Reman-Dynastie

Werbung (Nur für Gäste)

Als die Reman-Dynastie oder Reman-Kaiser bezeichnet man in der cyrodiilischen Geschichte die Kaiserdynastie, welche am Ende der ersten Ära von 1Ä 2703 bis 1Ä 2920 über das zweite cyrodiilische Kaiserreich herrschte. Unter ihrer Herrschaft wurde ganz Tamriel kurrzeitig zum ersten Mal unter der Herrschaft eines cyrodiilischen Kaisers vereinigt.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als die Tsaesci[2] von Akavir um 1Ä 2703 in Tamriel einfielen gelang es dem Colovianer[3] Reman Cyrodiil, die Armeen von Colovia und Nibenay zu vereinigen und die Invasoren am Fahlen Pass zurückzudrängen.[4] Dieser Erfolg führte zur Wiedervereinigung Cyrodiils[4] unter Reman, und in der Folgezeit gelang es ihm mithilfe einiger rekrutierter Akaviri, die Grundlagen für die Errichtung des Zweiten cyrodiilischen Kaiserreiches zu legen.[4] Noch unter Reman I. wurde 1Ä 2714 Valenwald als Provinz in das junge Kaiserreich eingegliedert,[5] und auch Himmelsrand wurde relativ bald eingegliedert, bevor es zu einer etwaigen Bedrohung für das Reich werden konnte.[6]

Im weiteren Verlauf der späten Ersten Ära wurden nach und nach die weiteren Regionen Tamriels eingenommen und in Provinzen mit Gouverneuren an der Spitze umgestaltet.[7] die Schwarzmarsch nahm in der frühen Phase der Dynastie dabei wohl die schwierigste Kampagne in Anspruch. 1Ä 2811 wurde die letzte argonische Armee geschlagen und die Marsch ein Jahr später in eine Provinz umgestaltet,[8] aber erst um 1Ä 2837 gelang es angeblich erst, weite Teile der Schwarzmarsch durch die Kaiserliche Armee zu besetzen.[9]

Das Grab von Reman III in Sancre Tor

Die letzte Phase der Reman-Dynastie wird von dem unter Reman II im Jahr 1Ä 2840 ausgebrochenen Achtzigjährigen Krieg mit Morrowind dominiert, welcher im Epochenjahr 1Ä 2920 unter der Herrschaft von Reman III mit dem Friedensschluss endete und das Land der Dunmer faktisch an das zweite Kaiserreich anschloss.[10] Die Dynastie stand damit auf dem Höhepunkt, welchen sie jedoch nicht lange auskosten konnten. Kronprinz Juliek wurde Ende Letzte Saat 1Ä 2920 von einem Attentäter Morag Tong am Dorsza Pass ermordet,[11] und Kaiser Reman III fiel am 6. Abendstern des selben Jahres einem Attentat seines akavirischen Beraters Versiduae-Shaie zum Opfer.[12]

Remans Tod markierte das Ende der rund 200 Jahre über Cyrodiil herrschenden Reman-Dynastie und gleichzeitig auch das Ende der ersten Ära. Den Reman-Kaisern folgte das rund 400 Jahre andauernde Akaviri-Potentat unter Versiduae-Shaie und dessen Sohn Savirien-Chorak.[13]

Bekannte Mitglieder der Dynastie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Lebensdaten Regentschaft
Reman Cyrodiil (Reman I.)  ???[14] - 1Ä 2762[15] 1Ä 2703[4] - 1Ä 2762[15]
Kastav  ??? - ???  ??? - 1Ä 2812[16]
Reman II. 1Ä 2794[16] - 1Ä 2851[16] 1Ä 2812[17]-1Ä 2851[16]
Brazollus Dor[18]  ??? - ??? 1Ä 2851[16] - 1Ä 2877
Reman III.  ??? - 1Ä 2920[19] 1Ä 2877[20] - 1Ä 2920[19]
Juliek  ??? - 1Ä 2920[21] ---

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


 
Reman III
(* 1Ä ??? - † 1Ä 2920)
 
Tavia
(* 1Ä ??? - † 1Ä 2920)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Juliek
(* 1Ä ??? - † 1Ä 2920)
 


Literaturverzeichnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Anmerkungen

  1. Morrowind gehörte faktisch kurzzeitig 1Ä 2920 dazu; Für genaueres, siehe 2920-Reihe und Achtzigjähriger Krieg sowie Der kleine Tamriel-Almanach (1. Auflage), Einleitung
  2. Siehe Der kleine Tamriel-Almanach (3. Auflage), Kapitel Akavir
  3. In Der kleine Tamriel-Almanach (1. Auflage), Kapitel Cyrodiil wird er als ein "stolzer Sohn des Westens" bezeichnet.
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 Siehe Der kleine Tamriel-Almanach (1. Auflage), Kapitel Cyrodiil.
  5. Der kleine Tamriel-Almanach (3. Auflage), Kapitel Die Wildnis bleibt: Valenwald
  6. Der kleine Tamriel-Almanach (3. Auflage), Kapitel Die Kehle der Welt: Himmelsrand
  7. Der kleine Tamriel-Almanach (1. Auflage), Einleitung
  8. Siehe Der kleine Tamriel-Almanach (3. Auflage), Kapitel Der Krieg mit den Bäumen: Argonien und die Schwarzmarsch
  9. Siehe Der kleine Tamriel-Almanach (1. Auflage), Kapitel Die wilden Regionen
  10. Siehe 2920-Reihe und Achtzigjähriger Krieg für genaueres.
  11. Siehe 2920, Letzte Saat
  12. Siehe 2920, Abendstern
  13. Siehe Potentatenzeit, Versiduae-Shaie und dessen Sohn Savirien-Chorak für genaueres.
  14. Im Buch Remanada befindet sich eine allegorische Geschichte über Reman I. als Kind. Diese sollte jedoch nicht als literarische Wahrheit angenommen werden.
  15. 15,0 15,1 Laut der Inschrift auf seinem Sarkophag im Grabmal der Reman-Kaiser von Sancre Tor.
  16. 16,0 16,1 16,2 16,3 16,4 Diese Daten ergeben sich anhand der Inschrift auf seinem Sarkophag im Grabmal der Reman-Kaiser von Sancre Tor (engl. Original): "Here lies Reman II of Cyrodiil, crowned Emperor of Tamriel in the year 2812. He fell in battle against the Dark Elves, in the fifty-seventh year of his age, after a reign of thirty-nine years and eight months wanting a day." Nimmt man die 2812 als Ausgangspunkt und rechnet von dort aus 39 Jahre Regentschaft dazu ergibt sich 1Ä 2851. Zieht man davon wiederum 57 Jahre Lebendsauer ab ergibt sich 2794. Im Buch Annalen der Drachenwache wird zwar beschreiben, dass Reman II bereits seit 1Ä 2806 regierte - Der Grabinschrift ist aufgrund früherer Belege eher zu trauen.
  17. Die Inschrift des Grabes von Reman II besagt, dass er ab diesem Zeitpunkt regierte,
  18. Siehe Brazollus Dor für genaueres.
  19. 19,0 19,1 Laut der Inschrift auf seinem Sarkophag im Grabmal der Reman-Kaiser von Sancre Tor sowie der 2920-Reihe.
  20. Laut der Inschrift auf seinem Sarkophag im Grabmal der Reman-Kaiser von Sancre Tor regierte er 43 Jahre. Da er 2920 als Kaiser ermordet wurde ergibt sich somit 2877.
  21. Siehe 2920, Letzte Saat
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki