigkeit und die zähe Anfangsphase vielen ein Weiterspielen als unmöglich erscheinen ließen.(Interessieren würde mich aber wie sie das umsetzen würden. Anklänge daran gab es ja in Elex schon)
    Es wird dabei vergessen das Gothic 2, vor allem mit Nacht des Raben zu Anfang auch kein Zuckerschlecken war.

    Ich stelle einfach mal eine Behauptung auf die ich nicht mal beweißen kann aber mir logisch erscheint:

    Piranha Bytes weiß genau warum sie sich nicht an dem Remake beteiligen: Sie haben alle Hände voll zu tun den Scherbenhaufen Elex verge4ssen zu lasssen durch ein Game das besser wird und an alte gute Dinge anknüpft. Da ist dann definitiv kein Platz sich noch in einem Remake eines alten Spieles mit einzubringen das eventuell nicht das trifft was die Befürworter des Remakes erwarten und damit den Ruf von PB noch weiter schädigen.

    Zum Glück sind die Fans nicht blöd aber die sitzen bzw saßen zu Zeiten Gothic 1 bis sagen wir 3 mehr in Deutschland, Polen und Russland. THQ aber will und muss auch schon aus komerziellen Zwängen heraus mehr Leute ansprechen. Geld regiert das Geschäft nicht nur dort sondern bei jedem Publisher. Zweck eines Spieles heute ist nicht mehr nur Spaß zu machen sondern in erster Linie die Kassen zu füllen.

    Kann ich verstehen und weil das bei vielen Spielern so war haben sie eventuell eben Elex falsch gesehen und falsch gespielt. Wer sich aber darauf eingelassen hat zu sagen: Es ist zwar ein Game von PB die auch Gothic mal gemacht haben aber es ist ein anderes Spiel der hat irgendwann tatsächlich Spaß daran gehabt. Ging mir jedenfalls so.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2020
  9. Elandra_MynShuryan

    Elandra_MynShuryan Angehöriger

    Nur, dass ich das, was du geschrieben hast, in kürzerer Form geschrieben ähnlich oder gar genau so sehe, nichts weiter. :D

    Ich hätte es auch bei einem Like belassen können, wollte nur zeigen, dass ich deiner Meinung bin...oder du meiner...oder so... :D :D :D

    Gruß
    Elandra
     
  10. CaptainMorgan

    CaptainMorgan Fremdländer

    Ich weiß ehrlichgesagt nicht was ich davon halten soll. Ich halte es für schwierig die Atmosphäre des Spiels reproduzieren zu können. In meinen Augen passt Gothic 1 schon so wie es ist, das Spiel ist für mich sehr wichtig und hat mir hunderte von schönen Stunden beschert.

    Ich glaube, ich für meinen Teil brauche das nicht.
     
  11. Elandra_MynShuryan

    Elandra_MynShuryan Angehöriger

    Wir kennen ja den Begriff Remake schon lange aus der Filmbranche, er ist unserem deutschen Wort Neuverfilmung gleichzusetzen. Dabei übernimmt man meist neben den Inhalten sogar den Titel des Vorgängers, verpackt alles in ein neues Gewand.

    Wenn also THQ Nordic ein Remake ankündigt, wird es dem Wort nach wohl in diese Richtung gehen, wobei das neue Gewand es zweifelsohne schaffen muss, eine eigene Stimmung und Atmosphäre zu erzeugen, die glaubwürdig zur Welt und Story passen.

    Die Befürchtungen vieler Fans wären begründeter, wenn es statt eines Remakes eine Neuadaption gäbe, denn dann würden die Macher sich weiter vom Original entfernen können, so die Definition.

    Vielen von uns sind mit Sicherheit schon Remakes und Neuadaptionen begegnet, manchmal weiß man gar nicht, dass es sich dabei um ein solches handelt, weil man das Original gar nicht kennt, und wenn man dann mit dem Original in Kontakt kommt, ist man vom Remake schon voreingenommen und kann sich mit dem Original gar nicht anfreunden.

    Aber eine Vorverurteilung eines Werkes, das als Remake angekündigt ist, lehne ich kategorisch ab. Die Zeit wird kommen, ein Urteil zu fällen, nämlich nach dem Release. ;)

    Gruß
    Elandra
     
  12. Moorkopp

    Moorkopp Ehrbarer Bürger

    Jaa, doch... wir sind in Vielem einer Meinung. Ich glaub das find ich gut. :3
    Ergänzend fällt mir noch im Zuge von "Reproduktion" der allseits beliebte Satz von "Datenklau" ein. Das mag sich nicht nur auf schrifliche Werke beziehen, doch seit dem neuen Urhebergesetz ist das ja einigermaßen geregelt wie es scheint. Das ist jetzt zwar irrelevant, doch deswegen ist es wichtig, das einige "Werke" der schriftlichen Art hier bestehen bleiben und nicht entfernt werden. Denn diesen "Datenklau" hat es auch schon hier gegeben. Doch damals glaubte das niemand und dachte es wäre ein "Original". :3 Wurde ziemlich hässlich dann wie immer bei solchen Rechtsstreitigkeiten vor allem wenn der Originalautor sich nicht dazu äußern kann.
    In einem anderen Forum wo ich tätig bin, haben wir Originale und was damit beim Ausscheiden des Autors passiert im Regelwerk eindeutig definiert im Zuge des neuen Urheberrechts. Doch ich schweife ab!

    Viele machen sich keine Gedanken über Remake, Remaster und Original und wo die Unterschiede sind. Ich bis zum neuen Art. 13 auch nicht.

    TL;DR: Bin überwiegend deiner Meinung
     
  13. CaptainMorgan

    CaptainMorgan Fremdländer

    Nicht dass wir uns falsch verstehen: Ich lehne das Remake weder ab noch bin ich der Meinung dass es kein solches geben sollte. Ich habe nur für mich entschieden dass ich dieses womöglich nicht spielen werde, ich habe ein bisschen die Angst dass es für mich die Faszination, die ich bei dem "alten" Gothic 1 habe, zerstören wird.
     
  14. Moorkopp

    Moorkopp Ehrbarer Bürger

    Und wenn nicht hast du ne Chance verpasst, hängst immer noch in deiner alten Vorstellung von Gothic und so weiter.
    Ich versteh dich ein wenig. Eigentlich sehr gut. Man verbindet was damit, ist skeptisch und in der heutigen Zeit was von den Spielen aus "damals" einzufangen klappt eh nie. Mhh. Wenn alle so denken würden gäbs keine Entwicklung.
    Ich denke aber es muss beides geben. Leute die am Alten festhalten, da nicht alles schlecht war und Leute die Innovation und Fortschritt mögen.
    Das Erfolgsrezept is ne Kombi aus beidem. Grade bei alten Spielen wie Gothic.
    Vielleicht schaffen es ja die neuen Macher des "alten Gothic". Es gibt dann bestimmt genügend Videos, die du dir anschauen kannst, um evt. deine Meinung oder Sichtweise zu ändern. Mir Worten ist sowas wie ein Gefühl eh schwer zu beschreiben.
     
    EvilMind und CaptainMorgan gefällt das.
  15. CaptainMorgan

    CaptainMorgan Fremdländer

    Gothic 1 ist neben Devil May Cry 1 eines der wichtigsten Spiele für mich persönlich. Diese beiden Games haben mich durch meine schwerste Zeit meines Lebens damals begleitet.

    Im Übrigen halte ich Gothic 1 für ziemlich gut gealtert.
     
  16. Elandra_MynShuryan

    Elandra_MynShuryan Angehöriger

    Als es losging mit dem spielbaren Teaser vom Gothic-Remake, habe ich mich gleich darauf gestürzt und fand es herrlich, altbekannte Figuren und Locations wiederzufinden, die mich natürlich sofort an das Original erinnerten, denn das habe ich auch so einige Male durchgespielt.

    Aber ich fand auch, dass die neuen Elemente im Teaser wunderbar in Gothic hineinpassen.

    Jedenfalls habe ich nach Abschluss des Teasers das Original installiert, und trotz ein paar Mods, die das ganze aufhübschen sollen, kam mir das Spiel sehr angestaubt vor: Die kantige Grafik mit ihrer Detailarmut verdeutlicht auf Anhieb, wo vor einigen Jahren die Grenzen des Machbaren lagen. ;)

    Die Steuerung mit der STRG-Taste ist zudem sowas von umständlich, dass da wirklich keine Freude aufkommt (weiß jetzt nicht, ob man das umstellen kann).

    Ich habe es noch ein paar Stunden gespielt, aber mir fehlt die Motivation, es fortzuführen, weil es auch nichts neues mehr für mich zu entdecken gibt. ;)

    Unterm Strich würde ich sagen: Ja, in der Tat gut gealtert, aber in dem Sinne, es im Reich der Nostalgie zu belassen.

    Ich jedenfalls freue mich auf das Remake und bin gespannt drauf. :)

    Gruß
    Elandra
     
    EvilMind und CaptainMorgan gefällt das.
  17. CaptainMorgan

    CaptainMorgan Fremdländer

    Dann wünsche ich dir jedenfalls viel Spaß damit. Und pass auf dass dir keiner volles Pfund auf's Maul haut. ;)
     
  18. EvilMind

    EvilMind Vertrauter

    Zum ersten Quote:
    Kann ich in gewisser Weise nachvollziehen, habe ein ähnliches Gefühl bei einem anderen Spiel gehabt das mir viel bedeutet hatte weil es für mich eine Frustabladestelle war wo ich das tun konnte was Sitte, Anstand und geltende Gesetze im Real Life verhindert hätten. Das Game war auch der Einstieg für mich in die Welt der PC Spiele. Es handelte sich dabei um das Game European Airwar.
    Mein Einstieg in die Welt der RPG war definitiv auch bei PB mit Gothic 3. Dadurch kam ich auch dazu die beiden anderen Teile zu holen und es führte mich auch zu den Games von Bethesda.
    Heute liegt mein Schwerpunkt aber bei deer Fallout Reihe. Etwas dem andere wiederum nichts abgewinnen können
    Zum Quote 2:

    Leider und damit mehren sich für sehr viele die Schwierigkeiten es auf einem neuen Hochleistungsrechner zum Laufen zu bringen. Natürlich geht es, das weiß ich, aber in einigen Fällen wäre mir Aufwand zum Ertrag in einem nicht mehr für mich akzeptablen Gleichgewicht.
    Warum denn dann nicht, auch wenn man selbst das Original für besser hält oder gut genug auch einmal dem "Neuen" eine Chance geben?
    Würden wir vor allem was uns neu und unbekannt ist Angst haben würden wir uns ja zu Tode erschrecken wenn wir unseren (Ich schreib mal höflich) Hintern das erste Mal im Spiegel sehen.
    Also ich hatte anfangs auch Abneigung zu dem "Remake" oder was auch immer das wird, sehe es aber mittlerweile gtelassener und ----gebe ich zu---mit einer gewissen Vorfreude. Also ich gebe ihm bestimmt eine Chance wenn es mir gefällt.
    Genau das (Videos) werde ich erst in Anspruch nehmen als Info Quelle zusätzlich zu den "bezahlten" Meinungen der Spielezeitschriften. (Man beachte das ich bezahlt in AZ habe)
     
    CaptainMorgan gefällt das.
  19. CaptainMorgan

    CaptainMorgan Fremdländer

    Zum Thema "Fallout": Mag ich auch sehr gerne! Eine der besten Spielereihen überhaupt.

    Zum Thema "Gothic auf neuen Rechnern": Ja, das kann ich verstehen. Hatte das Problem selber erst vor kurzem als ich "Gothic" mal wieder hervorgekramt hatte.
     
  20. Moorkopp

    Moorkopp Ehrbarer Bürger

    Gerade dann wäre doch ein Remake ein perfekter Zeitpunkt dann "Altes" wieder neu aufleben zu lassen hm? ;) Hihi. Keine Angst. Ich will dich nich "bekehren".
    Und zum Thema Fallout: Es gibt hier einen ganzen Thread der sich nur mit dem Thema FO4 beschäftigt. Vll. freut sich Evil ja dort über etwas "Gesellschaft" und "Austausch". :3
     
    EvilMind und CaptainMorgan gefällt das.
  21. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden