Wie sollen die nächsten Tamriel-Wahlen aussehen?

Dieses Thema im Forum "Forum und Portal" wurde erstellt von Killfetzer, 24. Juli 2019.

Schlagworte:
  1. Moorkopp

    Moorkopp Bürger

    Ich zitiere mich mal hier selbst:
    Tadaa :)
    Fühl dich doch nicht immer gleich angegriffen, wenn es um dein geliebtes Eso geht. Es bleibt doch trotzdem für dich n tolles Spiel, oder nicht? ;)
     
    Licht gefällt das.
  2. EvilMind

    EvilMind Ehrbarer Bürger

    Habe ich das behauptet? Ich glaube nicht. Ich habe lediglich über eine, ob richtig angewendet oder nicht, Begriffsbestimmung laut nachgedacht weil hier der Satz kam: ESO kann man nicht modden.
    Reshade und ENB sehe ich auch nicht als Mod sondern als Verbesserung der Grafik, der Farbdarstellung und des Environments.
    Das finde ich mehr als gut als Vorschlag. Hier kann ich dann auch schreiben ob eine ENB oder ein Reshade zum Einsatz kam. Macht das dann für andere, auch die die es nicht so kennen, dann transparenter und in meinen Augen "ehrlicher"
    Edit:
    Als Beispiel was ich meine das zweite Bild in diesem POst:
    https://www.elderscrollsportal.de/themen/fallout-4.45409/page-92#post-1085279

    Hätte ich das Schiff in "Vanilla" gescreent wäre es nie so aufgefallen . Aber hier ist eine ENB im Einsatz und ein Programm das sich Custom Lighting overlay nennt. Mit diesem kann man Filter, Bloom, Saturation und DoF eistellen. Ohne diese INfo sagt jeder Klasse, warum krieg ich das nicht hin, mit der Info kommt nur noch : Achso
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2019
  3. Licht

    Licht Mr. Morrowind 2015/2016/2017

    [​IMG]

    Dieses Bild entstand damals ohne Reshade und das Bild ist erstmals nicht schlechter als mit Reshade. Es geht mir nur darum, dass du darin eine Benachteiligung siehst.:)

    Das Klang aber etwas anders.:p
     
  4. EvilMind

    EvilMind Ehrbarer Bürger

    Das ist der Fluch der schnellen Zunge. Muss ich mit leben:mad:
     
    Licht gefällt das.
  5. Moorkopp

    Moorkopp Bürger

    Das macht dich doch aus, oder nicht :)

    Mh, in erster Linie sollte es doch darum bei Wettbewerben gehen, für alle Teilnehmer die gleichen Ausgangsbedingungen und somit Chancengleichheit zu schaffen.
    Und da sollte eine Lösung her. Oder dafür vorgegebene Kategorien.
    Beispiel:
    Themenbereich:
    Möbel
    Voraussetzung: Installierte Lichtmod oder dementsprechende ENB

    Kategorie:
    Möbel
    Voraussetzung: Vanilla

    Dann weiß gleich jeder: Okay, ich kann daran teilnehmen und alle haben die gleichen Voraussetzungen um bewertet zu werden.
    Das Bilder ohne Reshade genauso wirken wie mit, ist eine Augenwischerei. Und es kommt auch immer auf die Grafikkarten und das System an, die das ablichten können.
    Ein 0815 Laptopuser mit nem Potato-PC, kann nie die gleichen Ergebnisse erzielen wie einer der nen High-End Grafik-Spiele PC hat.
    So weiß er, okay... ich kann das liefern und braucht sich nicht wundern, warum sein mickriges Bild im Grunde im Schwall der High-End Bilder abkackte. Er macht auch so beim nächsten Mal wieder mit und hat evt. u.U. noch Spaß dabei und daran gehabt.
     
  6. mobius

    mobius Mr. Skyrim 2017

    Warum denn so kompliziert? Jeder user kriegt drei anonyme Votes, eine für Charakter Nah, eine für ganzen Charakter, eine für Situation. Das war's.
     
  7. Moorkopp

    Moorkopp Bürger

    Und was ist, wenn man einen Schmetterling ablichtet? oo
     
  8. Krschkr

    Krschkr Abenteurer

    Dann hat man wahrscheinlich den falschen Wettbewerb erwischt. Der Schmetterling (oder eine Art Libelle? ;)) ist eher im Screenshotwettbewerb zu erwarten und in diesem Wettbewerb hier haben wir es eher mit Mensch und (Bet-)Mer zu tun.

    Ich fände es auch schön, wenn man ungemoddete und gemoddete Spiele getrennt betrachten würde. Gleiche Voraussetzungen, sodass es bei der Bewertung wirklich um die beste Umsetzung geht. Nur ist das nicht umsetzbar. Fast ausnahmslos alle Teilnehmer haben modifizierte Installationen und wollen sich nicht extra die Spiele ohne Modifikationen parallelinstallieren um an einem Wettbewerb teilzunehmen. Das ist mühsam und außerdem haben sie sich ihre Spiele ja so eingerichtet, wie sie ihnen gefallen, also wird die Gruppe ohne Modifikationen umso unattraktiver. In den letzten beiden Mr./Ms.-Tamriel-Wettbewerben gab es bei Oblivion nur einen Teilnehmer, der (vermutlich) keine Modifikationen eingesetzt hat und einen zweiten Teilnehmer, der "nur" Shader genutzt hat. Bei Morrowind über beide Wettbewerbe auch nur zwei Einsendungen ohne Modifikationen. Verbietet man Modifikationen, ist der Wettbewerb tot. Schafft man eine Kategorie Bilder ohne Modifikationen, wird diese verwaist bleiben. Es ist schade, aber eine ungemoddete Kategorie ist leider nicht praktikabel.
     
  9. mobius

    mobius Mr. Skyrim 2017

    Die Voraussetzungen - das Grundspiel - hat ja jeder. Nur was man drauß macht, bleibt jedem selbst überlassen.
     
  10. Moorkopp

    Moorkopp Bürger

    Oldrim oder SSE? ;) Ich denke eher SSE. Oldrim spielt ja kaum einer mehr.
    Das blieb mir sogar noch im Gedächtnis, doch ich hatte eher das hier im Sinn - und ein altes von mobius, was ich damals so toll fand und es jetzt auf die Schnelle nicht mehr finde. ;)

    Aber meine Gedanken sind eh abgedriftet in "allgemeine Verbesserungen". Tschuldigung. :)
     
  11. Krschkr

    Krschkr Abenteurer

    Alles gut. Wenn wir schon mögliche Änderungen diskutieren, wird das nicht schaden, und wenn doch, wird uns ein Moderator alsbald einen entsprechenden Fingerzeig geben. Leider fallen viele spannende Ansätze flach, weil eine Umsetzung nur mit deutlich mehr Teilnehmern sinnvoll möglich wäre. :/
     
  12. Licht

    Licht Mr. Morrowind 2015/2016/2017

    Zum Abschluss noch einmal eine Zusammenfassung. Der erste Teil ist nur meine Idee, gemischt mit euren Anfragen. Dieser Teil muss und brauch nicht angenommen werden.

    Zusätzlich habe ich mich noch auf den ESO-Teil spezialisiert, Verbesserungsvorschläge sind gern gesehen.:)
    • Der Wettbewerb sollte erst mit einem neuen Design starten
      • Kommentar: Persönlich finde ich schon die Galerie unübersichtlich und die Übersicht der einzelnen Bilder wirkt sehr unschön. Psychologisch betrachtet wählen die meisten Nutzer nur die ersten Seiten und wenn man zu viele Bilder öffnen muss, macht derjenige gar nicht mehr mit der Bewertung weiter.
    • Teilnehmer von andren Foren und mehr Werbung
      • Kommentar: Der Wettbewerb sollte nicht nur hier bei uns gelten und Einreichungen, z.B. bei ESO sollten dringend angenommen werden, ansonsten wird irgendwann die Anzahl der Teilnehmer sinken und viele ESO Spieler würde dann bestimmt mitmachen, vielleicht bekommen wir dann mehr Zulauf.
    • Bewertung nach Charakter und nicht nach Bildern
      • Kommentar: Bislang wurden eher die Screenshots bewertet und der Charakter stand im Hintergrund, nebenbei wurden unzählige Kategorien aufgemacht, außerdem ist der Aufwand ist einfach zu groß alle Bilder zu bewerten und zu sortieren nach diesem Schema. Hierfür wäre der Screenshot-Wettbewerb zuständlich. Darum sollte jeder Teilnehmer ein Bild seines Charakters hochladen und keine Kategorien, gerne können zwei weitere Einsendungen erfolgen. Die Bilder eines jeden Teilnehmer werden in einem Unterordner (Galerie) gesammelt. Die User klicken nicht mehr auf ein Bild, sondern sehen alle Bilder des Charakters und bewerten nur den Charakter und nicht die einzelnen Bilder.
    • Der Charakter im Wettbewerb soll einen Namen erhalten
      • Kommentar: Es geht um den Charakter und keine beliebigen Bilder, jeder verbindet etwas mit seinem „Helden“. Damit sollte auch die Individualität gehoben werden.
    • Das Bewertungssystem kann beibehalten werden, ansonsten würde ich den Vorschlag von Krschkr annehmen. Unterschied dabei ist, dass Kommentare erlaubt sein sollten und die User noch Bewertungen abgeben dürfen, diese aber nicht mehr für den Wettbewerb zählen
    • Der Titel für ESO sollte angepasst werden? Vorschlag Mr./Ms. Entseelte/r oder Mr./Ms. ESO? Derjenige mit der höchsten Punktezahl sollte den Titel Mr./Ms Tamriel bekommen.
    • Jeder Teilnehmer darf nur an einem Wettbewerb teilnehmen?
      • Kommentar: Es gab früher immer wieder Aussagen, dass man nur teilnimmt, dass der Wettbewerb zu einem alten Spiel doch stattfinden kann. Demensprechend sahen auch die Bilder aus. Das ist für mich kein Wettbewerb und ob es dann wirklich um den Charakter geht ist fraglich. Nimmt daher nur an einem Spiel teil und macht das beste daraus! Ein Wettbewerb sollte trotzdem bei zwei oder drei Kandidaten stattfinden. Bei weniger Kandidaten sollte der User eine entsprechende Auszeichnung erhalten.
    • Jeder Teilnehmer sollte ausgezeichnet werden
      • Kommentar: Wir sind eine Gemeinschaft und kein strenger oder fieser Wettbewerb, jeder der teilnimmt, sollte demnach belohnt werden, da diese Leute auch für Aktivität im Forum sorgen. Natürlich alles auf freiwilliger Basis.
    • Liste mit der Jury und den Teilnehmern, Bewertungen aber nicht einsehbar
      • Kommentar: Zwar ist es ein schwieriges Thema, gerade wenn jemand bevorzugt wird, aber ich halte Transparenz für sehr wichtig. Um keine Diskussionen zu starten oder einen Streit zu beginnen, sollten Bewertungen nicht öffentlich sein und auch die Sternebewertung nicht, da dies enorm beeinflusst.
    • Kategorien ohne Mods?
    • Zusätzliche Geschichten freiwillig?
    • Nach drei Titeln hintereinander erst einmal Ruhephase?

    Zusätzliche Regeln für ESO
    • Verwandlungen vorerst nicht erlaubt
      • Kommentar: Es ist war schön, z.B. als Xivkyn, Skelett, Werwolf Lord, Faktotum oder Nachtrabe, aber es geht um den Charakter. Was passiert, wenn mehrere Teilnehmer den gleichen Polymorph benutzen? Ausrüstung und Aussehen ist in den meisten Fällen gleich und kann nicht geändert werden. Zu wenige Unterschiede, um es für einen Charakter
    • Nur einen Skin verwenden
      • Kommentar: Es ist fraglich, wenn der eigene Charakter auf eine andere Haut setzt. Ist es dann derselbe Charakter? Kann sich der Teilnehmer damit identifizieren? Ebenfalls haben nicht alle diese Skins. Ebenfalls geht es um einen Charakter.
    • Hilfe ist erlaubt
      • Kommentar: Gerade Neulinge benötigen Hilfe, sei es bei einer Szene oder bei der Ausrüstung. ESO bietet verschiedene Möglichkeiten, aber Hauptaugenmerk sollte der eigene Charakter sein.
    • Montur und Kostüme zählen als Ausrüstung
      • Kommentar: Die normale Ausrüstung ist bei Sets gerade nicht wunderschön und bringt keine Punkte. Niemand möchte sich deswegen extra andere Teile craften. Daher hat jeder die Möglichkeit durch Monturen seine Ausrüstung anzupassen und sinnvoll wäre es auch. Viele Kostüme sind im Grunde Rüstungen im Spiel und gelten für mich ebenfalls als Ausrüstung. Ein Magier kann daher auch die offizielle Robe der Magiergilde tragen, außerdem wäre eine Tavernenmaid in ihrem Kleid besser als in Rüstung. Hier geht es schließlich um den Charakter und was er sein soll.
    • Nutzungen eigenen Häusern nicht gestattet
      • Kommentar: Da viele kein Gold anhäufen können und einige bestimmt Meisterhandwerker sind und sich ihre eigenen Szenen zurechtmachen oder zu unglaubliche Orte entwerfen, die es in ESO so nicht gibt, plädiere ich auf Chancengleichheit und würde keine eigenen Anwesen verwenden.
    • Begleiter, Andenken und Reittiere sollten / können in die Wertung einfließen und als Ausrüstung gelten
      • Kommentar: Es stehen allen Teilnehmer eine recht große Anzahl von Begleitern und Andenken kostenlos und schnell zur Verfügung und in ESO bietet es sich an dieses Thema nicht zu vernachlässigen. Bei den Reittieren kann man sich streiten. Da eigene Reittiere schwer darzustellen sind, sollte man eine Ausnahme machen und den Leuten erlauben, diese Szenen in den eigenen Häuser zu erstellen.
    • Es muss passen
      • Kommentar: Ein Ork auf einem Guar, mit feindlicher Rüstung und einer Sumpfqualle als Begleiter passt nicht eindeutig zusammen. Dies soll auch verhindern, dass Spieler nur exklusive Sammlungen nehmen. Außer der Teilnehmer schreibt noch eine kleine Geschichte dazu.
     
  13. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    Ich bin furchtbar begeistert... Ich weiß doch jetzt schon wie das ausgehen würde: Ein Viertel der Mitglieder wirft mir vor den Wettbewerb manipuliert zu haben, ein Viertel schickt die Bewertungen 20x und am Ende habe ich dann "die falsche" PN genommen, ein Viertel schickt irgendwas mit 1 bis 10 Stimmen (nur nicht drei) oder mit irgendwelchen Sonderwünschen und das letzte Viertel nimmt nicht teil, weil PN schreiben zu aufwendig ist :p

    Im Ernst: Ich habe Erfahrung aus mindestens zwei Wettbewerben hier, in denen per PN abgestimmt wurde. Beide hatten deutlich weniger Teilnehmer als offenen Abstimmungen in anderen Wettbewerben gleicher Zeit und die oben angesprochenen Probleme sind auch bei beiden aufgetreten. Ich halte PN-Abstimmungen für ungeeignet.

    Wie ich ja schon selbst geschrieben habe, haben sich mit der Galerie viele Gründe für eine Jury erledigt.

    Hier direkt zwei Punkte, die angesprochen werden.

    Das Reduzieren auf ein einzelnes Bild sehe ich nicht als zielführend an. Mit einer solchen Kategorie könnte man vielleicht einen Wettbewerb für Blades veranstalten, dass sehr viel eingeschrnktere Möglichkeiten bietet, ansonsten finde ich mehrere Bilder (und gleichviele für alle Charaktere) besser. Wobei man natürlich gerne darüber diskutieren kann, ob es Gesicht, Charakter und Szene sein müssen.

    Die Ordnung von Bildern zu einem Charakter in einem Unterordner mit dem Namen des Charakters gefällt mir.

    Danke! :)

    Wenn der Wettebwerb zwischen Sommer- und Herbstferien laufen soll (was mehrmals als beste Zeit für einen Wettbewerb gewünscht wurde), müssen wir die Diskussion ja irgendwann anfangen ;)

    Zusammen mit der gewünschten Aufspaltung in ungemoddet/gemoddet und der ebenfalls gewünschten Einschränkung, dass jeder nur an einem Wettbewerb teilnehmen darf, schaffen wir es sicher für jeden Teilnehmer einen eigenen Wettbewerb zu erstellen, dann gewinnt auch jeder seinen :p ;)

    Danke für deine Zusammenfassung. Ich komme auch noch mal zu meiner.

    Erstmal vielleicht noch mal zur Geschichte der Wettbewerbe. Es ist ja nicht so, dass sich das Einzelne Personen frei aus den Fingern gezogen haben. Die Wettbewerbe haben sich auch entscheidend dahin entwickelt, wo sie jetzt sind, weil es so von den Mitgliedern gewünscht war. Eines der besten Beispiele, das erstaunlicherweise noch nirgendwo angesprochen wurde, die Anonymität. Quasi seit Beginn des ersten Wettbewerbs gab es immer wieder sehr zahlreiche und lautstarke Stimmen, die alles anonym haben wollten, weil sonst nur Leute bevorteilt werden. Deswegen sind die Bilder anonym. Deswegen ist die Jury bis nach dem Wettbewerb anonym. Deswegen sind die Bewertungskriterien der Jury nicht öffentlich. Alles wegen Wünschen der Mitglieder. Und nicht unbedingt Wünsche aus 2006 oder so, wenn ich mich an den "Shitstorm" erinnere, als jemand rausgefunden hat, wie man die versteckten Namen in der Galerie mit Speichern unter wieder sichtbar machen konnte.

    Gleiches gilt auch für die Teilnahme. Ursprünglich gab es: ein Wettbewerb pro Mitglied. Es wurde vielfach gewünscht, diese Begrenzung aufzuheben. Deswegn darf jeder an so vielen Wettbewerben teilnehmen wie er möchte. Jetzt wurde hier wieder das Gegenteil gefordert. Grundsätzlich kann ich sagen, dass mit dieser Eingrenzung die Anzahl der zur eingereichten Charaktere auf etwa ein Drittel schrumpfen würde, da fast alle Teilnehmer der letzten beiden Wettbewerbe an mehr als einem Spiel teilgenommen haben.

    Jetzt einmal zu konkreteren Punkten:
    • Namen und weitere Einleitung zu den Bildern: Wie schon gesagt, gefällt mir die Idee, die Bilder eines Charakters zu sammeln und dem Charakter einen Namen zu geben. Weiter würde ich nach dem bescheidenen Erfolg des Charakterwettbewerbs nicht gehen.
      In dieser Hinsicht könnte ich auch ein neues Bewertungssystem vorschlagen. Die Einzelbilder können nach wie vor in der Galerie bewertet werden. Zusätzlich gibt es eine Bewertung für den Gesamtcharakter. Diese werden zusammen gerechnet um den Sieger zu ermitteln. Wie genau die Bewertung des Gesamtcharakters aussieht, müsste man sich noch mal überlegen.
    • Gemoddet / ungemoddet: Auch diese Diskussion ist beileibe nicht neu. Wenn man aus Gründen der Vergleichbarkeit Mods verbietet, müsste man folgerichtig (wie schon angedeutet) eigentlich auch die niedrigsten Grafikeinstellungen fordern, sonst würden ja Teilnehmer mit schwächeren PCs benachteiligt. Weitere Gründe gegen eine eigene ungemoddete Kategorie oder eine Pflicht zu ungemoddet wurden ja auch schon angesprochen: Wo ist die Grenze? Wie soll diese überprüft werden? Gibt es überhaupt Interesse an so etwas (eine Umfrage von vor zugegeben längerer Zeit, war da sehr eindeutig mit Nein beantwortet worden)? Wer ist bereit sich ggf. das Spiel neu zu installieren für ungemoddet?
    • Sonderregeln für ESO: Ich kenne mich mit ESO nicht aus. Wie soll ich als komplett Fremder bitte entscheiden, was Ausrüstung, was Outfit, was Skin, was ein ohen DLC erreichbarer Ort und was ein eigenes Spielerheim ist? Ganz ehrlich, ich finde diese Regeln zu kompliziert. Worauf man sich meiner Meinung nach einigen kann, sind das Ausschließen von Verwandlungen (dann aber in allen Wettbewerben).
     
    Licht, Meriador und Der Goblin gefällt das.
  14. Moorkopp

    Moorkopp Bürger

    Dein Humor gefällt mir *kicher
    gern geschehen.
     
  15. Killfetzer

    Killfetzer Super-Moderator Mitarbeiter

    Noch irgendwelche weiteren Kommentare von Urlaubsrückkehrern?
     
  16. das*sternchen*tala

    das*sternchen*tala Vertrauter

    Ich hab mir auch mal Gedanken darüber gemacht.
    Im Vorteil wären auch Leute die ESO Plus haben, die sich auch sich mit Kronen Stile für Waffen und Rüstungen kaufen können.
    Oder die Leute kaufen sich die geschmiedeten Rüstungen teuer mit Gold beim Gildenhändler.

    Ich bin schon der Meinung das man in ESO Spielehäuser auch im Wettbewerb nutzen kann.
    Aber die Häuser die man auch unmöbliert für Gold im Spiel kaufen kann.
    Am besten wären jedoch Häuser dann eher in der Kategorie Schlicht.
    Ob dann die Einrichtung oder der Außenbereich der Hammer ist, entscheidender ist doch da der Charakter.
    Dieser sollte doch im Vordergrund stehen und nicht der Hintergrund.
    Was nützt einem ein toller Hintergrund wenn der Charakter nicht dazu passt?
    Meiner Meinung hätte dieser auch wenig Aussichten zu gewinnen.
    Aber hier ist auch nichts unmöglich wie ich schon zu oft miterlebt habe.

    Wer seine täglichen Belohnungen holt kann diesen Monat 100.000x Gold bekommen.
    Es gab öfters mal Gold in den Täglichen Belohnungen zuholen.
    Dafür kann man sich schon ein Schlichtes Haus das unmöbliert ist kaufen.
    Und mit dem Rest des Goldes schön herrichten.
    Wer es nicht gleich ausgibt kann auch noch einiges zusammen sparen.
    Mit der Leidensklinge kann man auch gut was zusammen klauen gehen und schnell mal zu Gold im Spiel kommen.
    Auch wer täglich die Handwerks-Dailys läuft kommt jeden Tag gut zu Gold.
    Somit hat nicht jeder der sich mit Kronen eines der Häuser kauft, die Möglichkeit ein Haus einzurichten.
    Es macht halt einige Arbeit. Und ein schönes Zimmer geht ja auch.

    Selbst wenn man kein Haus hat und in einer Gilde ist, könnte man zu einem Haus eines Gildenmitglied reisen und da seine Screenshots erstellen.

    Von daher sehe ich da nämlich keinen Vorteil.

    Ich spiele Skyrim und SSE.
    Mir gefällt eher Skyrim von der Landschaft her, es ist schön dunkel.
    Doch um wirklich mitzuhalten ist die SSE klar im Vorteil.
    Aber für einen Charakter kann man auch Skyrim oder SSE nehmen.
    Das eine ist eben etwas düster, das andere eher bunter und greller.

    Ob mit Vanilla Grafik oder nicht sollte jeder selbst entscheiden.
    Denn es gab auch Leute die schon mit Vanilla Grafik einige Plätze weiter gekommen sind.
    Wie es ja auch schon in einigen Wettbewerben der Fall war.

    Ich hab auch das Gefühl das manche nicht einmal wissen wie schwierig einige Orte zu erreichen sind.
    Oder wie schwierig es ist eine gute Szene hin zu bekommen.
    Oft sind die Orte die einfach aussehen nicht so einfach zu erreichen, als es vielleicht den Anschein auf Einige von Euch hat.
    Und auch einige Szenen die leicht aussehen, sind nicht so einfach zu erstellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2019 um 06:47 Uhr
  17. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden