Adventskalender

Phantomsenke

Werbung (Nur für Gäste)
Artikelweiche.svg In dem Artikel Phantomsenke geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Phantomsenke

Die Phantomsenke ist ein Komplex daedrischer Ruinen im Osten Deshaans. Der alte, chimerische Tempel geriet zur Zeit des Verrats von Urili Vox erneut in den Fokus der Geschichte.

Lage

Die Phantomsenke liegt im äußersten Nordosten der Region Deshaan. Von Gebirgen und Gewässer im Süden umgeben, ist die Phantomsenke lediglich über einen Weg vom großen Schrein des Heiligen Veloth im Westen zu erreichen. Dieser führt direkt zu einem runden Platz im Zentrum des Komplexes, über den die weiteren Bereiche der Ruine, sowie mehrere Pavillons erreichbar sind. Im Südosten der Phantomsenke findet sich der Zugang zur Klingenohrgrotte, während im Norden ein Tunnel in die inneren Anlagen führt. Diese als Hallen der Verehrung bekannte Teil der Anlagen

Geschichte

Die Anlagen der Phantomsenke reichen bis zurück in die frühe Erste Ära. Die Anlagen, besonders die Hallen der Verehrung, waren zu dieser Zeit ein wichtiges, religiöses Heiligtum, an dem die Chimer die guten Daedra verehrten.[1][2]

In 2Ä 582 versammelte Urili Vox, nachdem sie das Urteil des Heiligen Veloth an sich gerissen hatte,[3] die letzten Leidgeborenen,[4] die sie mit daedrischen Kultisten verstärkt hatte[5], in der Phantomsenke.[6] Eine nur kleine[7] Gruppe Ordinatoren und Hände Almalexias unter Führung von Ordinator Muron fand sich ein, die jedoch in der Gefahr stand, von den Leidgeborenen überrannt zu werden.[8] Neben den Ordinatoren fanden sich Freiwillige, die den Kampf in der Senke unterstützen wollten: Die Nord Dagusil Kriegshammer und Kadord Sturmherz kamen aus Ostmarsch herbei[9] und der Heiler Dalen vom nahem Veloth-Schrein wollte sich um die Verwundeten kümmern.[10]

Aspera zeigte dem Fremdling Vox' Erinnerungen

Kurz darauf kam Abenteurer und Günstling Almalexias mit dem Segen Veloths zur Senke, um Urili Vox zu stoppen. Almalexia erschien und informierte ihren Günstling darüber, dass Vox drei Schutzzauber errichtet hatte, um sich vor der Hellsichtmagie der Göttin zu schützen: Ein Zauber hat sie an den Sterblichen Brilnosu gebunden, einen an die untote Seele von Irthari und einen an einen Daedra, den Ogrim Ahzuom.[11] Der Günstling überwand die Wächter, zerstörte die Schutzzauber und drang in den Senkenhöhle ein, um Vox zu suchen. Dort erschien ihm Aspera die Vergessene,[12] die ihn auf die Suche nach Vox' Animaarchive schickte, wo die Erinnerungen der Magistra gespeichert waren. Aspera zeigte dem Abenteurer, was Urili Vox zu ihrer Abkehr vom Tribunal gebracht hatte,[13] bevor sie ihm erklärte, dass er Vox nur besiegen könne, indem er die Seelen in Veloths Urteil befreie. So stellte Almalexias Günstling Vox und lies sich vom Hammer erschlagen um in das Reich der Seelen zu kommen. Dort befreite er die Seelen von Da'ravis und Malvari, die ihm gegen Vox zu Seite standen. Die Seele von Meram Vox öffnete einen Zugang direkt ins Resservoir der Seelen, woher Magistra Vox ihre Kraft schöpfte. Mit der Hilfe von Da'ravis und Malvari befreite Almalexias Günstling die restlichen Seelen und besiegte Urili Vox.[14] Die in den Ruinen verbliebenen Leidgeborenen wurden vermutlich von den Ordinatoren unter Muron aufgerieben.[5]

Anmerkungen

  1. Ladebildschirm von Senkenhöhle
  2. Ladebildschirm von Das Reservoir der Seelen
  3. Monolog von Sathram
  4. Dialog mit Ordinatorin Gorili
  5. 5,0 5,1 Dialog mit Ordinator Muron
  6. Dialog mit Ordinator Muron
  7. Dialog mit Kadord Sturmherz
  8. Dialog mit Ordinatorin Gorili
  9. Dialog mit Dagusil Kriegshammer
  10. Dialog mit Akolythin Eldri
  11. Monolog von Almalexia
  12. Teil der Quest In den Schlund des Wahnsinns
  13. Teil der Quest Motive für die Ketzerei
  14. Teil der Quest Veloths Urteil
 
Vorlage Karte klein.png
Daedra-Schreine in Morrowind

Addadshashanammu · Ald Daedroth · Ald Sotha · Almurbalarammi · Anudnabia · Ashalmawia · Ashalmimilkala · Ashunartes · Ashurnibibi · Assalkushalit · Assarnatamat · Assernerairan · Assurdirapal · Assurnabitashpi · Azuras Schrein · Bal Fell · Bal Ur · Dushariran · Ebernanit · Esutanamus · Ibishammus · Ihinipalit · Kaushtarari · Khartag · Kushtashpi · Maelkashishi · Magas Volar · Norenen-dur · Onnissiralis · Ramimilk · Shashpilamat · Tusenend · Ularradallaku · Yansirramus · Yasammidan · Zaintiraris · Zergonipal

Vorlage Karte klein.png
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden