SSEEdit im MO2 installieren

Dieses Thema im Forum "[Skyrim] Technik" wurde erstellt von hermann68, 28. September 2021.

  1. hermann68

    hermann68 Abenteurer

    Liebe Leute. Ich habe das Problem, dass ich den "SSEEdit Autocleaner" installiert habe, aber beim ausführen kommt die Meldung :Fatal: Could not open registry key \SOFTWARE\Bethesda Softworks\Skyrim Special Edition\ This can happen after steam updates run theGames Launcher......" Was bedeutet das? Was hat das mit "Steam" zutun? Als ich das erstemal Skyrim und den MO2 installiert hatte, kam dieses Problem nicht vor.
    Fehlermeldung.jpg
     
  2. Werbung (Nur für Gäste)
  3. Ob Update (bei mir gab es gestern eins bei Steam Client) oder andere Änderungen vorgenommen wurden musst du selbst wissen. Im Falle Skyrim also mit dem Skyrim Launcher die Anwendung starten, nicht mit dem SKSE Launcher. Dann wird oft ein Fenster aufgehen (nicht immer) in dem gemeldet wird, dass Skyrim die Hardware neu erkennt. Dabei werden die fehlenden Registry Einträge wiederhergestellt.
     
    hermann68 gefällt das.
  4. hermann68

    hermann68 Abenteurer

    Tja, hab ich mal gemacht. Hat sich aber leider nichts geändert. Ich bin mit meinem Latain am ende. Vielleicht deinstalliere ich ALLES und versuche Neuinstallationen. Die relevanten Dateien habe ich ja alle gesichert.
     
  5. Judge Red

    Judge Red Abenteurer

    Du schreibst, dass Du die Fehlermeldung beim Start von "SSEEdit Autoclean" bekommst, also gerade nicht beim Start von Skyrim. Hast Du das Tool im MO2 als Executable eingebunden und von dort aus gestartet? Oder außerhalb? Dann funktioniert es nicht.

    Eine Anleitung zur Einbindung von SSEEdit (einschließlich beider Varianten "normal" und "Quick Autoclean") findest Du hier.
     
  6. Ist deine Sache ob du das machst .Aber auf diese Art wirst du nie erfahren was "modden" wirklich bedeutet und wie und wo du Fehler machst die dann später vermieden werden können.
     
    Moorkopp gefällt das.
  7. Moorkopp

    Moorkopp Vertrauter

    Wobei das kein modden ist, sondern Toolbenutzung.
    Was mich immer noch wundert: Nach einem Jahr sollte mans doch eigentlich drauf haben wie die Sachen funktionieren, oder? Zumindest die Basics wie man was wo startet etc.
    Doch vielleicht ist die SSE ja so kompliziert, oder diese Modverwalter *chichi
    Tschuldigung. Wir wollten nicht mehr fies sein.
     
  8. Ich bin ja meiner ursprünglichen Idee untreu geworden und spiel doch die SE. (Asche auf mein Haupt) Ich merke aber auch das die SE in einigen Dingen was Modanwendung und Tools betrifft (eventuell) aufwändiger ist als Oldrim. Oder aber man hat diese Dinge wie BugFixes, EngineFixes usw. bei Oldrim anfangs nicht so vermisst.

    Der für mich definitiv einzige Grund aber warum doch SE: es ist definitiv stabiler. Bei meinem Hang zu experimentieren (da reihe ich mich ein bei Usern wie @Kleiner Prinz) Oldrim wäre schon mehrfach einfach abgestürzt, wo sich SE nur erstaunt schüttelt
    Toolbenutzung---ja aber darum habe ich "modden" in Anführungszeichen gesetzt
     
  9. hermann68

    hermann68 Abenteurer

    Die Fehlermeldung kommt bei Start von "SSEEdit Autoclean". Dann muss ich mal schauen, wie es eingebunden ist. Ich habe das Tool im Verzeichnis "C.Programme.Steam.Steamapps. Common.Skyrim Special Editition." Bin aber jetzt schon so lange an dem Problem drann (Zwei Tage), dass ich langsam genervt bin. Ich spiele Skyrim ja schon einige Monate. und noch nie Probleme gehabt, auch mit modden nicht. Habe aber auch erfahren, dass man Skyrim NICHT In C.Programme, oder C.Programme (x86) legen soll.
     
  10. Judge Red

    Judge Red Abenteurer

    @EvilMind @Moorkopp
    Schaut Euch mal - und zwar ernsthaft - den kompletten Guide an, aus dem die Seite zur Einbindung von SSEEdit stammt. Dann werdet Ihr sehen, dass die Verwendung von MO2 eben Modden mit Toolnutzung ist und nicht bloßes Verwalten von Mods. Es ist Modden und nichts anderes, auf das man elitär herabschauen kann.

    @hermann68
    In der Tat gehört Steam, Skyrim und sämtliche Tools zum Modden nicht in die durch die Benutzerkontensteuerung geschützten Verzeichnisse wie C:\Programme u. a. Wenn Du schon auf C:\ alles installieren musst, dann in C:\Steam (für Steam und Skyrim) und C:\Modding (wieder mit eigenen Verzeichnissen für MO2, alle Tools usw.), um mal eine grobe Struktur zu haben.
     
    hermann68 gefällt das.
  11. hermann68

    hermann68 Abenteurer

    Richtig, so sollte es sein. Muss ich wahrscheinlich alles rüberziehen, oder eben neu installieren. Denn so komme ich kaum weiter.
     
  12. Ich kenne MO2 nicht. Aber im Prinzip sprechen wir doch eine Sprache auch, wenn es in der Definition kleine Unterschiede geben mag, die aber nicht gravierend sind.

    Ich kenne (und trenne) noch (immer) nach folgendem:
    Modding= Das was der Ersteller einer Mod macht nämlich das Erstellen und veröffentlichen einer Modifikation
    modden= ursprünglich wie ich es kannte das gleiche wie hierüber eben nur nicht als Hauptwort gebraucht
    Tools = alles was helfen kann und dazu dient Modifikationen spielbar zu machen, einzubinden, Funktionen zu liefern----ich denke wir sehen, wohin es läuft.

    @Moorkopp und ich gehören eventuell zu einer alten aussterbenden Art von Spielern. Ich konnte mich früher zum Teil nicht halten vor Lachen, wenn jemand schrieb: Ich modde Fallout, Skyrim, Morrowind---was auch immer wenn damit das Einbinden von Modifikationen in das Spiel gemeint war.
    Das war in meinem (damaligen) Verständnis nicht Modden, sondern das Verwenden. Ich stehe auch heute noch auf dem Standpunkt: Ein Modder ist jemand der eine Modifikation erstellt, ein User (Benutzer) ist jemand der diese dann nutzt. Damit wird aber für mich nicht der User automatisch zum Modder

    Mittlerweile aber hat sich der Gebrauch des Wortes modding auch auf das Nutzen und Einbinden ausgeweitet. Ich kann damit leben aber finde es schade, weil es der Einzigartigkeit der Modder oder Ersteller, jedenfalls in meinen Augen nicht gerecht wird.

    Das ganz andere waren Tools (Hilfsprogramme oder ähnlich) darunter fallen für mich: SSEEdit, WryeBash, TESLodGen, BodySlide und Outfit Studio----auch hier sehen wir was ich meine.
    Selbst wenn diese heute via Modmanager der Wahl eingebunden werden können, so ist es doch, jedenfalls für mich keine Mod im eigentlichen Sinne

    Aber über Begrifflichkeiten wollen wir nicht streiten, es reicht, dass wir alle Spaß an dem Hobby haben. Außerdem ist das alles, was ich dazu sage, denn es ist im Grunde OffTopic, weil es mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun hat
     
    Judge Red gefällt das.
  13. Judge Red

    Judge Red Abenteurer

    @EvilMind
    Dann sind wir, was die Begrifflichkeit betrifft, doch auf derselben Linie. Ich mache diesen Unterschied zwischen Herstellen einer Mod (Modding) und Anwendung einer Mod (Modden) genauso wie Du. Und ich habe auch dasselbe Verständnis von Werkzeugen (Tools).

    Und das "Teekesselchen", zu dem die Begriffe Modding und Modden geworden sind, verwischt leider die grundlegenden Unterschiede.

    Und ja, es ist - fast - Off Topic, aber hat seine Wurzeln im Thema dieses Threads, was wir hier an Gedanken zuletzt ausgetauscht haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. September 2021
  14. Moorkopp

    Moorkopp Vertrauter

    Ich bin ein Dinosaurier Hilfe Oo" Naja, solange ich nicht ausgestopft im Jurassic Park lande ist alles gut. Einmal sterben reicht.
    Wie sagte Feynman einst: "Wissenschaft ist wie Sex. Manchmal kommt etwas Sinnvolles dabei raus, das ist aber nicht der Grund, warum wir es tun."
    Und seine letzten Worte waren wohl: "Gut, dass man nur einmal sterben muss, es ist so langweilig."
     
  15. hermann68

    hermann68 Abenteurer

    Schön, wie über das Thema "modden" geschrieben wird. Sind ja fast schon Abhandlungen. Doch mal konkrete Lösungen oder Ratschläge für ein Problem, wäre besser. Nicht jeder ist ein Profi, auch nicht was die Technik beim modden betrifft. Da kann man doch dem normal Sterblichen einfach sagen: "Dies und Das gehört auf Laufwerk "C" dahin. Dieser Ordner mit Games gehört dorthin. Und die Mods hierhin." Das soll keine Kritik an eurem Fachwissen sein. Nur Beiträge wie manche oben helfen mir nicht weiter. Steam z.B. kann ich nirgends anders installieren, als auf "C-Programme (x86)" oder etwa nicht? Und für die Games, MO2 und Mods dann wohl in einen extra Ordner auf "C". (nicht in Programme und auch nicht in Programme (x86) Trotzdem Danke für eure Beiträge.
     
  16. Blaubeerman

    Blaubeerman Vertrauter

    Doch, Steam kann man an einen beliebigen Ort installieren. Die Grundeinstellung ist zwar auf Programme(x86) voreingestellt, kann aber bei der Installation geändert werden.
    Allerdings könnte ich jetzt nicht sagen, ob eine Deinstallation und anschließende Neuinstallation von Steam ohne Probleme machbar ist, habe das noch nie gemacht. Wahrscheinlich müßten aber in diesem Falle sämtliche über Steam laufenden Spiele zumindest in Steam neu eingerichtet (nicht neu installiert!) werden.

    Bye, Bbm.
     
  17. Moorkopp

    Moorkopp Vertrauter

    Jedes Spiel kann einzeln via Steam irgendwohin installiert werden. Meine sind alle auf der nicht bootenden Festplatte installiert. Wenn du eh vor hast Skyrim komplett neu zu installieren ist das kein Problem. Steam legt dir am neuen Speicherort alle dafür relevanten Daten an und du startest auch das Spiel von da. Wir reden hier von Steam. Nicht von den wahnwitzigen anderen Tools mit denen du dein Skyrim malträ... äh... veränderst.
    Und ist ja dank Managern schnell gemacht. Mal eben alles neu wohin zu installieren und die Pfade richtig zu verknüpfen an den neuen Speicherort.
    Ich sags nur im Vorfeld, da ich dich so einschätze das du wieder was grundlegendes vergisst. Und nein, ich bin kein dreifels der bei dir Händchen hält.
    Schönen Tag noch.
     
  18. Judge Red

    Judge Red Abenteurer

    @hermann68
    Wie ich schon oben geschrieben habe und der @Blaubeerman , der deutlich kompetenter ist als ich, bestätigt hat, kannst Du bei der Installation von Steam den Pfad bestimmen, in den es installiert werden soll. Und da ist C:\Steam das Mittel der Wahl, um die Benutzerkontensteuerung zu umgehen.
     
  19. Ypselon

    Ypselon Freund des Hauses

    Also man kann Steam ohne Probleme auf eine andere Partition als C installieren. Auch kann man bei Steam auswählen, wohin man die Spiele installieren will, Steam legt die Ordner auf Wunsch automatisch an.
    Als persönliche Empfehlung denke ich, das Steam und die Spiele auf einer schnellen grossen SSD gehören. (Ich habe Steam auf E , Spiele und Mods auf E und F)

    Möchte man nun Windows mal neu installieren, reicht es aus, Steam einfach neu runterzuladen und einfach in den vorhanden Ordner neu zu installieren. Alle Spielstände und Daten bleiben dabei erhalten, da Steam Spielstände zu 90% auch im SteamOrdner ablegt.
    Skyrim ist die grosse Ausnahme, aber dafür nimmt man den GameSaveManager : GameSave Manager (gamesave-manager.com)
    Dieser erkennt die Spielstände von fast allen Spielen und kann sie sichern und wiederherstellen.

    Zu MO2 .. eigentlich ist hier nur zu beachten, das der Modding Ordner von MO2 und Skyrim SE auf der gleichen Partition liegen.

    Die Windows Partion ist grundsätzlich nicht empfehlenswert, da man wenn Windows neu installiert werden muss und man nicht mehr alles Backuppen kann, alles weg ist.
     
  20. Judge Red

    Judge Red Abenteurer

    @Ypselon
    Wenn ich @hermann68 richtig verstanden habe, hat er nur eine Festplatte mit dem Laufwerk C:\. Gut, man könnte die partitionieren, aber das wäre nochmal ein weiterer Schritt, den er machen müsste.
     
  21. Einmal angenommen das @hermann68 nur eine Festplatte im PC hat dann ist das ein guter Weg. Wenn man dann auch noch einen zweiten Ordner mit dem Namen "Meine Spiele" anlegt und diesen dann bei Steam als den Standardinstallationspfad eingibt, kann auch nicht versehentlich mal eine Installationsroutine eines Spieles schiefgehen. Ich habe also Steam und Spiele getrennt. Steam als Programm selbst ist immer noch auf C:/
    Den Standardinstallationspfad ändert man folgendermaßen (falls es nicht bekannt sein sollte)
    Steam aufrufen und dann auf den Namen Steam klicken
    In dem Fenster dann auf Einstellungen klicken
    Ein neues Fenster öffnet sich und dort auf Downloads klicken
    Ganz oben rechts in dem neuen Fenster steht dann Bibliotheken
    Auf Steam Bibliotheksordner klicken
    Seit dem letzten Steam Update wird es jetzt etwas----merkwürdig am Anfang
    Hattest du bereits einen Ordner gehabt dann wird er dir mit den darin befindlichen Spielen angezeigt
    Ein Klick auf das + Symbol öffnet ein Auswahlmenu in dem due einen Ordner in einem anderen Laufwerk oder aber auch einen anderen Ordner auf dem gleichen Laufwerk auswählen kannst. Sinnvoll ist es diesen vorher bereits anzulegen damit man ihn nur noch auswählen muss


    Zwischenablage01.jpg

    Edit:
    Rechtschreibfehler bitte behalten, ich habe noch genug davon
     
    Judge Red gefällt das.
  22. Werbung (Nur für Gäste)
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden