Sheogoraths Zunge

Werbung (Nur für Gäste)
Artikelweiche.svg In dem Artikel Sheogoraths Zunge geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Sheogoraths Zunge

Sheogoraths Zunge ist ein alter, in Morrowind gelegener Schrein, der dem Wahngott geweiht wurde.

Geschichte

Es ist nicht bekannt, wann der Schrein errichtet und geweiht wurde, doch ist anzunehmen, dass dies noch in chimerischer Zeit passierte. Ein altes Zeugnis, in Form einer Niederschrift von Kennixa zeigt, dass der Wahnsinn in diese Gemäuer einkehrte.[1]

In 2Ä 582 hatten sich in den alten Gemäuern argonische Banditen unter der Führung von Dezanu und Ruft-die-Natur niedergelassen. Letztere nutzte die Ruinen für ihre magischen, vermutlich nekromantischen Rituale. Die Banditen überfielen Reisende auf den nahen Straßen und griffen so auch einen kleinen Konvoi der Dunkeltal-Straßenhändler unter Caalorne an, der in Kragenmoor einen Handelsvertrag mit dem Haus Dres abschließen wollte.[2] Ein Abenteurer, der des Weges kam, bat Caalorne seine Hilfe an und holte die gestohlenen Waren des altmerischen Händlers zurück.[3]

Aufbau

Die Außenanlage der Daedrischen Ruine besteht aus einem großen Pavillon mit zwei Tischen an der Spitze einer Klippe, der noch lange bis in die zweite Ära als Platz genutzt wurde, an den die Elfen Ritualen beiwohnten. Unterhalb der Klippe befindet sich der Zugang zu den Innenanlagen, die ein zwei großen Räumen bestehen, die durch Gänge miteinander verbunden sind. Tiefer im Inneren geht die Ruine in ein natürliches Höhlensystem über, in dem sich noch ein großer, alter Ritualplatz befindet.

Anmerkungen

  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden