Anutwyll

Werbung (Nur für Gäste)
Anutwyll
Positionskarte Cyrodiil.jpg
Flagge Karte klein.png
Lage von Anutwyll
Artikelweiche.svg In dem Artikel Anutwyll geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Anutwyll ist eine Ayleïdenruine in Cyrodiil. Sie liegt nordwestlich von Bravil direkt an der Grünen Straße.

Außenanlagen

Von den Außenanlagen Anutwylls ist im Laufe der Zeit nicht viel übrig geblieben. Lediglich der Eingang, der davor befindliche Ayleïdenbrunnen und ein paar Reste der Mauern, die den zentralen Platz früher einmal ringförmig umgeben haben, sind noch erhalten. Die für die Ayleiïdenarchitektur typischen Türme fehlen hier gänzlich.

Innenanlagen

Obere Ebene

Die Seitenkammer mit den eisernen Käfigen in der oberen Ebene

Betritt man Anutwyll, führt zunächst ein s-förmiger Gang über zwei Treppen auf eine Galerie, von welcher aus man in eine langgezogene zentrale Halle blickt. In der Mitte dieser Halle wurde von den Ayleïden eine heute immer noch intakte Gasfalle installiert.

Folgt man der Galerie weiter, endet der Weg vor einer verschlossenen Tür. Hat man keinen Dietrich dabei, bleibt einem nur, über die Brüstung der Galerie in die Halle zu springen, um Anutwyll zu erforschen, denn die Tür lässt sich ausschließlich über einen Schalter auf der anderen Seite öffnen.

Hinter dieser Tür knickt der Gang rechts ab. Über einen Nebengang, welcher hier links vom Hauptweg abzweigt, erreicht man eine L-förmige, eine Etage tiefer liegende Seitenkammer. Von hier erreicht man über einen weiteren Gang die eingangs erwähnte zentrale Halle mit der Gasfalle. Beim Durchqueren der Seitenkammer sollte man auf die im Boden befindlichen Öffnungen achten, aus denen giftiges Gas strömt. Über einige dieser Öffnungen hängen vom Deckengewölbe eiserne Käfige herunter, in denen vermutlich Gefangene durch das austretende Giftgas qualvoll hingerichtet wurden. Über einen Schalter kann man sich von dieser Kammer über einen geheimen Weg Zugang zu einem kleinen Raum verschaffen, in dem sich auf einer Säule ruhend ein wertvoller Varla-Stein befindet.

Folgt man anfangs nicht dem Nebengang zur Seitenkammer, erreicht man schließlich die zweite Ebene von Anutwyll.

Untere Ebene

Die Innere Kammer in der unteren Ebene

Die untere Ebene Anutwylls besteht aus einem zunächst abwärts führenden Korridor. Rechts und links sind je drei Kammern über Türen vom Korridor abgetrennt. Der Zweck dieser Kammern ist nicht eindeutig belegt. Vermutlich handelt es sich um Gefängniszellen und nicht um Grabkammern, da sich in ihnen keine Sarkophage o. ä. befinden. Diese Annahme untermauern auch die eisernen Folterkäfige aus der oberen Ebene.

In der ersten linken Kammer befindet sich ein Schalter. Betätigt man ihn, öffnet sich ein Geheimgang. Welche Verwendung der dahinterliegende Raum in Zeiten der Ayleïden erfüllte ist nicht bekannt.

Der Hauptkorridor endet schließlich ein einer hell erleuchteten Halle in der sich ein Altar mit einem Reliquienschrein befindet.

 
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden