Alt-Ebenherz

Werbung (Nur für Gäste)
Artikelweiche.svg In dem Artikel Alt-Ebenherz geht es um die Hintergrundgeschichte. Für die Stadt auf Vvardenfell, siehe Ebenherz. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Icon Hammer.png Dieser Artikel wurde als „unfertig“ gekennzeichnet.
Solltest du über weitere Fakten und Informationen zu diesem Thema verfügen, kannst du sie gerne hier beitragen! Weitere Infos findet man gegebenenfalls in der jeweiligen Diskussion des Artikels!
DF Bücher.gif Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht ausreichend mit Belegen (Einzelnachweisen) ausgestattet.
Hilf bitte dem Tamriel-Almanach, indem du die Angaben recherchierst und Belege zu ihnen angibst.
Alt-Ebenherz
Provinz Morrowind
Region Steinfälle
Regierung Indoril
Lage
ESO Karte Ebenherz.jpg
Karte von Alt-Ebenherz aus dem Jahr 2Ä 582

Alt-Ebenherz (Englisch: Old Ebonheart) war eine der größten Indoril-Städte und Rivale zu Alt-Gramfeste.[1] Als Mehrunes Dagon im Jahre 1Ä 2920 die Stadt Alt-Gramfeste zerstört hatte, wurde sie von Almalexia und Sotha Sil die Stadt unter dem Namen Almalexia wiederaufgebaut.[2] Almalexia wurde zur neuen Hauptstadt Morrowinds wogegen Alt-Ebenherz’ Status zu dieser Zeit gewaltig sank.

Namensherkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als das Kaiserreich beschloss, Vvardenfell zu kolonisieren, wurde eine Festungsanlage in der Nähe der Stadt Vivec erbaut, was das Verwaltungszentrum für den neuen Herzog von Vvardenfell sein sollte. Dieses wurde ebenfalls Ebenherz genannt. Das Ebenherz auf dem Festland wird danach Alt-Ebenherz genannt, um Unklarheiten zu vermeiden. Manche bezeichnen das Ebenherz auf Vvardenfell einfach nur als Neu-Ebenherz.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen

  1. Natürlich sollte klar sein das zu der damaligen Zeit keine der beiden Städte als „Alt“ bezeichnet wurden
  2. Nur der Palast-Bezirk hat heute noch den Namen Gramfeste inne.
 
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki