Fallout 4

Dieses Thema im Forum "Andere Spiele" wurde erstellt von EvilMind, 20. August 2012.

Schlagworte:
  1. Soldiersmurf

    Soldiersmurf Vertrauter

    Ich denke der grobe Pixeleffect entsteht durch die unsinnge Chromatische Aberration.

    Hier ist ein Video dazu

    Öffne mal die Sweet.fx Datei die der Betterplay.... beiliegt und suche nach...

    #if (USE_CA == 1)
    pass //CA pass
    {
    VertexShader = FullscreenTriangle;
    PixelShader = ChromaticAberrationWrap;

    in der ersten Zeile änderst du die 1 in eine 0.

    Der Effekt müsste dann eigentlich verschwunden sein.
    Meiner Meinung nach gibt es mittlerweile viel zu viele unnütze Grafikeffkte, die auch noch unnötigt Leistung verbrauchen.
    Einiges, sofern möglich, schalte ich auch grundsätzlich ab, gerade Filmeffkte, die oft nur durch Kameralinsen entstehen, Lansflare, Filmgrain, auch Letterboxen
    oder auch so einen Mumpitz wie DoF, Motion Blur ua. .

    Ich frage mich immer, was für schlechte Augen Menschen haben müssen, wenn sie solche "Spezialeffkte" als reale Grafik ansehen. :confused:


    Ich habe auch FO4 wieder ausgepackt und baue gerade den Red Rocket Saloon.
    Brauche da aber noch ein anderes Schild, das ist mir nicht "Westernmässig" genug, außerdem ist es noch ein Salon. :p

    enb2018_3_21_19_07_48.jpg
    enb2018_3_21_19_09_22.jpg
     
  2. Der Pixeleffekt entsteht u.a. auch durch die Godrays

    Zitat: "Why Use This?
    Get ultra quality godrays without sacrificing 20 FPS!
    Remove that horrible pixel effect on your character and weapon!
    Brag to your friends that your system can handle Fallout 4's godrays!"

    https://www.nexusmods.com/fallout4/mods/15211/

    Das funktioniert, auch für Nvidia

    Letterbox mag ich eigentlich ganz gern, hat diesen Cinema Effekt den ich cool finde und DoF muss ich nicht in jedem Spiel haben aber Skyrim/Fallout haben ein ekliges LOD, da finde ich mit besser
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. März 2018
    Jorgodan und Soldiersmurf gefällt das.
  3. Das wird in der SettingsDatei nicht gefunden aber dafür das hier:


    Ashampoo_Snap_2018.03.22_10h41m12s_001_.png
    Bei #define Chromaticstrengh habe ich auf 0 geändert wie ihr seht.
    Bilder wie es bei mir InGame aussieht am Ende des Beitrags.
    Welche Effekte definitiv verwendet werden kann man hier ersehen:
    Alle Shader die verwendet werden sind hier mit einer 1 versehen.

    Stimme zu und.....
    Das wird, wenigstens bei Fallout 4 auch hiermit nicht besser:
    https://www.nexusmods.com/fallout4/mods/14101

    Aber das hier sieht vielversprechend aus. Wenn ich mal Zeit habe teste ich es aus:
    Klick

    Hier die Bilder (Far Harbor)
    Wie immer:
    Ich verwende keine HD Texturen PAkete sondern nur optimierte Texturen und einige wenige 2k und/oder 4k Texturen als Nuancen zu bestimmten Dingen
    (Beipiele dazu: Langly´s Texturen aber abgespeckt mit dem was ich wollte, Strombergs Retexture und valius)
    Harbor1.jpg Harbor2.jpg Harbor3.jpg Harbor4.jpg

    Edit:
    Mir fällt da auf Anhieb nur eines ein: Hier kann was drin sein, ist aber ein großer Mod

    Edit 2 (Damit es kein Doppelpost wird)
    Noch mal ein kleines Video
    Neulich auf der Insel.
    Leider zieht das Aufnahmeprogramm zusammen mit dem Nebel auf Far Harbor die Leistung und tankt die FPS weg. Entschuldigt die Ruckler ich denke aber man kann erkennen was gemeint ist
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. März 2018
    Jorgodan gefällt das.
  4. Soldiersmurf

    Soldiersmurf Vertrauter

    Von der Setting Datei (SweetFX_settings.txt) habe ich auch nichts geschrieben. ;)
    Der Eintrag ist in der Sweet.fx. Zu finden nach der Installation im FO4 Hauptverzeichnis, dort wo auch die FO4.exe oder die Reshade.exe liegt.
     
  5. Ich habe es gerade gemacht. Das Resultat: Kein Reshade mehr. Es verabschiedet sich im Startbildschirm mit einer Fehlermeldung und es werden keine Effekte mehr geladen.

    Edit:
    Habe mich jetzt von dem Preset getrennt und bin wieder zurück zu dem alten von mir.
    Die Betterplay hat zwar einige positive Seiten, allerdings überwiegen die, sogar für mich erkennbaren, negativen Seiten.
    Positiv:
    Das Spiel ist nicht mehr so hell wie es in Vanilla und auch bei vielen Reshade Presets immer noch ist.
    Die Farbsaturierung ist nicht übertrieben aber ....siehe negativ
    Negativ:
    Die Bilder, Texturen, wie immer man es nennen will werden nach meiner Ansicht stark überzeichnet. Besonders ist es mir aufgefallen wenn ich mir die Wolken in Far Harbor ansehe an einem schönen Tag, also ohne Stürme Regen oder Ghule.
    Vergleicht mal den Wolkenhimmel hier: Wolken.jpg mit diesem: Wolken2.jpg

    Es ist beides Male in Far Harbor. Bei dem Bild 1 ist mein jetziges Preset aktiv, bei dem anderen das Betterplay. Dazu kommt allerdings auch noch, in meinem jetzigen Preset habe ich SMAA deaktiviert und dafür FXAA aktiviert. Auch bei der Sättigung für HDR bin ich etwas zurück.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. März 2018
  6. Jorgodan

    Jorgodan Ehrbarer Bürger

    Hallo ihr beiden @Soldiersmurf , @Ivanhoe. Danke für die Hinweise,aber das kann so nicht richtig sein.

    Ich habe nicht viel behalten aus meiner sehr frühen 2 monatigen Fortran-Einführung 1988:D aber "#if" ist der Beginn einer " wenn... dann" Funktion. wenn du hier die 1 gegen eine 0 tauschst, änderst du die Bedingung für die Nutzung von CA, was in diesem Fall dazu führen würde das CA plötzlich genutzt wird obwohl es das gar nicht soll und umgekehrt.;)
    Denn in der von Ivanhoe angeführten Datei (SweetFX_settings.txt) wird zunächst definiert welche shader überhaupt benutzt werden sollen.
    Und CA wird überhaupt nicht benutzt.

    Desktop_2018_03_22_21_37_17_435.jpg


    Deshalb ist es auch n.m.M. völlig irrelevant wenn Ivanhoe in dieser Datei irgendwelche Einstellungen ändert :D

    Ich glaube diese Mod verspricht den meisten Erfolg und wird von mir demnächst ausprobiert.
    Ich werde mal etwas mit den shadern rumexperimentieren um ein Gefühl dafür zu kriegen wie die Dinger funkionieren.

    Ansonsten sehe ich das ähnlich wie Smurf. Weniger ist mehr. Mir kam es vor allem auf die Texturschärfe an. Den rest kann ich notfalls tatsächlich auch einfach über Monitor oder Graka justieren.
    Vielleicht schalte ich sogar noch ein paar shader aus.

    Danke nochmal für eure Tipps.
     
  7. In dem hier geschilderten Falle ist das wie Eulen (oder waren das Säulen?) nach Athen zu tragen, es ist richtig, es wird nicht angesprochen. Ich habe das allerdings auch erst gesehen als ich meine 2 cent zu dem Thema schon gepostet habe.:eek:
    Das andere (Godrays) mache ich seit fast Anfangszeiten in Fallout. Ich löse es über diesen Weg:
    1.
    Download dieses Tools Klick
    2.
    Erstellen einer Autoexec.bat mit folgendem Text und einbinden mit Bilagos Tool, das bei Bedarf noch viele Änderungen möglich macht:
    (Wer will kann auch gleich in der Ini entsprechend ergänzen mit diesem Befehl sStartingConsoleCommand=******** * steht dann für euren Text)
    Ich mache es über die Autoexec weil ich zu faul bin es immer bei Spielstart mit dem Aufruf bat godrays .txt aufzurufen. Ini ändere ich nur noch selten mal selbst.
    (Kann man so machen, muss man aber nicht, wie ihr es macht überlasse ich euch)
     
  8. Ich habe mal eine Frage an die FO4 Com hier.
    Es betrifft das alte leidige Thema Save.
    Autosave, Quicksave, Save beim Rasten, Schlafen oder Schnellreisen und nach dem Öffnen des Pipboy

    Immer wieder liest man das diese Savemöglichkeiten abgestellt, also nicht angewählt werden sollen und einzig und alleine das "echte" Save, aufzurufen durch ESC und dann Save auswählen sinnvoll und ausschließlich zu nutzen ist.
    Die Begründung dafür ist, das eben in der Vergangenheit bei vielen (nicht allen Nutzern) vor allem bei den Spielen Oblivion, Fallout 3 und New Vegas, aber auch bei Skyrim und Fallout 4 es zu korrupten Spielständen gekommen ist, die meist durch kein Programm mehr gerettet werden konnten.

    Problem ist natürlich jetzt, das es dann dazu kommen kann, das stundenlange Fortschritte beim Spiel verloren gehen wenn es plötzlich abstürzt und man hat sich an diese Tipps gehalten und nur sporadisch mal ein echtes Save gemacht. Es gibt da zwar im Netz Mods/Utilities wie CASM oder eben auch Autosave für Fallout. Vom Einsatz aber dieser Tools raten auch wieder viele ab, da sie vor allem meist sehr scriptlastig sind.
    Ich gebe offen zu, ich bin in der Frage jetzt etwas überfordert. Ich habe bisher nur mal vereinzelt korrupte Saves gehabt und das meist dann wenn zu viele Scripte gleichzeitig gegriffen haben (Zellwechsel, Gegner neu laden, Wetteränderung----und das alles gleichzeitig)
    In den letzten 4 Wochen aber habe ich mal einen Test gemacht und
    A
    zwei Wochen nur mit "echten" Saves gearbeitet (ihr glaubt garnicht wie oft man da Dinge mehrfach machen muss :D)
    B
    zwei Wochen alle Automatischen Savemöglichkeiten abgestellt aber mit einem Tool gearbeitet, bei dem man einstellen kann in welchen Abständen ( und nur das also kein Save bei Ereignissen wie CASM) sowie den "echten" Saves.

    Mein Fazit dazu
    Positiv
    Auch wenn es merkwürdig klingt, mein Spiel scheint stabiler wenn die Automaten nicht greifen aber ein zeitgesteuerter Save angelegt wird. Es ist flüssiger und vor allem laden die Zellen beim Wechsel jetzt schneller.
    Es gibt keine bösen Überraschungen mehr wenn es doch mal zu einem CTD kommt. Es sind meist nur die letzten 5 Spielminuten zum T****
    Negativ
    Leider interessiert sich das Tool nicht dafür ob man gerade in einem Kampf ist oder bei einer Schnellreise (sollte man ja auch vermeiden) es speichert nach der voreingestellten Zeit.
    Bei der Schnellreise aber kommt es dann in 3 von 10 Fällen doch zu einem CTD

    Jetzt meine Frage:
    Wie steht ihr dazu? Ist es sinnvoll diese Automatismen abzuschalten, die Taste F5 (Quicksave) zu vergessen und nur noch "echte" Saves anzulegen?
    Sorry, Antworten wie das muss jeder für sich selbst entscheiden sind hier nicht sehr hilfreich -----ich mein----also ich kenn das ja----Äh:confused::cool:
     
  9. Soldiersmurf

    Soldiersmurf Vertrauter

    Ich nutze immer die spieleigenen Speicherfunktionen, also sowohl Auto, Quick und manuelles Speichern.
    Wenn ich alle Bethesdaspiele zusammen rechne komme ich auf zig tausend Spielstunden und ich hatte bis auf zwei, drei Ausnahmen (die aber durch Mods
    ausgelöst wurden) nie irgendwelche Probleme.
    Von daher glaube ich auch nicht, daß, das Speichsystem in Bethesda per se schlecht ist, ich vermute da eher eine Kombie aus diversen Mods.

    Sich nur auf eine zeitgesteuerte Speicherfunktion zu verlassen halte ich auch nicht für klug. Wie du ja auch schreibst, kann so ein Speicherpunkt mitten in einem Kampf
    erstellt werden. Ich hatte es jedenfalls mal in einem Spiel sehr ärgerlich, kurz vor dem Ableben meines Chars wurde automatisch gespeichert und er letzte
    manuell gemachte lang eine Weile zurück.
    Seit dem mache ich regelmäsige Quicksaves und alle 30 bis 60 Minuten auch noch einen Manuellen. Gerade bei der Hülle und Fülle an Mods die man so nutzt, ist
    regelmässiges Speichern absolute Pflicht, finde ich.

    Aber ich weiß ja nicht, wie es bei dir ausschaut. Hast du denn Probleme mit Spielständen ?
    Wenn es mit Speichermod bei dir stabiler läuft, macht doch beides. Zusätzlich zu den Zeitintervallen noch gelegentliche Quick und/oder manuelle Saves.
    Sollte doch trotz Mod noch gehen oder nicht?




    Ich habe mir mal wieder einen neuen Char erstellt und zusätzlich noch einige Stunden mit dem CK herum gespielt, heraus gekommen ist eine blauhaarige "Dame".

    0.jpg


    Cyber Object 13 - Alpha Prototype kurz CO13-AP wurde vor 27 Jahren, als Vorläufermodell der Runner, vom Institut entwickelt.
    Doch das anfänglich vielversprechende Projekt entwickelte ein Eigenleben, das vom Institut als Gefahr angesehen wurde.

    Ihre KI übertraf alles bisher dagewesene und sie lernte immer schneller. Schon bald übertraf ihre Intelligenz die ihrer Schöpfer um Längen
    und als Co13-AP immer öfter ihre Missionen hinterfragte und sich auch immer mehr weigerte diese auszuführen, wurde sie kurzerhand deaktiviert.
    Alle Versuche diese "Mängel" zu beheben schlugen fehl und so wurde sie zur Verschrottung freigegeben.

    Zusammen mit drei normalen Synth, die auch als hoffungslose Fälle eingestuft wurden, sollte sie an der Oberfläche im Ödland zerstört werden.
    Doch das Schicksal hatte andere Pläne mit ihr.
    Sie wurde zusammen mit den anderen Synth von der Railroad befreit, einer Bewusstseinsänderung unterzogen und wieder aktiviert.
    Mit dem Glauben ein Mensch zu sein, wurde sie aus dem Commonwealth geschafft und ihr Weg führte sie weit weg in das als früher bekannte Ohio.

    Dort wussten die Ödland Bewohner nichts vom Institut und ihren Synth. Sie lebte dort als der Mensch Conny fast 8 Jahre lang, bis es bei einem Unfall zu einer
    schweren Explosion kam, die "Conny" fast zerstörte. Beide Arme und das rechte Bein wurden ihr abgerissen und erst jetzt erkannten die Menschen dort,
    wer oder was sie wirklich war. Doch anders als im Commonwealth, wo wahrscheinlich Panik geherrscht hätte, waren die Bewohner neugierig und es gelang
    einer Gruppe Wissenschaftlern, den es nicht an Wissen aber an Ressourcen mangelte, in einem langwierigen Prozess sie wieder instand zusetzen.
    Allerdings gelang es den Wissenschaftlern nicht das zerstörte Bindegewebe wieder herzustellen, so das sie um nicht erkannt zu werden hochgeschlossene Kleidung tragen muß.

    Schwerer wiegt aber, das ihr Energiekern, der sie ein Leben lang versorgen sollte beschädigt wurde. Den findigen Wissenschaftlern gelang es eine Art Exoskelett zu bauen, das sie mit
    Fusionsenergie versorgt und ihre Energiezellen auflädt.
    Doch die Intervalle in denen CO13-AP ohne dieses Skelett überleben kann wurden immer geringer.
    Daher bleibt CO13-AP nur eine Überlebenschance, sie muss das Institut finden.

    Seit einigen Wochen ist sie nun im Commenwealth und hat sich eine kleine Basis in einem Wasserturm, in der Nähe einer ehemaligen Siedlung Namens Sanctuary, aufgebaut.
    Es gelang ihr eine handvoll Eyebots umzuprogramieren, die für sie das Ödland absuchen und stündlich ihre gemachten Daten an ein Überwachungstermial senden.

    Das Ödland hat einen neuen Bewohner und dieser ist äußerst gefährlich! :D

    1.jpg 2.jpg 3.jpg 4.jpg
    5.jpg 6.jpg 7.jpg 8.jpg
     
  10. Das sehe ich genauso und zu der anderen Anmerkung (nicht zitiert): Nein, ich habe keine Probleme außer eben diesen durch Mod verursachten kleinen Hakeleien. Ich habe halt im Netz diese Anmerkungen gesehen, es getestet und da ich ja alleine nicht viel Aussagekraft da hineinlegen kann habe ich eben mal eure Erfahrungen wissen wollen.

    Ja funktioniert, ist sehr stabil und ich denke auch durch das mergen von mehreren kleinen Mod zu einer einzigen habe ich mir viele Ärgernisse vom Hals schaffen können. Was ich noch nicht hinbekomme ist das mergen von esp die auf ba2 zugreifen und dementsprechend außer Texturen und Meshes auch meist noch Materials beinhalten. Leider greifen die meist direkt auf ihre Ursprungs-Esp zu (z.B. auch Sound und FX Dateien) Das macht das dann etwas komplizierter.
     
  11. Also FO3 war damals das prägende Beispiel für den CTD und zwar beim Großteil der Spielerschaft, mit als auch ohne Mods. Der Druck auf F5 war fast immer Garant auf den Desktop. Ausnahmen gibts immer. CASM war tatsächlich für mich und nicht wenige andere eine der Mods die das erheblich einschränkten. Leute die vor sowas immer warnen, warnen auch immer noch vor Steam (schwarze Männer die Nachts durchs Fenster steigen) und dem Skript Extender der ja auch böse und giftig ist. Auch Wrye Bash und die Edit Tools kommen alle vom Teufel. Solche haste immer dabei.

    Ich kenne sogar einen beruflichen Coder der FO3 damals rauf und runter gespielt hat. Der hatte mal einen Blick unter die Haube von CASM geworfen und kam nicht dahinter wie die Saves sich von den normalen unterscheiden. Skriptlastig war das ganze nicht besonders. Schwarze Schaafe unter solchen Mods hast du da natürlich auch mal dabei.

    Für FO4 nutze ich die "Survival Options"-Mod die auch ein Save Item vergibt. Die Saves davon waren gut 1 MB kleiner als die normalen und das Spiel machte auch bei fortgeschrittener Spielzeit weniger Ärger als Anfangs noch bei mir.

    Skyrim läuft bei mir nur stabil wenn ich alle Tricks mit Crash Fix und Extender/ENB Ini Einträge da berücksichtige. Trotzdem hat das Spiel oft bei mir die Eigenschaft jenseits von 100+ Stunden plötzlich Amok zu laufen, völlig unberechenbar und von jetzt auf gleich
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. März 2018
  12. Ladyfalk

    Ladyfalk Angehöriger

    Wow, das ist ja schon eine ganz eigene spannende Geschichte Oo" :)
    Ich speichere grundsätzlich vor sichtbaren Zellenwechseln (Türen) manuell. Zwischendurch mit F5 und auch so regelmäßig manuell, weil ich meine Spielstände benenne, um beim Thema zu bleiben.
     
  13. Ich habe mir das mal angesehen und ich denke ich gebe der Mod eine Chance. Sie scheint in der Richtung CASM (von mir immer gern genutzt ) aber mit Optionen die ich bei normalem Spiel (Von Extrem leicht bis Sehr schwer aber ohne Überleben) nicht nutzen werde. Oder werden diese erst dann angesprochen wenn der Überlebensmodus aktiv ist?
    Was sich bei mir jetzt herauskristallisiert hat ist (gilt für meine Mods und System)
    Vermeide Autosave per PipBoy (diese 5 Minuten Terrine) sondern nutze F5 und normale Saves. Dazu noch diese Autosave Funktion per MOd die ich habe. Die CTD´s haben sich fast aufgelöst (ganz frei davon ---dann wäre es kein Spiel mehr aus der Zenimax/Bethesda/Obsidian Schmiede :D:p)

    Also Fallout 3 war da bei mir recht stabil, im Gegensatz zu Fallout 4 zu Anfang. Das stabilste war bei mir immer New Vegas (trotz vieler Mods) Auch wenn New Vegas nicht allen gefallen hat. Okay, zum Teil recht schrägerHumor aber ich mag das

    Aber so muss ein Char aufgebaut sein. Eine Hintergrundstory muss da sein. Nicht um sich damit zu identifizieren denn das wäre für mich schon bedenklich nahe am Realitätsverlust aber um für sich und sein Spiel einen Hintergrund zu haben. Den von Fallout 4 kann man in die Tonne treten (ich meine nicht das ganze Spiel)
    Aber mal im Ernst:
    200+ Jahre Kälteschlaf und der Char weiß ohne jede Einweisung, Untrrichtung und Anleitung das man
    1.
    Alles was man schon in der Vault findet als Grundlage fürs Häusle- Waffen- und Kleider fertigen benötigt
    2.
    Rad-Kakerlaken als gebratenes Fleisch für viele eine Delikatesse sind
    3.
    Man einer Powerarmor "hinten was reinsteckt" und dann das Ding wie ein Auto fahren kann:mad:
    4.
    Wie eine Rüstungswerkbank funktioniert
    5.
    Wie man Waffen repariert, erweitert und modifiziert
    Schon seltsam
    Bei Fallout 3 konnte ich noch davon ausgehen das man einen Teil davon in der Vault lernt
    Bei dem "Synth" (Kurier) in Fallout New Vegas trotz einer Gedächtnislöschung bestimmte erlente Dinge trotzdem noch vorhanden waren. Trotzdem aber musste man in beiden Teilen jemanden finden der Powerarmor Training verpasste.

    Hach, ich hör lieber auf das wird sonst OT
     
    Ladyfalk gefällt das.
  14. mobius

    mobius Mr. Skyrim 2017

    Zurück im Institut werden erstmal die Daten von X-92-01's Festplatte zur Auswertung runtergeladen, danach wird sie noch gewartet und dann gehts wieder "nach oben"

    [​IMG]


    Ihre Hintergrundgeschichte ist auch ähnlich unschön wie von diesem COAP13 Ding und ich spar sie mir deshalb:cool:
     
    Jorgodan gefällt das.
  15. Ladyfalk

    Ladyfalk Angehöriger

    Wie Skyrim im Grunde genommen auch. Und jap, ich versteh was du meinst. Auch teilweise ohne Mods nicht spielbar - zumindest nicht für mich.
    Weil ganz genau die so wischi waschi hingeklatscht wird. Von Logikfehlern mal ganz zu schweigen. *seufz
    Aber Hauptsache der Mainstream wird bedient. LOoten und Leveln... ;) Vll. sollten sie daraus auch ein MMORPG machen, wie ESO. Bessere Augenwischerei gibts nicht, hm? :D Doch psst, das hab ich jetzt nicht laut gesagt. *gnihihi

    hihi* Deine Bilder erzählen für dich schon die ganze Zeit die Geschichten :)
     
  16. So, hab mal wieder etwas versucht. Es ist relativ simpel und kann einem (im Spiel als Char) den ganzen Tag versauen.
    Auftrag:
    Gehen Sie in Boston die Bahnlinie entlang bis Sie die Mass Pike Tunnels erreichen
    Bewaffnung:
    Ihnen ist einzig und alleine eine 10 mm Pistole erlaubt mit max 500 Schuß Munition
    Ziel:
    Überleben Sie

     
    Jorgodan und Ladyfalk gefällt das.
  17. Soldiersmurf

    Soldiersmurf Vertrauter

    Verstehe den Satz nicht so ganz. Du hattest doch keinerlei Probleme im Video.

    enb2018_3_25_00_28_01.jpg
     
    Jorgodan und Ladyfalk gefällt das.
  18. Du hast nicht alles sehen können. :oops:
    Nee mal im Ernst, das ist jetzt der dritte Anlauf. Mal mach ich sowas (aus Fun) nur mit einem Kampfmesser/Machete (Man kommt nicht weit----meistens) oder aber mit einer Impro. Auch bei Impro ist schnelles Sterben meist garantiert.
    Die 10 mm macht schon was her.
    Mich wundert nur das meine Kiste das Ganze relativ ruckelfrei darstellen konnte in dem Video. Lässt ja für Far Harbor hoffen. Da artet das schon mal zu Slideshows aus
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. März 2018
    Ladyfalk gefällt das.
  19. Noch mal was neues von mir. Diesmal habe ich Entscheidungen treffen müssen. In Concord. Ich habe mich entschlossen ..........hmmm hätte ich stattdessen Preston Garvey von seinem Balkon geschossen wäre mir viel Lauferei erspart worden.
    Achso, das Wasserzeichen kommt wieder weg da es sich in der Größe nicht und in der Transparenz nur wenig anpassen lässt.
     
    Jorgodan und Ladyfalk gefällt das.
  20. Ladyfalk

    Ladyfalk Angehöriger

    Geil... du schießt ja so wie ich XD Nur dass ich dann aus der Hüfte meine 10 mm gezogen hätte und sie alle somit schneller plattgmacht <3
     
  21. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden