Carecalmo

Werbung (Nur für Gäste)
Artikelweiche.svg In dem Artikel Carecalmo geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Carecalmo

Carecalmo (* ???; † 3Ä 427) war ein mächtiger, auf Vvardenfell lebender altmerischer Magier.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wann genau Carecalmo geboren wurde ist nicht bekannt. Als junger Magier war er einer von mehreren Magiern, welche unter Kaiser Uriel V in den Reihen der Kampfmagier dienten. Carecalmo jedoch nahm nicht am Akavir-Feldzug des Kaisers teil und entging somit der Katastrophe von Ionith.

Später gehörte Carecalmo zu den Weisen und Mächtigen des Kaiserreiches von Tamriel und war womöglich ein Senator des Ältestenrates.[1] Als Jagar Tharn gegen Kaiser Uriel Septim VII intrigierte, diesen nach Oblivion verbannte und den Platz des Kaisers einnahm gehörte Carecalmo zu denjenigen, die Tharn auf den Thron verhalfen.

Nach dem Ende des Simulacrums gehörte Carecalmo als Mitverschwörer zu den am meisten gesuchten Personen im Reich. Gemeinsam mit seinem Leibwächter Meryaran entkam Carecalmo jedoch seinen Verfolgern erfolgreich nach Vvardenfell, wo er als Anhänger des Daedra-Fürsten Mehrunes Dagon sein Versteck im diesen geweihten Schrein von Ashalmimilkala fand. Von dort aus verbreitete Carecalmo Angst und Schrecken über Vvardenfell und wurde zu einem Vorboten des Todes. So erschlug der Magier den Heiler Dro'farahn Nh'el, welcher ein heiliger Mönch des kaiserlichen Kultes war. Auch der Tod von Dro'farahn Nh'els Schützling Urojad, welcher Rache für den Tod seines Meisters geschworen hatte, ging auf Carecalmos oder Meryarans Konto.

Tod[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carecalmos lebloser Körper wurde zusammen mit der Leiche seines Leibwächters Meryaran im Jahre 3Ä 427 im Schrein von Ashalmimilkala gefunden. Bis heute ist nicht genau geklärt, wer die Insel Vvardenfell von dieser Gefahr befreite.

Der Kaiserliche Kult behauptet, dass ein Adept des Kultes auf der Suche nach Urojad und der von ihm für seine Rachepläne entwendeten Schriftrolle des verheerenden Röstens den Altmermagier und seinen Leibwächter erschlagen habe, als diese ihn angriffen.

Gleichzeitig behauptet die Morag Tong, dass einer ihrer Knecht vom damaligen Großmeister Eno Hlaalu damit beauftragt wurde, Carecalmo ein Ultimatum der Tong zu überbringen. Demnach sollte er damit aufhören, die Dunkle Bruderschaft zu unterstützen, andernfalls würde die Morag Tong sämtlichen Anhängern des Mehrunes Dagon den Krieg erklären. Carecalmo soll sich jedoch geweigert haben, das Ultimatum zu akzeptieren und dann von dem Knecht erschlagen worden sein. Dabei soll ihm auch der in Carecalmos Besitz befindliche Gürtel des normalen Ambosses in die Hände gefallen sein.

Was auch immer die Wahrheit sein mag: Carecalmos Tod bedeutete für die Bevölkerung der Insel Vvardenfell eine große Erleichterung, da die von ihm ausgehende Gefahr somit gebannt wurde.

Anmerkungen

  1. letzteres ist eine Vermutung basierend auf der Aussage, dass er ein Weiser & Mächtiger war
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden