Die Screenshot-Galerie außerhalb des TES-Universums

Dieses Thema im Forum "Andere Spiele" wurde erstellt von Ehemaliger Benutzer 16880, 12. Oktober 2014.

  1. Moorkopp

    Moorkopp Freund des Hauses

    Watch Dogs 1 auf PC war super. Watch Dogs 2 auf PC auch. Ich hab Cyberpunk 2077 auf meiner Wunschliste und bin recht unbeeindruckt vom Hype. Ich hab ihn schlichtweg nicht mitgekriegt. CP2077 ist für mich fast so ein Kandidat wie Bloodlines. Nicht das man beide vergleichen kann, aber beide stehen/ standen ewig bei mir auf der Wunschliste.
    Ich war damals recht happy, als ich mit meinem 7 Jahre alten Rechner noch nicht mehr "geeignete" Spiele spielen konnte. Fallout 4 war so ein Kandidat. Nicht jeder kann sich ne Höllenmaschine extra für nen neues Spiel leisten. Und so wird auch das Spiele spielen für einige echt Luxus.
    Ich bin von dem Anspruch weg, das mich Spiele begeistern und super sind, wie angepriesen. Ich spiel oft Early Acess Titel und da bringt es die Natur der Sache mit sich, dass man unfertige Spiele spielt. Etwas, was ich von einem Spiel erwarte, wenn man 59,99 oder mehr bezahlt ist: Das es fertig ist und nicht erst noch gepatcht werden soll und muss.
    Normal in der heutigen Zeit.
    Ich komm jetzt nicht mehr mit der "Früher war..." Schiene die Zeiten haben sich verändert, ABER:

    Damals hab ich ne CD eingelegt und das Spiel gespielt. Die Bugs waren dieselben. Heute kann ich es nicht spielen, weil ich erst den nächsten Patch abwarten muss. Hm :/
    Ich glaub ich bleib lieber bei meinen Indie-Titeln und Early Acess. Spiele wie das jahre alte 7DTD (7 Days to Die) wurde auch nach Jahren erst richtig grafisch schön und spielt sich immer noch so klasse wie damals im Early Acess. Wieviele Stunden ich da schon für 19,99 reingesteckt hab... hach jaa... *schwärm
     
    Spiritogre gefällt das.
  2. Spiritogre

    Spiritogre Angehöriger

    Witcher 2 war auch erst nur PC exklusiv und kam dann ewig später ausschließlich für die XBox, nicht einmal für die Playstation. Nene, die wollten schon das Weihnachtsgeschäft mitnehmen. Sie hätten ja sonst notfalls auch die PC Fassung erst später zusammen mit den Konsolenfassungen rausbringen können.

    Das Spiel war acht (!) Jahre in Entwicklung, damals war eine PS5 / XBox Series X noch nicht mal angedacht. Und ja sicher ist es toll, dass es auf High End PCs super aussieht, den Shitstorm bei der PC Version von Witcher 3 haben sie sich ja auch extra eingefangen, weil sie die PC Grafik runtergeschraubt haben, damit die Konsolenfassung nicht schlechter aussieht. Hier haben sie jetzt mal rangeklotzt bei der Grafik, auch sicher in Hinblick auf PS5 und XBox Series X, die ja durchaus auf dem Leistungsniveau etwa zwischen GeForce 2070 und 2080 liegen.
    Nur (!) wenn man es schon auch für die alten Konsolen zusätzlich macht, dann gibt es KEINE Entschuldigung das nicht auch vernünftig zu tun. Und da finde ich z.B. den Vergleich mit dem ähnlichen Watch Dogs sehr angebracht. Sie haben sich aber einfach die Arbeit gespart die Grafik anzupassen und nur die High End Grafik runterskaliert. Dies hat zur Folge, dass es auf einer PS 4 / XBox One beschissen aussieht und beschissen läuft. Die Quittung haben sie jetzt für ihre Faulheit zu Recht bekommen.

    Eigentlich sind die Konsolen auch nur PCs. Und ja, Sony und Microsoft schauen sich große Patches an und geben die dann frei, wenn sie vernünftig laufen. Das hat man am PC natürlich nicht so. Allerdings schreit das herausnehmen aus dem Playstation Store geradezu danach, dass der aktuelle Patchstand eben nicht ausreicht um diese Vollkatastrophe auf der PS4 vernünftig lauffähig zu machen. Es ist ja nicht nur die Grafik, auf der PS4 gibt es unendlich viele Bugs und Glitches, welche die PC Version nicht hat.

    Was ich so gehört habe ist es inhaltlich bisher nun auch noch nicht der "Heilsbringer". Ich warte jedenfalls erst mal noch ab und hole es mir dann als GotY mit allen Patches und DLCs, damit ich das Komplettwerk genießen kann.
    Und was eine PS4 oder XBox One leisten kann, das ist teils wirklich erstaunlich. Natürlich sind Exklusivtitel oft Ausnahmeerscheinungen aber es gibt genug Multiplattormtitel, die auch auf PS4 mit Full HD und 30 FPS fantastisch aussehen, wie eben genannte Watch Dogs oder Assassin's Creed.
    Und nein, nicht jedes Open World Spiel hat anfangs Bugs und Probleme. Hier kann man z.B. ausnahmsweise tatsächlich mal auf Nintendo (Monolith) schauen, ein Titel wie Breath of the Wild oder selbst ein Xenoblade Chronicles X liefen von Anfang an fehlerfrei.

    Auch Open World Spiele bieten keine Millionen Möglichkeiten, Quests etc. müssen immer noch von Hand designt werden und können entsprechend einfach auf Fehler überprüft werden.
    Das große Problem von Cyberpunk auf den Konsolen sind aber nicht nicht funktionierende Quests sondern Abstürze im Minutentakt und Glitches wie fehlende Gesichter oder im Boden fahrende Autos. Das ist einfach nur schlampig programmiert und das haben die auch vorher alles gewusst.

    Es kann doch nicht sein, dass die Straßen auf der PS4 leer sind, weil der Konsole angeblich die Leistung fehlt soviele NPCs und Autos darzustellen. Bei alten Spielen ging das ja auch problemlos. Das ist einfach nur schlechte Programmierung.

    Sehe ich anders, wenn ich 70 Euro und mehr für ein Spiel ausgebe, dann hat das zu funktionieren, das ist mein Recht als zahlender Kunde. Das Produkt wurde veröffentlicht und fertig. Ich nehme sogar mal an, dass es keine (!) Kulanz ist, dass sie das Spiel zurücknehmen sondern dass das durchaus rechtliche Konsequenzen haben könnte, wenn sie es nicht täten, eben weil das Produkt alles andere als fehlerfrei ist.
     
  3. troubega

    troubega Reisender

    Patches bei Konsolen brauchen länger weil sie erst geprüft werden.

    Aber btw: ich spiele auf Stadia, daher stört es mich mehr. Die läuft ja überraschend gur
     
  4. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Hausvater

    Mit Battlefield V bin ich nun auch durch.
    Das Spiel ist gut gemacht, mit toller Grafik, und zum Teil, fantastischer Landschaft.
    Das Spiel besteht aus vier Kapiteln und spielt in Norwegen, Frankreich, Ägypten und Deutschland.
    Dort jeweils spricht man die Original-Sprache, mit deutschem Untertitel.
    Leider ist man mit dem Spiel sehr schnell durch.
    Ich habe nur zwei Tage mit jeweils ca. 5 Stunden dafür gebraucht.
    Das Spiel selbst ist eher ein Anti-Kriegsspiel, mit sehr vielen kritischen Kommentaren dazu.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Veterano, Soldiersmurf und Spiritogre gefällt das.
  5. Soldiersmurf

    Soldiersmurf Vertrauter

    Oha, da muß ich mit meinem letzten Post aber ganz mächtig zurückrudern. Ich hatte gar nicht mitbekommen das es um die Konsolenversionen so schlecht bestellt ist und dachte Sony hätte das Spiel wegen des eleptischen Vorfalls aus dem Programm genommen.
    Ist natürlich ein Hammer, was die da abgeliefert haben.
    Tja, da hat sich der große Vorzeigeentwickler aber mehr als nur ein paar blaue Flecke zugezogen und hat in der Beliebheitsskala (dessen hohe Ansetzung, ich eh nie so geteilt habe) einen mächtigen Absturz hingelegt.
    Allerdings ist das Ganze dem System geschuldet, das sich mittlerweile im Spielemarkt eingenistet hat und ganz so einfach ist das mit dem Verschieben dann auch nicht mehr.
    Die Investoren wollen Kohle sehen und wenn Entwickler die Verträge und Termine nicht halten, müssen sie dafür blechen. Ich meine es gab schon zwei Verschiebungen, da wird dann der Druck von aussen so derbe, das dann bald kaum noch eine Wahl besteht.
    Cyberpunk hat eine komplett neu entwickelte Engine (anders als Watch Dogs:Legion, das meines Wissens "nur" eine modifizierte des Vorgängers hat) die voller Kinderkrankheiten steckt.
    Daher rühren auch die meisten Bugs und Fehler im Spiel und gar nicht mal so sehr vom Spiel selbst.
    Keine Ahnung wann der Entschluß für ne neue Engine gefasst wurde, denn Raytracing und Co gibt es solange nun ja noch nicht und auch um die Eigenschaften der NG Konsolen wurde und wird ja immer ein Riesengeheimnis gemacht. Wann da Entwickler bescheid bekommen, wissen auch nur eng eingeweihte. Jedenfalls haben die sich da ganz mächtig verschätzt in der vorgegebenen Zeit eine neue Engine fertig zustellen.
    Wie nennt man das im Volksmund, dumm gelaufen. In diesem Fall sogar Megadumm. :confused:


    Ich stelle mir gerade vor wie das abgelaufen ist. Da wurden ein paar "verdonnert" das Spiel auf den alten Konsolen zu testen. Höchststrafe, wenn zuvor nur mit Bombasttechnik und Grafik gearbeitet hat. Kurz angeworfen,... jo startet und läuft. Einer auf Schmiere geschickt und den PC wieder an. "Psst, Chef kommt!"
    Schnell die Grafik runtergedreht und so getan als wäre es Konsolen. "Na, wie schauts aus?" "Läuft Chef, läuft...." :p



    Cyberpunk2077_2020_12_20_06_02_28_523.jpg
    Cyberpunk2077_2020_12_20_18_12_50_305.jpg
    Cyberpunk2077_2020_12_18_19_16_27_129.jpg
    Cyberpunk2077_2020_12_19_03_14_44_799.jpg
    Cyberpunk2077_2020_12_19_17_32_00_452.jpg
    Cyberpunk2077_2020_12_19_01_38_12_403.jpg
    Cyberpunk2077_2020_12_21_00_58_40_593.jpg
    Cyberpunk2077_2020_12_20_18_33_32_826.jpg


    Waffen gibts, die gibts gar nicht :eek:

    Cyberpunk2077_2020_12_19_01_48_39_278.jpg
     
  6. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Hausvater

    Und dann steht als Aufmacher in der Zeitung: "Frau erschlug Mann mit Penis" ! :D
     
  7. Spiritogre

    Spiritogre Angehöriger

    Ja, ich stimme zu, ohne Investoren lässt sich so ein Projekt nun einmal nicht stimmen und dass die nach acht Jahren Entwicklung auch endlich mal was sehen wollen, sollte verständlich sein. CDPR muss aber dennoch einiges an Missmanagement getrieben haben, selbst wenn die Hauptentwicklung erst vor vier Jahren begonnen hat. Das Spiel hat ja auch auf PC noch einige Bugs aber da die PS4 nun mal in der Anfangszeit die Hauptverkaufsplattform darstellt und wenn man den Zustand der PS4 Version sieht, da hat irgendwer im Management falsche Prioritäten gesetzt.

    Dazu kommen natürlich noch andere Faktoren. Die Werbebudgets für solche Titel sind enorm, bei einigen Spielen geht das hoch bis zur Hälfte der Entwicklungskosten. Wenn die erst mal rollt, dann gibt es nicht wirklich ein zurück mehr.

    Und ich denke, CDPR ging langsam die Puste aus, das Spiel musste raus. Und jetzt vor Weihnachten mit dem ganzen Lockdown und Co. ist halt die perfekte Zeit um so viele Spiele zu verkaufen wie nur möglich. Nach den ganzen Verschiebungen waren auch die Fans ja schon seit Monaten am kochen und wollten das Game endlich haben.

    Das ist so nicht ganz richtig. Witcher 1 benutzte die Aurora Engine, die eine alte Engine von Bioware war, die dann allerdings von CDPR extrem umgeschrieben wurde, damit man damit ein vernünftiges 3D Spiel machen konnte. Für Witcher 2 dann entwickelte man eine eigene Engine, die REDEngine. Diese konnte Spiele nur für Windows erstellen. Um Witcher 2 dann auf Konsole zu kriegen, namentlich XBox 360, wurde sie erweitert und in REDEngine 2 umgetauft, damit konnte man Spiele für Windows, Linux und XBox 360 kompilieren. Für Witcher 3 wurde die Engine dann weiter fortgeführt und Portierungen für PS4 und XBox One wurden hinzugefügt und später dann sogar noch die Switch. Cyberpunk 2077 wiederum basiert auf der aktuellen Version der Engine namens REDEngine 4, da kamen dann halt so Sachen wie Raytracing hinzu.

    Also mit anderen Worten, sie machen nichts anderes als alle anderen und entwickeln ihre Engine immer weiter. Die Unreal Engine 4 basiert schließlich auch auf der Unreal Engine aus den 90ern. Deswegen finde ich es z.B. auch immer kontraproduktiv, wenn auf die Creation Engine (ehemals Gamebryo Engine) von Bethesda eingedroschen wird. Denn die ist sehr spezialisiert und machte schon viele Dinge besser und anders, als andere Engines. Oder gibt es sonst noch Spiele, wo man praktisch jeden Gegenstand aufheben und manipulieren kann und jeder Becher unterliegt physikalischen Regeln und kann rumgeschubst werden (das ist nicht unbedingt physikalisch korrekt aber es ist eben schon cool, dass das überhaupt geht).

    Wobei ich denke, dass da bei Cyberpunk auch ein Teil der Crux liegt, so eine Engine zu entwickeln und weiter zu pflegen kostet halt enorme Resourcen, weswegen das sonst nur die ganz großen Studios wie EA und Ubisoft machen, während fast alle anderen Engines lizensieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2020
  8. Veterano

    Veterano Mr. Skyrim 2016 und 2020

    Was ich nicht verstehe. Seit Ewigkeiten, wir davor gewarnt, dass es zu epileptischen Anfällen kommen kann. Warum ein Geschrei darum, wenn es tatsächlich mal eintrifft.
    Künstler vergessen schnell, das man das investierte Geld auch wieder verdienen muss. Irgendwann muss es halt raus. Dieses Problem ist aber nicht neu. So lange es Spiele gibt, gibt es ewige Verzögerungen und trotzdem anschliessend Probleme.
    Ist das wirklich so extrem?

    Bin jetzt nach 300 Stunden mit Assassin's Creed Odyssey und allen Erweiterungen durch. Wenn ich überlege, dass man bei gleichen Geld, zum Teil nach 10 Stunden fertig ist..
    Bin echt begeistert gewesen.

    ...im Elysium (grichisches Paradies) gelandet.
    20201215154810.jpg
    20201216192715.jpg
    20201215204406.jpg

    Mangels Benehmen, ging es dann in die Unterwelt.

    Aber erst, musste ich an Zerberus vorbei. Fand Hades garnicht gut, dass ich sein Schosshündchen zerhackt habe.
    20201217213434.jpg

    Beim Fährman, ist Schlange stehen angesagt
    20201217215333.jpg
    20201218183250.jpg
    20201218130402.jpg

    Und zum Schluss nach Atlantis. Begrüssung durch Neptun, höchstselbst. 20201218231508.jpg 20201219151038.jpg 20201219195917.jpg
     
    Soldiersmurf und Spiritogre gefällt das.
  9. Soldiersmurf

    Soldiersmurf Vertrauter

    Ja, allerdings muß man es differenzieren, die hohen Summen beziehen sich auf Marketing und nicht nur auf Werbekosten. Der Unterschied besteht darin das ins Marketing auch der evtl.
    vorhandene Shop fällt und diese Kosten in verschiedenster Weise zustande kommen, zB für Mechanismen im Spiel selbst und natürlich auch der Shop selbst (Dinge ja auch entwickelt werden und natürlich funktionieren müssen). Teuer bezahlte Physchologen helfen dabei Anreize in Spielen zu schaffen damit möglichst viele Spieler zusätzlich Geld in "ihr" Spiel stecken.
    Da du gerade Odyssee gespielt hast, es ist ein Paradebeispiel dafür, es gibt da zig versteckte, für die meisten kaum erkennbare Anreize im Spiel.
    Auch wenn sich da vieles verändert hat, so hatte das Spiel am Anfang zB ein blaugraues Hauptmenü völlig farblos, das Einzige das da Farbe hatte waren Links zum Shop, das geht über bis zu übertriebenen Grind und auch die DLCs die zerstückelt jeweils in drei Teilen, in einem Zeitraum von fast drei Monaten veröffentlicht wurden, und, und und. Mechanismen die Spieler möglichst lange bei der Stange halten
    und damit zum zusätzlichen Geld ausgeben animieren sollen. " Ich habe so viele Stunden Spaß mit dem Spiel, da kann ich ruhig was im Shop ausgeben"
    Funktioniert nicht bei allen Spieler aber eben doch bei vielen. Activision hat sich sogar diverse solcher versteckten Mechanismen patentieren lassen.
    Ubisoft soll für die Entwicklung von Origins und Odyssee um die 200 Mio. US Dollar investiert haben, davon sollen etwa 60 Mio ins Marketing geflossen sein, davon wieder ca ein Drittel in besagte Mechanismen. Bezeichnend ist dabei auch das der Shop von Odysse das einzige am Anfang war das fehlerlos lief. o_O
    PS, der Spielemarkt hat übrigens 2019 mit einem Umsatz von 80 Milliarden US Dollar den Filmemarkt überholt, das kommt nicht von ungefähr.

    Schon richtig, aber Cyberpunk setzt da mit den sogenannten Braindances noch einen drauf. Das sind grob gesagt Bilder aus Erinnerungen Anderer in die man sich einklicken kann und diese kommen visuell noch ganz anders zur Geltung als normale Bilder.
    Ich möchte nicht spoilern, daher versuche ich mich bedeckt zu halten und poste davon auch keine Screens, denn die BD's sind schon eine coole Idee.

    Da es hier um Screens geht...

    Cyberpunk2077_2020_12_20_05_58_35_828.jpg

    Hmm, symbolisch für die Aktie? :p

    Cyberpunk2077_2020_12_20_22_47_19_292.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2020
    Spiritogre und Veterano gefällt das.
  10. Veterano

    Veterano Mr. Skyrim 2016 und 2020

    Grundsätzlich ja, aber da gibt es nichts was mich reizt. Es gibt schon hunderte Rüstungen und Waffen. Warum noch die Hunderteinste kaufen? Oder Rohstoffe und ähnliches kaufen, was man mit Fleiss auch im Spiel zusammen kriegt.

    Ich bedanke mich hiermit endlich mal bei allen Spielepionieren. Die viel Geld ausgeben, dabei Nervenstärke bei einen unfertigen Spielzeigen müssen, damit ich für weniger Geld etwas später was Ordendliche habe :p:D.

    Kassandra mal gut gelaut....
    20201113141237_1.jpg

    ...mal nicht so gut.
    20201214192133_1.jpg

    Das ist doch kein Zyklop!
    20201203220738_1.jpg

    Rätselraten.
    20201204221122_1.jpg

    Famillientreffen.
    20201209163440_1.jpg

    Ein Abschied.
    20201209213238_1.jpg

    Angeln mit Opa.
    20201217192504_1.jpg

    Aus der Götterwelt.
    20201217191420_1.jpg 20201217200511_1.jpg 20201218135024_1.jpg
     
    Soldiersmurf und Spiritogre gefällt das.
  11. mobius

    mobius Mr. Skyrim 2017

    Ist halt viel Copy & Paste dabei. Selbst vor Legendärer Ausrüstung hat man da nicht halt gemacht. Rüstung des Agamemnon oder Rüstung des unsterblichen z. B. gibts auch als "normale" Rüstungen mit anderem Namen und leicht veränderter Textur, aber Mesh ist 1:1 gleich. Odyssey ist das wirklich ein Negativbeispiel, auch was Grind angeht. Ich sammel doch keine 1.000 Olivenzweige um meinen Bogen zu verbessern. Irgendwann hab ich einfach nurnoch CheatEngine samt Trainer genutzt.
     
  12. EvilMind

    EvilMind Angehöriger

    Tolle Aufnahmen teilweise aber was ist das für eine Panzer in Bild 3 @Kleiner Prinz ? Auf den ersten Blick könnte man meinen das sei ein Tiger. Aber ich war mal in Bovington und der den die haben sah anders aus
     
  13. Soldiersmurf

    Soldiersmurf Vertrauter

    Doch das ist ein Tiger (Sd.Kfz.181), allerdings für die Zeit ( nach der Reklame muß das 45 sein) in einer falschen Farbe (ab Frühjahr 43 waren alle deutsche Panzer und Fahrzeuge "Sandgelb" in der Basis. Tarnanstrich je nach Abteilung bzw Division und Zugehörigkeit) und auch das Zimmerit (Waffelartige Betonschicht) fehlt. Ansonsten ziemlich korrekt nachgebildet, auch die Laufrollen stimmen für die Zeit.
    In Bovington haben sie auch einen Tiger 2, evtl hast du den gesehen. Die Panzer werden oft an andere Museen verliehen, vllt war der Tiger 1 zu dem Zeitpunkt nicht da.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2020
  14. EvilMind

    EvilMind Angehöriger

    Das war ja was mich so bei dem Ding stört, falscher Anstrich, fehlendes Zimmerit, kann jetzt von der Perspektive kommen aber das kann eigentlich keine 8,8 KwK L56 sein, dafür ist sie zu lang, eher schon wie die L71 des Tiger II und die Mündungsbremse ist ebenfalls nach meinen ersten Erfahrungen mit dem Panzer, sowohl in Bovington als auch bei der Kurzzeit Leihgabe die in Munster stand, eher bei der 8,8 Pak 43 zu finden, die des Tiger war etwas bauchiger und kürzer obwohl das bei Bildern nicht so auffällt, da muss man schon davor stehen.

    Edit
    wobei ich hier keine Diskussion starten möchte über Sinn und Unsinn von Realität in Videospielen. Der Panzer in Bovington wurde in Afrika erbeutet, trägt also schon aus dem Grunde den Sandfarben Tarnanstrich.
    Dieser Tiger hier steht in Saumur und wurde von den Franzosen gegen seine Vorbesitzer eingesetzt bevor er im Museeum landete:
    [​IMG]
    Quelle:
    Von Rama - Eigenes Werk, CC BY-SA 2.0 fr, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7486438
    Edit:
    Fast vergessen, der Panzer hat im Bild keine Gefechts- sondern eine Verladekette. Der gleiche Panzer wurde auch als Leihgabe in Munster gezeigt, dort aber mit der untergelegten Gefechstkette. Typisch deutsch: Das Maschinengewehr war ein Original (nicht demilitarisiert) und durfte in Munster nicht am Panzer angebracht werden.
    Hier der Panzer (2003) in Munster: Quelle https://www.panzer-modell.de/referenz/in_detail/tiger1spaet/tiger1s.htm
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2020
    Soldiersmurf gefällt das.
  15. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Hausvater

    In El-Alamein, aber nicht in Deutschland kam der sandfarbene Tiger zum Einsatz.
    Dort vornehmlich für den Sand, besser beherrschbare, leichte Typ III und IV mit schmaleren Ketten.
    In Deutschland und dann im Osten kam vermehrt der viel schwerere Typ VI mit breiten Ketten zum Einsatz.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Panzerkampfwagen_VI_Tiger

    [​IMG]

    Also ich denke, dass das Spiel sich sehr stark an die Realität angelehnt hat.
    Dies sieht man auch an den sehr vielen und sehr kritischen Text-Kommentaren, im Spiel.

    Laut dem Dialog im Spiel, handelt es sich bei dem Panzer tatsächlich um den Tiger.
    Die Bilder stammen aus dem Kapitel über Deutschland in den letzten Tagen der Kämpfe.

    Der Tiger-Panzer auf dem Bild, aus dem Spiel, sieht dem Original-Panzer "Tiger Typ VI" zum Verwechseln ähnlich.
    Hier der Vergleich, und noch ein paar Anti-OT-Bilder:

    [​IMG]

    Deutschland
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Norwegen ... Das Ski-Fahren machte in dem Spiel besonders viel Spaß !
    [​IMG]

    [​IMG]

    Auch wenn man für das Spiel nicht sehr viele Stunden braucht, lohnt es sich doch voll und ganz.
    Vorallem Norwegen hatte es mir angetan.

    Es geht darin um ein Mädel, deren Mutter sich in der Gefangenschaft der Deutschen befindet.
    Man spielt darin also dieses Mädel.
    Es geht um das Verhindern des Transportes von "Schwerem Wasser" nach Deutschland.

    Die Landschaft ist einfach nur fantastisch.
    In keinem Spiel zuvor, welches ich kenne, wurden Schnee, und Schneestürme so realistisch dargestellt.
    Die Handlung ist spannend gemacht, und man ist gut beschäftigt.
    Auch in Norwegen ist man gut beraten, nicht gleich zu ballern, sondern zu versuchen, mit Schleichen zu überleben.

    Bilder aus den Vídeosequenzen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2020
    Soldiersmurf, EvilMind und Spiritogre gefällt das.
  16. Veterano

    Veterano Mr. Skyrim 2016 und 2020

    Stöhnen auf hohen Niveau. Du kannst ja alle Rüstungsteile äusserlich verändern, auf Teile die du schon besessen hast. Das sind um 50 verschiedene Sets, die ab einer bestimmten Stufe auch noch im Material veränderbar sind. Da eine Rüstung aus 5 Teilen besteht, gibts entsprechend viele Kombinationsmöglichkeiten. So konnte ich mein Aussehen immer meinem Geschmack anpassen.
    Warum man Wälder für eine Bogenverbesserung roden muss, habe ich auch nicht begriffen (von den anderen Materialien ganz zu Schweigen). Ich habe meist nur alle 5 Stufen verbessert und gerade später, geht das nur über Materialkäufe beim Schmied. Durch den Verkauf überzähliger Beute, war das zwar nicht logischer aber auch ohne Cheat kein grosses Problem. Gerade Holz hatte ich durch meine Kaperfahrten zum Schluss Unmengen über.
     
  17. Soldiersmurf

    Soldiersmurf Vertrauter

    Oh, oh, Kleiner Prinz. Sorry, aber an deiner Aussage ist so ziemlich alles falsch.
    Ich weiß das es eigentlich hier so gar nichts zu suchen hat, aber das kann ich, als Modellbauverrückter mit faible für deutsche WK2 Fahrzeuge, nicht so stehen lassen.

    Hatte gedacht ich müsse nicht so ins Detail gehen, aber nun gut.
    1. Es gab in El Alamein keine Tiger.
    Die 1. Kompanie der schweren Panzer Abteilung 504, mit nicht ganz 20 Tiger 1, wurde erst nach Rommels Niederlage bei El Alamein nach Tunesien entsandt, um den Brückenkopf gegen die mittlerweile in Algerien gelandeten US Truppen zu sichern.
    Rommel hat nie einen Verband mit Tigern kommandiert.
    Die Aussage zu den Ketten ist auch nicht richtig. Der Tiger hatte obwohl er fast das doppelte vom Panzer 3 wog, einen niedrigeren Anpressdruck (heisst weniger Kg pro cm)
    Das dort nur Panzer mit schmalen Ketten zum Einsatz kamen, lag schlicht und ergreifend daran, das man nichts anderes hatte. Erst die Erfahrungen in Rußland hatten aufgezeigt, das breite Ketten für unwegsames Gelände viel besser geignet waren.

    Ja, die Panzer in Afrika hatten einen sandgelben Anstrich im Farbton RAL 7027, dieser ist aber ein anderer Farbton als der von der Heeres Mitteilung 181 vom Feb. 43 verfügten Änderung. Da wurde ein Dreifarben Anstrich eingeführt. Als Basis diente RAL 7028, wird eigentlich um Verwechslungen zu vermeiden als dunkelgelb bezeichnet.
    Mein Fehler das ich sandgelb schrieb. Die Tarnflecken in den Farben RAL 8017 (Braun) und RAL 6003 (Grün) sollten von der Truppe selbst aufgebracht werden. Daher auch die Unterschiede zwischen den einzelnen Divisionen und Abteilungen.
    Diese Verfügung hatte Bestand bis Okt 44, da wurde eine vorgegebene Tarnung eingeführt, aber weiterhin in den drei besagten Farbtönen.
    Aufgrund der vielen Bombadierungen und den daraus folgenden Mangel wurden viele Fahrzeuge ab Ende 44, ohne dunkelgelbe Basislackierung, nur mit Rostschutz RAL 3009 (Oxidrot) ausgeliefert.
    Da von dem Farbton auch oft Mangel bestand gab es auch graugrüne Grundierung (ohne RAL) zum Ende des Krieges.

    Hier mal an Modellen von mir ein paar Beispiele

    Panzer 1 der 5. Leichten Division in RAL 7027, mit zusätzlich zu der Zeit üblichen dunkelbraunen Flecken.

    image003.jpg

    Hier ein Sturmgeschütz ausf. G während der Schlacht um Kursk 43 in RAL 7028. Man sieht es ist ein hellerer Ton, daher bezeichne ich ihn oft als sandgelb.

    image002.jpg

    Ein Panther A der Panzerlehrdivision im Aug 44 mit Tarnanstrich und dem besagten Zimmerit, das übrigens alle ab Sep 43 produzierten Tiger 1 hatten.
    Durch den Staub und Dreck im Zimmerit wirkt er dunkler.

    3_102.jpg

    Noch ein Beispiel wie ein Jagdtiger in Rostschutz ausgesehen haben könnte. (Gibt keine 100% Belege für mein Modell)

    1_113.jpg

    Evil hat da völlig recht und ich muß gestehen das ich aufs Rohr und Mündungsbremse gar nicht geschaut hatte.
    Die Bremse ist völlig falsch und das Rohr zu lang. Da wurde scheinbar das Mesh vom Rohr ordentlich gestreckt, vermutlich weil ihnen das Rohr vom Tiger 2 und Nashorn bedrohlicher erschien.

    Hier noch mal ein Nashorn und man sehe der Battlefield V Tiger hat sein Rohr eher daher.

    image001.jpg

    Aber solange sie nicht so einen Tiger genommen haben.... :D

    1.jpg

    Es ist natürlich Quatsch bei einem Spiel historische Genauigkeit zu verlangen. Aber da du darauf so pochst, der Tiger hat auch ne falsche Kommandantenkuppel, denn nach den Laufrollen ist der Tiger eine Spätversion, dieser hatte oben eine Laufschiene an der ein MG zur Luftabwehr angebracht werden konnte und auch der Deckel nicht mehr geklappt, sondern zur Seite geschwungen (im Spiel auch noch zur falschen Seite beim frühen Tiger 1) und es fehlt wie schon gesagt das Zimmerit, das der Tiger zwingend haben müsste.
    Ich gehe auch davon aus das deine Screens sich irgendwie um Berlin 45 drehen, dann ist der Tiger eh völlig falsch. Die Verteidiger hatten (wenn überhaupt) nur eine handvoll Panzer und zu 100% war da kein Tiger 1 dabei.
    Es gab zu dem Zeitpunkt auch kaum noch welche, der Verband mit dem noch am meisten verfügbaren Tiger 1 war das Panzerkorps Großdeutschland in Ostpreussen, mit der für Tigerfans berühmten Gruppe Fehrmann.
    Falls dich solche Themen interessieren kann ich dir gerne ein paar Seiten verlinken.

    So genug davon.

    Noch etwas zum Threadthema.

    Cooles Auto für Lau in einer verlassenen Miene gefunden. Das passt optisch doch schon eher als so ein Golf 1/Lancia Hybrid.
    Erinnert ein wenig an ein Batmobil. :p

    Cyberpunk2077_2020_12_21_22_19_59_738.jpg
    Cyberpunk2077_2020_12_21_00_03_14_126.jpg

    Auch innen schön futuristisch

    Cyberpunk2077_2020_12_21_22_33_30_899.jpg

    Hätte mir viel mehr in dieser Art Autos im Spiel gewünscht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2020
  18. Blaubeerman

    Blaubeerman Vertrauter

    War die dunkelgelbe Farbgebung nicht dem Umstand geschuldet, daß die Produktionskapazitäten für das ursprüngliche Grau nicht ausreichten, aber große Menge Dunkelgelb aus der Produktion von Landwirtschaftsgeräten vorrätig waren?
    Ursprünglich war ja auch nie an eine mehrfarbige Tarnbemalung gedacht worden und erst Erfahrungen aus Einsätzen brachte Überlegungen und letztendlich entsprechende Befehle dazu in Gang.

    Bye, Bbm.
     
  19. Kleiner Prinz

    Kleiner Prinz Hausvater

    @Soldiersmurf
    @EvilMind

    Na ja, ...das ist auch eine Materie, mit der ich mich weder privat, noch beruflich beschäftige, und die mich auch nicht interessiert.
    Auch bastle ich keine Modell-Panzer, und beim Militär war ich auch nie.
    Und welche Farbe solch ein Panzer damals hatte, interessiert mich schon mal gar nicht.

    Eigentlich ging es nur um die Frage, die gestellt wurde, ob der Panzer "im Spiel" ein "Tiger" sei.

    Und da dies im Spiele-Dialog so beschrieben war, hatte ich es euch gepostet.

    Den Rest habe ich aus dem Wikipedia entnommen.
    Die zweite Schlacht von El Alamein war eine entscheidende Schlacht des Zweiten Weltkrieges auf dem nordafrikanischen Kriegsschauplatz...
    ...fand zwischen dem 23. Oktober und dem 4. November 1942 bei El-Alamein in Ägypten zwischen Verbänden der deutsch-italienischen Panzerarmee Afrika...
    ...sowie von 40 Panzerkampfwagen VI Tiger und Sturmgeschützen...
    Wenn dies also falsch war :confused:, und ihr es besser wisst :p, umso besser. ;)

    Noch zehn Anti-OT-Bilder, aus zehn verschiedenen Spielen... :)
    Ob ihr diese zehn Spiele wohl erkennt ? :D;)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2020
  20. EvilMind

    EvilMind Angehöriger

    Stop electrical hazard könnte Fallout 4 sein die meisten anderen sind mir nach den Bildern unbekannt allenfalls Resident Evil scheint noch vertreten zu sein. Das mit dem Fahrrad, also ich kenne die aus frühen Tagen aus Frankreich, evtl Battlefield?
     
  21. Werbung (Nur für Gäste)
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden