Divayth Fyr

Werbung (Nur für Gäste)
Artikelweiche.svg In dem Artikel Divayth Fyr geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Divayth Fyr

Der Telvanni Divayth Fyr ist der wohl älteste[1][2] Magier Tamriels. Er lebt zusammen mit seinen "Töchtern"[3] im Pilzturm Tel Fyr südwestlich von Sadrith Mora in der Zafirbel-Bucht. Unter seinem Turm betreibt er ein Corprusarium[4] in dem sich unter anderem der einzige bekannte, noch lebende Dwemer, Yagrum Bagarn, aufhält.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevor er nach Morrowind kam, war Divayth Fyr ein Mitglied des Psijic Ordens.Quelle fehlt! Er wurde dem Orden als hochbegabter Jüngling übergeben. Schon früh zeigte er ungewöhnliche hohe Begabung für Magie, Wahrheitsfindung und verfügte bereits früh über ein ungewöhnliches hohes Maß an Wissen. Letztendlich jedoch wich er bald aus persönlichen Gründen von den Alten Wegen ab und widmete sich den Studien der neuen Wege, der Wege der Dwemer.Quelle fehlt!

In Morrowind schloss er sich dem Fürstenhaus Telvanni an. Über seinen Aufstieg ist wenig bekannt, aber man kann davon ausgehen das er sich über die Jahre hinweg so gut wie gar nicht mit den Problemen der Telvanni beschäftigt, sondern sich weitesgehend nur auf seine eigenen Experimente konzentriert hat. Er errichtete seinen eigenen Turm an der jetzigen Stelle und zog sich so gut wie völlig aus der Politik der Fürstenhäuser zurück.

Meister Fyr in seinem Arbeitszimmer

Irgendwann in der Zeit als er schon seinen Turm Tel Fyr in der Zafirbel-Bucht bewohnte, kam der Daedra-Forscher Morian Zenas mit seiner Schülerin Seif-ij Hidja zu ihm. Morian wollte von ihm wissen wie man nach Oblivion gelangen könne. Obwohl Divayth anfangs abgeneigt war, Morian den geheimen Weg zu lehren, konnte er später glücklicherweise überzeugt werden, so dass er Morian letztenendes den Weg nach Oblivion lehrte.

Heute befasst er sich weitesgehend mit den Dwemern und der Corpruskrankheit.

Als sich der Nerevarine im Jahre 3Ä 427 mit Corpruskrankheit infizierte und daraufhin Divayth Fyr um ein Heilmittel bat, hatte er bereits ein Heilmittel erstellt. Dieses hatte aber bisher jeden Patienten getötet. Beim Nerevarine wirkte es aber so wie es vorgesehen war. Es heilte ihn von der Corpruskrankheit und machte ihn gleichzeitig immun gegen jede Art von Krankheit.

Meister Aryon bat ihn zudem im selben Jahr um Hilfe gegen Erzmagister Gothren indem er Divayth eine verschlüsselte Nachricht zukommen ließ. Jedoch musste er unter Bedauern gestehen dass er ihm nicht helfen werde da er nicht in die Geschäfte des Rates hineingezogen werden wollte und auch weil er viel zu sehr mit seinen Forschungen über die Corpruskrankheit beschäftigt war. Dies schrieb er in einem verschlüsselten Antwortschreiben an Aryon.

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er lebt zusammen mit seinen 4 "Töchtern" in Tel Fyr. Sowohl Alfa Fyr als auch Beyte Fyr, Delte Fyr und Uupse Fyr sind weibliche Klone von ihm selbst.[5]. Alfa (Alpha) ist die älteste, Beyte (Beta) die zweitälteste, Delte (Delta) ist die drittälteste und Uupse (abgeleitet von Epsilon) die jüngste. Fraglich ist was mit der dritten "Tochter"[6] passiert ist. Entweder wohnt sie nicht mit ihrer "Familie" in Tel Fyr, sondern ist auf Forschungsreise oder ähnlichem. Oder bei ihrem Schaffungsprozess ging etwas schief und sie konnte nicht erfolgreich geklont werden bzw. verstarb frühzeitig.

Artefaktsammlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zudem verfügt er als einzige Person auf Vvardenfell über ein (fast)[8] komplettes Set einer Daedra-Rüstung.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literaturverzeichnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen

  1. Er selber sagt, dass sein Alter über 4000 Jahre beträgt.
  2. Neben Mannimarco
  3. Er behauptet sie im Reagenzglas gezüchtet zu haben.
  4. Er ist der Meinung, dass jeder große Magier eines betreiben sollte.
  5. Die Namen der "Töchter" sind von den Buchstaben des griechischen Alphabetes beeinflusst.
  6. Dritter Buchstabe ist Gamma, allerdings wohnt keine "Tochter" mit einem ähnlichen Namen in Tel Fyr.
  7. Er übergab ihn allerdings einem Abenteurer, als dieser ihn danach fragte.
  8. Er besitzt keinen Helm.
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki