Adventskalender

Dämmerwacht

Werbung (Nur für Gäste)
Das Ordensbanner

Die Dämmerwacht ist ein Orden von Vampirjägern aus Himmelsrand, welcher ursprünglich in der Zweiten Ära gegründet wurde und nach einer gewissen Zeit wieder aufgelöst wurde. Im Jahr 4Ä 201, während der drastisch zunehmenden Vampirbedrohung, wurde der Orden schließlich von Isran wieder ins Leben gerufen.

Ziel der Dämmerwacht ist es, der Bedrohung durch die Vampire entgegenzuwirken und sie zu jagen, wobei die neue Ordensdoktrin vorsieht, nicht nur auf etwaige Angriffe zu reagieren, sondern auch aktiv gegen Vampire vorzugehen.[1] Ihr Hauptquartier befindet sich seit jeher in der Festung Dämmerwacht im Canyon der Morgendämmerung im Fürstentum Rift, nahe der Grenze zu Morrowind.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Dämmerwacht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ursprüngliche Dämmerwacht wurde in der Zweiten Ära auf Bestreben des Jarl von Rift gegründet. Dessen Sohn hatte sich auf einem seiner Abenteuer mit dem Vampirismus infiziert und war zu einem Vampir geworden. Da der Jarl sein eigenes Kind nicht töten konnte lies er im abgeschiedenen Canyon der Morgendämmerung die imposante Festung Dämmerwacht als eine Art Gefängnis für seinen Sohn errichten und beauftragte einige Männer damit, dafür Sorge zu tragen, dass sein Sohn nicht entkommen würde.[2]

Zunächst schien alles perfekt zu laufen, doch dann kam es zu einem Zwischenfall, über welchen es verschiedene Schilderungen gibt. Laut einer Überlieferung sollen so die Wächter des Vampirs in der Festung gesehen haben, wie mächtig ein Vampir war und sind so selbst alle zu Vampiren geworden,[3] während eine andere Schilderung dahingehend lautet, dass die Dämmerwacht den Sohn des Jarl eines Tages töten musste.[4] Was auch immer letztlich die Wahrheit sein mag: die Dämmerwacht wurde der Festung verwiesen, löste sich in der Folge schließlich auf und ihr einstiges Hauptquartier verfiel.

Die Rückkehr der Vampirjäger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spoiler.png Spoiler & Hinweis
ACHTUNG: Dieser Abschnitt enthält Informationen über den Spielverlauf von The Elder Scrolls V: Dawnguard auf der Seite der Dämmerwacht. Es werden eventuell noch unbekannte Handlungsstränge vorweggenommen oder Rätsel gelöst. Auch werden eventuell einige Gegebenheiten und Ereignisse erwähnt, welche sich nur ereignen, wenn man auf Seiten der Dämmerwacht spielt. Eine genauere Übersicht über die Ereignisse beider Seiten findet sich hier.

Weiterlesen nur auf eigene Gefahr!

Hauptartikel: Vampirkrise

Um das Jahr 4Ä 201 nahm die Bedrohung durch die Vampire in Himmelsrand erheblich zu, weshalb der ehemalige Wächter von Stendarr Isran die Idee verfolgte, die in Vergessenheit geratene Dämmerwacht wieder ins Leben zu rufen. Der Ork Durag durchstreifte die großen Städte der Provinz auf der Suche nach etwaigen Kandidaten und traf auf einen Abenteurer, welcher bereit war, sich dem Orden in Festung Dämmerwacht anzuschließen. Dort erklärte ihm Isran, dass die Vampire des Volkihar-Clans in der Trübhöhlengruft aktiv waren und gab dem Abenteurer den Auftrag, dort nachzusehen.[5] In der Gruft soll der Abenteurer die nordische Vampirin Serana getroffen haben, welche im Besitz einer Schriftrolle der Alten gewesen sein soll, und soll sie zur Festung ihrer Familie, der Burg Volkihar, gebracht haben und dort von ihrem Vater Fürst Harkon das Angebot bekommen haben, ein Vampir zu werden, was er jedoch ablehnte.[6]

Als der Abenteurer Isran davon berichtete war dieser zwar zunächst ob der Tatsache, dass der Volkihar-Clan im Besitz einer Schriftrolle der Alten war besorgt, legte den Fokus aber zunächst auf einen weiteren Ausbau der Dämmerwacht, wofür der Abenteurer Israns alte Weggefährten Gunmar und Sorine Jurard finden und anwerben sollte, was ihm auch gelang. Nachdem sich Isran durch ein Ritual überzeugte, dass keiner von ihnen ein Vampir war teilte er dem Abenteurer mit, dass ein Vampir ihn sprechen wolle, und es stellte sich heraus, dass es sich bei diesem Vampir um niemand geringeren handelte als die aus der Trübhöhlengruft befreite Serana.[7] Diese eröffnete Isran und dem Abenteurer die Gründe für ihre Bestattung in der Trübhöhlengruft mit der Schriftrolle und berichtete von einer Prophezeihung, nach welcher die Vampire nie mehr das Sonnenlicht fürchten müssten, wenn sie sich erfüllte, weshalb ihr Vater Harkon sie um jeden Preis in die Tat umsetzen wolle. Obgleich Isran Serana zunächst keinen Glauben schenken wollte und sie lieber sofort eliminieren wollte erlaubte er ihr vorerst, zu bleiben, und gemeinsam mit dem Abenteurer machte sie sich auf die Suche nach jemandem, der die Schriftrolle der Alten lesen konnte. An der Akademie von Winterfeste erfuhren sie schließlich, dass ein Mottenpriester aus Cyrodiil nach Himmelsrand gekommen war, mussten aber feststellen, dass der Volkihar-Clan ihn bereits gefangengenommen und zum Ahnenversteck gebracht hatten, um ihn sich gefügig zu machen. Serana und dem Abenteurer gelang es aber, den Mottenpriester zu befreien und zur Festung Dämmerwacht zu bringen, wo er die Schriftrolle der Alten schließlich las und der versammelten Dämmerwacht eröffnete, dass noch zwei weitere Schriftrollen nötig wären, um die ganze Prophezeihung zu verstehen.[8]

Während Serana und der Abenteurer diese beiden Schriftrollen suchten lies Isran Festung Dämmerwacht weiter ausbauen und heuerte weitere Mitglieder an. Als der Abenteurer schließlich nach dem Auffinden und lesen der letzten Schriftrollen hinter das Geheimnis der Prophezeiung kam, in welcher es um Auriels Bogen ging, und dieses Artefakt aus einem alten Falmertempel bergen konnte[9] versammelte Isran die Dämmerwacht zu einem alles entscheidenden Angriff auf Burg Volkihar, um Fürst Harkon und seinen Clan ein für alle Mal zu vernichten, was ihnen angeblich auch gelungen sein soll.[10]

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 4Ä 201 zählt die Dämmerwacht die folgenden Mitglieder:

Charaktername Geschlecht Rasse Bemerkung
Isran Männlich Rothwardon Anführer der Dämmerwacht, Meistertrainer für Schwere Rüstung
Agmaer Männlich Nord
Beleval Weiblich Bosmer
Celann Männlich Bretone
Durak Männlich Ork "Anwerber"[11]
Florentius Baenius Männlich Kaiserlicher Priester, Meistertrainer für Wiederherstellung
Gunmar Männlich Nord Meistertrainer für Schmiedekunst, "Züchter" der gepanzerten Trolle
Hakar Männlich Nord Novize
Ingjard Weiblich Nord
Morgul Männlich Ork
Ollrod Männlich Nord
Sorine Jurard Weiblich Bretone Meistertrainer für Schießkunst, Waffenmeisterin
Tilde Weiblich Nord
Vanik Männlich Nord
Vori Weiblich Nord
Bran --- Huskey Gepanzerter Huskey
Sceolang --- Huskey Gepanzerter Huskey

Stützpunkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Festung Dämmerwacht

Der Orden besitzt mit der Festung Dämmerwacht im Canyon der Morgendämmerung im Fürstentum Rift, nahe der Grenze zu Morrowind einen einzigen, dafür aber imposanten Stützpunkt.

Die aus der zweiten Ära stammende Festung, errichtet durch einen der Jarls von Rift, liegt am Ende des Canyons, in welchen es nur einen einzigen Zugang gibt, was die Festung ideal geschützt gegen etwaige Angriffe macht. Neben der Lage bietet der Canyon genug natürliche Ressourcen, weshalb die Festung auch eine Belagerung sehr gut überstehen kann. In der Festung selbst stehen dem Orden der Dämmerwacht alle nötigen Einrichtungen zur Verfügung, von der Schmiede über das Alchemielabor bis hin zum Verzauberungsaltar.

Ausrüstung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Mitglied in Ordensrüstung

Hauptartikel: Armbrust, Dämmerwachtwaffen, Dämmerwachtrüstung

Die Dämmerwacht verfügt wie viele Organisationen über ihre ordenseigene Ausrüstung in Form von Waffen und Rüstungen.

Die Rüstungen der Dämmerwacht gibt es so in verschiedenen Ausführungen. Einmal sowohl in schwerer als auch in Leichter Variante, und dann auch noch in unterschiedlichen Farben. Ob diese unterschiedliche Farbgebung auf das etwaige Rangsystem der Dämmerwacht zurückzuführen ist, ist nicht bestätigt. Die einzelnen Rüstungsteile reichen dabei vom einfachen Brustharnisch über Schilde bis hin zum Vollvisirhelm.

Bei den Ordenswaffen gibt es eine weitaus weniger breit gefächerte Auswahl, als dass es nur Äxte und Hämmer gibt. Hauptwaffe der Dämmerwacht aber bleiben die Armbrüste, mit welcher sie die Vampire aus der Distanz aufs Korn nehmen und Bolzen mit hoher Präzision und Durchschlagskraft verschießen können. Durch die Forschungsarbeit von Sorine Jurard auf der Grundlage von alten Dwemerbauplänen soll es der Dämmerwacht sogar gelungen sein, verbesserte Arbrüste herstellen zu können, manche von diesen sogar verzaubert.[12]

Anmerkungen

  1. Laut Isran zum Thema "Was ist die Dämmerwacht?": "Wir jagen und töten Vampire. Habt Ihr nicht aufgepasst? [...] Jetzt versuche ich, die Dämmerwacht wieder aufzubauen. Zur Abwechslung werden wir es sein, die austeilen. Ich hoffe nur, dass es nicht zu spät ist."
  2. Laut Isran zum Thema "Könnt Ihr mir mehr über die alte Dämmerwacht erzählen?" "Damals, in der Zweiten Ära, hatte der Jarl von Rifton einen Sohn. Er liebte das Abenteuer - mehr, als es gut für ihn war. Er endete als Vampir. Der Jarl brachte es nicht übers Herz, seinen eigenen Sohn zu töten, und gab ein Vermögen dafür aus, diese Festung zu bauen und Männer dafür abzustellen, sie zu bewachen. Ihre Aufgabe war es, den Sohn des Jarl nicht entkommen zu lassen. Das nahmen sie sehr ernst und dienten gewissenhaft."
  3. Laut Sorine Jurard zum Thema "Wisst Ihr etwas über die alte Dämmerwacht?": "Sie sollten hier einen Vampir bewachen, aber das Ende vom Lied war, dass sie selbst alle zu Vampiren wurden, nachdem sie gesehen hatten, wie mächtig er war. Und dann machten sie Rift unsicher, bis ihnen endlich jemand das Handwerk legte."
  4. Laut Isran zum Thema "Könnt Ihr mir mehr über die alte Dämmerwacht erzählen?" "Doch eines Tages mussten sie ihn töten. Der Jarl verwies sie daraufhin seines Fürstentums, doch ihre Aufgabe änderte sich dadurch nicht."
  5. Dies ist Teil der Hauptquests "Dämmerwacht" und "Erwachen" in The Elder Scrolls V: Dawnguard
  6. Dies ist Teil der Hauptquest "Blutlinie" in The Elder Scrolls V: Dawnguard. Ab dieser Quest splittet die Handlung und man kann entweder ein Vampir werden (und sich dem Volkihar-Clan anschließen) oder das Angebot ausschlagen und sich stattdessen der Dämmerwacht anschließen. Im folgenden Verlauf des Artikels wird von der Entscheidung für Letzteres ausgegangen.
  7. Dies ist Teil der Hauptquest "Eine neue Ordnung" in The Elder Scrolls V: Dawnguard
  8. Dies ist Teil der Hauptquest "Prophet" in The Elder Scrolls V: Dawnguard
  9. Dies ist Teil der Hauptquests "Dem Echo nach", "Die Suche nach der Schriftrolle", "Die Suche nach der Offenbarung" "Jenseits des Todes", "Ungesehene Visionen" und "Berührung des Himmels" in The Elder Scrolls V: Dawnguard
  10. Dies ist Teil der Hauptquest "Ein freundliches Urteil" in The Elder Scrolls V: Dawnguard
  11. Er erscheint nach der Aktivierung des DLC The Elder Scrolls V: Dawnguard und lädt den Helden in die Dämmerwacht ein.
  12. Dies ist Teil der Nebenquest "Uralte Technologie" in The Elder Scrolls V: Dawnguard.
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki