Was beschäftigt euch beim Wandern in Skyrim

Dieses Thema im Forum "[Skyrim] Allgemeines Forum" wurde erstellt von PixelMurder, 25. Juli 2020.

  1. Sonneundso

    Sonneundso Reisender

    Backup ja, - aber Reset würde ich nicht empfehlen. Wieso denn? Das kann man machen, wenn man ein Hardware-Update macht oder etwas ähnliches.

    Wenn das ein Glücksbringer sein soll, kannst du es ja trotzdem installieren - aber nicht aktivieren.

    Eine ziemlich vielversprechende Entwicklung scheint mir Skyblivion zu sein.

    Ein Drachenschrei, der eine deutliche Verbesserung braucht, die ich nicht hinbekomme, ist der mit dem Willen beugen. Es wäre nämlich ganz schön, wenn man mit den Drachen ein wenig herumfliegen könnte. Die normale Steuerung ist schwierig, und die normalen Drachen fliegen eigentlich nur in einem kleinen Kreis herum.

    In Oblivion kann man u.a. mit fliegenden Rassen oder fliegenden Teppichen herumfliegen. Das macht sehr viel Spaß (trotz der einfachen Steuerung) - und die Frage da ist: Wie kann man noch schneller fliegen, wie noch weiter - also ein noch größeres Gebiet abfliegen?
     
  2. PixelMurder

    PixelMurder Ehrbarer Bürger

    Sicher ist sicher. binn ja sonst auch nicht der, der empfiehlt, wegen jedem Käferchen eine vollständge Neu-Installation zu machen.

    Wieso sollte Majestic Mountains ein Glücksbringer sein?

    Ja, bei der Drachen-Steuerung haben sie sich nicht mit Ruhm bekleckert. Irgend wann kommt man entnervt bei Miraak an, dann tut man es sich nie mehr an. Sie hätten es lieber so umgesetzt wie in Gears of War, eine fixe Route, an sich eine rasante Rail-Sequenz. Der beste und intensivste Drachenritt, den ich jemals hatte.
     
  3. Sonneundso

    Sonneundso Reisender

    Weil du es immer wieder ansprichst. Es könnte von seiner symbolischen Bedeutung durchaus als Mutmacher gemeint sein.

    Wenn ich an die Berge in Skyrim denke fallen mir aber eher die unmöglichen Pfade und die schlechten Ausschilderungen auf. Es wirkt so ein wenig wie hingeschissen und friss. Und ganz oft findet man sich wieder, dass man über die Berg/Wand-Begrenzungen cheatet. Ein wenig mehr Logistik und Wasserverlaufkultur wäre wohl besser geworden, wenn man tatsächlich mal logistische Überlegungen gemacht hätte. Die paar Bauernhöfe, die man sieht, füttern die Leute in Skyrim nicht durch.

    Helgen Reborn glänzt mit Questabstürzen aller Varianten: CTD, Bildschirm friert ein, Ladebildschirm bleibt hängen...
    Wenigstens DAS bleibt einem bei der Vanilla-Installation erspart.

    Um so besser, wenn man sein hoch-gemoddetes Spiel so (oder annähernd) absturzfrei hinbekommt.
    Das ist nämlich wirklich (auf Skyrim Vielmods bezogen) majestic ;)
     
  4. PixelMurder

    PixelMurder Ehrbarer Bürger

    Ja gut, jedes Game ist eine Variation von Monopoly, eine mehr oder weniger gute Annäherung an die Realität. Skyrim ist da nicht völlig schlecht. Finde es vor allem super, wie verschiedene Klimazonen auf engstem Raum umgesetzt sind.

    Ich denke nicht, dass Helgen Reborn ein besonderer CTD-Verursacher ist, aber er muss relativ breit eingreifen, worauf es mehr Konflikte gibt. Wenn man ein grosses und stabiles Skyrim möchte, reicht es nicht, sich mit LOOT auszukennen, man muss jeden Record mit XEdit ins System zwingen, Konflikte manuell beheben, Mods aktiv auf Fehler analysieren und Logs lesen. Ich installiere auch mit sehr wenigen Ausnahmen alles von Hand und mache bereits Qualitätprüfungen, bevor ich das Game zum ersten Mal mit einer neuen Mod starte. Es hilft mir natürlich, dass ich das seit Fallout 3 mit jedem Gamebryo-Game mache, die auch schon Crash-Höllen waren, habe schon alles mal erlebt.
    Interessanterweise war ich in diesem Durchgang(oder war es im letzten?) der direkte Verursacher von geschätzten 50% aller Crashes. Habe an den KI-Packages der Gäule geschraubt und ihnen Scripte gegeben, der sie jeweils exakt zu ihrem Stall verschiebt, weil es mir auf den Sack ging, dass sie meistens sonstwo rumlungern. Aus irgend einem mir immer noch unbekannten Grund waren meine Änderungen an den KI-Packages der Auslöser von Crashes beim Schnellreisen oder Betreten von bestimmten Gebieten. Und ich habe es nur rausgefunden, weil ich die Crash-Logs der NetScriptEngine gecheckt habe, die auf das hingedeutet haben. Meine Änderungen entfernt und sofort waren diese Crashes weg.
    Ich frage mich übrigens, wieviele Crash-Höllen ich in Fallout 3 oder so hätte beheben können, wenn es die NetScriptEngine damals gegeben hätte. Manchmal ist es nur eine Checkbox oder eine Script-Zeile, die einen Fallout auslösen und ein Game praktisch unspielbar machen können.
     
  5. PixelMurder

    PixelMurder Ehrbarer Bürger

    Habe nochmals Haem Projects Goblands in Angriff genommen, beim letzten Mal bin ich ausgestiegen und habe einen Save davor geladen. Aber nein, es geht einfach nicht, bereits wieder den Save vor diesem Anlauf geladen, als es mir zu bunt wurde.
    Ich kann deutlich die Vision dahinter sehen und wieviel Herzblut und Arbeit reingesteckt wurde, und das Ambiente ist erste Sahne. Aber die Wegfindung tötet es. It just doesn't work.
    Es gibt ein grosses Level mehr oder weniger in Kugelform mit Türen darin zu anderen Level, darin hat es auch ein Dorf mit einer Ansammlung von Türen. Die Karte versagt hier völlig, man sieht vor lauter Türen den Weg nicht und hat keine Ahnung, ob eine davon im Dorf ist, oder fünfhundert Meter darüber, nur durch Jumps mit einem Zauber möglich, den man hier kriegt. Das Grundproblem hier ist, dass die Hauptzelle eine Innenzelle und kein Worldspace ist, da muss die Navigation versagen. Und wenn dann die Quest-Anweisungen lückenhaft sind und wahlweise keine Map-Marker oder zuviele da sind, ist man verloren.
    Und wenn auf jeder Plattform und wellenweise in den grösseren Dungeons, knallharte Skelette, gefühlt mit Player.PlaceAtMe, gespawnt werden, verliert man das letzte bisschen Geduld, bzw ich.

    Dann wollte ich mal checken, ob man Wyrmstooth als Vampir machen kann. Kann man nicht, bzw. kann ich nicht, weil ich ab dem ersten Sonnenstrahl in einer spektakulären Explosion in Staub verwandelt werde. Bin etra in der Nacht zum Schiff, aber die scheinen die Ankunft auf den Morgen konzipiert zu haben und ich komme als Asche an :D Okay, mea culpa.
    Als heftig gemoddeter Vampir macht es schon mehr Spass, habe mich bereits daran gewöhnt, dass ich nur in der Nacht funktionieren kann. Ich kann auch nicht mehr einfach quer über die Map schnellreisen. Glücklicherweise kann ich als Vampirlord jetzt richtig fliegen, d.h. von Weisslauf nach Einsamkeit, in Luftlinie relativieren sich die Distanzen und es sieht sogarr recht gut aus.
    Ich kann sogar unter die Leute, wenn ich eine Brille oder ein Hoodie an habe. Damit kann ich auch Quests machen. Wobei es ein wenig immersionsgefährdend ist, dass die Leute nicht sehen, dass Serana eine Vampirin ist und dass ich da einen Todeshund als Haustier habe. Muss nebenbei auch mal abchecken, wie man Serana dazu bringt, sich zu verwandeln und mir nachzufliegen.
    Anyway, ein krasser Gegensatz zum ersten Mal als Vampir, wo ich händeringend wieder geheilt werden wollte.

    Allerdings beschäftigt mich immer wieder eines der Grund-Ärgernisse von Skyrim und zwar das Favoriten-System auf dem Gamepad. Ich habe vieles zum Thema installiert und selbst Zeug getweakt, aber es bleibt weiterhin träge und schränkt einem ein.
    Eigentlich habe ich soviele neue Zauber, aber ich nutze weiterhin ein kleines Subset davon im Kampf, einfach weil ich nicht gerne dreissig Sekunden lang scrolle darin. Selbst wenn ich öfter meine Favoriten neu definiere, je nach Gegner und Ambiente, damit es möglichst kurz ist. Verwertbare Shortcuts habe ich auf dem Steuerkreuz nur drei. Zwar könnte man nicht nur drei Himmelsrichtungen belegen, aber sowas funktioniert höchstens eine Zeit lang auf einem fabrikneuen Pad, das System ist einfach zu schwammig.
    Wenn ich Skyrim zum letzten Mal deinstalliere, wird es deswegen sein und nicht weil mich das Ambiente langweilt. Ich habe die schönsten Kämpfe mit fantasievollen Freunden und Gegnern und Skills, aber es reisst mich jedes Mal raus, wenn ich den untersten Zauber wählen möchte, oder ich wende ihn gar nicht an. Ich muss mal abchecken, ob es irgend was mit Sprachbefehlen gibt, ohne gleich Kinnect installieren zu müssen.
     
  6. PixelMurder

    PixelMurder Ehrbarer Bürger

    Dieser Screenshoot-Wettbewerb tut mir nicht gut, bin ständig mit TFC 1 unterwegs, um die besten Kamera-Winkel zu finden, statt einfach zu gamen.
    Mein Screenshot-Ordner und mein Wettbewerb-Folder mit 4 Unterordnern schwillt ständig an. Bin gestern mal chronologisch durch die Screenshots der letzten 30 Level, um Auswahlen zu treffen. Mann, ist dieses Game schön! Und noch besser, es ist deutlich hübscher als zu Beginn des Durchgangs, dank vieler weiterer Tweaks und neuen Installationen.

    Bin gerade im Soul Cairn angelangt. Wie ich zufällig durch Recherchen herausgefunden habe, ist das für manche der übelste Ort in Skyrim. Klar, eine beschissene Wegführung, keine anständige Karte. Kein Thema mehr heute. Und in meiner Version sieht das einfach atemberaubend aus, mit einer Atmosphäre zum Schneide, auch mit mehr "Leben".
    Es sind auch die kleinen Dinge, die es besser amchen, z.B. habe ich dem Herrchen von Arvak eine anständige Helden-Rüstung gegeben, statt diese lächerliche Leder-Kappe.
    Eigentlich wollte ich ein Video mit einem Überflug drehen, bin aber leider vom Vampir-Meister runtergerutscht, weil ich zuwenig gebissen hatte. Und nur als Meister kann ich mich verwandeln. Da man im Soul Cairn nicht zu Blut kommt ohne Konsole, habe ich mir ganz einfach einen Blutaltar von Molag-Bal mit einem neuen Altar-Script eingebaut, das sich auch für andere effekte eignen würde. Überlege mir gerade, was man noch für das Soul Cairn tun könnte.
     
  7. Sonneundso

    Sonneundso Reisender

    Dabei ist mit Herzblut bei der Sache sein, eigentlich ein guter Garant für Sorgfalt generell und Spieltiefe in Skyrim speziell. Gar nicht so einfach, wenn die meisten Modder offenbar doch lieber beim Hausmod bleiben und dann gibt es aber dieses gar nicht so schlechte Hearthfire oder die anderen DLC-Buden.

    Auf der Internetseite zum CK steht immerhin etwas von Verantwortung. Wie wir spätestens seit Oblivion "Der Orden - Akt1" wissen, kann man auch mal den Mund zu voll nehmen und sich dabei auch noch hier und da wie ein Elefant im Porzellanladen benehmen. Vampire schon von weiten erkennen, und angreifen, oder völlig unnötigerweise an der Hauptquest herumpfuschen und so. Das tut wirklich weh, weil die Grundbausteine und die Ideen schon sehr gut sind.
    Man kann aber auch sagen, dass es weh tut, wenn die guten Ideen und die bisherigen vielversprechenden Ergebnisse Opfer der Komplexität werden, welche die Open World Games mitbringen bzw. der Maßnahmen die nötig sind, um dieser Komplexität zu begegnen.

    (


    bzw. der Blick bei 14.00)

    Derweil habe ich einen neuen Char angefangen: ein Hochelf. So richtig gut "Kontakte knüpfen" und so ist ja bei den Thalmor nicht. Aber mit der besonderen Kraft der Magieerholung kann man ganz gut leveln und/oder eine Runde Eisen zu Gold in einem Rutsch bzw. schnell umwandeln.

    Beim nächsten Char versuche ich mal einen, mit dem ich "Become a Bard spielen kann.
    Zu den besseren Bard-Figuren gehört eigentlich Lurbuk mit seinen aufmunternden Sprüchen. Das lächerliche "Repertoire" der normalen Barden kann man nur verstehen, wenn man die Programmierszene kennt. Die sind nämlich allesamt betriebstaub..

    Dazu kann man noch fragen: wie ginge denn ein Song-Wettbewerb für Bard-Charaktere?

    Andere offene Fragen sind u.a. kann man noch Vampirfürst werden, wenn Harkon erlegt ist oder warum kann man als Werwolf keine Falmer fressen/Blutsaugen?
     
  8. PixelMurder

    PixelMurder Ehrbarer Bürger

    Zwischen einem guten/spielbaren Game/Mod und einem schlechten/unspielbaren Game/Mod liegen manchmal nur wenige Details und kleine Fehlentscheidungen. Diese Mod ist trotzdem eine Leistung und vielleicht liegt es nur an mir.
    Ich mag Haus-Mods, müsste mal meine Immobilien zählen, ich bin da ein richtiger Sammler. Und wirklich fast jeder bringt bessere Spielerhäuser als Bethesda hin und einige darunter sind eine richtig tolle Leistung. Diese sind auch eine gute Übung. Wollte nebenbei immer schon mal eine Haus-Mod machen. An sich kann ich alles, was es dazu benötigt, aber ich bin scheinbar Mod-faul geworden. Ausserdem scheitere ich schon an der Frage, ob ich eine Nord-, Dwemer-, oder Pilz-Wohnung machen möchte, oder ob es eher eine Villa für einen Vampir sein soll. Ein Ausweg wäre eine Gross-Mod, die alles in einem bietet, siehe wieder Aufwand...

    Fast jede Quest könnte Verbesserungen brauchen, vom Bug-Fixing bis zur Inszenierung. Diesmal hatte ich ja die Mod Paarthurnax-Dilema installiert, die es einem ermöglicht, den Blades beizutreten und deren Quests zu machen, ohne den Drachen killen zu müssen. Habe dann aber gemerkt, dass es den Aufwand nicht wert ist.

    Serana kann dich zum Vampirfürst machen, musst sie nur ansprechen, solange du sie dir nicht feindlich gemacht hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2021
    Sonneundso gefällt das.
  9. Sonneundso

    Sonneundso Reisender

    Danke, das ist gut zu wissen :)
    Tatsächlich hatte ich mich auch schon gefragt, ob es Optimierungsmöglichkeiten gibt bei den Vampiren.
    Wenn man Serana (als Vampirjäger) "nach Hause" schickt, dann wartet die in der Dämmerwacht.

    Die beiden Burgen sind relativ weit weg vom Schuss.

    Außerdem wäre vielleicht auch eine (Vampirmod)Variante schön, ohne die aufgesetzte Dramatik, Vampire und Vampirjäger - einfach nur ein paar exotische Quests und etwas Abwechslung vom üblichen (Slasher-)(und Hausmod-)Alltag.


    Was eigentlich ziemlich viel Spaß macht, das ist sowas wie Abkürzungen und Wege finden, durch die Zwergenbau-Welt in Skyrim.
    Letztlich kann auch das Herumsuchen in der Schwarzweite viel Spaß machen, wenn man sich ein wenig darauf einlässt, Werkzeuge mitnimmt, ein wenig Proviant..

    Meine neuesten Experimente gehen gerade dahin, wie man diese Flieger abschießt. Ist wohl eher ein Geduldsspiel einen dieser Falken oder Habichte zu erwischen. Drachen sind da nicht viel besser ;)
     
  10. PixelMurder

    PixelMurder Ehrbarer Bürger

    Dafür gibt es eine essentielle Mod, My home is your home, mit der kann man Begleitern sagen kann, welches ihr Haus ist. Funktioniert auch mit den meisten Mod-Begleitern tadellos.

    Weiss nicht, ob es so eine Mod bereits gibt. Und zwar habe ich mir ein Enchantment gegönnt, das man auf Brillen und Hoodies setzen kann und macht, dass man als Vampir nicht erkannt wird. Bei mir ist dann die einzige Einschränkung bei Quests die, dass sie bei Nacht oder innen erledigt werden können.
    Ich habe ja einen eigenen Vampirismus-Overhaul, der mit Better Vampire NPC kompatibel ist. Das Zug ist aber sonst hochgradig inkompatibel, da fast alle Scripte geändert sind, die mit Vampiren und Werwölfen zu tun haben.
    Am ehesten könnte ich einzelne Funktionen daraus releasen, die das Vampir-Leben besser machen.

    Schwarzweite kenne ich zu gut, als dass ich noch suchen müsste.
     
  11. Sonneundso

    Sonneundso Reisender

    Wenn man Vampir ist, kann man normalerweise nicht soviel verkaufen. Man braucht nachtaktive Händler, oder Kontakte zur Diebesgilde um den ein oder anderen Hehler in der Nacht anzusprechen.

    Im Seelengrab braucht man eigentlich kein Blut, da es ja eine Seelenwelt ist. Man könnte als Annäherung Traumerleben heranziehen, aber Träume sind doch relativ Realwelt bezogen. Aber so ganz grob, braucht man z.B. beim Träumen nicht essen oder trinken. Eine andere Analogie wäre Schachspielen..
    Auf Reisen in andere Gebiete kann man sich Bluttränke mitnehmen.

    Als Werwolf hat man auch seine liebe Not mit Heilung, da man ziemlich ungeschützt vor allem an Magieangriffen zugrunde geht. Wenn dann noch die einzelnen Toten nicht funzen bzw. verschwinden, ist das auch immer nicht so toll..
    Weswegen ich das Upleveln auf "nachher" verlegt habe. Erst werden alle Gegner normal erlegt. Wenn dann alle Gegner tot sind, nach Werwolf umwandeln und "nähren"..
    Irgendwann nach Levelende steht man dann vor der Entscheidung, die "Austreibung" zu machen - u.a. weil man die Umwandlung eh kaum noch benutzt.

    Was in Skyrim mehr und mehr störend auffällt, ist, dass man von Saadia keine gute bzw. angemessene Questbelohnung bekommt.
    Wenn man die Quests der Barden mitmacht - also hole meine x aus y ...dann kann man ziemlich gute "Bezahlung" bekommen. Abgesehen davon ist z.B. das Ergänzen von Liedversen ein sehr schöne Aufgabe das "Fest" ganz gut gelungen.

    Apropos:
    Faraldas Horkerfest: Horkersuppe, Horkerschnitzel, Horkerpasteten, Horkerwerkzeuge, Horkermöbel, Horker Bekleidung, Horkergedichte..
    von der Zeit her so vierteljährlich..
     
  12. PixelMurder

    PixelMurder Ehrbarer Bürger

    Es ist zwar eine Seelenwelt, aber ich denke, man ist körperlich da.

    Es gibt einen beschwörbaren Dremora-Händler als Bonus in einem der schwarzen Bücher in Solstheim. Wobei das auch eine Funktion ist, bei der ich mich ständig gefragt habe, was die bei Beth rauchen. Es fängt ja schon mal damit an, dass man sich beeilen muss, mit ihm Handel zu treiben, sonst haut er wieder ab. Wie so viele Zauber und die Alchemie ist alles viel zu kurz eingestellt. Dauer von Zaubern sind Teil des Balancings, aber wieso muss man beim Handeln oder auch beim Schmieden schnell sein, um die Boni nicht zu verlieren?
    Anyway, damit beschwört man sich einen 08/15-Dremora in 08/15-Klamotten, mit 08/15-Sortiment und 08/15 Gold. Habe alles daran geändert, was man ändern kann: Gesicht, Ausrüstung, Sortiment, Gold, Zeitdauer.... Wobei es bei mir so ist, dass ich zu dem Zeitpunkt, wo ich den beschwören kann, keinen vernünftigen Grund habe, überhaupt noch Handel zu betreiben. Mods sind der einzige Grund, überhaupt länger als bis Level 20 bis 30 Handel zu treiben. Ich kaufe Schmiede-Material dazu, weil es dank mehr Mods mehr zu schmieden und zu finden gibt und weil es dank Mods mehr kostet. Selbst die meisten Vanilla-Uniques machen erst mit Mods Sinn, die ihnen auch tatsächlich ein Unique-Mesh geben.

    Dir würde ich auch für die Werwolf-Form dringend Mods anraten, auch das eine Funktion, die in Vanilla praktisch ungeniessbar und je nach dem auch fast unspielbar ist. Die gelevelten Resistenz- und Fähigkeiten-Spells sind eine Schande, das ist wie wenn man die Werte darauf gewürfelt hätte. Je nach dem kommt man so auf Level so und so in ein Loch, wo man sämtliche hochgeschmiedete Rüstung und alle Schutzfähigkeiten verliert und im Austausch fehlerhaft wenig Schadensresistenz(die Hälfte des Levels zuvor) bekommt. Genausogut könnte man nackt da stehen und rufen erschiesst mich. Und auch ganz schlimm(siehe Dauer von Funktionen), dass es je nach Dungeon praktisch unmöglich ist, permanent Werwolf zu blieben, weil man mindestens auf höherem Schwierigkeitsgrad die Gegner nicht schnell genug töten und fressen kann. Und steht dann je nach dem in Unterhosen vor einem Zweihand-Berserker. Haben die das jemals auf über Leicht getestet?
    Aber dann keine fucking manuelle Zurückwandlung möglich, wenn man ausnahmsweise viel fressen konnte. Dabei ist es so easy, die Zurückwandlung an eine Taste zu koppeln, das sind vielleicht fünf Zeilen Code.
     
    Moorkopp gefällt das.
  13. Sonneundso

    Sonneundso Reisender

    Ich hatte neulich (so auf Level 25) in Weißlauf Besuch vom Herausforderer. Der wollte ein Zauberduell anfangen.
    Bevor ich irgend etwas machen konnte, hat der mit Blitzzaubern angefangen, und ich bin gleich durch die Gegend geflogen, so als hätte mich mal wieder ein Riese erwischt..

    Abgesehen davon ist das Duell mitten unter Leuten auch nicht ganz überdacht..
    Da ist der Ebenerzkrieger schon etwas fairer unterwegs, und dann lässt der einen auch noch anfangen..

    Richtig klasse ist auch der alte Orc, weil der meist in niedrigen Leveln auftaucht, und man sich wundern kann, wie wenig man aushält..
    Die 2 Säbelzahntiger bekommt man auf den unteren Leveln auch nicht so leicht hingelegt..

    Als ich angefangen hatte, Skyrim zu spielen, da hatte ich gleich die Meridia-Quest. Hinsichtlich des Anfangs hatte Skyrim mal einen richtig guten ersten Eindruck hinterlassen.
    Dann kam aber der untere Teil..

    Jetzt hatte ich mit dem Hochelf auch noch diese Quest offen. Unten dann: Zerstörung verstärken Trank und Feuerbälle..da rührt sich hinterher nicht mehr viel..
    Aber ein zweiter Dämmerbrecher ist mir noch nie vor die Füße gefallen.
    Den Dämmerbrecher habe ich selber auch noch ein wenig "frisiert", damit der noch ein wenig mehr Spaß macht bzw. nicht in irgendeiner Ecke verkommt.
    Tut der aber, wenn man z.B. Volendrung-Orc spielt, doch..

    Bei den drei Selberbau-DLC-Häusern kann man noch ein wenig Old-Style-Rpg machen. Bei meinem letzten Char hatte Lydia den gepimpten und auch upgeschmiedeten Volendrung bekommen
    Diesmal bekommt Valdimar die gepimpte Molag Bal Keule. Hab ich noch nicht besorgt, muss ich noch. Aber Lydia ist schon Vogt und hat auch ziemlich gutes Zeug zum Banditen verteidigen. Allerdings hat die auch noch Stiefel der Lautlosigkeit an, die hatte ich noch nicht im Verzauberer. Da kann man dann überlegen, noch bessere Sachen zum Anziehen zu geben.

    Überhaupt ist mir mal aufgefallen, dass ich zwischen den Leveln 20 und 30 ziemlich viel in Weißlauf herumrenne: Schmieden, Entzaubern, Verzaubern, Umwandeln, Tränke brauen, Verkaufen..usw.
    Meistens habe ich auch nicht soviel Geld, z.B. für Zauberbücher oder für Sachen zum Entzaubern, so dass ich mit Holz hacken aushelfen muss.
    Weil auch noch nicht so viele Seelensteine verfügbar, kann man noch nicht so viel verzaubern.

    Probleme gibt es aber auch noch, z.B. kommen die Totendiener nicht überallhin mit - abgesehen von den blöden Sprüchen, die man sich anhören muss.
    Weswegen die Kurzzeit-Daedras meist die bessere Wahl sind.

    Die Helgen Reborn-CTDs muss man abstellen können, dass kann doch nicht sein, dass so eine gute Handarbeit diese Dinger im Schlepptau hat.
    Z.B. wenn man in Skyrim siegreich aus dem Ödsturzhügelgrab kommt, dann macht es ja Spaß, ein wenig herumzugucken. Jetzt ist aber in direkter Nachbarschauft so ein Helgen Reborn - Grab. Und wenn man sich das (mit neuem Char) näher angucken will, stürzt das Spiel erstmal ab. Nach dem Neuladen stürzt es nicht mehr ab - aber hey? - was ist da los, und so schöne Ecken abstürzen zu lassen ist auch net so richtig nett.
    Also: wenn wir mal Debugger spielen, wo anfangen?

    edit:
    Bei Werwölfen kann man in größeren Dungeons den Hircine-Ring benutzen. Wenn man die Savior's Hide auch noch benutzen möchte, dann kann man a) den Bug ausnutzen - und dann b) die Ebenerzklinge (von Mephala) ausprobieren..
    Der Haut des Retters selber steht ein (CK..) Bonus ganz gut, der ergänzt Krankheitsreesistenz und Unter Wasser atmen.
    In Skyrim selber kann man noch dies und das dazutun - um nicht dauernd die Klamotten wechseln zu müssen. Also beispielsweise Bogenschießen, Schwertkampf, Redekunst..
    Ich selber habe testweise Magieerholung (glaube ich) drauf gemacht, der Effekt ist ähnlich wie der bei den Hochelfen als Kraft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2021
  14. PixelMurder

    PixelMurder Ehrbarer Bürger

    Habe meinen Char soeben zur Vampir-Fürstin von Volkihar gemacht, dieser Durchgang ist wohl durch. Stand vorhin vor dem Schloss und habe mir alle Quests angesehen, die noch offen waren und war ratlos, wohin ich mich jetzt wenden sollte. Es ist ja nicht so, dass ich noch irgend was holen müsste, um irgendwas zu meistern.

    Guter Zeitpunkt, um mal meine Installation zu backupen und dann zu bereinigen und upzudaten. Im Moment kopiert es gerade 156 GB Data-Ordner auf eine externe Platte :D
    Okay, nachdem ich dann alles enfernt habe, was sich copy of x nennt, werden es weniger sein, aber trotzdem noch genug. Dann mal abchecken, was Updates braucht.
    Dann die Liste aller Mods durchgehen, die raus müssen. Dann nochmals mit XEdit abchecken, was sich zur ESL machen lässt. Dann die Mods installieren, die ich schon auf dem Kieker hatte.

    Vielleicht mache ich diesmal wirklich einen Nord/Wikinger-Durchgang und schliesse mich als sture Talos-Anhängerin, aber keine Rassistin, den Sturmmänteln an. Habe sogar bereits einen Namen für die nächste Heldin und zwar "Talvi Hadrada", ein Kompromiss zwischen Wikinger und Nord(Harald Hadrada war der letzte grosse Wikinger-König).
    Eigentlich würde da auch bedeuten, dass ich der Magie nicht zuviel Gewicht gebe, aber leider lassen sich bei meinem Schwierigkeitsgrad über sehr lange Zeit kaum Gefechte gewinnen, wenn man keine Tanks beschwören kann. Und es hilft auch nichts, dass ich Bögen nicht mag.
    Nebenbei wartet auch noch eine Mod für Siedlungen im Wikinger-Stil auf die Installation.
     
  15. Sonneundso

    Sonneundso Reisender

    So fängts an... :)
    Mir schwebt im Moment The Tools of Kagrenac im Kopf herum...
    Die Söldertruppen hatte ich schon von beiden Seiten begleitet. Beim erstem Mal mit Lydia und dem Hund Wachsam. Aber die hatte ich später lieber draußen warten gelassen. Ich würde das Soldatenleben eigentlich gerne nochmal machen, aber irgendwie gefällt mir das Ende des Geschehens von vorne bis hinten nicht.
    Schöner wäre es natürlich, wenn die Gebiete viel größer wären und man auch mehr Quests mit abwechslungsreichen Einzelaktionen oder Hilfsaktionen (Schnee schippen) gehabt hätte.

    Einer meiner Lieblinge bei der Magie ist der Chaos-Spruch.

    Gestern hatte ich mir noch den Blutdorn im CK vorgenommen. Jetzt hat der zu den vorhandenen Zaubern noch 100 Leben absaug und 10 Sek lähmen. Das funzt ganz gut..
    Gestern hatte ich den auch gleich mit eine 40 Lebensheilrate Daedrarüstung an, und hochgeschmiedete Orkhandschuhe zum Verprügeln usw. und dann den Ebenerzkrieger mit Blutdorn getestet.
    Weil meine Einhandstärke noch nicht so gut ausgebaut ist (plusminus 30 , 0 perc) hat der aber 2:1 gewonnen.
    Das erste Duell hat der sogar gewonnen, obwohl ich den mit einem Schrei vom Berg gepustet hatte.
    Als ich runterging, um nachzuschauen, stand der noch/wieder da mit voller Hp...

    Die Daedrarüstungen hatte die Atronachenschmiede ausgespuckt - dabei auch einen tollen Daedra-Helm mit 100% Magieregeneration. (zusammen mit den üblichen Vanilla-Items kommt man auf über 350 % - ..)
    Wenn man genug Daedraherzen hat (Mehrunes Dagon Schrein) und schwarze Seelensteine (Konsole, player.additem 0002e500 25) kann man ziemlich gute Sachen bekommen.
    Die Konsolenutzung genieße ich hier deswegen, weil ich an das wunderschöne Umwandlungsritual in Oblivion denke, das es in Skyrim unverständlicherweise nicht gibt.
    Wobei ich das nicht genau weiß. Möglicherweise habe ich etwas übersehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2021
  16. Blaubeerman

    Blaubeerman Vertrauter

    Meinst Du die Umwandlung in schwarze Seelensteine? Doch, das ist möglich, aber nur im Seelengrab und mittels der dort verstreut befindlichen "Blitzableiter".

    [​IMG]

    Bye, Bbm.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2021
    Sonneundso gefällt das.
  17. Sonneundso

    Sonneundso Reisender

    Danke @Blaubeerman,
    Die Variante kannte ich tatsächlich noch nicht.
     
  18. PixelMurder

    PixelMurder Ehrbarer Bürger

    Auf deine Meinung zu Tools of Kagrenac bin ich gespannt. Hast du Project AHO von den selben Leuten schon gezockt?

    Man kommt im Soulcairn aber nicht im grossen Stil zu Seelensteinen, weil das Gerät eine Abkühlzeit hat, keine Ahnung wie lang.
    Ich finde es ziemlich abtörnend, Dinge per Konsole zu beschaffen. Und unnötig dank Mods. Als Basis zuerst die Mod installieren, die dafür sorgt, dass nur die richtigen Seelen in die richtigen Steine kommen, dann die Wahrscheinlichkeit im Loot und bei Händlern ein wenig erhöhen. Ausserdem nutze ich den Soul Cloak aus einem Spell-Paket, den man vor dem Kampf aktiviert und alle Seeelen im Umkreis werden gezogen.

    Habe mich doch noch entschieden, mich vom Vampirismus heilen zu lassen und noch Wyrmstooth zu machen, hatte das noch nie installiert. Ich glaube, ich habe mich die letzten 1000 Stunden oder so nie heilen lassen, weil es immer das Ende des Spiels war. Musste deshalb zuerst noch ein paar kleinere Lücken im Code fixen, bevor ich weiter machen konnte.
    Als ich dann da ankam, dachte ich spontan, das wäre auch noch ein Kandidat für eine Lanterns of X-Mod. Aber zuerst mal abwarten, ob mir das gefällt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2021
  19. Sonneundso

    Sonneundso Reisender

    In Oblivion hatten mehrere Mods die wunderschöne Umwandlungsprozedur der Seelensteine (direkt oder indirekt) unterwandert - das fand ich abtörnend - aber man macht ja bei Mods immer mal den ein oder anderen Kompromiss ;)
    Skyrim unterwandert diese Prozedur ja im Grunde genauso. Also ist Konsoleneinsatz hier in diesem Sinne auch nur ein kleiner "Kompromiss" der - dank der vielen etwas spielblinden Oblivion Mods - auch nicht mehr so wehtut.

    Die Vampirheilung finde ich in Oblivion auch schwierig..
    Direkt auf dem Desktop verweilt ein Skript für die Rückumwandlung..
    Weswegen es eigentlich besser ist, sich nicht heilen zu lassen, und für ein anderes Mod einen anderen bzw. neuen Charakter zu nehmen (der sich z.B. früh heilen lassen kann, und sich als geheilter weiterentwickelt).
    Auf diese Weise bekommt der Char auch ein bestimmtes Mod-Profil bzw. ist die Spieltiefe zwischen den Charakteren noch etwas höher.
     
  20. PixelMurder

    PixelMurder Ehrbarer Bürger

    Was ist an den Seelensteinen und Mods dazu nicht okay? Skyrim war mein erstes TES(und warhscheinlich das letzte).

    Wieder mal typisch, bereits die ersten Tweaks an Wyrmstooth gemacht, ich bin halt ein schamloser Selbstwürzer.

    Wetter völlig abgehängt und durch Vanilla-, Truestorms und Vivid-Weathers ersetzt. Ich denke, wenn man nicht spezielle Effekte im Sinn hat, sollte man Vanilla-Wetter ab der Stange nehmen, weil Mod-Nutzer dafür sowieso ihre eigenen Overhauls haben. Man muss nicht zusätzlich eigene Regen- und Nebel-Wetter erzeugen, sofern sie nicht viel besser als Vanilla sind.

    Habe da bereits einige schwebende Gegenstände gesehen. Wenn man weiss, was man tut, gibt es keine Havok-Probleme, wie schwebende Objekte, oder solche die rumfliegen oder zittern. Schweben muss übrigens nicht mal ein Meter in der Luft bedeuten. Es reicht schon, wenn irgendwelche Food-Items Milimeter über der Tischplatte schweben. CK-Tipp dazu: Gegenstände auf einem Tisch annähernd platzieren und dann alle markieren. Run Havok Sim, dann warten, bis sich alles gelegt hat. Dann Havok-Sim wieder aus. Alles sitzt perfekt am Platz und bleibt auch so.

    Lichtgeflacker. An sich ist es recht gut beleuchtet, aber ein paar flackernde Stellen habe ich gefunden. Habe bereits in den ersten Zellen meine Beleuchtungsstile angehängt. Die sind einfach besser, Dungeons sollen dunkel sein.

    Kann mir gut vorstellen, dass es ein Lanterns of Wyrmstoooth geben wird, analog Lanterns of Falskaar. Strassenbeleuchtung, kleine Bugfixes, kleine Deko-Erweiterungen. Interessant, dass es solche Patches scheinbar nicht gibt.

    Hier übrigens noch zwei Bilder zum Thema Wasser. Sieht doch nicht uninteressant aus, das farbige Meer(Bild 1). Ist aber ein Bug, der daraus entsteht, dass Cubemaps nicht ge- oder entladen oder dass die falschen geladen werden, was für kaputte Spiegelungen sorgt. Weiss nicht, was es ist davon, aber es ist ein Bug. Das kann passieren, wenn man aus einerm Interior rauskommt, nie wenn man einen Save beim Meer lädt. Im zweiten Screenshot das Meer wie es aussehen soll, dunkel halt in der Nacht. Habe gestern ganz zufällig ein Eintrag in meiner To-Do-Liste gesehen, den ich noch nicht ausgetestet hatte. Das hier oder eine Zeile davon scheint das Problem zu beheben, einfach in Skyrim.ini unter [Water] einbauen, falls noch nicht getan. Und ausserdem scheint es das Wasser generell noch besser zu machen.

    bUseWaterReflectionBlur=1
    bReflectExplosions=1
    iWaterBlurAmount=4
    bAutoWaterSilhouetteReflections=0
    bForceHighDetailReflections=1

    Dann dieses Hundilein sieht schon zum Fürchten aus :D Und die netten Falmer passen auch. Die Daedrische Sense ist ein wenig dick aufgetragen, selbst für eine Vampirin wie Rhona :D Aber ich liebe es, wie das Soulcairn jetzt aussieht, der Screenshot zeigt natürlich nicht, wie der Nebel sich schön bewegt.

    Ausserdem noch Bilder aus dem Falmer-Tal, das ich nochmals erweitert habe. Wenn man in Skyrim für eine anständig dunkle Nacht sorgt, merkt man, dass die Wegfindung praktisch versagt. Die Bögen da habe ich schon längst mit Lampen beleuchtet. Habe aber auch noch leichtende Wegmarker verteilt, damit man den Weg dazwischen findet. Passt gar nicht so schlecht zum Rest.
     

    Anhänge:

  21. Werbung (Nur für Gäste)
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden