Was zockt ihr gerade?

Dieses Thema im Forum "Andere Spiele" wurde erstellt von PixelMurder, 14. Mai 2021.

  1. PixelMurder

    PixelMurder Freund des Hauses

    Habe gestern noch Days Gone fertig gemacht. Fertig gemacht? Eine kleine Zombie-Horde leistet hartnäckig Wiederstand. Das ist wieder typisch, dass ich Stunden in einen eher langweiligen Erfolg stecke und am Schluss fehlt mir noch genau ein Item oder sonst was, das sich nicht auffinden lässt. Könnte sogar ein Bug sein.

    Ich mag das Spiel wirklich, aber im Endgame wird es plötzlich belanglos. Okay, davor waren bei mir etwa 70 recht dicht gepackte Stunden. Aber dann geht der Abspann ab und ausser ein paar kleinen Nebenquests bleiben einem nur noch die siebzig Zombie-Horden, was ich mir so nicht mehr antun werde. Ausser die Schwierigkeit hält länger vor in meinem neuen Staart auf Überleben.
    Die ersten zwei Horden muss man für eine Haupt-Mission erledigen und die waren knallhart, ich musste die Umgebung erkunden und mir Strategien ausdenken, super. Aber dann wurde ich plötzlich so stark, dass ich mir eine Taktik praktisch ersparen konnte, abgesehen von ein paar gelegten Anstands-Fallen.
    Und dann sind plötzlich alle Nebenmissionen getan und kein Schwein redet mehr mit einem. Nicht mal Boozer und meine Frau quatschen mit mir. Okay, vielelleicht ist das ja realistisch für eine Ehe ;) Da rette ich das halbe Spiel über meine Frau und Boozer, aber ich kriege nicht mal eine nette Knutsch-Szene am Ende geboten. Einfach nichts, die sitzen da wie die Ölgötzen und geben nicht mal eine generische Antwort.
    Habe dann ein Pause gemacht, ein wenig Skyrim geockt und plötzlich wieder mit dem Überlebensmodus und einem Level 1-Pistölchen und Jagdgewehr weitergemacht. Muss es sagen, das hat mir deutlich mehr Spass gemacht, als zuletzt die Horden.
    Wobei ich genauso bin. Kack auf das Endgame und sinnloses Freeroam mit überpowerten Waffen. Da fange ich jedes Rollenspiel lieber wieder von vorne an, wenn neue Perks und Waffen noch eine Bedeutung haben.
     
    Spiritogre gefällt das.
  2. PixelMurder

    PixelMurder Freund des Hauses

    Weiterhin teilen sich Days Gone und Skyrim meinen Feierabend, mit gelegentlichem Abstecher ins Creation Kit.

    Ich habe ja auf Überleben angefangen, habe jetzt mehr als 110 Stunden da drin. Das Spiel ist viel besser, zum einen weil ich besser geworden bin und alle Spielmechaniken kenne, zum anderen weil es schwerer ist und weil das HUD nur im Focus-Modus angezeigt wird.
    Weil keine Gegnerpositionen mehr ständig angezeigt werden, muss man auf die Umgebung achten und strategischer vorgehen. Und wenn ich beim Schleichen auffliege, bin ich je nch dem schnell tot. Wobei es mich dann irgendwie wurmt, dass ich aufgeflogen bin und mich eventuell deswege killen lasse, um es nochmals besser zu machen. Wobei es mit einer Pistole mit Schalldämpfer ein wenig zu failsafe ist, hatte aber keinen gefunden gestern. Wobei ich nur dann Gegner mit Schalldämpfer kille, wenn der Weg viel zu weit oder zu gefährlich wäre, um ihn von hinten zu erwürgen.

    Wobei hier leider auch schon die Routine einzieht, wie auch Skyrim langweilt es mich nach einiger Zeit, deshalb spiele ich sie ja auch abwechselnd und im Fall von Skyrim abwechselnd mit dem CK. Bei beiden tickt das Ablaufdatum und ich erwarte nicht gerade wieder einen Überraschungshit wie Days Gone in den nächsten Monaten. Gerade bei Skyrim habe ich ab und zu das Gefühl, was mache ich hier drin eigentlich noch. Habe ja fast alles mehrfach gesehen und das, das ich noch nicht gesehen habe, ist mit den selben Assets gebaut, wie der Rest des Spiels(was auch für Mods gilt).
    Was mich gefährdet, EA mit Mass Effect Trilogy im Summer Sale auf den Leim zu gehen, aber dann erinnere ich mich wieder, dass EA der Donald Trumpf im Gaming sind. Aber effektiv, es ist Sumer Sale und nichts davon möchte ich haben, nicht mal für ein Butterbrot.
     
  3. PixelMurder

    PixelMurder Freund des Hauses

    Also dieser Überlebensmodus 1 hat schon Einzelheiten drin, die ich nicht verstehe.
    +kein HUD
    +kein Schnellreisen
    -zuwenig Infos, damit das Spiel funktioniert
    -ausgegraute Perks im Überlebensmodus(nicht verfügbar im Überlebensmodus)
    Überwiegend habe ich ein besseres Erlebnis, weil das intrusive HUD weniger oft sichtbar ist, allerdings kommt das auch mit Nachteilen.
    Natürlich kennt man den Weg immer besser, aber ich muss trotzdem zu oft während dem Biken in den Focus-Modus gehen, damit die Minimap sichtbar ist. Ausserdem gibt es Zufallsencounter, die in den anderen Modi als Fragezeichen kurzfristig sichtbar werden. Weil die Minimap auf Überleben nicht sichtbar ist, verpasst man die oft. Und das hat dann schon mit Gameplay zu tun. Je mehr so Zeug man erledigt, je mehr Sympathie kriegt man aus den Lagern und je früher werden anständige Waffen freigeschaltet.
    Im normalen Modus kann man Perks nehmen, die Ressourcen und Gegner in einem Umkreis sichtbar machen, die gibt es im Überlensmodus nicht. Das mit den Gegnern geht unter Immersion, aber das mit den Ressourcen unter "mühsam". Man verbraucht ständig Ressourcen und ich hätte es so gemacht, dass die Ressourcen auf Hard die Ressourcen auf Überleben wären, während es auf Hard 10% mehr gäbe. Es scheint auf jeden Fall nicht so zu sein, dass man auf Überleben weniger Ressourcen findet. Man könnte sogar sagen, dass sich Überleben hauptsächlich durch weniger UI von Hard unterscheidet, wöhrend man in beiden Modi 10% zuviel Zeit mit dem Ressourcen-Sammeln verschwendet.
    Gesperrte Perks würde ich jetzt auch nicht unbedingt für gutes Gameplay halten. Von mir aus könnt ihr Perks ändern oder ersetzen, aber so ist es einfach eine Lücke.

    Okay, habe sowieso gerade das Problem, dass ich einen Koller in Skyrim UND Days Gone habe. Überlege mir schüchtern, wieder mal Fallout 4 zu installieren, allerdings vermute ich, dass das Game bei mir wirklich komplett durch ist.
     
  4. EvilMind

    EvilMind Hausvetter

    Ein Spiel soll, abgesehen von Fehlersuche und Korrekturen, vor allem Spaß machen. Wenn man sich aber schon vor der Installation (Neuinstallation) sagt das es "komplett durch" ist dann würde ich in dem Falle abraten. Sicherlich kann Fehlersuche und Korrektur dem einen oder anderen auch Spaß bringen, mir persönlich wäre das aber zu wenig.
     
  5. PixelMurder

    PixelMurder Freund des Hauses

    Ist es mir auch, heute mehr oder weniger zufällig zwei Videos mit Fallout 4 als Thema gesehen, eines darunter mit dem Titel "Bethesda's game design is insulting" und recht hat der Knabe, wie ich nach etwa 2997.5 Stunden Fallout 4 sagen kann ;) (Die Zahl ist nicht aus der Luft gegriffen.)
     
  6. EvilMind

    EvilMind Hausvetter

    Weniger als ich aber bei mir hat das mehr mit etwas anderem zu tun. Fallout 4 hat mir nie so gut gefallen wie etwa Fallout 3 oder New Vegas. Daher war ich froh das es mit der Zeit mehr und mehr Mods gab, die ich auch ausgiebig getestet habe. Dazu kamen dann Anpassungen, die ich in Bezug auf meine Ladeliste machte und eine Art "Patchdatei" die ebenfalls nur effektiv ist mit meiner Ladeliste.
    Wenn ich meine Stunden aufschlüsseln sollte dann wäre das:
    75% Testen von Mods und Anpassungen dieser Mods im CK
    20 % ausmerzen von Fehlern mittels einer Patchdatei bezogen auf mein System
    5 % Spielen (insgesamt gesehen, immer wieder unterbrochen durch Neuanfänge weil Mods mit neuem Spiel besser liefen)

    Warum glaubt ihr spiele ich noch Prey, Elex und demnächst wohl wieder Conan Exiles? Bei Fallout ist bei mir momentan auch eine Pause weil irgendwie die Luft raus ist
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2021
    PixelMurder gefällt das.
  7. Spiritogre

    Spiritogre Angehöriger

  8. PixelMurder

    PixelMurder Freund des Hauses

    Habe keine Ahnung, ob man das Zocken nennen kann, mit was ich vorhin eine gefühlte Stunde in Days Gone verbrachte, während ich fluchte wie ein Bürstenbinder. WTF. Das war eine der übelsten und längsten Missionen überhaupt. Alles auf Rails: Ein wenig fahren. Ein wenig laufen. Eine Sequenz. Ein wenig fahren. Fahren. Schlendern. Sequenz. Schlendern. Sequenz. Laufen. Rückblende. Schlendern. Fahren. Laufen. Sequenz, Sequenz, Sequenz. Alles zurückrennen, während mir drei Mal die Stamina ausging. Ich meine, das waren gefühlte Kilometer im Schlender-Gang.
    Langweilig zum Lesen? Nicht so langweilig, wie es zu spielen und dabei diese Gängelei zu ertragen. Es machte mich regelrecht nervös(nach einem Tag in der Bude, der mich bereits nahe 100 brachte). Ich die ganze Zeit am Murmeln: Fuck it, fuck it. FUUUUCK IT, während ich mir überlegte, was das wohl für ein Arsch war, der das so eingebaut hat und ständig auf dem Pad nachsah, ob die Kontrollen endlich wieder bei mir liegen.
    Ich meine, die verlangsamen dich nicht nur exakt von Punkt A nach B, was ich ab und an und für kurze Zeit verstehen könnte zwischen zwei Super-Sequenzen, aber auch vorher und nachher, oder man ist nach einer Sequenz gefühlte 20 Sekunden lang festgefroren, während man noch mehr Gelabber zuhören muss. Und dann wird der Langsam-Laufen-Block teilweise nicht aufgehoben, und man muss zum Waffenhändler oder in die Werkstatt gaaanz langsam schlendern.
    Und diese Schloss-Icons auf dem Waffenmenu sind eine Frechheit. Stellt doch das verdammte Waffenmenu ganz ab, wenn ich es schon nicht nutzen darf, statt mich wie einen Idioten zu behandeln.
    Es gibt Orte, wo ich eine Schlender-Sequenz für tragbar halten würde, aber das hier war so weit abseits von gut und böse, und liess sich in keinster Weise immer durch Anforderungen der Inszenierung rechtfertigen. Es hat viele dieser Strukturen von Schlendern und Sequenz, aber ein paar stechen mehr als nur ein wenig negativ heraus. Ich meine, der Rest des Games ist so gut, dass ich jetzt 135 Stunden drauf habe, aber wenn es mehr von diesem üblen Zeug drin hätte, würde es das nicht mehr aufwiegen.
     
  9. EvilMind

    EvilMind Hausvetter

    Auch wenn es ein Geschenk war, Fallout 76 habe ich in die Tonne gekloppt (deinstalliert), Fallout 4 ist so selten bei mir das ich bei jedem mal Spielen immer erst noch mal ansehe wie die Tastaturbelegung war.
    Ihr werdet es nicht glauben aber im Moment spiele ich:
    Häufig ----------------Elex
    Sehr oft---------------Conan Exils
    Oft --------------------Fallout New Vegas

    Zur Entspannung Control und The Long Darkh
    Nervt mich bei Elex auch tierisch aber die kann man wenigstens dadurch beschleunigen das man die Dialoge der Darsteller darin wegklickt
     
    Moorkopp gefällt das.
  10. PixelMurder

    PixelMurder Freund des Hauses

    Ich hoffe, du hast dieses Stück toxischen Müll fachgerecht entorgt, das Teil hat eine lange Halbwertszeit und verseucht potentiell noch das Gaming unserer Enkel und Urenkel ;)

    Fallout New Vegas ist bei mir installiert und wartet auf eine vollständige Mod-Installation, aber wahrscheinlich ist es naiv zu glauben, dass es mich noch packen kann. Fallout 3 hatte ich letzhin völlig neu aufgesetzt und mit den allerneuesten Mods gepimpt. Sah beeindruckend gut aus, spielte sich aber wie gehabt wie in der Steinzeit und dann kamen die Crashes, die man ohne Logs und einem Crash-Log wie NetScriptEngine für Skyrim nur zufällig beheben kann, falls überhaupt.

    Ich spiele jetzt seit längerer Zeit Skyrim, das CK und Days Gone im 1-Stunden-Takt, wenn ich in einem bin, beginnt es mich zu langweilen und ich komme Sehnsucht nach dem anderen, aber da langweilt es mich ebenfalls. Dann sehe ich wieder auf Steam nach, ob ich was verpasst habe oder in der Library, ob mich etws wieder reizt, aber da ist nichts, mal abgesehen davon, dass teilweise Listen zu drei Vierteln ausgegraut sind, weil ich sie durch Tags oder Ausschluss des Entwicklers oder Publishers als verbotene Gebiete gekennzeichnet habe. Ich frage mich, wie lange ich noch das Prädikat Gamer verdiene. Wahrscheinlich bin ich es nur noch, weil mir bisher kein anderes Hobby eingefallen ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2021 um 14:50 Uhr
  11. EvilMind

    EvilMind Hausvetter

    Teil 1 läuft bei mir unter Nostalgie und Crashes; also bei Fallout 4 gibt es Buffout 4 das ein Crashlog erstellt, ob es das in der Art für die anderen auch gibt weiß ich nicht, glaube aber nicht wenn man von New Vegas Anti Crash Mod absieht.

    Hier im Spoiler mal der Anfang des letzten Crashlog in FO4:
    Unhandled exception "EXCEPTION_ACCESS_VIOLATION" at 0x000000000000

    SETTINGS:
    [Compatibility]
    F4EE: false
    [Fixes]
    ActorIsHostileToActor: true
    CellInit: true
    EncounterZoneReset: true
    GreyMovies: true
    MovementPlanner: true
    PackageAllocateLocation: true
    SafeExit: true
    UnalignedLoad: true
    UtilityShader: true
    [Patches]
    Achievements: true
    BSTextureStreamerLocalHeap: true
    HavokMemorySystem: true
    MaxStdIO: -1
    MemoryManager: true
    MemoryManagerDebug: false
    ScaleformAllocator: true
    SmallBlockAllocator: true
    WorkshopMenu: true
    [Warnings]
    CreateTexture2D: true
    ImageSpaceAdapter: true
    Der Verursacher steht immer ganz oben und bei mir ist es meist im Baumodus, wenn das Game viele Teile laden muss und ich mich dabei auch noch als Spieler schnell bewege. Ich bin also definitiv an der Grenze dessen, was ich meinem Game zumuten kann. Aber die Crashes sind sehr selten und vermeidbar, wenn man erst mal weiß was los ist
     
  12. Spiritogre

    Spiritogre Angehöriger

    Habe gerade den Succubus Prologue durchgespielt, also die Demo von Succubus, das in ein paar Monaten erscheint. Das ist der Nachfolger vom 2019 erschienen Agony, das ja auch schon mit Horror und Sex protzte. Meine Güte, nichts für zart besaitete. Das ist ein Gore und Splatterfest mit teils sehr ekligen Szenen.

    Die Heldin die man spielt ist in der Voreinstellung auch keine Schönheit und hat auch eine ziemlich fiese Stimme.

    Interessant, nach dem Durchspielen kommt man in einen Hub, der wohl im Hauptspiel von Bedeutung ist. Hier gibt es diverse Händler, man kann sein Aussehen anpassen usw., momentan alles allerdings gesperrt.

    Und gar nicht so einfach einen jugendfreien Screenshot zu finden, der nicht zu blutdurchtränkt ist...

    [​IMG]
     
  13. PixelMurder

    PixelMurder Freund des Hauses

    Anti Crash Mod hat leider keine Logs, ausser ich habe inzwischen etwas verpasst.
    Ich hatte sogar mal ein ziemlich stabiles Fallout 3, dabei ist mir natürlich auch aufgefallen, dass ein einzelnes Flag oder eine einzelne Zeile Code das Game völlig kaputt machen kann, obwohl du nichts getan hast, was irgendwie abwegig wäre. Sowas findest du aber nur eventuell, wenn du auch so moddest, dass du kleine Dinge änderst und sie dann Stunden lang testest. Und dann gibt es die sporadischen Crashes, die überall in der Welt auftreten können, im Gegensatz etwa zu einem repetierbaren Crash(die guten Crashes), der auftritt, wenn du im Inventar über einem bestimmten Item hoverst. Z.B. macht ein "SetLevel X" Gegner zur Crash-Schleuder, gerade so sporadisch, dass es tödlich nervt, aber dass du es nicht mit irgendwas logisch verbinden kannst .
    Und für diese Zicken ist Fallout 3 heute einfach nicht mehr gut genug, selbst mit Nostalgie-Bonus. Eher als der beste Mod der Welt könnte mich ein auswertbares Crash-Log zurück bringen.
     
  14. EvilMind

    EvilMind Hausvetter

    Hast nichts verpasst. Aber ich hab es geschrieben weil Fallout 3 nicht mal das ansatzweise so hat. Es sei denn man will das hier als solches gelten lassen: https://www.nexusmods.com/fallout3/mods/18776/
    Allerdings fixt das auch nur den nervigen Umstand das FO3 bei einem Start eines neuen Spieles gern den Geist aufgab. Aber im Grunde ist es nur eine angepasste (auf was auch immer) d3d9.dll
    Da der Autor keine näheren Angaben macht, was es bewirkt sage ich: Finger weg
    Ich habe mal auf eine Frage in einem Fallout Forum (hat aufgegeben wie so viele andere) auf die Frage wie man ein stabiles FO3 bekommt:
    1.
    Installieren auf Windows XP oder allenfalls Windows 7
    2.
    Unbedingt neuesten Patch drauf
    3.
    Wenn möglich von GfWL lösen
    4.
    Auf Autosave verzichten

    Sagt ja einiges aus
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2021 um 17:53 Uhr
  15. PixelMurder

    PixelMurder Freund des Hauses

    +CASM als Savemanager verwenden, Autosaves deaktivieren(essentielles Tool für die Stabilität)
    +versuchen, das Game im Kompatibilitätsmodus ablaufen zu lassen
    + Purge Cell Buffers installieren
    +diverse Ini-Tweaks machen
    +GWFL deaktivieren ist keine optionale Option
    +Godd ein Lamm opfern(oder optional für bessere Resultate dein Erstgeborenes) und um ein Feuer herumtanzen

    Eine d3d9.dll kann man ja auch einfach ausprobieren, was kann schon passieren? :)
     
  16. PixelMurder

    PixelMurder Freund des Hauses

    Vorhin die erste Story-Horde auf Überleben I gemacht. Dieses Label ist auf jeden Fall irreführend, mit Überleben hat es rein gar nichts zu tun. Weder ist der Loot spärlicher, noch sind die Gegner schwieriger, noch ist man schwächer.
    Einzig das HUD ist schwieriger zu interpretieren und es braucht mehr Klicks.
    Ja, dann stell doch hoch auf Überleben II... Geht nicht. Schwierigkeitsgrade lassen sich nicht in einem laufenden Durchgang ändern, eine weitere sinnlose Gängelei in diesem gängelndem Game.
    Der Punkt ist, ich bin zwei Mal gestorben bei dieser Horde, wo es an die 20 Tode waren beim ersten Mal auf Hard. Ein Mal davon habe ich mich killen lassen, weil die Horde plötzlich über mir war, bevor ich Fallen aufstellen und damit ein wenig Spass mit der Strategie haben konnte.
    Es war einfacher, weil ich diesmal bewusst von Anfang her Stamina geboostet hatte und weil ich diesmal wusste, daass die mich auf eine Mission schicken, in der man ausreichend Crafting-Items und volle Ausrüstung haben musste, weil man sonst am Arsch ist. Und weil ich eine leichte MG als Waffe hatte, die einem sich fragen lässt, wieso die überhaupt noch andere Waffen gegen die ach so schweren Horden erforschen. Nim einfach zwei oder drei Kumpels mit MG mit und lege rasch alle Horden um.

    Auch so ein unausgegorener Aspekt. Man kann keine gefundene Schusswaffen in den Waffenschrank legen, nur gekaufte. D.h. wenn man eine nette Level 4 MG gefunden hat, aber Sniper-Missionen vor sich hat, kann man keinen Sniper einwechseln, weil dann das MG einfach auf den Boden geworfen wird, was man aber nicht möchte, weil man in drei Missionen eine Horden-Mission kriegt. Und die Missionen, die man gerne als Sniper machen möchte, werden mieser. Und man muss eine jetzt freigeschaltene MG kaufen, die man bereits hat, um sie in den Waffenschrank zu bringen. Und es macht auch das Looten langweiliger, wenn man sowieso nirgends eine Unique-Waffe finden kann, die in den Waffenschrank kommt. Es gibt eine Mission, in der man einen Unique-Sniper kriegt. Den man aber verliert, wenn man eine andere Waffe in diesen Slot einwechselt. WTF.

    Diese Game ist an sich eine tolle Basis, ich würde gerne ein Creation Kit dafür kaufen, um die letzten paar Tweaks daran zu machen, um es fertig zu schleifen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2021 um 05:00 Uhr
  17. PixelMurder

    PixelMurder Freund des Hauses

    Habe die Story gerade auf Survival 1 gemacht, ein Achievment, das nur 1.8% aller Spieler haben. Bin mir nicht sicher, ob es auch Spieler hat, die aus irgend einem Grund Achievments nicht kriegen, z.B. weil sie offline zocken oder so.
    Trotzdem würde es mich als Entwickler nerven, wenn ich nicht nur bei diesem Game nachsehe, wie wenige Spieler manche Achievments gekriegt haben, z.B. für 50 Stealth-Kills oder so in einem Game, indem es Stealth gibt. Oder alle Armbrust-Bolzen-Typen ausprobiert. Oder mehr als 50 Gegner gelootet. Oder 20 Mal die Keule repariert. Oder generell auch nur das erste Drittel gespielt, oder gar die Story fertig gemacht, und dann auch noch in einem Schwierigkeitsgrad über Leicht. Manche Dinge sind so völlig banal zum Erreichen(ohne Nachzulesen, was man tun müsste) selbst wenn man weniger als ein Drittel spielt, dass man sich fragt, ob manche Leute sich einen Sport daraus machen, Achievments nicht zu kriegen. Oder wieviele Leute selbst hochkarätige Titel nie fertig spielen.
    Wobei ich natürlich auch zum Durchschnitt beitrage, wenn ich The Witcher 3 nie länger als eineStunde gespielt habe, manchmal stimmt halt einfach die Chemie nicht.
    Anyway, checke gerade ab, ob Survival 2 anspruchsvoller ist. Auf jeden Fall bin ich in der ersten Mission bereits ein paar mal gestorben, was mich hoffnungsvoll stimmt. Hatte mir zwar gedacht, ich mache eine Pause nach dem zweiten Druchgang, aber irgendwie stimmt halt die Chemie.

    In Skyrim bin ich heute noch Werwolf geworden und habe nochmals ein Fragment von Wuthrad geholt. Habe vor, noch Aela oder Farkas als Begleiter zu holen, bevor ich nach Solstheim oder Wyrmstooth gehe. Dann mal abchecken, ob sich der Werwolf je nach Gegner-Typ auch vernünftig spielt, weil es zum Nord-Berseker passt.* Normalerweise nutze ich das gerade Mal auf der Initial-Quest und es suckt. Okay, auch weil ich allen Silberhänden Silberbolzen und -Pfeile gegeben habe, die mich alle one-hit-killen. Ich habe Mühe, Schwierigkeitsgrade zu erleichtern, selbst wenn ich selbst dafür verantwortlich bin.

    *Überlege mir gerade, ob ich da einen Automatismus einbauen sollte, der mich im Kampf nach so und sovielen Hits automatisch zum Berserker macht.
    Nach Wikipedia:
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2021 um 04:52 Uhr
  18. Werbung (Nur für Gäste)
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden