Mede-Dynastie

Werbung (Nur für Gäste)

Die Mede-Dynastie ist eine cyrodiilische Adelslinie aus Colovia[1] und seit etwa 4Ä 17[2] die tamrielische Kaiserdynastie. Die Linie hat ihren Ursprung in Titus Mede I, welcher das nach dem Ende des Ocatopotentats ausgebrochene Sturmkronen-Interregnum für sich entscheiden konnte.[3] Sie sind die erste Kaiserdynastie in der Geschichte, welche nachweislich keine Drachenblute sind.

In die Herrschaftszeit der Mede fallen diverse Großereignisse der Vierten Ära wie die Umbriel-Krise, der Große Krieg und die Rückkehr der Drachen. Weiterhin prägend für die Medezeit ist das schrittweise Zusammenschrumpfen des kaiserlichen Herrschaftsgebietes auf die Provinzen Cyrodiil, Himmelsrand und Hochfels bis Anfang des dritten Jahrhunderts der Ära.

Der bislang letzte Kaiser dieser Dynastie war der im Jahr 4Ä 201 in Himmelsrand ermordete Titus Mede II. Da nicht bekannt ist, ob dieser einen Erben hervorbrachte, ist der derzeitige Status des Hauses Mede ungewiss.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Reich unter Titus I um 4Ä 29

Auf wen genau die Linie zurückgeht beziehungsweise in welchem Geschlecht genau sie ihren Ursprung hat ist nicht bekannt. Das früheste bekannte Mitglied ist der aus Colovia stammende Titus Mede I, welcher zur Zeit des Sturmkronen-Interregnums ein colovianischer Kriegsfürst und König war.[4] Während des Interregnums gelang es ihn, die von Thule dem Brabbelnden gehaltene Kaiserstadt mit gerade einmal eintausend Mann einzunehmen und sie gegen anderen Prätendenten wie Eddar Olin zu halten.[4]Noch im selben Jahr endete das Interregnum und Titus wurde offiziell zum ersten Kaiser der von ihm begründeten Dynastie gekrönt.

In den folgenden Jahren versuchte Titus I, seine Herrschaft auf alle Gebiete des alten septimischen Imperiums auszudehnen, was ihm jedoch nicht gelingen sollte. Ehemalige Provinzen wie Morrowind, die Schwarzmarsch, Sommersend und Valenwald gingen bis 4Ä 29 verloren,[5] und durch die Umbriel-Krise wurde die Macht der Mede noch weiter in Mitleidenschaft gezogen.[6] Bis 4Ä 98 ging infolge der Nächte der Leere schließlich auch die Provinz Elsweyr verloren.[5]

Das Reich unter Titus II um 4Ä 176

Unter Titus Mede II erlebte die Dynastie ihre bislang schwierigste Zeit. Mit dem Großen Krieg gegen den Aldmeri-Bund wurde die Macht der Medekaiser durch den Krieg und das ihn beendende Weißgoldkonkordat noch weiter geschwächt, und durch den Verlust der Provinz Hammerfall schrumpfte das einstmals ganz Tamriel umfassende Kaiserreich auf auf die Provinzen Cyrodiil, Himmelsrand und Hochfels zusammen.[5] In Himmelsrand wiederum brach als Folge des Markarth-Vorfalls ein Bürgerkrieg aus, und auch die 4Ä 201 erfolgte Rückkehr der Drachen sorgte für eine weitere Schwächung der Mede.[7] Den Höhepunkt des sich scheinbar abzeichnenden Niedergangs der Medeherrschaft bildeten die Ermordung von Vittoria Vici, der Cousine von Kaiser Titus II, sowie dessen eigene Ermordung durch die Dunkle Bruderschaft im Hafen von Einsamkeit kurz darauf.[8]

Da nicht bekannt ist, ob Titus II einen Erben vorweisen konnte ist der derzeitige[9] Status des Hauses Mede ist nicht bekannt.

Familienmitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Folgenden der Stammbaum des Hauses Mede, soweit bekannt. Die Kaiser aus der Dynastie sind hervorgehoben.

 
 
 
 
 
 
???
* 3Ä ??? - † ?Ä ???
 
???
* 3Ä ??? - † ?Ä ???
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
???
* 3Ä ??? - † 4Ä ???
 
Titus Mede I
* 3Ä ??? - † 4Ä ???
 
???
* 3Ä ??? - † 4Ä ???
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Attrebus Mede[Anm 1]
* 4Ä 18 - † 4Ä ???
 
Annaïg Hoïnart[Anm 2]
* 4Ä 23 - † 4Ä ???
 
 


 
 
 
 
 
 
???[Anm 3]
* 4Ä ??? - † 4Ä ???
 
???
* 4Ä ??? - † 4Ä ???
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
???
* 4Ä ??? - † 4Ä ???
 
???[Anm 4]
* 4Ä ??? - † 4Ä ???
 
Alexia Vici[Anm 5]
* 4Ä ??? - † 4Ä ???
 
??? Vici
* 4Ä ??? - † 4Ä ???
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Titus Mede II
* 4Ä ??? - † 4Ä 201
 
 
 
 
 
Vittoria Vici
* 4Ä ??? - † 4Ä 201
 
Asgeir Schneeschuh
* 4Ä ??? - † 4Ä ???
 
 


Anmerkungen zum Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Es ist nicht bekannt, ob Attrebus Mede seinem Vater wirklich als Kaiser nachfolgte. Da er aber um 4Ä 40 Kronprinz des Reiches sowie Titus' einziges bekanntes Kind war und die Medelinie bis einschließlich 4Ä 201 fortbesteht ist es jedoch anzunehmen, dass er nach dem Tod seines Vaters diesem als zweiter Kaiser der Dynastie nachfolgte.
  2. Am Ende von Der Seelenlord versprechen sich Attrebus und Annaïg, für immer zusammenzubleiben. Ob sie am Ende jedoch aber wirklich heirateten ist nicht bekannt und daher lediglich eine Vermutung.
  3. Da zwischen der Herrschaft von Titus I (und dem vermutlichen Kaiser Attrebus Mede) und Titus II rund 150 Jahre liegen muss es mindestens zwei weitere Kaiser der Mede-Dynastie gegeben haben.
  4. Da zwischen der Herrschaft von Titus I (und dem vermutlichen Kaiser Attrebus Mede) und Titus II rund 150 Jahre liegen muss es mindestens zwei weitere Kaiser der Mede-Dynastie gegeben haben.
  5. Da Alexia sich selbst als "Tante" von Titus II bezeichnet und den Nachnamen "Vici" trägt ist zu vermuten, dass sie die leibliche Verwandte ist und einen Mann mit diesem Nachnamen geheiratet hat. Hätte sie einen Mede geheiratet, so hätte sie wohl dessen Nachnamen angenommen und würde "Alexia Mede" heißen.

Literaturverzeichnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen

  1. Die Höllenstadt, Teil 2: Bestimmung, Kapitel 1.
  2. Siehe u.a 4Ä 17 und Sturmkronen-Interregnum für genaueres.
  3. Siehe Die drohende Gefahr - Band IV
  4. 4,0 4,1 Die Höllenstadt, Teil 2, Kapitel 1
  5. 5,0 5,1 5,2 Siehe Der Große Krieg.
  6. Siehe Umbriel-Krise für genaueres.
  7. Siehe Markarth-Vorfall, Sturmmantelrebellion und Rückkehr der Drachen für genaueres.
  8. Dies ist Teil der Handlung der Dunklen Bruderschaft in The Elder Scrols V: Skyrim.
  9. Stand: 4Ä 201
  10. Da Alexia sich selbst als "Tante" von Titus II bezeichnet und den Nachnamen "Vici" trägt ist zu vermuten, dass sie die leibliche Verwandte ist und einen Mann mit diesem Nachnamen geheiratet hat. Hätte sie einen Mede geheiratet, so hätte sie wohl dessen Nachnamen angenommen und würde "Alexia Mede" heißen.
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki