Fallout 4

Dieses Thema im Forum "Andere Spiele" wurde erstellt von Ivanhoe, 20. August 2012.

Schlagworte:
  1. Ivanhoe

    Ivanhoe Bürger

    Danke dir. Wird eine schöne Bereicherung der anderen. Ich habe ja lieber Wundertütenmods:eek: (auch wenn ich zugebe das ich gern mal wissen möchte wie man die in eine einzige überführt ohne Doublings)
    aber ich habe mich von folgenden Baumods getrennt:
    Workshop rearranged (hat bei mir einige Menüs durcheinandergebracht auch wenn ich sage das es auch die reine Masse an Mods sein kann)
    Settlement expansion objects
    Homemaker
    Simply Modular Housing
    DD Produktions (alle die es gab)

    Stattdessen Snap and Build 1.9 wieder installiert
    In der Mod ist so ziemlich alles was ich brauche. Den Rest bringen Woody, Masterplan und ein zwei kleine Deko Mods ins Spiel.
    Wie man aber hier sehen kann: Alles Mods die ein EIGENES Menü haben und sich nicht in bestehende Vanilla Menüs einbinden. Das ist eindeutig von Vorteil.
     
  2. Stefanu

    Stefanu Freund des Hauses

    @Ivanhoe: Es kann auch sein, dass es evtl. eine 10-mm-Pistole gibt, die jedoch 9-mm verschießt. Ich weiß nicht mehr, ob die bei mir aus einem früheren Speicherstand stammt (also einer älteren Horizon-Version) oder auch hier einfach zwei Versionen existieren. Ich habe da selbst den Überblick verloren. Da man mittlerweile auch Munition switchen kann (durch Modifikation), kann es schon mal verwirrend werden.
    Ich habe heute auf Level 17 (nach ca 190 Spielstunden) Croup Manor von Ghulen befreit. Hart! Es gibt meines Wissens zwischen der Finch Farm und dort kein Bett zum Schlafen und mich hat es zweimal zerlegt, unten im Keller und einmal oben, als ich leider nicht schnell genug von meiner eigenen Kronkorkenmine weggekommen bin, weil so ein komischer Plastikdetektiv im Weg stand... Vor dem dritten Anlauf bin ich zur Farm gelaufen, nur um einen Speicherstand anlegen zu können und nicht noch ein weiteres Mal das Ganze von vorn machen zu müssen. So geht's zu.
    Die südliche Hälfte der Karte ist allerdings von mir noch kaum besucht. Doch das Schöne ist für mich das Gefühl, sich die Spielräume langsam erobern zu müssen, so dass das nie zum öden "Abgrasen" wird. Quests, die ich einfach nur noch langweilig waren, bereite ich in Horizon regelrecht vor und hab dann auch Spass dran, wenn's funktioniert. Aber irgendwelche "Mutierte leuchtende Mirelurk-Jäger" und so Zeug sollte man in diesem Survival-Modus nie auf die leichte Schulter nehmen.
    Bauen geht meines Erachtens in Horizon eher besser, aber vielleicht liegt es daran, dass man gezwungen ist, systematischer Material zu sammeln und dann irgendwann flüssiger die Sachen bauen kann. Aber jetzt wieder genug davon. Da ich lauter Baustellen habe, die noch nicht vorzeigbar sind, lasse ich mir mit Screenshots noch etwas Zeit, ich bin nicht so der Schnellarchitekt, sondern lasse die Sachen eher wachsen. In seltenen Fällen habe ich sogar mal eine Bau-Idee (oder sind's hysterische Anfälle, wer weiß das schon...?)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2017 um 15:04 Uhr
    Ivanhoe gefällt das.
  3. Ivanhoe

    Ivanhoe Bürger

    Ohne eine solche Planung überlebst du nicht lange. Nur als Beispiel:
    Von der Abernathy Farm über die Station Fort Hagen nach Natick Banks
    Tode:
    Bei Sunshine Tidings zwischen dem Siedlungsbereich und dem Vorratslager Gunner Exitus
    Bei Fort Hagen Satelittenstation Rust Devils Exitus
    Im Ort von Fort Hagen Gunner Exitus
    Bei dem Motel kurz vor Natik Banks Raider Exitus
    Kurzes Stück weiter, da wo die Supermutanten eigentlich sind eine Deathclaw Matriarchin Exitus
    Und das dämliche ist: Den einzigen Speicherstand hatte ich in Sunshine Tidings weil ich da gepennt habe.
    Also alle Ödlandbetten sind jetzt meine Freunde weil sonst die Wege zu lang werden.

    Gibt es ich hab nachgesehen in meinem Inventar. Auch gibt es eine 44er Pistole die auch .357 MAgnum verschießen kann. Du musst nur den Token dafür an einer Werkbank erstellen (weiß gerade nicht welche das war) und du kannst unterwegs im Felde Feuerart und Munition ändern. Ist praktisch wenn die 10 mm alle ist aber du hast noch 9 mm

    Also mir macht das langsam Spaß weil man erst denken und dann loslaufen muss
     
    Ladyfalk gefällt das.
  4. Jorgodan

    Jorgodan Ehrbarer Bürger

    na da sich mein Commonwealth ja auch seit gut 1000 Stunden entwickelt kann ich euch nun auch noch den 2. Teil der Abernathy- Farm zeigen. Im südlichen Teil befindet sich ja das Trainingszentrum der MM. Nun hat sich die landwirtschaftliche Nutzung auf die Fleischproduktion konzentriert.
    Grundvoraussetzung ist der neue Wasserturm in der Nordwestecke. Der Braminstall kann deshalb dauerhaft mit Wasser versorgt werden und die Pflanzungen vor dem Stall dienen nun hauptsächlich der Futterproduktion. Hinter dem Westtor ist nun die neue Fleischerei entstanden mit einer kleinen Konservenproduktion.

    20171114005311_1.jpg

    20171114005013_1.jpg 20171114005034_1.jpg 20171114005116_1.jpg
    Und ratet mal was sich hinter der blauen Tür verbirgt? Richtig, noch eine Tür. Die größte Errungenschaft der Abernathyfarm ist ein nagelneuer Kühlraum mit Vaulttec-technologie.
    20171114005048_1.jpg 20171114005931_1.jpg 20171114010243_1.jpg
    Gegenüber der Fabrik wird Fleisch für den täglichen Bedarf und die Mahlzeiten meiner inzwischen 30 Siedler zubereitet.
    Es fehlt jetz noch an der Ostgrenze ein Lager mit Verladerampe und im nördlichen Teil die Ergänzung der Gemüseproduktion.
    20171114011329_1.jpg 20171114005543_1.jpg 20171114005639_1.jpg

    Das ganze wird durch das Klubhaus vom südlichen Teil getrennt. Da hier aber nur 10 Bilder reingehen gibt es das in einem getrennten Post.:)
    Bis denne.
     
  5. Jorgodan

    Jorgodan Ehrbarer Bürger

    So und jetz noch schnell das Klubhaus und dann wisst ihr auch wie es auf meiner Abernathy-farm aussieht. Fast fertig :)
    Im EG ist der Diner / Bar/ Casino/ Händler und Pharmaci, im OG ist Fitnes und Wintergarten. Genügend Gelegenheiten also zum entspannen. Abends ist hier natürlich mehr los. :D
    20170801232832_1.jpg 20171024003159_1.jpg 20171024003101_1.jpg 20171024003121_1.jpg 20171024003132_1.jpg

    noch ein Blick in den Unterkunftsbunker der Trainingsstätte, der direkt neben dem Klubhaus steht.
    20171024003237_1.jpg

    das wars für diesmal :)
     
  6. Soldiersmurf

    Soldiersmurf Ehrbarer Bürger

    Fehlt doch echt nur noch das du nun auch noch die Börse wieder einführst. :eek:
    Mir fällt jetzt erst auf was für ein Kapitalist du doch bist. :D


    Da hilft nur eins!
    Siedler ! Steht auf ! Wehret den Anfängen ! Nie wieder Kapitalimus ! Nieder mit den Großgrundbesitzern !
    Folgt und singt die Internationale !
    Viva la Revolution !!! [​IMG]

    :p:p:p:p:p
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2017 um 17:31 Uhr
  7. Ivanhoe

    Ivanhoe Bürger

    Ach das wäre mir zuviel Arbeit . In der Postapokalypse ist man froh wenn man ein Dach über dem Kopf und einen Strohsack zum Pennen hat. Doch, ich baue meine Siedlungen auch aus und gebe ihnen etwas entspannendes aber das ist dann meist so was wie eine Bar, ein Laden zum Handeln, ein Schachbrett und evtl noch eine funktionierende Musikbox. Und wir wissen doch----je schlechter das Essen umso besser ist die Armee und meine Siedler sind alles Eliteeinheiten.
    @Jorgodan in welcher Mod war noch mal der offene Grill: Thematical und practical ? Ich habe bei mir momentan nur einen Prewar hochglanzpolierten Grill wie er hinter fast jedem Haus in Sanctuary steht
     
  8. Elandra_MynShuryan

    Elandra_MynShuryan Vertrauter

    Ich bin jetzt questtechnisch auch dort angekommen und bin nun am Überlegen, wie das diesmal bei mir aussehen soll, schließlich möchte ich mich ja gegenüber meinem ersten Durchgang nicht wiederholen. Habe mir schon etliche Bilder im I-Net angesehen, aber i-wie isses das nicht! :)

    Auf alle Fälle habe ich erstmal sehr behutsam angefangen, Vorhandenes zu verschrotten. Im ersten Durchgang bin ich meist so vorgegangen, dass ich nach Freischaltung der Werkbank immer alles verschrottet habe, was zu verschrotten ging, und erst dann anfing, mir Gedanken zu machen, wie die Siedlung aussehen soll. Das will ich diesmal bewusst anders machen. Ich will versuchen, Vorhandenes nach Möglichkeit zu integrieren, um den Charakter der jeweiligen Siedlung zu erhalten. Das trifft zwar nicht auf alle Siedlungen zu, denn viele bestehen ja aus fast gar nichts, aber gerade Starlight Drive in hat da hervorstechende Merkmale. So habe ich diesmal nicht gleich alle Autos verschrottet, mal gucken, wie die reinpassen.

    Bin selbst gespannt, was ich jetzt daraus machen werde. :)

    Gruß
    Elandra
     
    Ladyfalk und Jorgodan gefällt das.
  9. Ivanhoe

    Ivanhoe Bürger

    Wenn du dich dazu entschliessen könntest folgende beiden "Mod" zu nutzen dann kannst du die Autos "aufnehmen" und an anderer Selle absetzen und doch den Flair von dem Ort erhalten. Ich denke dabei auch an Integration des vorhandenen Diner in ein neu zu schaffendes Gebäude. Das geht aber leider nur mit eben diesen beiden Zusatz"mod"
    F4SE als Basis und
    Place everywhere

    Wobei ich einräume: Beide sind nichts für Puristen weil sie in Kombi Dinge ermöglichen die von dem Spiel ursprünglich nicht vorgesehen waren
     
  10. Jorgodan

    Jorgodan Ehrbarer Bürger

    tja da rennst du bei mir offenen Türen ein. Ich bin kein Kapitalist (auch wenn ich vielleicht gern einer wäre;), wegen der fetten Knete usw.) Ich bin ein hoffnungsloser Idealist :rolleyes:. Die entscheidende Frage ist doch: wie geht es nach der Revolution weiter ? o_O Gegen etwas zu sein ist immer einfach. Aber wofür will man sein? :) Freiheit-Gleichheit-Brüderlichkeit :) Börse ist der Teufel !:eek: Börse wird es nicht geben!
    Nach diesem Prinzip funktionieren meine Siedlungen. Sie folgen den Grundprinzipien einer normalen gesellschaftlichen Entwicklung. (Wie sie sein könnte)
    Bei stabilen politischen Verhältnissen(Basisdemokratie) und vor allen Dingen Sicherung vor kriegerischen Auseinandersetzungen (Verteidigungsanlagen, kollektiver Schutz durch MM) kann sich eine Siedlung über die Sicherung der absoluten Mindestbedürfnisse hinaus entwickeln.
    Je nach territorialen Gegebenheiten und den Fähigkeiten der vorhandenen Siedler erwirtschaftet eine Siedlung speziefische Überschüsse.(Rohstoffe/Lebensmittel/Werkzeuge/Waffen usw.)
    Die Siedlungen vernetzen sich, sichere Straßen und Handelswege lassen einen Austausch von Naturalien entstehen. Jede Siedlung entsendet eine feste Anzahl von Einwohnern zu den stehenden Truppen der Minutemen. Es entsteht eine paritätische Vertreterversammlung die beginnt Oranisationsaufgaben für alle assoziierten Siedlungen zu übernehmen. Es entstehen Zentraleinrichtungen die von den MM verwaltet und organisiert werden und von allen Siedlungen gemeinschaftlich errichtet werden und allen Siedlungen zur Verfügung stehen. (Ferienheim, Krankenhaus, Bildung, Forschung,) Letzlich wird es dann noch ein Zentraldepot geben in denen Überschüsse eingelagert und je nach Notwendigkeit, und besser koordiniert ,verteilt werden können.
    Also eigentlich genau das Gegenteil vom Kapitalismus. Die Idee von einer wehrhaften, basisdemokratischen, solidarischen Gesellschaft. :D:p

    Also komm ruhig vorbei. Du kannst dir auch eine Siedlung aussuchen die deinen Neigungen am meisten entspricht. Du wirst mit offenen Armen empfangen und wirst eine herzliche solidarische Gemeinschaft erleben ! Hach das Leben könnte so einfach sein. ;)

    PS und ganz vergessen: Freie Liebe natürlich, freie Liebe ist gaaaaanz wichtig.:D Kinder werden von der Gemeinschaft der Siedlung erzogen.:cool:


    @Ivanhoe mit dem Grill bin ich mir nicht sicher, ich würde sagen der ist bei den Northland Diggers dabei. Auf dem Titelbild ist er jedenfalls zu sehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2017 um 14:27 Uhr
    Stefanu, Ladyfalk und Soldiersmurf gefällt das.
  11. Elandra_MynShuryan

    Elandra_MynShuryan Vertrauter

    Das Ding ist: Ich habe das Gefühl, die Vanilla-Möglichkeiten noch lange nicht ausgenutzt zu haben, z.B. habe ich manche Teile aus dem Baumenü im ersten Durchgang überhaupt gar nicht eingesetzt.

    Dass Mods da entscheidend und helfend eingreifen (können), ist mir schon klar, aber ich will es doch noch einmal ohne diese Art von Hilfe versuchen. Das soll nicht heißen, dass ich Mods grundsätzlich ablehne, aber ich schiebe das noch auf unbestimmte Zeit auf. ;)

    Gruß
    Elandra
     
    Ladyfalk gefällt das.
  12. Ivanhoe

    Ivanhoe Bürger

    :mad: Ärgert mich immer wieder. Hab ich auch noch nie geschafft. Egal ob mit oder ohne Mods. Hab aber jetzt etwas gefunden im Netz bei YouTube was mich begeistert. Der Typ zeigte da wie man mit Vanilla Teilen (Alle DLC wohl Bedingung) Dinge erstellt für die andere eine Mod brauchen.
    Hier ein Video Beispiel (englisch) nicht am Titel stören, den hat er gewählt weil Consoleros meist keine Mods nutzen können (wenn das Video nur lädt: Klick in How to Build.... und ihr kommt direkt zu YouTube)


    Glaube auch, habe ich erst mal runtergenommen weil ich da Texturenfehler hatte. Der Blumenladen sah recht lila aus, schöne Farbe an Blumen aber nicht dort wo ich Holz erwartet hätte

    Edit
    Gut wenn man durch solche Dinge angeregt wird seine eigene Installation erneut zu prüfen. Die lila Farben kamen weil ich zwar den Rosenbuschpatch drin hatte aber das Original für Meshes und Texturen nicht geladen hatte
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2017 um 16:02 Uhr
  13. Jorgodan

    Jorgodan Ehrbarer Bürger

    Also wie gesagt "Place everywhere" ändert daran überhaupt nichts. Es werden keine Teile hinzugefügt und keine entfernt. Es wird ausschließlich die technische Möglichkeit geschaffen die vorhandenen Bauteile einfacher zu handhaben. Ob, wie und welche Bauteile du benutzt wird davon ja in keiner Weise beeinflusst.
    Das ist so als hättest du bisher ein Auto gehabt das ausschließlich vorwärts fährt. Du musst halt viele Kurven fahren um zu wenden und manchmal kommst du eben nicht rum weil es zu eng ist. Place everywhere spendiert dir jetzt bildlich gesprochen einen Rückwärtsgang. Jetzt kannst du überall wenden und auch viel leichter parken. :D
    Aber du musst nicht, ist nur im Vanilla viel anstrengender und zeitaufwändiger.
     
    Ladyfalk und Rux42 gefällt das.
  14. Rux42

    Rux42 Abenteurer

    Und wenn man "place everywhere" und "scrap everything" gleichzeitig benutzt, ergibt sich noch ein feature: fast alle Gegenstände innerhalb des Bauplatzes können dann zum bauen verwendet werden. Laternenpfähle, Schiffe, sonstwas.
     
  15. Elandra_MynShuryan

    Elandra_MynShuryan Vertrauter

    Joa, mal gucken, ne? Jede Mod ist ja ein Eingriff ins Spiel... :p

    Unterdessen habe ich beim Drive-in ein neues Konzept mit anderen Bauteilen als meine bislang oft verwendeten Holzelemente begonnen:
    20171114150602_1.jpg 20171114150612_1.jpg 20171114150629_1.jpg 20171114150644_1.jpg 20171114150710_1.jpg 20171114151637_1.jpg 20171114151650_1.jpg

    Ist erst der Anfang, kann und darf so nicht bleiben, mir mangelt es gerade nur an Baumaterialien... ;)

    Gruß
    Elandra
     
    Stefanu, Ladyfalk, Jorgodan und 2 anderen gefällt das.
  16. Ivanhoe

    Ivanhoe Bürger

    Und mich freut es was man mit Kreativität und Fantasie immer noch aus dem Grundspiel zaubern kann.
     
    Ladyfalk und Elandra_MynShuryan gefällt das.
  17. Jorgodan

    Jorgodan Ehrbarer Bürger

    Jo sieht schon vielversprechend aus. Tja der Materialmangel am Anfang beschränkt einen schon noch.(ein Grund warum ich nicht von vorn anfangen möchte)
    Aber sag mal hast du eigentlich die Gerüstbauteile? Ich glaube die gehören zum Wasteland-Workschop.
    Ich habe am Anfang fast ausschließlich die Geländer der Gerüste verwendet weil die am wenigsten Stahl verbraucht haben. Am Anfang habe ich mir tatsächlich die Bauteile nach Materialverbrauch ausgesucht. Deshalb gab es bei mehrstöckigen Gebäuden auch nie Boden und Decke zwischen zwei Geschossen sondern immer nur Böden, was manchmal zu merkwürdigen Schlitzen zwischen Wand und Decke geführt hat. Oh man das waren noch Zeiten:D
     
    Elandra_MynShuryan gefällt das.
  18. Ivanhoe

    Ivanhoe Bürger

    Also der Spielmodus heißt überleben---ÜBERLEBEN Warum werf ich dann verschimmeltes Essen weg? Ich brauch das dringend zum überleben.
    Preisfrage:
    Warum?
    Mann, in dem Modus musst du aber auch alles mitnehmen. Jedes Teil hat einen Wert und ist zu brauchen. Eben auch verschimmeltes Essen, kaputte Patronen, leere Flaschen
     
  19. Elandra_MynShuryan

    Elandra_MynShuryan Vertrauter

    @Jorgodan: Ja, ich spiele mit allen DLC's, also habe ich schon die Gerüstbauteile. Aber auf die Idee, da mal zu gucken, um Ressourcen zu sparen, bin ich nicht gekommen. :D In diesem konkreten Fall (du meinst ja die Geländer um die Hochbeete) aber habe ich die Geländer instinktiv gebaut, weil ich weiß, wo ich die im Menü finde. ;)

    Was mir nur gestern aufgefallen ist: So ein langer Stahlpfosten (aus dem "Lagerhaus"-Untermenü) verbraucht 4x Stahl (der kurze 2x). Aus einer gefundenen Blechdose bekomme ich 2x Stahl beim Zerlegen - wie ist das zu erklären, dass ich einen langen Stahlpfosten aus zwei Blechbüchsen baue? :rolleyes:

    Gruß
    Elandra
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2017 um 06:50 Uhr
  20. Ivanhoe

    Ivanhoe Bürger

    Den neuen Firefox kann man knicken. Das Ding macht ja keine Untermenüs mehr auf. Also zum Zerlegen: Das hat Bethesda wohl willkürlich festgelegt. Man schaue sich das zum Beispiel mal bei einem Auto an. So weit mir noch bekannt konnte man da Stahl und bestenfalls Gummi gewinnen in immer den gleichen Mengen. Egal ob PickUp oder so ein Miniflitzer.
    Ein Modder hat das jetzt geändert und nennt seine Mod Immersive Scrapping (kann das bald nicht mehr lesen, jede zweite Mod heißt immersive)
    Jetzt bekommt man bei Autos auch Stoff, Keramik, Schaltkreise, Getriebe, Öl usw je nachdem welchen Perk als Verwerter man hat
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2017 um 11:56 Uhr
    Veterano gefällt das.
  21. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen