Mauslag, Vorschaubilder, Miniruckler

Dieses Thema im Forum "[Skyrim] Technik" wurde erstellt von Nirka, 18. März 2021.

  1. Apsalar

    Apsalar Bürger

    CAO hat mittlerweile eine Einstellung "Tes5", dass heißt man kann ihn auch für Backports von SE nach LE nutzen, was ich z.B. für "Skyrim 3D Trees and Plants" und viele andere von Mathy79's Modellen genutzt habe. Leider ist er so eigenwillig, dass man die wirklich tollen Dinge nicht für LE öffentlich machen kann. Schade. Auch den "Fantasy Forrest Overhaul" von Bubble habe ich für LE. Aber andere SE Modelleure sind auch nicht besser und so muss jeder, der es haben will, selbst arbeiten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2021
  2. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Ratsmitglied

    Zu den HD-Texturen kann ich nix sagen.
    Ich hatte die immer drin gelassen.
    Also bei Oldrim und auch jetzt bei der SSE.
    Vermutlich sind diese sowieso längst überschrieben, da sie in der Ladereihenfolge ganz oben stehen.
    Mal sehen, …vielleicht mache ich das noch, und entferne die mal. :)

    Diese braunen/schwarzen Gesichter gibt es in meiner SSE gar nicht mehr, dank der Mod, welche ich mal vorgestellt hatte. ;)
    https://www.elderscrollsportal.de/themen/schwarze-gesichter-nie-mehr-black-face.55349/

    Was Texturen bei Fallout4 angeht, so sah mein Spiel trotz diesem 56 GB Paket, und unzähligen anderen Textur-Mods immer unfertig aus.
    Schaute ich in eine Richtung war alles in 4K gestochen scharf, und drehte ich mich ein Stück war alles völlig verwaschen.
    Daher habe ich bei Fallout4 vorerst pausiert.
    Wenn ich mal die Lust und Zeit finde, werde ich mich aber mal darum bemühen, Fallout4 mit weiteren Textur-Mods zu vervollständigen.
    Die Textur-Fehler an Mauern und Häusern habe ich aber mittlerweile gefunden, und beseitigt.

    Was mit CAO gemeint ist, weiß ich jetzt auch nicht.
    Dies hier ? :D;)
    https://www.nexusmods.com/fallout4/mods/13252
     
  3. Kleiner Prinz gefällt das.
  4. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Ratsmitglied

    Ach klar ! ...sorry, stand auf dem Schlauch. :D
     
  5. Nirka

    Nirka Neuankömmling

    @EvilMind

    Danke, ich werde mir das verlinkte Tool mal genau anschauen. Wobei das Programm selbst, glaube ich, auch nur eine 32-Bit Anwendung ist (auf die schnell mal angenommen). Sonst würde da vermutlich 4 GB+ oder so stehen. Für die 4 GB Grenze sollte die TESIV seit irgendeinem Patch adressiert sein. Kann mich da aber auch irren, kommt häufiger bei mir vor.

    @Kleiner Prinz

    Danke, das wollte ich wissen. Ist mir nur komisch vorgekommen zuerst da ich meine SSD neu habe und sowas von meiner HDD (unter Skyrim) kannte. Man denkt ja gerne "oh Wunder was die SSD nun können muß" - was aber nicht viel nützt wenn die Software da lahmt.

    Ich bin halt momentan noch sehr am ausprobieren mit der SSd und was da nun so geht - und teils sehe ich da leider nur wenig Vorteile. Das finde ich irgendwie fast schade aber im Alltag kann ich zwischen einer HDD und einer SSD derzeit kaum Unterschiede ausmachen. Trauriger Fakt: Selbst bei Sims 3 (wenn alle 21 DVDs installiert sind) ist der Unterschied wirklich maginal minimal. Ich bin mir sicher dass es riesengroße Unterschiede zwischen HDD und SSD geben kann - wenn die Software das mitmacht.

    @Apsalar

    Ebenfalls ein Danke für die erneute Erklärung. Diese Bethesda HD-Texturen habe ich nur genutzt da man als Spieler, ohne kennen der materie, eigentlich saubere Texturen bzw. ein fehlerfreies DLC-Pack erwartet. Wer ahnt sowas auch schon am Anfang. Aber Bethesda scheint da wirklich ein immer größeres Negativbeispiel zu sein. Fallout 4 war der absoute Gipfel für mich so dass ich in Zukunft sicherlich auf kommende Bethesda-Titel verzichten würde (Fallout 4 ist absolut ein tolles Spiel - wurde aber teilweise so lieblos gestaltet).

    Ich werde es versuchen die Bereinigung ddes DLC umzusetzen, mal sehen ob ich das hinbekomme.

    So einen ENB Speedhack (ENBoost?) hatte ich vorhin mal kurz zum testen drauf (INI abgeändert, eingelesen, wieder abgeändert) - getan hat sich nichts. Dass dieser aktiv war hatte ich auch nur an der roten Schrift im Hauptmenü gesehen gehabt.

    Mit xEdit hatte ich mich zwar noch nicht beschäftigt (bei Skyrim) aber habe das Tool doch recht intensiv in Fallout 4 genutzt, gebastelt und ein paar kleinere Modifikationen damit erstellt (meine eigene Munitions-Modifikation, neue Behälter im Baumenü und derlei).
     
  6. Apsalar

    Apsalar Bürger

    Du weißt doch 80% fehlerfrei ist ein handelsfähiges Produkt. Ich kenne bei UBI-Soft schlimmeres und..... es gibt schließlich noch geniale Modder.

    Also ich will dir keine Vorschriften machen, aber als Hinweis:

    Sieh dir mal Noble Skyrim an: https://www.nexusmods.com/skyrim/mods/45807
    (für deine Graka in der Performance edition)

    Dazu Clevercarffs (falls sie dir besser gefallen) : https://www.nexusmods.com/users/5704292?tab=user+files Manche davon sind auch ein Musthave wie das Ork Langhaus, für das es im Originalspiel nicht einmal eigene Texturen gibt.

    und nicht zu vergessen SMIM https://www.nexusmods.com/skyrim/mods/8655

    ich denke damit bist du weit besser bedient als mit den offiziellen HD texturen
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2021
  7. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Ratsmitglied

    Zumal das eine Samsung-SSD 860 EVO ist.

    Dazu schreibe ich mal ein bisschen was.
    Vielleicht interessiert es dich ja. ;)

    Da wirst du auch keinen großen Unterschied feststellen können.
    Zumindest nicht im Spiel.
    Zumal deine SSD eine "SATA3" ist.
    Fast jede HDD SATA3 verfügt ja über einen Cache-Speicher, der die Unterschiede zu einer SSD-SATA minimiert.
    Nur bei längeren Lade-Prozessen, wie dem Booten des Betriebssystems, macht sich eine SSD bemerkbar.

    Anders sieht es aus, wenn dein Skyrim unzählige Mods und viele Textur-Mods laden muss.
    Dann ist eine SSD ein echter Segen.
    Allerdings sollte man sich dann eine SSD-NVMe installieren, welche je nach SSD, 6- bis 15-mal schneller ist, als eine SSD-SATA3.
    Beispiele: (siehe dort "Schreiben & Lesen" der SSD)
    Deine SSD:
    https://geizhals.de/samsung-ssd-860-evo-1tb-mz-76e1t0b-a1756905.html (SATA3)
    Und hier NVMe:
    https://geizhals.de/samsung-ssd-970-evo-plus-1tb-mz-v7s1t0bw-a1972735.html (PCIe3)
    https://geizhals.de/samsung-ssd-980-pro-1tb-mz-v8p1t0bw-a2361123.html (PCIe4)

    Ich habe es selbst mal bei mir getestet.
    Zum Test stand ein HDD-RAID-0 gegen ein SSD-SATA3-RAID-0, und gegen ein SSD-NVMe-RAID-0 (Samsung-SSD 960 NVMe-EVO) !
    Auf jeder war mein SkyrimSE installiert, welches mit mehr als 500 Mods zu kämpfen hat, ...von den unzähligen Texturen gar nicht erst zu reden.

    Bei der HDD dachte ich, Skyrim sei abgestürzt, weil es ewig dauerte, bis es startete.
    Bei der SSD-SATA3 konnte ich Kaffee trinken gehen, bis ich im Spiel war.
    Nur bei der SSD-NVMe starte Skyrim recht flott.

    Ich spüre den Unterschied aber auch einzig nur bei meinem Skyrim mit seinen vielen Mods.
    Bei anderen Spielen kann ich keine Unterschiede feststellen.
    Da würde auch eine SSD-SATA3 oder eine gute HDD völlig ausreichen.

    Wer noch einen alten PC hat, bei dem man auf dem Mainboard keine M.2 SSDs installieren kann, findet auf eBay für unter 10,-Euro, Adapter-Karten.
    So kann man für sehr wenig Geld, die Möglichkeit eröffnen, auch M.2 NVMe SSDs im PC zu nutzen.
    Beispiel:
    https://www.ebay.de/itm/M-2-NVME-SS...ess-X4-X8-X16-Erweiterungskarte/274587033914?
    Einige Voraussetzung: Ein freier x4-Steckplatz auf dem Mainboard, für die volle Bandbreite, ...x8 oder x16 geht natürlich auch.
    Es gibt auch Adapterkarten für den x1-Steckplatz, aber damit geht die Bandbreite in den Keller, und die NVMe ist dann nicht viel schneller, als eine SATA3.

    Hier noch ein Tipp an @ALLE, die das Tool noch nicht kennen.
    Mit ihm lassen sich Festplatten und SSDs auf Fehler prüfen.
    Das Tool ist Freeware, bzw. Open-Source-Software.

    CrystalDiskInfo
    https://www.heise.de/download/product/crystaldiskinfo-59349
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2021
  8. Nirka

    Nirka Neuankömmling

    @Apsalar
    Huh, dieses "Noble Skyrim" sieht aber mal wie ein Leckerli aus. :) Die Holztexturen gefallen mir extrem gut. Ich nutze aktuell die Modifikation Purity (die ist ja sooo hübsch zum Teil) und da fügt sich dieses Textur-pack aber gut ein. Wenn diese Performance-Edition nicht zu viel VRAM frisst dann werde ich das sehr gerne im Spiel lassen. Danke.

    Zu diesem "Clevercarffs", was meinst du da genau - es gibt dort mehrere wenn ich es recht sehe.

    SMIM kenne ich bereits - das ist so eine Sache. Vielleicht habe ich da etwas falsch eingestellt doch zuletzt hatte es meine FPS ziemlich in den Keller gerissen (habe da vielleicht zu viel auf einmal ausgewählt gehabt).

    @Kleiner Prinz
    Viel technische Details, ist aber auch mal gut zu lesen. Dann trübt mich mein Eindruck ja nicht - also dass es sich im normalen Alltag nun nicht so stark unterscheidet von HDD & SSD. Mein Skyrim ist eher weniger modifiziert, im Gegensatz zu wohl deinem Skyrim. ;)

    Das Tool CrystalDiskInfo kenne ich, habe es auch auf dem PC um die Smart-Werte von HDD/SSD auszulesen. Ebenso habe ich eine der letzten Versionen von "HD Tune Pro" installiert - nutze ich gerne um HDDs zu überprüfen, Sektor für Sektor. Das kann sehr langwierig werden. Bei meiner externen HDD dauert ein kompletter Scanvorgang saftige 8 Stunden (und dann wurde dort auch erstmals seit 7 Jahren ein defekter Sektor gefunden - nach Jahren ohne Fehler).
     

    Anhänge:

  9. Licht

    Licht Mr. Morrowind 2015/2016/2017

    Die CPU und GPU ist für Fallout 4 teilweise nicht besonders gut. Für Skyrim reicht es völlig aus, allerdings bin ich verwirrt über die Angaben des Betriebssystems: Benutzt du jetzt für die Spiele Linux oder Windows 7? Ist alles auf einer SSD, auch das Betriebssystem?

    Wenn die Formulierung stimmt, dann emulierst du mit Linux Skyrim auf Windows 7? Alleine das zieht sehr viele Ressourcen und kann deine genannten Probleme verursachen. Eine Empfehlung wäre also entweder ein aktuelles Betriebssystem (Windows 10) oder die Spiele mit Wine zu starten, allerdings benötigt Wine halt auch Ressourcen, da die Spiele nicht darauf entwickelt wurden. Auch wenn du ausreichend FPS hast, können die Probleme trotzdem bei einer Emulierung auftauchen.

    Sorry, dass ich das sagen muss, aber das ist kompletter Umfug. Eine SSD macht sich in allen Bereichen bemerkbar, selbst die Ladezeiten bei Skyrim sind deutlich verkürzt auch ohne Mods. Dazu zählen auch andere Spiele wie ESO, Texturen laden schneller, selbst Dateien werden schneller gefunden. Allgemein ist das ganze Betriebssystem schneller. Bei meiner Mutter, die auch eine HDD mit Cache-Speicher hatte, waren die Unterschiede ebenfalls deutlich bemerkbar und das waren alles SATA-SSDs. Dagegen finde ich den Unterschied zur einer NVMe nicht mehr so groß. Meine alte Festplatte hatte ich als Archiv benutzt, bis ich diese jetzt ganz entsorgt habe, das Öffnen der Programme und das Laden von Dateien, bis diese angezeigt werden, dauerte ewig, dass du keinen Unterschied bemerkst, wäre mir neu, würde auch gegen alle anderen Leute sprechen, die sich damals eine SSD eingebaut haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2021
  10. mobius

    mobius Mr. Skyrim 2017

    Lass dich mal vom Prinzen nicht einlullen, eine SATA SSD reicht für 99% der User vollkommen aus. Gibt genügend "Ladezeiten-Vergleichsvideos" auf youtube, der Unterschied zwischen SATA SSD und NVME SSD liegt meistens bei unter einer halben Sekunde. Die HDD hingegen hechelt, je nach Spiel, durchaus auch mal eine Minute und länger hinterher.
    Bewegst du regelmäßig große Datenmengen hin und her, dann hat eine NVME SSD natürlich ihre Vorteile. Zum täglichen Zocken für den Ottonormaluser reicht auch eine SATA SSD vollkommen.
    Ich denke, Licht hat Recht und die Probleme sind anderswo zu suchen.
     
    dreifels und Licht gefällt das.
  11. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Ratsmitglied

    Welche SSD ?
    Es gibt da krasse Unterschiede.
    Eine SSD-SATA3 unterscheidet sich minimal von einer guten HDD-SATA3, im allgemeinem täglichen Gebrauch.
    Wie gesagt...
    Und den Ladezeiten, mancher Spiele.


    Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    Denn nichts anderes habe ich geschrieben. :rolleyes:
    Echt zu faul, alles zu lesen. o_O

     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2021
  12. Nirka

    Nirka Neuankömmling

    @Apsalar
    Als ich gestern die ESM-Dateien (DLC) cleanen wollte sagte mir xEdit immer dass diese Funktionen veraltet seien und ich den neuen "QuickAutoClean" nutzen soll. Zu diesem finde ich aber wenig Informationen bzw. wenig verständliche. Ich weiß auch nicht wo sich diese Funktion in xEdit versteckt (über die rechte Maustaste finde ich dazu keinen Eintrag).

    @Licht
    Zum spielen, also auch für Skyrim, nutze ich ganz normal Windows 7. Darunter habe ich die letzten Monate auch Fallout 4 gespielt gehabt. Puppy Linux benutze ich derzeit ansonsten als Nebensystem, zum surfen und sensiblere Dinge. Ansonsten spielt Windows 7 nach wie vor eine große Rolle bei mir im Alltag.

    Die SSD ist in 2 Partitionen eingeteilt, Betriebssystem und Programme ist die erste, die zweite ist für Spiele. Meine interne HDD ist für Daten und den Rest.

    @mobius
    Den Unterschied zwischen diesen ganzen technischen Fachbegriffen verstehe ich eh nicht, dazu befasse ich mich damit zu wenig. Wie gesagt spüre ich persönlich keinen Unterschied zwischen SSD und HDD derzeit - ob Ladezeiten bei Spielen oder im Alltag, hochfahren des Betriebssystems etc. Vielleicht merke ich die paar Millisekunden dazwischen auch nicht.
     
  13. Blaubeerman

    Blaubeerman Vertrauter

    Dort, wo die SSEEdit.exe zu finden ist, ist auch die SSEEditQuickAutoClean.exe zu finden. Diese einfach starten und die Dateien cleanen lassen.

    Bye, Bbm.
     
  14. Nirka

    Nirka Neuankömmling

    @Apsalar
    Das Textur-pack liefert (meiner Meinung nach) echt gute Ergebnisse für meine 2 GB VRAM. Einzig was ich gerne ändern würde an den Texturen wären 2 Dinge:
    - Die Dächer von Weisslauf gehören mit gelben Ziegeln versehen
    - Die Wegweiser sind nun wieder auf englisch

    Ich glaube die gelben Dachziegel gab es dort bei den optionalen Dateien, da muß ich nochmal nachsehen. Und für die Wegweiser sollte es doch reichen wieder alle Texturen aus dem Skyrim Director's Cut neu hereinzukopieren!?

    @Blaubeerman
    Ah, mal wieder zuviele Tomaten auf den Augen. Danke dir, da konnte ich ja lange nach einer Option in xEdit suchen. .)
     

    Anhänge:

  15. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Ratsmitglied

  16. Licht

    Licht Mr. Morrowind 2015/2016/2017

    Es war damals eine Samsung 850 evo, aber egal wie du es drehst oder wendest besteht auch ein heftiger Unterschied zu schwächeren SSDs, selbst das hatte ich beim Testen bemerkt. Vielleicht meinst du SSHDs? Diese waren zwar schneller, aber auch dort bestand eine wahrnehmbarer Unterschied. Aber nicht nur Geschwindigkeit spielt eine Rolle, du verbrauchst auch weniger Platz mit einer SSD und zudem fehlen mechanische Bauteile.


    Also ist Linux und Windows auf der SSD? Eventuell macht das auch Probleme, würde dafür immer eine weitere Festplatte für das Betriebssystem nutzen. Mit 2 Betriebssystemen auf einer Platte hatte ich in der IT immer schlechte Erfahrungen. Ich würde dir trotzdem zu einem Wechsel zu Windows 10 raten, offline kannst du auch dort spielen.
     
  17. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Ratsmitglied

    Was ich meine, habe ich klar beschrieben.
    Ach komm, ...das ist mir völlig neu. :D:D:D
    Da ist also kein Federwerk zum Aufziehen drin ? :eek:
     
  18. Nirka

    Nirka Neuankömmling

    @Blaubeerman @Apsalar
    Das war ja einfach - hätte ich nicht gedacht. Ich habe nun jeweils einzeln die Update.esm, Dawnguard.esm, Hearthfire.esm, Dragonborn.esm in dem Tool aufgerufen und es wurde alles automatisch erledigt - kein einziger Mausklick war weiter nötig. Wenn ich nun LOOT aufrufe werden von den vormals 4 schmutzigen Plugins nur noch 0 als schmutzig angezeigt. Dann hatte ich zum testen Skyrim gerade gestartet (und mit dem schlimmsten gerechnet - bin da etwas skeptisch gewesen) und es lief erstaunlich gut. Und am allerbesten war dass die NPCs wieder untereinander zu reden anfingen - was bei mir schon seit Ewigkeiten nicht mehr der Fall war.

    Besonders in der Dawnguard.esm wurde scheinbar sehr viel gelöscht und entfernt durch den AutoClean.

    Dann gleich noch eine Frage hinterher geschoben: Kann ich meine schon erstellten Spielstände, wo ich noch mit den schmutzigen Plugins spielte, weiterverwenden? Oder speichert sich das irgendwie im Spielstand fest und ich müßte neu anfangen?

    @Kleiner Prinz
    Werde ich mir vormerken für meine Bilder und meine Charakter-Vorstellung.

    @Licht
    Ja, Linux und Windows auf einer gemeinsamen Partition. Ideal ist wohl etwas anderes aber die SSD ist auch nicht gerade riesig (wobei Puppy nur 300-400 MB braucht). Ich selbst hatte dadurch bisher noch keine Probleme und ob sich das auf Spiele auswirkt weiß ich nun nicht.

    Mit Windows 10 habe ich so meine Probleme und bevor ich Windows 10 anrühren werde würde ich wohl über kurz oder lang gänzlich auf Linux umsteigen - vielleicht auch auf SUSE (wobei ich mit Puppy sehr zufrieden bin - klein und doch alles da). Doch das mache ich erst wenn ich vielleicht mal Geld haben sollte für einen reinen offline PC zum spielen. Solange tut es diese Kombination auch und Windows 7 rennt und rennt im Galopp. :)

    Das geschriebene soll jetzt nicht persönlich herüberkommen - nur ist Windows 10 einfach nichts für mich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2021
  19. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Ratsmitglied

    Ich wäre auch längst bei LINUX gelandet, wenn es nicht all die schönen Spiele gäbe.
    Und vor einigen Jahren hatte ich auch mehrere OS auf einer Festplatte, und lief immer einwandfrei.
    Dank LINUX-BootLoader, war das Booten der unterschiedlichen OS völlig problemlos.

    Mittlerweile nutze ich von Festplatte nur noch Windows10, und vom Stick LINUX-Tails.
    https://www.security-insider.de/hochsichere-linux-distributionen-im-ueberblick-a-706567/[/user]
     
  20. Judge Red

    Judge Red Abenteurer

    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole (ich habe das schon in anderen Beiträgen von mir in diesem Forum mal geschrieben, bin jetzt zu faul, die zu verlinken):
    Die von @Apsalar favorisierte manuelle Methode lässt sich m. E. auch mit der aktuellen Version 4.0.3 durchführen. Man muss dazu allerdings einmal SSEEditQuickAutoClean.exe aufrufen und - nach meiner Erinnerung - mit einer der ESP-Dateien durchführen. Im Dialogfeld "Optionen" kann dann unter dem Reiter "Experts" die Funktion "Allow manual cleaning functions" aktivieren werden. Danach ist die "normale" SSEEdit.exe verwendbar, ohne dass diese auf die Autoclean-Version verweist und eine weitere Bearbeitung blockiert. Mit SSEEdit.exe kann man manuell cleanen oder Konflikte bearbeiten. Diese bietet aber seltsamerweise den Reiter "Experts" im Dialogfeld "Optionen" nicht an.

    Darüber hinaus kann bei der Verwendung von SSEEditQuickAutoClean.exe nach dem Cleanen die ESP manuell weiter bearbeiten, wenn Konflikte im Navigationsbaum links angezeigt werden. Das funktioniert genauso wie bei der Verwendung von SSEEdit.exe.

    @Apsalar Fragen an die Fachfrau für SSEEDit - nicht die Putzexpertin:D: Liege ich jetzt völlig falsch mit diesen Hinweisen? Gibt es weitere Unterschiede zwischen 4.0.1.und 4.0.3, außer das bei einem Hin und Her in der Verwendung einem angezeigt wird, dass man die Referenzen einer anderen Version verwendet?
     
  21. Werbung (Nur für Gäste)
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden