Jak Sprungferse: Unterschied zwischen den Versionen

Werbung (Nur für Gäste)
K (Spielweiche; fehlende Bebilderung)
(+Trivia)
 
Zeile 8: Zeile 8:
 
Der letzte, undatierte Eintrag in seinem Tagebuch gibt Aufschluss über seine neue Identiät. Er nennt sich fortan ''Jakben, [[Graf]] von [[Familie von Imbel|Imbel]]'', als welcher er nun unter dem, wie er sagt, ''"arglosen Herdenvieh in dieser Stadt<ref>gemeint ist die [[Kaiserstadt]]</ref>"'' lebt und dort über die Nacht herrsche. Der Verbleib seiner [[Stiefel von Jak Sprungferse|Stiefeln]] bleibt jedoch ein Rätsel.
 
Der letzte, undatierte Eintrag in seinem Tagebuch gibt Aufschluss über seine neue Identiät. Er nennt sich fortan ''Jakben, [[Graf]] von [[Familie von Imbel|Imbel]]'', als welcher er nun unter dem, wie er sagt, ''"arglosen Herdenvieh in dieser Stadt<ref>gemeint ist die [[Kaiserstadt]]</ref>"'' lebt und dort über die Nacht herrsche. Der Verbleib seiner [[Stiefel von Jak Sprungferse|Stiefeln]] bleibt jedoch ein Rätsel.
  
{{Anmerkungen klein}}
+
== Trivia ==
 +
Zieht man den Namen Jakben Imbel zusammen und teilt ihn an anderen Stellen auf, so erhält man den Satz ''Jak be nimble'', was übersetzt ''Jak sei gewandt'' heißt - eine Referenz auf seine legendären akrobatischen Fähigkeiten.
 +
 
 +
{{Anmerkungen}}
 +
 
 
[[Kategorie: Personen]][[Kategorie: Männer]][[Kategorie: Bretonen]]
 
[[Kategorie: Personen]][[Kategorie: Männer]][[Kategorie: Bretonen]]

Aktuelle Version vom 11. Juli 2019, 12:47 Uhr

Bebilderung.png Bebilderung
Zu diesem Artikel fehlen leider noch einige gute Bilder (Screenshots, Artworks). Beachte beim Ergänzen jedoch die Richtlinien. Erweitere den Artikel und entferne danach diesen Baustein wieder.
Artikelweiche.svg In dem Artikel Jak Sprungferse geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Jak Sprungferse[1] war ein legendärer bretonischer Dieb, welcher im zweiten Jahrhundert der Dritten Ära lebte. Er war bekannt für seine Akrobatikkünste, welche auf seinen legendären Stiefeln basierten und ihm seinen Namen einbrachten. Darüber hinaus war er ein Zeitgenosse und Bekannter von Emer Dareloth, dem ersten Graufuchs der Diebesgilde, dessen Namen er jedoch aufgrund von Nocturnals Fluch wieder vergas[2]. Jak Sprungferse war auf das Ausrauben von Ahnengrüften spezialisiert. In seinem Tagebuch schrieb er, dass er sich so in die Taren-Ahnengruft schleichen wollte. Offiziell war dies der letzte Beutezug des Meisterdiebs. Jak Sprungferse soll noch während des zweiten Jahrhunderts der Dritten Ära verstorben sein und in seinen Stiefeln an einem geheimen Ort bestattet worden sein.

Die Wahrheit über Jak Sprungferse

Die Wahrheit über das Schicksal des Meisterdiebs sieht jedoch ganz anders aus. Nach dem Eintrag über den geplanten Beutzug in der Taren-Ahnengruft schreibt Jak Sprungferse, dass er vom Vampirismus heimgesucht wurde. Dreizehn Jahre später schrieb er in sein Tagebuch, dass der ständige Durst nach Blut in seinen Eingeweiden rumore und er es aufgrund dieses Drangs nicht für nötig sieht, sich mit Tagebüchern und dergleichen zu beschäftigen. Der nächste Eintrag erfolgt erst 89 Jahre später, als er den Blutdurst unter Kontrolle gebracht hat und es nun wagt, ein ", ein Leben unter den Lebenden in einer ihrer großen Städte aufzubauen."

Der letzte, undatierte Eintrag in seinem Tagebuch gibt Aufschluss über seine neue Identiät. Er nennt sich fortan Jakben, Graf von Imbel, als welcher er nun unter dem, wie er sagt, "arglosen Herdenvieh in dieser Stadt[3]" lebt und dort über die Nacht herrsche. Der Verbleib seiner Stiefeln bleibt jedoch ein Rätsel.

Trivia

Zieht man den Namen Jakben Imbel zusammen und teilt ihn an anderen Stellen auf, so erhält man den Satz Jak be nimble, was übersetzt Jak sei gewandt heißt - eine Referenz auf seine legendären akrobatischen Fähigkeiten.

Anmerkungen

  1. Name und Charakter (vorallem die akrobatischen Sprungfertigigkeiten) sind mit großer Wahrscheinlichkeit an die Moderne Sage des Spring Heeled Jack angelehnt
  2. Jak/Jakben schreibt in seinem Tagebuch stets, dass er wohl mal einen berühmten Partner gehabt habe, ihm jedoch dessen Name nicht mehr einfiele.
  3. gemeint ist die Kaiserstadt
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden