Ceyatatar

Werbung (Nur für Gäste)
Artikelweiche.svg In dem Artikel Ceyatatar geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Die Ayleïdenruine Ceyatatar

Ceyatatar, auch Ceya-Tar genannt, ist eine weitläufige Ayleïd-Ruine im Großen Forst, in der Nähe der Goldstraße.

Ceyatatar zur Ayleïdenzeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über das frühere Ceyatatar ist nicht viel bekannt. Man weiß, dass die Anlage zum Reich Hadhuuls, des Feuerkönigs, eines besonders grausamen Hexerkönig, gehört hat. Dieser soll unter Anderem Menschenkinder verbrannt haben, um so nachts Tiger zu jagen. Außerdem schien er ein sehr guter Feldherr gewesen zu sein, da sein Kampf gegen Pelinal Weißplanke seine erste und einzige Niederlage darstellt.

Ceyatatar während der Oblivionkrise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der dritten Ära haben sich einige Beschwörer in der Anlage eingenistet, jedoch wurden sie etwas später vom Held von Kvatch besiegt.

 
Vorlage Karte klein.png
Ayleid-Ruinen in Cyrodiil

Abargarlas · Alter Weg · Anga · Anutwyll · Arpenia · Atatar · Belda · Beldaburo · Ceyatatar · Culotte · Elenglynn · Fanacas · Fanacasecul · Garlas Agea · Garlas Malatar · Hame · Hrotanda Vale · Kemen · Lindai · Lipsand Tarn · Mackamentain · Malada · Miscarcand · Morahame · Moranda · Nagastani · Narfinsel · Nenalata · Nenyond Twyll · Ninendava · Niryastare · Nonungalo · Nornal · Nornalhorst · Ondo · Piukanda · Rielle · Sardavar Leed · Schlosshof · Sedor · Sercen · Silorn · Talwinque · Telepe · Trumbe · Vahtacen · Vanua · Varondo · Varsa Baalim · Veyond · Vilverin · Vindasel · Welke · Wendelbek · Wendir · Wenyandawik

Vorlage Karte klein.png
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki