Adventskalender

Ruinen der Gepeinigten Spitze

Werbung (Nur für Gäste)
Artikelweiche.svg In dem Artikel Ruinen der Gepeinigten Spitze geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Opferplattform mit den namensgebenden Statuen im Hintergrund

Die Ruinen der Gepeinigten Spitze sind ein alter Daedraschrein an der Gepeinigten Spitze , einem der beiden großen Vulkane Steinfälles. Über den Ruinen thront eine Felsformation, die wegen ihrem Aussehen auch Brüder des Zwists genannt wird.

Geschichte

Wann der Tempel[1] errichtet wurde, ist nicht bekannt. Als jedoch die Nedier in Steinfälle einfielen und die Chimer von ihrem Nachschub aus Vvardenfell abgeschnitten wurden,[2] verschanzten sich letztere in den Ruinen an der Gepeinigten Spitze.[3] Die Nedier stürmten allerdings die Ruinen und die Schlacht, in der der nedische Kriegshäuptling Ornskar starb, war am Toben, als die chimerische Zauberin Turoni beschloss, ein daedrisches Ritual vorzubereiten. Die höchsten Befehlshaber der Chimer, die Brüder Balreth und Sadal, meldeten sich freiwillig um das Blut der Nedier und die daedrische Essenzen der Feueratronachen Schwefelglut und Hassglut in sich aufzunehmen.[4] So wurden sie zu den Brüdern des Zwists.[5][6]

In 2Ä 582 suchte der Telvanni-Zauberer Vunal monatelang nach dem Geheimnis der Schöpfung der Brüder des Zwists. Er beauftragte einen Abenteurer damit, in den Ruinen Herzsteine zu sammeln, damit er ein Ritual vorbereiten könne, um in die Vergangenheit zu reisen. Als er die Herzsteine an einem nahen Altar für Boethiah opferte, wurde der Abenteurer in die Zeit der Brüder des Zwists zurückgeworfen.[7] Dort angekommen, gab er sich als Soldat der Chimer aus und half die Zutaten für das Ritual zu sammeln um die Brüder des Zwists zu schaffen. Kaum war das Ritual beendet, wurde der Abenteurer wieder in seine Zeit geschickt, wo er Vunal von seinen Erkenntnissen berichtete.[8]

Aufbau

Der Aufgang zu den Ruinen befindet sich ganz im Norden, an der Straßen zwischen der Feste Arand und Alt-Ebenherz. Hat man die ersten Stufen erklommen, tritt man unter dem Felsen hindurch, der den Namen der Brüder des Zwists trägt. Er zeigt eine überdimensionale humanoide Gestalt, die einer anderen an die Gurgel geht. Ob dieser Fels durch die Magie des Rituals zur Beschwörung der Brüder des Zwists oder später durch Steinarbeiten entstand, ist nicht mehr bekannt, ein natürlicher Ursprung ist aber auszuschließen. Im Fels an der östlichen Figur befindet sich der Zugang zu einem Schrein der Boethiah.[3] Schreitet man unter den steinernen Armen der Brüder des Zwists hindurch und folgt erklimmt die westlichen Treppen kommt man an einen einfachen Schrein. Hält man sich jedoch Richtung Westen, kommt man zu einem großen Platz mit einem zentralen Plateau, auf dem einst das Ritual zur Schaffung der Brüder stattfand. Darum gruppieren sich drei weitere Pavillons im daedrischen Architekturstil.

Anmerkungen

  1. Dialog mit General Balreth
  2. Dialog mit Frikkhild
  3. 3,0 3,1 Dialog mit Zauberer Vunal
  4. Dialog mit Zauberin Turoni
  5. Dialoge mit General Balreth und Legat Sadal
  6. Teil der Quest Die Brüder werden auferstehen
  7. Teil der Quest Fenster zur Vergangenheit
  8. Teil der Quest Die Brüder werden auferstehen
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden