Mzithumz

Werbung (Nur für Gäste)
Artikelweiche.svg In dem Artikel Mzithumz geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Mzithumz

Mzithumz ist eine Dwemerruine in Deshaan. Mzithumz liegt im Norden von Deshaan, gleich nördlich der Hauptstadt Gramfeste. Am Weg weiter westlich der Ruine findet sich Berezans Mine, während hinter dem schwer passierbaren Gebirge östlich Mzithumz' Shad Astula zu finden ist. Mzithumz ist in der Region berüchtigt dafür noch bewegende Animunculi zu enthalten.[1]

Aufbau

Eingang in die Tiefen

Auffällig an Mzithumz sind die weit verstreuten oberirdischen Anlagen. So sind die Ruinen dreier Türme in vielen Metern Abstand zu finden, während sich zwischen diesen scheinbar viel freie Fläche befand. Im Osten deuten zum Teil noch bis zum Kapitell erhaltene Säulen auf eine Art Säulenhalle hin, auch wenn sich das Doch nicht erhalten hat. Dahinter im östlichen Berg findet sich der Eingang in den unterirdischen Teil der Anlage.

Im Inneren finden sich Räume, die sich seit der Zeit der Dwemer gut erhalten haben. Die Tische, Werkzeuge, Bücher und ein Amboss weisen auf Werkstätten, aber auch Orte des Lernens hin. In der Anlage verteilt befanden sich vier Reparaturstationen, die die heimischen Konstrukte instand hielten und im Falle reparierten.[2]

Geschichte

Eine Reparaturstation

In 2Ä 582 wurde Ithis Omalor von Magistra Vox mit einem Gerät, mit dem er die Dwemerkonstrukte kontrollieren könne, nach Mithumz entsandt. Dort sollte er dafür sorgen, dass keine großen Gruppen wie Handelskarawanen in die Obsidianschlucht vordringen.[3] Tatsächlich griffen seine rekrutierten Dres-Krieger mit den Dwemerkonstrukten aus Mzithumz eine Karawane unter der Führung von Karawanenmeister Girano an, die nach Narsis unterwegs war,[4] jedoch wurde der Angriff abgebrochen, nachdem die Dwemerspinnen plötzlich beide Seiten attackierten. Während des Chaoses wurde Vrali von den Hauswachen der Hlaalu gefangen genommen.[5]

Bedyni fand heraus, dass Omalors Steuerstab die Dwemer-Animunculi über die Resonatoren kontrollierte und diese bei Verlust an einer der Reparaturstationen Mzithumz' wieder in das Konstrukt eingebaut werden.[2] Darum bat sie einen Abenteurer die Resonatoren aus den Animunculi zu sammeln und die Reparaturstationen zu zerstören.[6]

Anmerkungen

 
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden