Was beschäftigt euch beim Wandern in Skyrim

Dieses Thema im Forum "[Skyrim] Allgemeines Forum" wurde erstellt von PixelMurder, 25. Juli 2020.

  1. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Ratsmitglied

    Hast du mal ein altes Savegame versucht, als alles noch ok war und alle ritten ?
    Funktioniert das alte Savegame immer noch, oder dort auch nicht mehr ?
    Dann wüsstest du wenigsten schon mal, dass es immer noch geht und am neuen Savegame liegt.
    Aber wenn beim alten Savegame die dann auch nicht mehr reiten, wo es zuvor noch ging, liegt es an einem Mod-Konflikt, oder fehlerhaften Scripts.
     
  2. PixelMurder

    PixelMurder Vertrauter

    Ich wollte nur ungern da zurück, sonst müsste ich den Gallows Rock nochmals machen. Vielleicht muss ich die Begleiter zuerst entlassen, dann wieder rekrutieren, damit CH sie aufnehmen kann oder so.
    Immerhin lief CH problemlos länger als 1000 Stunden in dieser Konfiguration und Version, gleich lang wie Nether's Follower Framework.
     
  3. PixelMurder

    PixelMurder Vertrauter

    Es geht also defintiv, wenn ich ein paar Saves zurück gehe, hier mit 4 Begleitern.
    Muss dannn allerdings nochmals die Quest wiederholen, in der man zum Werwolf wird und mit Aela in den Gallows Rock geht. Ich glaube nicht, dass alles funktioniert, wenn ich die Quest einfach mit der Konsole beende. Muss zuerst mal im CK nachsehen, ab wann ich die Konsole nutzen kann, möglicherweise nachdem ich die Werwolf-Form kriegte.
     

    Anhänge:

  4. Sonneundso

    Sonneundso Ehrbarer Bürger

    Erspar dir das doch einfach. Ich bin mit meinem letzten Char auch mal wieder Vampirlord geworden.
    Aber nach dem full Leveln war auch fast schon wieder die Motivation weg. Trotz CK gepimpe des Blutsaugzaubers, was gut funktioniert hatte, und auch gegen den Bug mit Serana geholfen, kann man halt keine Kisten öffnen, nicht looten, keine Türen aufmachen, und sich dafür mit Bugs herumärgern. Und Reiten geht so auch nicht, und man darf sich nicht überall blicken lassen, und hat aufgrund fehlender Verzaubersachen auch nur relativ wenig Tragkraft.
    Dummerweise hatte ich einen Kurzzeitbug, der es ermöglichte, die Vampirringe zu verzaubern. Aber ich hatte nicht mit Kurzzeit gerechnet und auf den ersten Testring dann nur Magieresi und noch was anderes draufgemacht.
     
  5. PixelMurder

    PixelMurder Vertrauter

    Ich kann Türen öffnen. Looten kann ich nicht, aber auch nur, weil es die paar Banditen sowieso nicht wert sind. Bugs habe ich keine, und die meisten Denkfehler beider Formen habe ich gefixt. Wobei die Steuerung einfach schwammig bleibt. Der Grund, wieso ich das nicht nochmals gerne in diesem Durchgang wiederholen möchte, ist nur der, dass es da drin beinhart ist und ich häufiger abkratze als in DOOM: Eternal auf Nightmare. Ein Grund dafür ist die Schwammigkeit der Steuerung und der andere, dass die mit dem Schwert schneller schlagen können, als ich mit der Klaue. Theoretisch haue ich die meisten da drin mit maximal zwei Schlägen weg, aber triff mal exakt.
    Aber generell habe ich einfach einen Tick, beide Formen zu holen, es spielt dabei keine Rolle, ob es effizient ist oder dir einen Vorteil gibt. Wobei man es als Vorteil werten kann, dass ich als Vampir dank Mods tatsächlich ganz Skyrim durchfliegen kann.
     
  6. Sonneundso

    Sonneundso Ehrbarer Bürger

    Aber keine verschlossenen.
    Darüberhinaus geht auch kein Schleichen, man kann keine Heiltränke trinken, überhaupt hat man kein Inventar, oder seine sonstigen Zaubersprüche und Schreie zur Verfügung. Die Analogie ist in etwa wie bei einem Computerspiel in einem Computerspiel. Just for Fun, nahe am Proof of Concept.

    Ich hatte gestern noch den Kampf mit Miraak abgeschlossen. Ging leider nicht so reibungslos, wie beim letzten mal. Der hatte sich regeneriert, und anschließend passierte nichts mehr. Also wieder die alte Taktik ausgepackt, Daedrafürsten beschworen, und Miraak nach und nach verkloppen lassen. Das hatte funktioniert. Vampirfürst aber nicht. Da wird man schnell von Miraak plattgeschrieen, was ihm ja auch leicht fällt, wegen der verstärkten Schreie.
    Umgekehrt kann man Vampirgriff nicht anwenden - oder funzt nicht richtig, ist aber eigentlich auch egal.

    Am Ende dieses Neuladenfestes konnte ich noch nicht mal Miraak looten, weil der sich selbst aufgelöst hatte, und falls überhaut, noch in einen grünen Schleimsuppenbrunnen gefallen wäre.

    Ach so, und dass ich überhaupt Skyrim gespielt hatte, lag daran, dass ich in Diablo2 per Steuerungsfail mit meiner Verzaubersorc gestorben bin. Da ist aber nicht immer klar, dass tatsächlich ein Steuerungsbug die Ursache ist.
    Der Fehler mit Teleport war schon vorher da. Gerade deswegen hatte ich nicht aufgepasst, und als die Bossgruppen um die Ecke kamen, ging Teleport auch nicht vernünftig.
     
  7. PixelMurder

    PixelMurder Vertrauter

    Ja gut, als Werwolf ist man ein Tier, wieso sollte es Schlüssel oder Lockpicks halten können, oder einen komplizierten Zauber wirken können? Vielleicht könnte ein Vampirlord allerdings anatomisch gesehen einen Schlüssel nutzen.

    Ansonsten ist es klar, dasss nur ein Overhaul ein vernünftiges Balancing machen kann, in Vanilla ist es defintiv eine Peinlichkeit, vor allem auf Master. Es fehlen auch peinlich viele Features, die man rasch an einem Nachmittag nachrüsten kann.
    Ich habe z.B. das Werwolf-Fressen so angepasst, dass es tatsächlich vernünftig Gesundheit gibt und einem die Werwolf-Form anständig lang verlängert, weil man ihn Vanilla zu oft plötzlich in Unterhosen vor einem knallharten Banditen stand. Dann habe ich gemerkt, das man anschliessend einen Tag warten müsste, um sich automatisch zurückzuwandeln. Also habe ich einen Button als Shortcut gescriptet, mit dem man sich jederzeit zurückwandeln kann. Ich meine, als Werwolf hat man auf dem Pad nicht zugewiesene Buttons, aber es wäre keiner Nase bei Bethesda eingefallen sie mit drei Zeilen Code zu nutzen.

    Ich höre dich imer klagen, dass Skyrim dieses und jenes nicht kann. Dabei gibt es für alles eine Abhilfe, z.B. Looten als Werwolf. Nichts in Vanilla ist in Stein gemeisselt.
     
  8. Sonneundso

    Sonneundso Ehrbarer Bürger

    Das ist eigentlich unnötig, vor allem nach späteren Perks - Aber höheres Blutsaugen macht schon Sinn, wenn es nur ein paar Banditen, z.B. mit Zaubern sind, die viel Schaden machen. Deswegen fehlen ja auch dauernd Heiltränke und Zauber. Technisch gesehen reicht schon ein einzelner Zauberer, der einen mit Feuerbällen bombardiert. Die Feuerbälle hatte ich auch schon verstärken müssen. Man kann sich fast nur mit Fürstenstein oder Atronachstein behelfen bzw. der Rasse selber.

    Z.B. hatte ich bei Diablo2 in einem der letzten Ladder mit einer Speer-Amazone etwas über30 Blutsaugeigenschaft. Das lief richtig gut, aber ihr eigentliches Ziel, meiner Fallenassassine beim Überbaal beizustehen wurde nicht erreicht. Aktuell frage ich mich, warum eigentlich nicht?
    Einer der Hauptgründe ist wohl, dass man eben 2 Chars parallel aufbauen muss.

    Btw.
    Bei Mods gehe ich lieber Schrittweise vor. Skyrim ist halt aus sich heraus schon ziemlich komplex, landschaftlich wirklich sehr schön, und hat dementsprechend auch eine respektvolle Begutachtung verdient.
    Viele Leute können das CK nicht benutzen, und so kann man auch erstmal nach einfachen Workarounds Ausschau halten. Allerdings war ich auch froh, dass ich mein Steam-Passwort aufgeschrieben hatte, in der Anleitung in der Spiel-Verpackung. Bei meinen Dia2-Konten läufts noch schlimmer, da vergesse ich entweder den Accountnamen, oder eben das Passwort selber oder beides zusammen.
     
  9. PixelMurder

    PixelMurder Vertrauter

    Ich bin auch der Meinung, dass man schrittweise vorgehen sollte. Wenn man einfach an irgend was was rumbastelt, ohne zumindet das Wiki zum Thema gelesen zu haben, besteht die Gefahr, dass man Zeg einbaut, das einem das Spiel später geben würde.
    Es hängt aber alles damit zusammen, wie oft und wie man gerne Werwolf spielt und auf welcher Schwierigkeit. Möchte man ab und zu die Sau, bzw. den Wolf, rauslassen, oder holt man sich den Werwolf, damit man ihn hat und vergisst ihn dann wieder, oder spielt man es das ganze Spiel über als Teil der Rolle.
    Es steht nirgends, dass man die erste Mission im Gallows Rock als Werwolf machen muss, aber es schreit danach. Und da versagt es völlig auf hoher Schwierigkeit. Man kann nicht forsch vor und man kann nicht sofort fressen, wenn man einem gekeult hat, was viel zu oft dazu führt, dass man in Unterhosen dasteht. Und stirbt. Worauf die in Vanilla darüber motzen, dass du nackt bis, bevor ich den Müll abgestellt habe.
    Ich weiss nicht, wieviele Leute bereits da drauf pfeifen, dass man irgend wann mit Perks besser dasteht. Selbst mit Mods muss man ein wenig masochistisch und kompletionistisch veranlagt sein, um sowas bis zu Ende durchzuziehen. Ich kann je nach Spielaspekt meine Geduld beweisen, aber die fehlt mir da völlig. Deshalb habe ich das so eingestellt, dass ich sofort funktionieren kann und nicht zuerst den Werwolf grinden muss.
     
  10. Sonneundso

    Sonneundso Ehrbarer Bürger

    Die Taktik hatte ich weiter oben schon mal hingeschrieben. Normal spielen, looten, Kisten aufmachen usw. Wenn dann alle tot sind, und bis aufs letzte Hemd ausgezogen, zum Werwolf umwandeln und fressen.
    Es gibt Gegenden, die sind viel besser geeignet, um als Werwolf herumzulaufen. Eine dieser Stationen sind z.B. die Banditen in Helgen. Weswegen es mir ja auch leichter fällt, Helgen Reborn wieder zu deaktivieren.

    Der Hintergrund sind u.a. grafische Bugs, nicht fressen können z.B. die gehen auch mit Patsch nicht weg.
     
  11. PixelMurder

    PixelMurder Vertrauter

    Jeder tickt anders. Ich würde garantiert nicht nur zum Werwolf werden, nur um die Leichen zu fressen, um Perks zu kriegen, die nur einen Sinn machen, wenn du Werwolf spielst. Aber im Fall von Gallows Rock wandle ich mich am Ende vom Werwolf zurück und loote das Zeug unterwegs zum Ausgang.

    Scheinbar ist kein Bug bekannt, der macht, dass du nicht fressen kannst. Und das ist mir auch noch nie passiert.
    https://en.uesp.net/wiki/Skyrim:Lycanthropy
    Ich würde zu gerne mal dein System analysieren, um abzuchecken, was bei dir alles schief läuft.
     
  12. PixelMurder

    PixelMurder Vertrauter

    Nachdem ich einen älteren Save geladen und den Gallows Rock nochmals als Werwolf gemacht hatte, scheint jetzt Convenient Horses wieder normal zu laufen, kriegte auch endlich die Tutorial-Quest, die ja die eigentlichen Features erst freischaltet.

    Ich habe gemerkt, dass man nicht einfach SetStage CHIntro 10 machen kann, damit das richtig startet. Zwar fing die Tutorial-Quest an, aber es erkannte meinen aktuellen Gaul nicht. Okay, vielleicht lag es auch daran, dass CH in diesem Save sowieso Probleme hatte.

    Bevor ich das alle nochmal gemacht habe, entliesss ich die Begleiter richtig(dank der Home-Mod muss ich sie anschliessend nicht mehr zusammensuchen. Habe den Verdacht, dasss die Quest am Begleiter-System rummurkst, und dass dann Convenient Horses durcheinander kam. Es wird ja Aela als aktueller Begleiter ersetzt und die Zicken anschliessend betrafen ja das Problem, dass meine wartenden Begleiter auf Gäulen sassen, obwohl sie das nicht sollten, oder dass sie nicht mehr aufsteigen wollten.

    Immerhin lief das mit dem Werwolf leicht besser, da ich nochmals die Schadensresistenz raufgesetzt hatte, allerdings war es immer noch hart genug. Für den Boss-Kampf habe ich mich dann allerdings zurückgewandelt und zwei Kreaturen beschworen, um das abzukürzen.

    Wobei im Moment gerade die Luft ein wenig raus ist aus Skyrim, obwohl ich noch ein paar neue Worldspaces und Quests drin habe, die ich noch nie gesehen hatte. Aber bei zweien davon gibt es Probleme mit dem Ansprechen des ersten Quest-Gebers. Es müssen manchmal nur ein par kleine Dinge schief laufen und sich akkumulieren, damit man das Gefühl kriegt, es ist der Wurm drin.

    Bei mir ist es ja so, dass ich normalerweise zwei Hauptspiele installiert habe. Eines von Bethesda mit dazugehörigem CK und irgend ein anders das ich zum Ausgleich zocke und das wechselt. Das andere ist im Moment Halo 2, das ebenfalls einige traditionelle Balancing-Probleme hat, mit richtigen Falschenhälsen im Gameplay, wo ich abkratze wie die Fliegen, aber immerhin haben die beim Remaster einen einwandfreien Job gemacht. In den letzten Tagen habe ich nur noch kurz den älteren Save durchgespielt und war sonst in Halo am ballern.
     
  13. PixelMurder

    PixelMurder Vertrauter

    Habe gerade einen Negativ-Rekord hingekriegt: Drei Tage Skyrim nicht in Skyrim gewandert. Wobei ich schon Tage davor teilweise das Spiel lud, nicht wusste, was tun, oder das lumpige Kampf-gameplay abtörnend fand, dann abschoss, und Gears of War oder sogar Saints Row 2 weiter zockte.

    Zwischendurch könnte man je nach dem vermuten, dass ich zu alt fürs Gaming wurde, oder zu zynisch. Oder auch fast letargisch, ich meine, alle drei Tage Skyrim-Screenshots raufladen und lustlos mit dem CK rumschrauben zeugt nicht unbedingt von Begeisterung fürs Gaming.

    Aber selbst ein Schlauchshooter kann das Gegenteil beweisen. Trotz aller Begrenztheit des Spiels lief ich recht begeistert, und mit Kinnlade unten wegen der Grafik, von Checkpoint zu Checkpoint wie früher mal auf der 360. Heimkommen, dann 4 Stunden zocken: Motorsäge schwingen, Monster auf Bajonette aufspiessen, Upgrades aufsammeln, in Flaschenhälsen wie die Fliegen abkratzen, ...

    Ich wollte, ich könnte dieses Gefühl in Skyrim wieder in mir erzeugen. Vielleicht mit Alkohol, wenn Drogen nichts nützen ;)
    Ein besseres und noch wuchtigeres Kampf-Gameplay würde was bringen, während Dialog-Mods und Perk-Overhauls nicht helfen, wie ich seit langem weiss. Leider aber lässt sich im Kampf kaum mehr was machen. Ich kann abrollen oder Zweihänder in einer Hand hgalten, während ich einen Zauber wirke. Es rumbelt zusätzlich, es spritzt mehr Blut. Aber das Geprügel selbst ist wie 2011, schwing, block, schwing, block... "Bimmel, bimmel" hat das mal einer lautmalerisch beschrieben.
    Es werden aber auch seit Jahren die grossen Landschaft- und Quest-Mods wie Beyond Skyrim angekündigt, aber es kommt einfach nicht raus.

    Zu diesem Zeitpunkt wäre es besser, ich würde Skyrim deinstallieren und dann wieder installieren, wennn diese rauisgekommen sind. Ich meine, 153 GB oder so für ein Spiel, da man kaum noch zockt, sind viel, das sind fast zwei Schlauchshooter, die ich tatsächlich zocke. Vermute aber, dass dann wirklich eine Ära zu Ende geht. Ich meine, hatte das selbe mit FO3 und FO4, irgend wann war die Luft so raus, dass es sich nie mehr erholte.
    Zwischendurch dachte ich, wie wäre es, F4 wieder zu installieren, aber dann lief es jedes Mal darauf hinaus, dass es einfach nicht drei Wochen obligatorisches Fulltime-Modding/Augenkrebs-Prävention mehr wert ist.
     
  14. PixelMurder

    PixelMurder Vertrauter

    Ich habe mich tatsächlich dazu entschieden, Skyrim zu deinstallieren. Okay, da ich bescheuert bin, mache ich vorerst nur eine Teil-Deinstallation. Und zwar leere ich ganz einfach den Data-Ordner nach einem Backup und behalte nur die letzten Saves. Wenn ich Sehnsucht verspüre, kann ich einfach den Inhalt von Data zurückholen und loszocken. Das wird möglicherweise frühestens nach dem Release der grossen Quest-Mods sein.

    Es sind tatsächlich 173 GB Daten im Data-Ordner. Wenn ich das loskriege, kann ich Gears of War 1, Gears of War 4 und das Kampagnen-Addon für Gears 5 installieren. Effektiv, beim Spielen von Grears 5 habe wieder gemerkt, dass ich einfach mal nur zocken möchte, statt ständig an einem Auslaufmodell der Evolution rumzudoktern, es ist sogar bereits schon wohltuend, dss ich nicht mal Reshade insstallieren oder an einer Ini rumfummeln muss. Ich meine, das Basteln machte mir zuletzt mehr Spass, als es zu zocken, und das ständig mit dem nagenden Gefühl im Hinterkopf, dass ich wahscheinlich an etwas bastle, das kein Schwein jemals sehen wird, vielleicht nicht mal ich.

    Das ist das erste Mal seit 10 Jahren, in dem kein Game von Bethesda auf meiner Festplatte ist. Und es besteht eine Möglichkeit, dass das permanent ist, abgesehen vielleicht von einer Partie Eternal. Ich meine, ich würde mich für total naiv halten, irgendwas von Starfield 76, TES 76 oder Fallout 576 zu erwarten, von einigen darunter überhaupt, dass es noch zu meinen Lebzeiten rauskommt. Und möglicherweise auch vom nächsten DOOM, was weiss ich schon, was die Industrie(das Prefix "Game-" haben sie überwiegend verwirkt) so bereit hält für die Zukunft, ich meine das letzte Wolfenstein und Rage taugten ja auch nichts.

    In einem Forum mit einer Marke von Bethesda im Namen ist es zwar ein wenig peinlich, kein Game von denen installiert zu haben...
     
  15. Sonneundso

    Sonneundso Ehrbarer Bürger

    Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, noch die Gift-Fallen vor den Rätseltüren usw. noch etwas zu bearbeiten, bzw. dass die mehr und länger Schaden machen, als nur pieps.
    Fand das ganze aber etwas unübersichtlich, wegen verschiedener Mehrfacheintragungen.
    Daneben war noch die Option offen, Durnehviir etwas stärker zu bekommen. Vor allem sollte der auch eine gute Waffe gegen andere Drachen sein, schließlich war der doch der stärkste oder so.
    Mehrunes Klinge ist auch noch so eine Option, in Oblivion hatte die ein wenig besser gekillt - das war aber teilweise auch vom Attribut Glück oder Glückstränken abhängig.
    Gefühlt so
    Oblivon 1 zu 10 bis 1 zu 20
    Skyrim 1 zu 35 bis 1 zu 50 oder schlimmer

    Als Verzauberung ist nur ein Skript eingetragen, ich weiß nicht mehr, ob man Zusatzverzauberungen normal addieren kann - aber man dann den Killeffekt selber als Zauber auf Waffen einstellen - inklusive Killwahrscheinlichkeit - das scheint zu funktionieren, weiß ich aber nicht mehr genau.
    Ich hatte einer Begleiterin einen Bogen mit dieser Killfunktion gegeben, plus (??) Blutungsschaden.

    Für meine ganzen bearbeiteten Schwerter war Jenassa eine echt gute Testperson - wohl auch für Bögen. Man kann der (müsste ich auch noch mal ausprobieren, mit auf normal zurückgestellten Waffen) das zweite Schwert des roten Adlers geben, also das umgewandelte + den Dämmerbrecher (ich hatte ich beide in ihrer magischen Leistung etwas verstärkt, das rote Adler-Schwert macht auch Blutungsschaden) und dann beim Kampf mit der Wolfskönigin so richtig abrocken lassen.
     
  16. Moorkopp

    Moorkopp Vertrauter

    Viel Spaß bei deiner Pause. ich bin gespannt, wie lang du das durchhälst und auch durchziehst, bevor du wieder anfängst.
     
  17. PixelMurder

    PixelMurder Vertrauter

    Vorhin war ich vor der Frostmere Crypt, wo mich wieder mal ein paar Default-Gesichter erwarteten. Also sofort ausgestiegen und nachgelegt, wie oft unterwegs.
    Unglaublich, wieviele Gesichter in diesem Game alle Regler auf Default haben, keine Complexion, aber dafür eine komische knallige Tätowierung oder die anatomisch unkorrektesten Augen von allen komsichen Glubschern. Da hat es zwei Redguard-Frauen im selben Dungeon, die exakt gleich aussehen, zum Glück habe ich meine Redgaurd-Assets, um ihre Geischter zu debuggen. Und diese Default-Redguard-Typ geht mir ebenfalls immer wieder auf den Sack. Kein Wunder, kann man keine Beziehung zu irgendwelchen Nasen aufbauen, wenn die alle gleich aussehen. Bethesda hätte da von Anfang an mehr leisten sollen, oder uns mal einen Overhaul nachliefern können. Ich meine, mit 100 Mannstunden hat man schnell mal spürbar viele Geischter debuggt. Ist doch wirklich nicht zuviel verlangt von einer Miliarden-Firma, mal abgesehen davon, dass es ein paar Grafik-Huren mehr kaufen würden.
    Und siehst so eine böse menschenfressende Hexe aus? Habe die Mutter von Ilia auch noch gleich würdiger gemacht. Wobei ich die letzte Version genommen habe, die in der Mitte war nur kurz ein Test für meine Vampir-Assets.

    Schade, gibt es keinen richtigen externen Gesichtseditor, dafür würde ich also zahlen. Die andere Methode wäre, im Game in Chargen einen Charakter zu erstellen und sein Gesicht zu exportieren, mit Tools ins richtige Format bringen und wieder zu importieren ins CK. Sowas mache ich gerne für einen Begleiter oder mal sonst eine wichtige Nase, aber doch nicht für hunderte NPC.
    Ich habe ja diverse Gesichtsoverhauls installiert, aber alle zusammen bearbeiten diese hier nicht. Okay, einige davon sehe ich 20 Sekunden, bevor ich sie keule, aber trotzdem. Da gibts haufenweise Barmaids, Wachen(mit Open Face Helmets), Bettler und Diener, die keinerlei Aufmerksamkeit erhielten, während andere zuviel davon kriegten. Zwischendurch langt man sich echt an den Kopf, wie diese (vor allem) Ladies aussehen. Irgendwelche clippenden Appachii-Haare, samtweiche und alabasterne Haut... Ich muss wirklich keinen Hyper-Realismus kriegen, aber sowas wie Vikings mit einem Kunst-Filter darüber schwebt mir vor. Leute sollen Narben, Runzeln und Kratzer haben, auch wenn sie zu hübsch aussehen. Aber leider ist es so, dass ich bisher keine wirklich guten Texturen für alte Leute gefunden habe.
     

    Anhänge:

  18. dreifels

    dreifels Angehöriger

  19. Soldiersmurf

    Soldiersmurf Vertrauter

    Das wird dir kaum was bringen, denn das Aussehen von Vanilla NPCs ist in den FaceGenData Meshes (actors/character/facegendata/facegeom/skyrim.esm) festgehalten.
    Wichtig sind die erstellten Meshes, nicht das was CK anzeigt.
    Die Werte im Editor kannst du für die meisten NPCs knicken, die sind nicht richtig, nur die Complextexturen werden darüber zugewiesen.
    Ich vermute ganz stark das Bethesda die NPCs auch nicht mit dem CK erstellt hat, viel zu fummelig und ungenau.
    Texturen vom Teenager bis zu Steinalt findest du incl. passender Bodytexturen in meiner Volk von Himmelsrand. Ist zwar für Oldrim gemacht, aber das macht bei Texturen ja nix.

    Die beste Methode das Aussehen von NPCs zu ändern ist mittels Racemenu, darüber lassen sich die Gesichtsmeshes abspeichern und diese mit Nifmerge an den Hals/Body des jeweiligen NPCs
    anpassen. Danach die Complextexturen austauschen und man hat exakt das Aussehen aus dem Racemenü am NPC.
    Der Knackpunkt ist das sämtliche Vanilla NPCs Facegenmeshes unter kryptischen Zahlennamen abgespeichert sind. Um diese zu ermitteln, einfach im CK ein Facegenmesh des NPCs erstellen und über das Datum des Mesh im FaceGenData Ordner ermitteln.
    Achtung! Bei Oldrim wurden die Complextexturen beim Erstellen eines Gesichtsmesh im Racemenu in 4K Auflösung abgespeichert, ich weiß nicht wie groß sie für die SE haben dürfen, aber für Oldrim dürfen sie max 1K haben, sonst gibt es zumindest im CK Fehlermeldungen und alle Complextexturen sollten unkromprimiert sein, kann sonst zu Darstellungsfehlern im Spiel führen. (zumindest gilt das für Oldrim).
     
    PixelMurder gefällt das.
  20. PixelMurder

    PixelMurder Vertrauter

    Habe alle Links schon mal gesehen über die geologischen Zeiträume, mit denen man in Skyrim rechnen muss, die Methode mit dem Racemenu-Export kostet mich ein wenig zuviel Zeit, für das was ich wollte(wobei das vielleicht täuscht, wenn man mal Praxis hat).

    Habe es auch schon vermutet, dass Bethesda eigene Tools hatte, muss aber nicht sein, oder es kann nicht gut sein, sonst hätten sie nicht die meisten NPC und ihre Slider auf Default gelassen, mit vielleicht einem anderen lausigen Tatoo drauf. Ich mache das hier auch schon seit einiger Zeit und ich habe bei kaum einem Vanilla-Gesicht jemals ein magisches Tool dahinter vermutet, im Gegensatz zu Mod-Gesichtern, die tatsächlich nur aus dem Racemenu kommen können.
    Alle Beispiele in den Screenshots sind solche, mit denen sich Bethesda 0 Mühe genommen hat. Hinter keinem von denen stecken ein Tool oder eine bessere Face-Geomerie oder bessere gebakete Gesichtstexturen und die sehen im Game genau gleich aus wie im CK, nach nichts. Wobei man zwar sagen muss, dass hübsche HD-Texturen auf Default-NPC das Problem möglicherweise optisch verstärken, da sie dann nicht mal mehr Runzeln haben, die aus Block-Artefakten entstanden sind.

    Eine Zwischenmethode habe ich auch schon versucht. Aus dem Racemenu exportieren und ohne weiteren Tweaks importieren. Zwar sieht das Gesicht beim Import ins CK kaputt aus, aber die Gesichtsgeometrie übernmmt es so scheinbar und dann muss ich nur noch die Fehler korrigieren.

    Vok von Himmelsrand könnte tatsächlich was sein, wenn ich Skyrim ein nächstes Mal neu aufsetzte. Mir schwebt eigentlich eine saubere neue Installation vor, ich scheue allerdings den Aufwand und es ist ja nicht so, dass mein aktuelle Skyrim schlimm aussieht, indem ich bereits die Bevölkerung einiger Städte(sowie alle zusätzlichen NPC aus Mods) vollständig nachbearbeite auf der Basis von verschiedenen Gesichtsoverhauls. Viele sehen nicht spektakulär aus, aber sie kommen über die Ärger-Schwelle. Für so ein Gesicht habe ich zwischen 2 bis 10 Minuten, je nach dem, wie oft ich einen NPC sehen muss. Sie haben keine aufwendigen Gesichtsgeometrien, aber nutzen Haare, Augen, Brauen und andere Assets aus mehreren Paketen, und ausserdem gebe ich denen oft noch speziellere Outfits, was ebenfalls zum Charakter beiträgt.
     
  21. Werbung (Nur für Gäste)
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden