Die Screenshot-Galerie außerhalb des TES-Universums

Dieses Thema im Forum "Andere Spiele" wurde erstellt von Ehemaliger Benutzer 16880, 12. Oktober 2014.

  1. Veterano

    Veterano Mr. Oblivion 2017 und 2019

    Nachdem ich nun genug geballert habe, schleiche ich erstmal wieder.
    Styx: Master of Shadows, wird bei Steam im Moment für schlappe 6 Euro angeboten (bis 2.1.).
    Auch wenn es in englisch ist mit deutschen Untertiteln, bringt es trotzdem Spass.

    Naja, hübsch ist mein Char nun nicht gerade.
    20191227163419_1.jpg

    Scleichen, killen und schleppen...
    20191227195914_1.jpg
    20191227200433_1.jpg

    Klein aber ohoh.
    20191227163006_1.jpg
    20191227165045_1.jpg 20191227211219_1.jpg 20191227212818_1.jpg
     
    Soldiersmurf, Spiritogre und ZettBln gefällt das.
  2. EvilMind

    EvilMind Freund des Hauses

    Ein echter Charakter muss nicht hübsch sein, er muss Charisma haben und Selbstvertrauen. Öh fehlt noch was?
     
    Moorkopp und troubega gefällt das.
  3. troubega

    troubega Abenteurer

    Ein echter Charakter muss vor allem Schwächen haben, die er im Laufe der Geschichte verliert, damit eine Charakterentwicklung stattfinden kann.
     
    Moorkopp gefällt das.
  4. Moorkopp

    Moorkopp Ehrbarer Bürger

    ARK Survival Evolved meine Hassliebe
    Karte Ragnarök
    20190605145418_1.jpg
    20190605163938_1.jpg


    Aberation - was der Screenshot noch nich richtig wiedergibt, weil ich so mit Sterben beschäftigt bin ist die Welt á la Avatar weiter tiefer
    20191226173947_1.jpg
    Und Extinction - Wow, wie kann man eine ARK so herrlich und gefährlich bauen - und ich sterbe zur Zeit nur im Anfangsgebiet wie hulle oO ._."
    20191225125312_1.jpg

    Also ARK (meine Hassliebe) ist mit seinen Addons weitaus schöner als das Vanilla ARK (wie gewohnt auch hier ohne Mods fürs Soloplay nicht zu spielen) und besticht durch wunderschöne Szenarien der kaputten und korrumpierten Welt an Dinos oder Orten.
    Ich kann mich kaum entscheiden was ich zuerst spielen will: Aberation oder Extinction oder Ragnarök oder Vulagero (oder wie das heißt), das neueste freie DLC von Moddern für ARK. Und nein, die Screens geben NICHT das wieder, was ich da shcon erlebte - ich bin so mit Sterben und Staunen beschäftigt, das ich keinen Auslöser drücken kann wenn ich gerade mal wieder in eine fast unlösbare Situation aus Neugier da gerate. Mal gucken ob ich das in ner ruhigeren Minute hinkrieg ums mal anständig zu zeigen XD.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2019
    Soldiersmurf, Spiritogre und ZettBln gefällt das.
  5. Moorkopp

    Moorkopp Ehrbarer Bürger

    ARK Aberation Startgebiet
    und ja es gibt Tek-Parasaure
    20191228152254_1.jpg

    Und wenn man die falschen Pilze isst, geht man durchaus k.o. Oo"
    20191228154756_1.jpg

    Das Gebiet nennt sich nicht umsonst Pilzwald!?
    20191228160038_1.jpg

    20191228160046_1.jpg

    20191228160051_1.jpg

    Wenigstens gibts lecker Essen und Wolle für kalte Nächte XD
    20191228160606_1.jpg

    Bedenkt man, das die in anderen Ark-Szenarien super selten sind... ist man in Aberation damit quasi sehr reich gesegnet <3
    So sehen die im Übrigen dann geschoren aus, denn anders als in anderen Spielen wachsen Haare und Bärte in ARK und sind eine verwendbare Ressource zum Rüstungsschmieden später. 20191228162142_1.jpg
     
  6. Veterano

    Veterano Mr. Oblivion 2017 und 2019

    Nochmal Styx. Oh, manchmal war ich am Fluchen, weil es auf Millimeter und Bruchteile von Sekunden ankam. Besonder der letzte Level war fast schon nervig. Erst dachte ich, den Endkampf schaffe ich nie. Heute mit neuer Strategie, war es dann doch nicht so schwer. Tja, so ganz ohne Köpfchen geht es in dem Spiel eben nicht.

    20191229161819_1.jpg 20191229164610_1.jpg 20191229190548_1.jpg 20191230220454_1.jpg 20191231192743_1.jpg 20200101150719_1.jpg 20200101214349_1.jpg 20200103210214_1.jpg 20200103212132_1.jpg 20200103221738_1.jpg
     
    Soldiersmurf, Spiritogre und ZettBln gefällt das.
  7. mobius

    mobius Mr. Skyrim 2017

    Red Dead Redemption 2 Screenshot 2020.01.01 - 22.37.08.87.jpg Red Dead Redemption 2 Screenshot 2020.01.01 - 22.20.21.14.jpg Red Dead Redemption 2 Screenshot 2020.01.05 - 20.33.34.64.jpg Red Dead Redemption 2 Screenshot 2020.01.04 - 17.57.09.50.jpg
     
    Soldiersmurf und Spiritogre gefällt das.
  8. troubega

    troubega Abenteurer

    Ein bissel Warframe

    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  9. Veterano

    Veterano Mr. Oblivion 2017 und 2019

    Tower of Time (gratis bei GOG): Bis auf die sehr merkwürdige und unlogische Geschichte, hat das Spiel 85 Stunden Spass gemacht.
    2020-01-05_2040_1.jpg 2020-01-05_2152_1.jpg 2020-01-08_1958_1.jpg 2020-01-09_1708_1.jpg 2020-01-09_2125_1.jpg 2020-01-11_1453_1.jpg 2020-01-12_1751_1.jpg 2020-01-14_1559_1.jpg 2020-01-17_2148_1.jpg 2020-01-18_2141_1.jpg
     
    Soldiersmurf und Spiritogre gefällt das.
  10. Spiritogre

    Spiritogre Vertrauter

    Oh, Tower of Time hatte ich auch mitgenommen aber gar nicht großartig geschaut. Auch wegen Epic bekommt man aktuell ja ein bis zwei kostenlose Games in der Woche. Sieht aber so aus als wenn das absolut meine Kragenweite sein könnte. Werde ich wohl nachher doch mal reinschnuppern.

    Edit: Habe es jetzt mal knapp über ein Stündchen gespielt. Bin allerdings im Zwiespalt, ob ich es weiter zocke. Das Kampfsystem ist nicht so ganz meins auch wenn es für ein Strategie-System recht gut umgesetzt zu sein scheint.

    Was ich lustig fand, das Spiel läuft intern mit 4k Auflösung, schaltet man Kantenglättung an, dann wird es unschärfer, weil nur FXAA unterstützt wird. Die hohe Auflösung kann allerdings die Treppchen nicht ganz kaschieren, dennoch ist denke ich hier Kantenglättung auf aus die bessere Wahl. Es ist glaube ich das erste Spiel überhaupt, wo ich sie ganz abgeschaltet habe.

    Grafik und Atmosphäre finde ich schon sehr gut. Auch wenn Erzählung in den Cutscenes nicht wirklich mit den Ingame-Sequenzen überein stimmt. So erzählt der Typ gleich am Anfang, dass der Junge den Tower vergessen wird, sobald er ihn verlässt, in der darauf folgenden Szene wird dann genau das Gegenteil berichtet, dass er den Turm nicht vergessen kann.

    Der Erzähler ist gut aber etwas einschläfernd. Die zahlreichen Dialoge im Spiel, die mir bisher wirklich gut gefallen haben, bleiben aber leider komplett stumm, was ein kleines Manko ist. Ich nehme an, das Budget war nicht sonderlich hoch und ist komplett in die Grafik geflossen, die weitaus besser ist, als bei vielen anderen Spielen aus dieser Ecke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2020
    Veterano gefällt das.
  11. Veterano

    Veterano Mr. Oblivion 2017 und 2019

    Und jetzt, bin ich bei Metro 2033 redux. War ja bei Steam auch mal stark runter gesetzt.
    Bis jetzt, gefällt es mir sehr gut, auch wenn ich feste Speicherpunkte nicht so mag. Hier sind sie aber recht grosszügig und fair gesetzt. Oha, Moskau sieht ja nicht gerade besser aus als Washington in Fallout.

    20200119195614_1.jpg 20200119201108_1.jpg 20200119201926_1.jpg 20200119202549_1.jpg 20200119212050_1.jpg 20200119214451_1.jpg 20200119215201_1.jpg 20200119221716_1.jpg 20200120213803_1.jpg 20200121164526_1.jpg
     
    Soldiersmurf und Spiritogre gefällt das.
  12. EvilMind

    EvilMind Freund des Hauses

    Nöö, der nukleare Winter ist nur wärmer
     
  13. Spiritogre

    Spiritogre Vertrauter

    Muah, Metro 2033 (Redux) habe ich inzwischen drei Mal... einmal und schon ewig die normale Fassung, die es mal irgendwo gab für Steam und zwei Mal die Redux Version, einmal für XBox One (war ein Geschenk eines anderen Twitter Nutzers) und einmal kostenlos von Epic. Die haben ja auch zum Neujahr mal eben Darksiders 1 und 2 in den neuen aufgebohrten Versionen verschenkt und werden auch 2020 jede Woche wieder ein Spiel verschenken. Achso... und ich habe Metro noch nie installiert...

    Und damit es hier nicht ständig Posts ohne Screenshots von mir gibt, ich hatte mir kürzlich endlich mal Assassin's Creed Origins gegönnt, allerdings zugegeben nur kurz reingespielt.
    [​IMG] [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2020
    Soldiersmurf und Veterano gefällt das.
  14. Veterano

    Veterano Mr. Oblivion 2017 und 2019

    Hast du überhaupt schon mal ein Spiel durchgespielt?

    Metro 2033 war aber ein kurzes Vergnügen. Nach 15 Stunden war ich schon durch. Laut Testberichten, soll man es auch in 7 Stunden schaffen. Dafür, gebe ich doch nicht 40, 50 Euro aus, wenn es neu ist.
    Naja, jetzt bin ich beim 2. Teil Last Light.

    Das Finale: 20200121213037_1.jpg 20200121221934_1.jpg 20200121221941_1.jpg 20200121222211_1.jpg
     
    Soldiersmurf und Spiritogre gefällt das.
  15. Spiritogre

    Spiritogre Vertrauter

    Ja, so zwei, drei Spiele im Jahr schaffe ich komplett durch. Es ist halt leider so, dass mir nach 10, 20, 30 ... Stunden, je nach Größe des Titels, gelegentlich langweilig wird und ich "erst mal" was anderes zocken möchte. Dann kommt wieder was anderes dazwischen und das ursprüngliche Weiterspielen verzögert sich bis ins teilweise fast unendliche...

    Es kommen halt auch ständig neue Spiele hinzu und natürlich möchte ich die dann zumindest teilweise auch erst mal ausprobieren. Dass mein Backlog so um die 1000 Spiele lang ist, also das, was ich irgendwann, irgendwie noch mal richtig durchspielen will, ähm, ja...
     
    Veterano und Moorkopp gefällt das.
  16. Moorkopp

    Moorkopp Ehrbarer Bürger

    Hehe, muss man Spiele durchspielen um Spaß mit ihnen zu haben? Mir gehts da ähnlich wie Spirit. Ich langweile mich schnell, zocke zwischendrin was anderes und verliere dann den Überblick wo ich beim alten Spiel stehengeblieben bin - da ich nich so der Typ bin um dann den Aufwand aufzunehmen zu "erkunden" wo ich zuletzt war und mich wieder in die Steuerung einzufuchsen (meist stoppe ich ja auch noch vor so brenzligen Situationen XD) fang ich lieber gleich neu an.
    Daher sind so endlos Spiele oder Open World spiele ohne Story oder mit minimaler viel besser für mich geeignet. Es gab in meinem ganzen Leben sehr wenige Spiele die mich fesselten sodass ich sie zuende spielte. Dazu gehörten die ersten drei Assassins Creed-Teile, die mit Brotherhood und Relevations für mich an Faszination endeten, dann Dark Messiah, wo ich so fasziniert von der Spielmechanik (damals wars noch Neu das Treten in Spielen) war, dass ich gar nich aufhören konnte und Oblivion mit seinem damaligen OpenWorld WOW-Effekt UND doch einer zum Teil noch schönen mitreißenden Tor-Story. Hab ich eins vergessen? (grübel) Nö. :)

    Screenshot-37.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2020
    Soldiersmurf, Veterano und Spiritogre gefällt das.
  17. Veterano

    Veterano Mr. Oblivion 2017 und 2019

    Dan wäre Metro ja genau richtig, mit seinen ca. 10 Stunden.

    Nö, muss man nicht, aber jeder vergnügt sich halt anders. Nur durchquälen, weil es Geld gekostet hat, muss nicht sein. Aaaber...;):p...

    Naja, war für damalige Verhältnisse auch eine eher kurze Spielzeit.

    Ich bin da ähnlich wie Jorgodan völlig anders gepolt. Deswegen brauche ich immer deutlich länger für ein Spiel als angegeben. Jede Ecke wir erkundet jede Szene genossen jedem Dialog gelauscht. Da gibt es in Metro einige und das steigert für mich ungemein die Atmosphäre. Mit dem Erkunden, ist es schon schwieriger, da in einigen Bereichen die Gasmaske genutzt werden muss und die Filter nur recht kurz halten. So musste ich ein Bereich von vorne starten, da meine Filter vor dem nächsten sicheren Bereich verbraucht waren (verdammte Trödelei). Es gibt ganz wenige Spiele, die ich nicht durchgespielt habe.

    Und Bilder, aus Teil 2:
    20200122151902_1.jpg 20200122153337_1.jpg 20200122154634_1.jpg 20200122154837_1.jpg 20200122155449_1.jpg 20200122155828_1.jpg 20200122160721_1.jpg 20200122202232_1.jpg 20200122202938_1.jpg 20200122203853_1.jpg
     
    Soldiersmurf und Spiritogre gefällt das.
  18. Spiritogre

    Spiritogre Vertrauter

    Das zählt natürlich auch für 5 Stunden Spiele, dass sie mir nach 2 Stunden langweilig werden könnten... ^^

    Gerade entbrannte ja auch eine Diskussion um Doom Eternal, das eben doppelt so lang wie Doom (2016) sein soll und da haben in einigen Foren durchaus schon einige Leute gestöhnt und gemeint, dass sich Doom 2016 wegen des repetitiven Gameplays gegen Ende schon zog wie Kaugummi und wie das dann erst im neuen Teil werden soll. Ähem, Doom ist bei mir auch so ein Kandidat, den ich immer mal ein paar Minuten einlege und ein wenig weiter zocke aber der auch irgendwie nie zu Ende gehen will...

    Und ja, es kommt auf das Spiel an, bei einigen Titel rushe ich nur durch die Hauptstory, weil Erkunden und Nebenmissionen nichts bringen oder langweilig sind, die Tales of... Spiele sind hier ein guter Kandidat, meist bekommt man dort Nebenquests, wenn man bereits durch ein Gebiet durch ist. Man müsste dann zurück. Das ist für mich einfach langweilige Spielzeitstreckung. Dann gibt es wieder Spiele wie eben auch Skyrim, wo ich versuche jeden Winkel zu erreichen und jeden Teller zwei Mal umdrehe, um zu schauen, ob da noch irgendwas versteckt ist.

    Generell lasse ich mir aber sehr viel Zeit beim Spielen und genieße sie, also was ich als "rushen" bezeichne ist immer noch sehr gemütlich und entspricht eher Schildkrötentempo von "normalen" Spielern. Das sehe ich auch immer deutlich, wenn ich bei howlongtobeat schaue. Da steht dann Spiel X hat 15 Stunden und ich bin schon bei 25 und immer noch nicht durch... Je länger die Spiele werden, desto mehr relativiert sich das allerdings. Wobei ich bis heute nicht kapiere, wie es manche Leute schaffen z.B. ein Persona 5 in 80 Stunden durchzuspielen. Ich habe ca. 125 Stunden gebraucht und bin damit durchaus nicht alleine. Das Spiel ist ja sehr linear in der Hinsicht und man hat ja nur begrenzte Zeit bzw. begrenzte Aktionsmöglichkeiten, die man auch ausnutzen muss, dann geht es "gnadenlos" weiter.

    Und ich vergnüge mich natürlich auch immer gerne zur Entspannung in MMORPGs und ähnlichen Titeln, wo die Stunden dann nur so dahin fliegen.

    Damit es nicht nur Text wird, hier ein Screen von The incredible Adventures of Van Helsing, einem meiner Lieblings-ARPGs.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2020
    Veterano und Soldiersmurf gefällt das.
  19. Soldiersmurf

    Soldiersmurf Vertrauter

    Für etwas Abwechslung neben Conan habe ich Lara mal wieder ausgegraben.
    Erst Rise of the Tom Raider und danach ist Shadow nochmal dran, zumal ich da die ganzen Season Pass Gräber noch gar nicht gespielt habe.

    20180913181742_1.jpg
    20200127171430_1.jpg
    20200127174602_1.jpg
    20200127210908_1.jpg
    20200127211132_1.jpg
    20200128015309_1.jpg
    20200128172027_1.jpg
    20200128180139_1.jpg
    20200128184004_1.jpg
    20200129121354_1.jpg
     
    Spiritogre und Veterano gefällt das.
  20. Veterano

    Veterano Mr. Oblivion 2017 und 2019

    Hast du Bilder von mir benutzt :p?

    Ja, was spiele ich denn hier?
    20200202153633_1.jpg 20200202155031_1.jpg 20200202155542_1.jpg 20200202160516_1.jpg 20200202161244_1.jpg 20200202163611_1.jpg 20200202163712_1.jpg 20200202170814_1.jpg 20200202171126_1.jpg 20200202211419_1.jpg
     
    Spiritogre gefällt das.
  21. Werbung (Nur für Gäste)
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Screenshot Galerie außerhalb
  1. INEED$
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.035
  2. sativ
    Antworten:
    762
    Aufrufe:
    79.545
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden